Pornoseiten werden durch Social Networks verdrängt

Social Media In den letzten Jahren hat sich das Nutzungsverhalten im Internet durch die Verfügbarkeit von Social Networks deutlich gewandelt. Überraschend daran ist vor allem, dass die Web 2.0-Plattformen zu einem geringeren Interesse an Pornographie führten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wohl eher sind inzwischen die guten Links gefunden und in den Favoriten abgelegt...
 
@lord-greg: hatte absolut den gleichen Gedanken!
 
@lord-greg: Jaaa ganz genau das dachte ich auch sofort. _____ Aber das hier klingt für mich widersprüchlich : "Er stützt sich dabei unter anderem auf die Auswertung der Suchanfragen von 10 Millionen Anwendern. / Anfragen nach Porno-Angeboten..." ______ Doch dann heißt es plötzlich: "Mit der zunehmenden Nutzung von Social Networks sanken die Besuche auf Pornoseiten". __-> Eine Anfrage muss ja nicht automatisch zum Besuch einer Seite führen, umgekehrt ist ein Besuch ja auch ohne Suchmaschinenanfrage (Favoriten) möglich....
 
@lord-greg: Meine Theorie: Wozu Pornoseiten, wenn ich in SocialNetworks zig Frauen finde, die es sofort machen würden? :D
 
@dandjo: Weil die Mädels in den social networks nicht so aussehen wie die in den Pornos? Die meisten sehen ja noch nicht einmal wie auf ihren Fotos aus... XD
 
@lord-greg: Die meisten Sweet18 s sind auch 56 Jährige Jürgens, die Verstopfungen und Hämmorieden haben, 185 Kilo wiegen, ne frau namens Uschi und am liebsten pures Hackfleisch mit Lebersülze essen.
Nee Nee Nee, da trainier ich lieber meine Handgelenke.
 
kann ich persönlich jetz nich so bestätigen :p
 
@DataLohr: hehe
 
@DataLohr: +
 
@DataLohr: PornLohr :D
 
Stimmt, ist ja auch viel spannender minderjährige Mädchen anzuschreiben punkt punkt punkt
 
@Morku90: oder Stundenlang Bikinifotos anzustarren o.O (hab da hier so'n paar spezielle Kollegen die das gerne verfolgen) ^^
 
Ganz logisch: Die erotischen Fotos sind nun bei den sozialen Netzwerken zu finden... jeder der studivz und so weiter kennt, weiß wovon ich rede :)
 
@andreasm: viel eher noch schuelervz... was man da so alles hört.... aber dank RTL weiß ich nun auch, dass sich Frauen per studivz prostituieren und dort ihre Freier suchen. Ich rede nicht von Daten und Co. sondern von richtiger Prostitution... Frag mich nur immer wie die Männer solche Profile finden... Tipps bitte per PN an mich xD
 
@Tazzilo: Gib mal als Suchbegriff "Sex gegen Taschengeld" ein.
 
Der nächste Schritt der Pornoindustrie sollte daher ein soziales Pornonetz sein :-)
 
@Tron4Ever: rohrverlegerVZ
 
@IT-Maus: *schmunzel*
 
@IT-Maus: Oder Knüppel Reloaded.
 
@Tron4Ever: bleib hard 2.0
 
Laut Bild.de ist es doch schon so weit :D
http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/09/15/sex-statt-bafoeg/prostitution-bei-studivz.html
 
Durch Soziale Netzwerke werden einfach viel mehr Leute angesprochen -> damit steigt die Zahl der Internetnutzer...es wird nicht wirklich weniger Pr0n gesaugt, es wird nur prozentual weniger Pr0n gesaugt. Und ja..wie schon erwähnt zählt da nichtmal die Softcore-Action rein die auf manchen "sozialen Netzwerken" zu finden ist. Halbnackte "fugly" 14jährige. Nein danke. Aber vielleicht benannt man solche Seiten besser mit "Asoziale Netwerke"?
 
@Samin: die selben gedanken hatte ich auch... heutzutage ist die verbreitung des internetzes viel höher als damals vor 10... da hatten nur die "nerds und geeks" internetz, die nicht aus den kellern kommen und p0rns sich reinzerren... heute hat fast jeder zugang... :)
 
@klein-m: Woher willst du wissen was die Leute vor 10 Jahren gemacht haben? Da biste noch mit Trommel und Zuckertüte um den Christbaum gerannt.
 
