Intel stellt neue Server-CPUs mit 6 Rechenkernen vor

Prozessoren Der Chip-Hersteller Intel hat seine neue Xeon 7400-Serie vorgestellt. Der neue Prozessor ist mit sechs Rechenkernen ausgestattet und soll so im Vergleich mit den letzten Xeons eine Leistungssteigerung von rund 50 Prozent bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
256 gb ram das wern traum für meinen desktop rechner :-D
 
@christi1992: So viel würdest du doch niemals vollkriegen oder?
 
@christi1992: Da gibts nur 2 Probleme: Du würdest das nie ausnützen können @ sini und nach Ausschalten des Rechners ist auch die RAM Festplatte weg :)
 
@TheUntouchable: wenn du soviel geld für HW hast, dann fährste nimmer runter. dann sind stromkosten und backupbatterien peanuts :)
 
@christi1992: Quatsch mit Soße... 256 GB RAM wird derzeit von keiner für den Privatanwender genutzten Anwenung genutzt. Da du sehr wahrscheinlich noch ein 32-Bit-OS hast, sind mehr als 4 GB für dich Geldverschwendung. Zum Thema Prozessoren: Diese werden wohl fast ausschließlich in Highest-End-Servern zum Einsatz kommen. Für die "Standard-Server"-Reihe, die von mittelständlischen Unternehmen eingesetzt werden, wird es wohl allenfalls der E74xx mit 4 Cores im Zweiwegebetrieb werden.
 
@christi1992: Immer dieses "kannst du eh nicht ausnutzen" -.- Nur weil *ihr* das nicht ausnutzen könnt, hießt das nicht andere können das auch nicht. 256GB RAM? Lächerlich. Es gibt auch mehr als Crysis was man auf rechnern laufen lassen kann.
 
Glaub bei Privat Anwender ist bei 32GB Ram Schluss oder?
 
@John Dorian: wir sind ALLE "privatanwender" :) homeoffice-mobos unterstützen jedoch imho max 16gb ram
 
@muesli: Also mein Mac Pro schafft auch 32GB ohne Probleme, das mit den 16GB kann schon mal nicht stimmen. http://tinyurl.com/5zkscu
 
@christi1992: Physical Memory Limits: Windows Vista (die 64bit Varianten stehen in Klammer) Windows Vista Ultimate
4 GB
(128 GB)
Windows Vista Enterprise
4 GB
(128 GB)
Windows Vista Business
4 GB
(128 GB)
Windows Vista Home Premium
4 GB
(16 GB)
Windows Vista Home Basic
4 GB
(8 GB)
Windows Vista Starter
4 GB
(Not applicable) __________ http://tinyurl.com/6z6u7d __also ohne Server Windows und den Griff tiefer in deine Geldbörse, bzw. den Wechsel auf ein alternative OS, wird das wohl nix mit den 256GB RAM ^^
 
@sini: Bessere Ausnutzung der Hardware und Kosteneinsparung da du nur einen Server brauchst aber mehrer Maschinen drauf laufen lassen kannst.
 
@TheUntouchable: klappe michi das weist du garned :D (+)
 
@Syrok: Tz Witzbold :P Wir ham hier ne ganze ESX Serverfarm stehn ich weis von was ich rede :P
 
@TheUntouchable: du hast die wiederherstellungszeit bzw. nicht vorhandene ausfallzeit vergessen :) das ist so ziemlich das wichtigste...wenn man ein richtiges esx system hat...
 
Wer sagt denn, das 256 GB Arbeitsspeichern nicht verwalten kann?
Das ist möglich!
Mit einem Programm, was als Switch benutzt wird.
Beispiel: Ahnlich wie man RAMDISK oder wie man es mit dem Amstrad CPC 6128 128 KB gemacht hatte.
Man konnte immer nur 17KB Datenbank austauschen und das jeweils 4 mal.
Die Daten wurden dann immer ausgetauscht.
Die Adressen waren 16384 bis 32767.
Und genau dieses Prinzip könnte man bei Windows XP, sowie auch im Windows Vista machen.
Auch bei Linux kann es machen, eigentlich sogar auf alle Systeme.
Also, ich sehe das nicht so problematisch.
 
@phoenix0870: Bitte in Zukunft der Übersicht zuliebe die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
@phoenix0870: Ist das, was du versuchst zu erklären PAE (Physical Adress Extension)? Aus deinem Text werde ich nämlich nicht so recht schlau. ^^
 
AMD FOR EVER!!!
 
@greeknike99: Ich schliesse mich dir an :)
 
Ist schon mal jemanden aufgefallen das die Entwicklung, also z.B. die Spieleentwicklung, neue Hardware als Motivation nutzen, und das Potenzial eines 6 Kern mit 256 Gb , schnell seine Grenzen erreicht hat, den Kreative Köpfe gibt es genug man muss sich nur mal die Entwicklung der letzten Jahre anschauen! Im moment vielleicht noch nich, aber das Rad wird sich schnell drehen, sobald diese Modelle auf dem Markt sind, und günstiger, werden wir Hammer Games zocken, Grafikbearbeitungsprogramme vom feinsten nutzen können, die 3D Monitore die wahrscheinlich nächstes Jahr auf den Markt kommen, in Verbindung mit so einem Rechner?!Da Brauchste echt nich mehr ins 3D Kino gehen !
 
He He , Ofa ! Sag ich doch ! *lach*
 
Mann muss sich nur mal reinziehen, das wir mittlerweile schon bei 4 Gb angelangt sind, zum vergleich ein paar Jahre zurück, ey da war es schon luxus nen halben im Rechner zu haben, was los?!
Geht so schnell, tzz... 256 Gb?
Klar im moment Überwältigend, und wird ne Hammerzeit, für jeden der sich für Computer begeistert, aber es geht immer weiter!
Aber für mich, im moment, da freu ich mich schon wenn ich mir nä Monat 4 Gig leisten kann! :)
 
@3-R4Z0R:
Ja sowas meinte ich in der Richtung.
Frührer nannte man es EMM386 und heute PAE /3GB /U=2990
in der boot.ini eintragen.
Aber das gilt nur für Windows XP mit 32 Bit Technologie.
Bringt aber nichts, weil viele Programme diese Adressen trotzdem benutzen, wie zum Beispiel die Grafikkarte.
Aber wenn man diese Adressen schützt, könnte es per Programm ( SWITCH ) funktionieren.
Ich denke mal, das die 64 Bit Technik das voll beherrscht.
Mancher schwört eben auf Vista, ich mehr zu Windows XP Professional x64 Edition.
Aber an sowas dachte ich...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links