Nvidia ab sofort mit überarbeiteter GeForce GTX 260

Grafikkarten Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat ab sofort eine überarbeitete Version der GeForce GTX 260 im Angebot, mit der man gegen das aktuelle Flaggschiff aus dem Hause AMD antreten will. Dabei handelt es sich um die Radeon HD4870. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da ist die 4870 wohl immer noch der weitaus bessere stich :) btw die 4870x2 ist das aktuelle ati-topmodell
 
@muesli: Naja wie man es nimmt. BFG hat zum Beispiel eine übertaktete Version der Karte veröffentlicht die von der Performance her fast an die 280 rankommt und die 4870 weit hinter sich lässt, und das für nur ein wenig mehr Geld. Wenn man wirklich auf den Cent schauen muss käuft man sich AMD, richtig, aber wenn man ein wenig mehr hat ist nVidia die erste Wahl.
 
@muesli: Generalisierungen ftw!
 
@muesli: was keiner sagt, ist was das uebertakten kostet.. wasserkuehlung und zubehoert, dann realisiert sich der preis dann schon wieder, also lieber mal vernuenftig auf das p/l verhaeltnis schauen und dann vernuenftig entscheiden
 
Solange die Hersteller das auch wirklich kennzeichnen finde ich das wunderbar. Mir wären aber die 280€ viel zu übertrieben viel, dafür, dass die :arte in höchstens nem halben Jahr oder in einem Jahr wieder richtig veraltet ist. Bei günstigeren Karten macht das nicht soo viel aus
 
irgendwie kommt es mir so vor, wie wenn das ständige neue karten auf den markt werfen irgendwie zugenommen hat in den letzten jahren. das war doch früher vor 2-3 jahren nicht nicht so heftig oder? da komme ich mir mit meiner 8800 gtx schon wieder vor wie wenn ich hinter dem mond leben würde. wer kauft sich den schon ständig die neuesten karten...
 
@milchkuh: empfinde ich auch so... bis zur 8xxx serie ging es immer schritt für schritt... neue serie fängt mit der highendekarte an... danach folgen dann die mid- und lowendkarten... danach evtl. noch eine getunte highendkarte... 1 jahr später alles von vorne... heute überschneiden sich die serien dermaßen, dass man fast nicht mehr durchblickt... da erscheint nach dem release der neuen serie wieder plötzlich verbesserte karten der vorgängerserie, die dann auch nur eine aufgewärmte vorvorgängerserie ist...
 
@milchkuh: Also das Relabeling (aka Kundenverarsche) ist neu. Ich kann mich nicht an frühere Fälle erinnern, wo alte Grafikkarten einfach in einen neuen Karton gepackt wurden und dann 9800GT hießen.
 
@milchkuh: Die 8800GTX war auf jeden fall nicht der schlechteste Kauf. Die hält noch ne Weile durch.
 
Und nun hängt sie an derH D4870 drann...wow und kostet trotzdem mehr...an die X2 kommt nie ne GTX ran dafür sind sie technisch einfach unterlegen...und bevor kommt dass sie ne DualGPU ist...AMD hat von Anfang an den RV770 für DualGPU ausgelegt ,-)
 
@bluefisch200: Und? Erstens müssen Spiele, bzw. Treiber die zwei Herzen nach wie vor unterstützen, sonst ist es nämlich Essig mit der Power, und zweitens ist das Problem der Microruckler immer noch vorhanden. Wer also meint er muss auf Dual-GPU setzen, bitte schön ...
 
Nein, da haste was verpasst, seid der HD4xxx Serie gibts die nicht mehr...
 
@bluefisch200: Tut es sehr wohl noch... Nur ist es nur ab einer Framerate unter 30 bemerkbar -> http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/test_ati_radeon_hd_4870_x2/24/ Musst dennoch einen Fernseher kaufen (wofür sonst die hohen Auflösungen?) und auf diesen auf extremen Auflösungen und Qualitätseinstellungen deine Leistungsfresser-Spiele ausprobieren :)
 
Ja ich bin zur zeit auch vor der Entscheidungsfrage 4870 1GB

oder nen GTX260 V2?

Tja müsste man erstmal die neue im Bench mit den anderen sehen?

Obs sich überhaupt lohnt.

Preis Leistungssieger ist meiner Meinung nach die 4870.

Die neue 260er hat 7% mehr Leistung und kostet 25% mehr als die alte?

Es wird den meissten im Spiel oder sonstwas nicht auffallen obs ne alte o neue ist.
 
@Nania: Den ersten Bench, den ich mir an Deiner Stelle mal angucken würde, ist der, wo die HD4870 1GB mit einer 512MB-Variante verglichen wird. BS rules.
 
@Nania:
Ich habe mir eine neue 9800 GX2 von evga gekauft zum bleistfift, die kosten mitlerweile gerade mal max. 249€. Meine kostete 236€.
ich denke diese karten sind eher die erste wahl im P/L verhältnis.
 
Ja habe ich schon längst.

Ich weiss das die 1Gb kaum schneller ist als die alte 512er.

Aber wenn man neu kauft wozu die 512er?
 
... "Speicherdurchsatz von maximal 111,9 Gigabyte pro Sekunde möglich"
 
Hab einem Bekannten letzte Woche einen PC zusammengestellt und ihm eine GTX260 reingebaut, und siehe da hab auch gleich das neue Modell bekommen...
 
Gäääääähnvidia !
 
Hier noch mal nen aktueller Vergleich.

http://en.hardspell.com/doc/showcont.asp?news_id=4073
 
für den kleinen geldbeutel ist auch die 8800GT von Nvidia, die 3850 von ATI sowie die 9800 GTX UMOD eine gute Wahl..
 
Ich war noch nie ein Freund von Nvidia, ich kaufe nur ATI Grafikkarten' falls es irgend jemanden interessiert ...
 
@25cgn1981: hoffentlich prangert beim start von gta iv auch wieder eine nvidia-zeichen im intro... :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links