@SkyScraper: nein, bin ich nicht... willst du mir nun sagen, dass sich alle auf die "social networks" geworfen haben?... wohl nein... damals waren die "networx" wohl noch geringer gestrickt... wenn wer au-dio, game-io oder por-nio haben wollte, der war wohl abseits von den "social networks" unterwegs...
 
Bald schreit auch die Porno Industrie: "Raubkopierer sind Verbrecher" ... :)
 
@kinterra: Das tut sie schon längst. War vor ein paar Monaten bei heise zu lesen.
 
Vor 10 Jahren begann RTL konsquent damit die Hirnnutzung beim ansehen Ihres programmes abzuschaffen.
"Meine Theorie ist es, dass junge Nutzer so viel Zeit mit dem Ansehen von Asi-Talkshows verbringen, dass sie gar nicht mehr die Zeit haben, Pornoseiten in größerem Umfang aufzusuchen", so IT-Maus weiter.
 
@IT-Maus: PLUUUUSSSSS [+++] Genau das wollt ich auch schon sagen *g*
 
Was sind denn Pornoseiten? Kenn ich ma garnicht....xD Peace.
 
@DARK-THREAT: xDxDxD
 
@DARK-THREAT: Du bist sich auch einer von den gezeugten Jehovas. Erbsensuppe.
 
@Schnittenfittich: Gezeugte Jehovas. :D Muss ich mir merken. ^^
 
Das sind die Link´s in Deinem Verlauf!! hehe
 
@PatrickDurell: Und das recht´s ist der blaue Pfeil!! hehe
 
Nur weil es weniger Suchanfragen nach Porns gibt, verdrängen die SocialNetwork Seiten doch nicht den Pornbereich. Die Leute wissen heute einfach wo sie fündig werden, da die Seiten extrem bekannt geworden sind (dank YouP**n & Co.). Jugendliche können mehr Pornseiten samt Link aufzählen als Politiker beim Namen nennen.
 
@b.jordan: ist doch auch mehr oder weniger social network (zumindest web 2.0)
 
ich finde es ehrlich gesagt sehr schlecht wenn dem so ist, das gesetz der marktwirtschaft sieht dann nämlich vor das pornographische inhalte in irgend einer lukrativen form einzug in social networks haben werden.
 
ist pornvz noch frei *g*
 
@stadtschreiber

du wirst lachen :)

pornvz.net (PORNVZ.NET) is for sale

Seller's price expectation:

Make Offer
 
@b.jordan: du wirst lachen. Der blaue Pfeil ist zum Antworten.
 
"the internet is for ... social networking"
 
alles relativ - wenn man sich ab und an die profile mancher damen (und auch herren) in social community networks anschaut, kommt das pornographie reichlich nahe! :)
 
Ist was dran an dem Ding... ich besuche meine Pornoseiten direkt oder über meine Favouriten :)
 
Der Geschmack hat sie veraendert. Von Professional Porn zu Real Amateur Porn. So einfach ist das
 
Gar nicht lange diskutieren. Solche Seiten dürften keinen Zutritt zum Internet erhalten. Es müßte Filter geben, die derartige Seiten aussortieren. Ein sauberes Internet sollte sich nach und nach durchsetzen.
 
@Discovery: wenn seiten nur beine hätten, dann würden sie dir vorallem in den arsch treten - immer dieses prüde volk *ts* ... ohne pornografie wäre das internet heute noch lange nicht so populär wie's ist!
 
@McNoise: muahaha... @Discovery: ich finde auch, dass social-network-seiten gefiltert werden sollten...
 
@Discovery: wenn du solche seiten nicht sehen möchtest dann surf sie einfach nicht an und lass die finger von deinem freund, sowas ist auch unanständig in deinem alter :-))
 
@McNoise: Dein Kommentar beweist, daß du ein dummer und primitiver Mensch bist, der keinen Anstand besitzt. Mit dir werde ich hier kein Wort mehr wechseln. Es ist schon erstaunlich, was sich so alles im Internet herumtreibt. Ich kann mir gut vorstellen, daß du aufgrund deines Auftretens auch im realen Leben ein absoluter Versager bist. Du bist eine 0.
 
