Codeweavers bringt Google Chrome für Linux & Mac

Browser Seit wenigen Tage steht mit "Chrome" ein erster Browser aus dem Hause Google zum Download bereit, bisher allerdings nur für das Betriebssystem Windows. Das Unternehmen Codeweavers hat ab sofort auch eine Version für Linux und Mac OS X im Angebot. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also dh. ab jetzt gibt es auch spyware für linux? Net schlecht, gut für mac ist das nix neues.
 
blödsinn, da Google selbst bereits an einer Mac OS X und Linux Version bastelt. Nativ ist immer besser.
 
@zivilist: Soweit ich weiß ist eine Ausführung unter Crossover keine Emulation, sondern nativ. Das ist ja auch der große Vorteil von Crossover gegenüber Parallels und Co - es läuft nativ, aber eben unter OS X z.B.
 
Naja, Google Chrome ist für Mac relativ sinnlos, da Safari die selbe Engine hat und stabil läuft auf dem Mac. Unter Windows ist Safari eine Katastrophe genau wie Itunes.
 
@John Dorian: Dass alle apple produkte auf windows nur probleme bereiten ist schonmal klar. Aber dass chrome auf mac gut laufen könnte ich anzunehmen. Die frage ist nur, was spioniert mehr aus Safari oder Chrome.
 
"Chrome und nutzt den Emulator Wine"... ja ne, is klar. Das ist eine Laufzeitumgebung, kein Emulator!
 
@BessenOlli: es heißt ja auch "Wine is no emulator" ausgeschrieben xD
 
eieieieiei is das Ding noch buggy unter Linux (zumindest hier unter Suse 11). Ne da wart ich lieber auf die finale Version
 
Tja , auf welches System wollen die Jungs dann umsteigen wenn Sie jetzt auch unter Linux und Mac ausspioniert werden ? :D
 
@~LN~: Bei mir läuft der seit dem 5.Sep. in einer VM eingesperrt..die durch squid,iptables und andere nützliche Helfer nur kontrolliert das Netzwerk nutzen kann :) Aber das ist für euch zu viel gefrickel :P
 
@~LN~: Warum ausspioniert werden? Ist doch nen Open Source Browser, wird wohl leute geben die den so umcoden werden, dass er dies nicht mehr tut (falls dies wirklich der fall ist). Außerdem denke ich werden bald auch andere browser die dahinter sthehende technologie nutzen, somit brauch man diesen browser ja nicht unbedingt.
 
@~LN~ ja wirklich schön geschrieben :)

Auf welchem System soll man seine gepflegte Paranoia dann noch ausleben?
 
@crashpat: QNX... sieht dazu hübsch aus und ist schnell wie Sau. ^^
 
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1221382786

löscht wohl die relavanten Sachen aus Chrome?
 
Hallo ...kann mir hier jemand einen vernünftig klingenden Grund nennen warum ich das Ding installieren sollte ?
 
@tom_cat: Es gibt ja auch keinen "vernünftigen" Grund es nicht zu tun.
 
@tom_cat: ganz eindeutig NEIN ^^ weil ich weiß ja ned woher die Herren/Damen Tester die Daten hernehmen aber Chrome ist keineswegs schneller als der FF3 und sonst .... toll die tabs haben alle ihre eigenen Tasks .... unnötige Ressourcenverschwendende Funktion ^^ .... also simpel gesagt bleib bei FF3 oder Opera ^^ und @ OttONormalUser: du bist ein volltrottel
 
@Peter:Das sagt ja gerade wieder der Richtige dafür ein dickes Minus____-.
 
@tom_cat: Einen vernünftigen Grund gibt es natürlich nicht. Installier ihn, wenn du an dem Hype teilhaben willst bzw. ein Teil des Hypes sein willst. Willst du das nicht, benutze lieber einen anderen Browser. @OttONormalUse: Neben vielen anderen Gründen (deren Nennung hier wohl zu geflame führt) ein ganz einfacher: Crome ist BETA - ich weiß, dass es heute gang und gäbe ist sich irgendwelche Beta-Software zu installieren (und produktiv einzusetzen), aber insbesondere bei einem Browser habe ich doch erhebliche Sicherheitsbedenken wenn der Otto-Normal-User sich sowas installiert.
 
@Peter_Griffin:
Dies zeigt nur das du dich mit den neuen Vorteilen der einzelnen Prozesse noch nicht auseinandergesetzt hast :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!