@Discovery: und deine kommentare beweisen, dass du nach aussen hin wie ein erwachsener wirken möchtest, aber im inneren noch ein totales kleinkind bist... :)
 
@Discovery: Solche Menschen wünschen sich bayrische Politker.
Pornographie ist mittlerweile angesehen in der Gesellschaft. Die Erotikbranche hat das Schmuddelimage schon lange hinter sich gelassen, was auch auf immer mehr Frauen (i.d.R. nicht christlich) zutrifft. Ich persönlich finde die Pornographie hat mittlerweile eine Art Ventilfunktion in unserer Gesellschaft, da nunmal nicht jede(r) einen festen Partner(in) oder ne Bettgefährt(in/en) hat, wenn es ihm gerade danach ist. Da ist es, meiner Meinung nach, besser sich mal nen guten Porno anzusehen, anstatt mit Hormonkoller durch die Strassen zu ziehen und eventuell nen Fehler zu machen, den man später bereuen wird.
 
@ Swayzak: (+)... super kommentar...
 
@Discovery: Was können wir denn dafür, dass dir deine Mami verboten hat Pornoseiten aufzurufen? Sei doch ganz ehrlich, wenn sie es dir erlauben würde, würdest du 24h/Tag und 7Tage/Woch nur auf solchen Seiten rumsurfen. Aber da du anscheinend keine Erlaubnis hast und deine Mami einen Filter für Porno-Seiten dazwischengeschaltet hat, hast du natürlich das Bedürfnis dich irgendwie rechtfertigen zu müssen, weil du noch nie auf so einer Seite warst. Ich wünsch dir für deine Zukunft alles Glück dieser Welt und hoffe für dich das deine Mami etwas toleranter wird. :) :) Nimms mir nicht übel, Discovery, aber ich habe noch nie einen solch verbohrten und prüden Kommentar eines menschlichen Wesens (egal ob Mann oder Frau) gelesen.
 
Ihr kapiert überhaupt nichts. Porno ist in meinen Augen etwas Unsauberes. Gute Erotik im Internet lehne ich nicht ab. Und ich denke, daß zwischen Porno und Erotik ein großer Unterschied besteht. Porno zieht das Sexualleben in den Schmutz. Gute Erotik dagegen stellt das Sexualleben würdevoll dar. So sehe ich das.
 
@all: Ich bin ja der festen Überzeugung das "Discovery" euch alle verarscht :) und vor seinem Rechner sitzt und heult vor lachen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er das ernst meint :P
 
@Discovery: Ja, du bist eine Frau. Männer brauchen halt manchmal knallharte Erotik oder Pornographie. Fals mal keine Frau/Freundin in der Nähe ist. Aber ich versteh dich voll. Obwohl meine Exfreundin sich schon sowas mit angeschaut hatte. Peace.
 
@Discovery: Wie definierst du Erotik? Pornographie ist Erotik, aber halt in seiner unverblümten Natur und mit allem Facetten. Klar es gibt auch viel Schund, so circa 95 % aller Filme. Man muss schon seine Vorlieben definieren und gezielt suchen heutzutage und man findet auch sehr gute und ansprechende Pornos, oder in deinem Fall Erotikfilme. Ich persönlich mag eher die Richtung Hentai. *gg

P.S Es ist schön, daß du das so siehts. Dann ändere bitte mal O[19] dahingehend ab, denn der klingt so reißerisch wie die Wahlkampfreden diverser CSU-Politiker. Da fehlt die persönliche Meinung.
 
wozu porn seiten auf suchen wenn es doch bt, emule usw gibt.
 
@MrMiller: Weil P2P-Nutzer "alles" Verbrecher sind, schlimmer noch als Mörder, Vergewaltiger und Politiker (so man den Rechteverwertern glauben schenkt).
 
Ich versteh nicht wie man von Suchanfragen auf Nutzungsverhalten in der breiten Bevölkerung schließen kann... die Seiten, die ich regelmäßig besuche, geb ich doch nicht in eine Suchmaschine extra ein?
 
@mibtng: das wird so behauptet... in wirklichkeit werden solche besuche auch auf den seiten direkt protokolliert und weitergegeben. der oberbegriff suchmaschine sorgt für weniger misstrauen
 
@mibtng: Selbst die Direktzugriffe werden bei Google geloggt. Geht nix verloren^^
 
Wie soll Google Direktzugriffe loggen wenn ich gar nicht über Google auf eine Seite gehe? oO
 
Bitte um Erklärung: Social Networks. In Wikipedia habe ich schon nachgesehen. Die wissen das scheinbar auch nicht genau! Gibt es da ein gutes deutsches Wort für? Wikipedia hat 4 Begriffe!! Und die sind noch ziemlich verschwommen .... Soziale Netzwerke - aber was ist damit speziell gemeint?
 
@222222: "Soziale Netzwerke im Sinne der Informatik sind Netzgemeinschaften bzw. Dienste, die Netzgemeinschaften beherbergen."... (http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Network)... zu deutsch: leute mit gleichen interessen / fähigkeiten treffen sich im internetz auf einer für dieses thema eingerichteten seite, um dort über das thema zu diskutieren, sich auszutauschen und/oder dort neue kontakte zu knüpfen (z.b.: studivz -> studenten)
 
@klein-m: danke - hatte ich aber schon.
 
@222222: ist doch sauber erklärt in dem artiekl... wo ist noch das problem?
 
wie geil! da sowieso alle auf youporn oder rapidshare die wichtigsten wichsfilme bekommen, wozu dann noch googln. argh! die analysten sind doch die größten schwäzer dieser welt. :D
 
@ZenTruS: Da ist was Wahres dran, googeln braucht man da nicht mehr.
 
Soziale Netzwerke = hoher Frauenanteil. Pornsuchende = "geringer" Frauenanteil.
Das Porn suchen abgenommen haben soll könnte höchstens die in Kommentar:23 aufgeführten Gründe haben. Aber es ist wohl eher von prozentualer Abnahme die Rede, nicht total.
 
Kein Wunder. Die Pronoscene verschiebt sich eben in diese Netzwerke... Gibt genug Jugendliche bzw. Erwachsene die sich dort herumtreiben.
 
Dafür hat man doch 2 Bildschirme oder?
 
Pornokenner suchen auf keinen normalen Suchmaschinen, sondern entsprechende Boards, Foren und Pornosuchmaschinen.
 
Pornos sind relativ überflüssig wenn man ein normales leben führt mit großen Bekanntenkreis. Leute die Soziale Netzwerke nicht nutzen haben MEIST auch weniger Freunde und sehen den Sinn in solchen Netzwerken nicht. Die klassischen Nerds in den 80gern und 90gern die das Internet mal beherrscht haben sind nun in der Minderheit. Zum Glück.
 
@John Dorian: nicht jeder hat Sex im Bekanntenkreis. Kommt auch auf die Kreise und einen selbst an. Nicht alle sind gleich sexuell attraktiv und müssen sich eben mit Onlineangeboten begnügen.
 
@modelcaster: Vieleicht ist der Bekanntenkreis bei "John Dorian" der Popoclub von neben an?
 
Die haben 10 Mio. Menschen dazu befragt? Ich würde erfahrungsgemäß eher vermuten, dass Social Networks für Surfer immer wichtiger werden, da man damit schneller Leute kennenlernen kann. Vor allem aber einfacher. Andererseits ist der Pornobereich für den nichtswissenden Gelegenheits-Pornofan in den letzten Jahren geradezu explodiert. JEDER kann heute mit simplen Schlagworten in Suchmaschinen auf einen riesigen Berg kostenloser Pornoangebote zurückgreifen. Dieser leichte Zugriff verändert mittlerweile schon das Sexualleben der Surfer. Minderjährige stehen mittlerweile auf Sexualpraktiken, die man vorher nur von Hardcorepornos kannte. Es gab da mal einen Fall aus der Schweiz, wo 11-jährige versuchten, in einem Bordell Prostituierte "zu mieten", um Dinge aus Pornos nachzumachen.
Es gibt noch vieles andere, was man aufzähken kann. Fakt ist jedoch: Von Verdrängen kann garnicht die Rede sein.
 
Heute macht man die Pornos dank Webcam wohl lieber selber. :-)
 
Meine Theorie: Pornoseiten oder Social Networks schließen sich ja nicht gegenseitig aus, aber viele der Social Network Nutzer sind halt dermaßen von ihren Online-Kontakten gestresst, dass ihnen sogar die Lust auf Pornos vergeht.
 
...WAS FÜR EIN THEMA...für ein portal wie winfuture.... *koppschüddel* ... warum nicht gleich "Mülleimer" von BLÖD.de spielen ?...sry..aber niveaulos...diese "news"....

__-
 
Das stimmt so wie sich viele junge Mädchen in den ganzen Netwerken und Chats präsentieren braucht man keine Pornoseiten mehr und das beste sie kommen noch aus der Nachbarschaft :-)
 
naja. es gibt auch spezielle social networks, wo man seine ware für lau bekommt gg
 
Liegt bestimmt nicht daran, dass sich das Internet in den letzten 10 Jahren erst zum Massenmedium gewandelt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles