Bericht: eBay plant Entlassung von 1500 Mitarbeitern

Internet & Webdienste eBay muss nach Einschätzung von Börsianern wohl bald einen Teil seiner weltweit insgesamt 15.000 Mitarbeiter entlassen. Laut einem Bericht des Börsenbriefs Barron's gehen die Investment-Berater von Wedge Partners von rund 1500 Entlassungen aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja da hat es das Management wohl Klassich verbockt...
 
@ADK_NeoX: Beinahe wie im Profi-Fußball. Früher machte das zahlende Publikum im Stadion 90% der Einnahmen aus - den Rest steuerten Sponsoren bei. Heute ist es genau umgekehrt. Früher brachten bei Ebay die privaten Käufer/Verkäufer den Löwenanteil der Einnahmen, heute die Powerseller........ In beiden Fällen gilt: Wenn die EIGENTLICHEN Kunden wegbleiben, dann bleiben irgendwann auch Sponsoren/Powerseller aus. Eigentlich ganz einfach. Und die deftige Gebührenerhöhung dürfte auch noch zum Kundenschwund beitragen. Wozu gibt es unzählige Foren-Marktplätze, wo man seinen Kram auch losschlagen kann....
 
Schade. Ich hab da früher auch gerne "eingekauft"...
 
Fünfzehntausend Mitarbeiter! Ich frage mich, was die alle machen? Ich stelle mein Produkt selber ein. Ich kaufe es selber und die werden alle von meinen Gebühren bezahlt! Wenn man mal eine frage oder beschwerde hat dauert es Wochen bis die mal antworten!
 
@Richard1884: "Einhundertfünfzigtausend Mitarbeiter! " = 150.000
guckst Du mit die Auge - Fünfzehntausend = 15.000
 
Tja da sich da fast nurnoch Händler rum treiben ist es teilweise schon ziemlich mühseelig da ein gutes Schnäppchen zu finden. Wenn ich Neuware will dann geh ich lieber zu einem Versandhändler meines Vertrauens wo ich mir sicher sein kann mich auch meine Garantie und das Rückgaberecht zu berufen. Bei ebay ist es immer ein heikels Thema. Aber um was gebrauchtes günstig zu schießen ist es immernoch die ersten Anlaufstelle der keiner das Wasser reichen kann.
 
@Law90: Da hast du recht! Heut hatt ich aber mal wieder eine Ausnahme. Einen Sandisk mp3 Player, der bei geizhals.at für 98 drin steht, habe ich da neu für 67 inkl. bekommen. Das istz aber höchst selten. Meistens werden die Artikel extrem überteuert verkauft. ZB. Münzen oder Oldtimer Ware vom Mopped oder Auto. Anscheinend haben die Leute keine Ahnung. Schade!
 
Wenn ich Neuware kaufen will ist Amazon meine erste Wahl. eBay war ich früher häufiger, bin mittlerweile nicht mehr so der Fan davon.
 
Mein Gott, vielleicht wachsen sie nicht mehr, aber schlecht gehts dennen doch auch nicht! Und nach einer langen Wachstumsphase Arbeiter zu entlassen ist doch zwingend notwendig. Schließlich weis man wieviel Arbeit anfällt und die Arbeitsvorgänge können jetzt ebenfalls optimiert werden. Die entlassen die Leute doch nicht, weil die kein Geld mehr haben, sondern weil die Arbeit der 10% Beschäftigten auch andere Kollegen übernehmen können.
 
selber schuld...
es gibt keine schnäppchen mehr bzw die ersparniss ist nicht mehr da gegenüber seriösen onlineshops.
die zeiten sind vorbei.
dazu sind auch zuviele firmen vertreten die dazu nur schrott anbieten.
was ich auch als großes manko ansehe ist, das viele artikel in der falschen kategorie angeboten werden... gerade bei handyzubehör das man bei 'handys mit vertrag' findet usw...
da macht das shoppen dort keinen spaß mehr
 
Das war ja wohl abzusehen. Bei dem Mist den die in der letzten Zeit verbockt haben, kein Wunder.
 
Die sind es doch selber Schuld mit ihren dauernden Preiserhöhungen. Die konnten den Hals doch auch nicht voll genug bekommen....

Und ich bin schon seit langem dafür, dass sie Neuwaren und Gewerbliche Anbieter vom klassischen "gebraucht" Markt trennen sollten!!!
 
@C: so sieht es aus! ich will ein ebay nur mit privaten händlern! wenn ich neuware will such ich mir einen onlinehändler
 
Das haben sie sich selber zu verdanken! Wen man artikel kaufen kann die am selben Tag angekündigt wurde und es nicht gelöscht wird auser es wird Publik gemacht wie beim 3000€ N96 ist das echt ein Witz!
 
Gebühren zu hoch! Keine Verantwortung für die Geschäfte! Kundenbetreuung mieserabel! Was erwartet also iehbaäh?
 
@The Grinch: ich sach nur: eben!
 
Es tut mir Leid wegen der Leute die ihren Arbeitsplatz verlieren, aber Ebay gönne ich den wirtschaftlichen Abrutsch! Unverschämte Gebühren, benachteiligung privater Anbieter, usw... Es wird Zeit für ein neues Marktportal!
 
@fucHsicHa: du sprichst mir aus der Seele
 
Das geschieht den Recht ich verkaufe auch ab un zu mal bei Ebay aber die haben jedesmal vor mich zu paypal zu drängen und noch mehr gebühren zu verlangen man bezahlt fast schon 10-15% an ebay gebühren und dann kommt noch paypal dazu ich glaube die haben sie nicht mehr alle!!! seit payal als Zahlung angeboten wird geht es ebay richtig schlecht die sollten sich von denen trennen und dann wird es wieder klappen und die gebühren senken.Vor kurzen hatte ich von paypal eine einschränkung auf mein konto erhalten die verlangen von mir Ausweiskopie , Stromrechnung und Meldebescheinigung damit die einschränkung aufgehoben wird, wie wärs wenn ich mein ganzes Leben denen vorlegen soll, dass geht die doch nichts an was ich für eine Stromrechnung habe und meldebescheinigung kostet im amt 5€, wer hat den List auf den stress ! seit dem möchte ich kein paypal mehr nutzen und vermeide es !
 
@prometis: eBay und Paypal hängen doch zusammen??? Gehört Paypal nicht sogar teilweise eBay???
 
@C: http://de.wikipedia.org/wiki/Paypal
[...]ist sowohl eine Tochtergesellschaft der Firma eBay als auch ein von ihr betriebenes Online-Bezahlsystem[...]
 
Bei der Abzockerei, die die betreiben, habe ich auch kein Mitleid.
 
Ey was machen die?? Die nehmen so viel Verkaufsprovosion ein, hab allein diesen Monat 67 € geblecht!! Und dann sowas! DIe nehmen doch n Haufen ein!
 
@legalxpuser: Was regst Du Dich auf? Du musst vielleicht erst das doppelte oder dreifache blechen bis Du aufwachst. Also blute ruhig weiter :)
 
als die ihre Seite neu gestalltet haben ist mir das blanke Kotzen gekommen, früher habe ich gerne mal Listen lassen nach Sofortkauf, das geht heute gar nicht mehr oder nur schwer, schon komisch das man als Benutzer der dort kaufen verkaufen soll erst noch studieren muss! Aber nein man muss ja das Rad ja nochmal erfinden und das ging völlig in die Hose! Habe seitdem auch nichts mehr gekauft oder vekauft, ist mir viel zu dämlich geworden, jetzt freud sich mein A&V wieder und da kann ich auch mal ein Schwatz lassen und bekomme einen Kaffee! Ebay das war einmal!!!!!!!!!!!!!!
Gruß
 
Jeder hat sein Gebührendesaster: Ebay, die Bahn, oder die TElekom, die damals die Grundgebühr erhöht hat und letztendlich viel mehr verloren hat, als wie durch den höheren Preis rein kam. Aber die Marketingleute wollen beschäftigt werden, ebenso die IT-Fritzen und denken sich ständig was neues aus, was die Kunden zum Teil einfach nur nervt. Viel Verschlimmbesserung.
 
Es freut mich immer wieder, wenn Einschätzungen, die ich vor längerer Zeit gemacht habe, eintreffen. @ EBAY: Jeder wie er es verdient.
 
@Pegasushunter: Ich finde es eher frustrierend, vorher schon zu wissen was hinterher schiefgeht, weil doch keiner darauf hört was ich sage...
 
Ich nutze Ebay eigentlich immer noch gerne, jedoch machen die Powerseller einem oftmals das was mal Ebay ausmachte einen Strich durch die Rechnung.
 
Pure Raffgier derjenigen, die ihr Geld drinstecken haben und es möglichst schnell vermehren wollen. Da müssen dann schonmal ein paar Tausend Mitarbeiter gehen wenns der Gesamtbilanz gut tut. Schlcht gehen kanns denen jedenfalls nicht. Weltweit so viele Produkte eingestellt und jeweils massive Wuchergebühren genommen. Da werden einige Millionen täglich bei herauskommen. Bei etwa 10% Warenwert-gebühr! Pure Raffgier, der Grund aller Änderungen bei ebay in der letzten zeit! Nichts weiter!
 
und gerade mit den entlassungen wird ebay dann wieder schlechter !

lol
was für aussagen !!!!
achso, zum thema börse.

verkaufen !!!!
 
Also rigendwie steh ich auf der Leitung. In der Headline steht "Ebay plant...", dann heisst es Wedge Partners glauben Ebay müsse bald... Aha, nun weiß ich bescheid.
Offensichtlich hat sich Ebay noch gar nicht geäußert. Börsianern zu folge gehts allen Unternehmen schlecht, die nicht min. 10% pro Jahr wachsen.
 
also... Es liegt auch daran, das sie dort mit dem neuen System sehr viele Bugs mit rein gebracht haben. So bekomme ich sehr häufig emails das sie das Geld nicht einziehen konnten obwohl es längst abgebucht wurde. Einmal ging es "angeblich" wirklich nicht so durfte ich 8€ bezahlen.
 
@Driv3r: die Emails kommen von mir, ich schreibe dir doch immer, das du es mir per Western Uni0n überweisen sollst. "Uni0n mit o ist ein nicht erlaubtes Wort."
 
@modelcaster: falls du damit sagen willst, das die Emails Spam sind und nicht von Ebay dann stimmt das leider nicht. Diese Emails sind wirklich von Ebay. - Natürlich wird dort kein Link angegeben sondern nur das ich mich einloggen soll bei ebay usw... Außerdem kommt es auch nochmal bei Ebay selbst... Und wieso ist dieses Wort nicht erlaubt??
 
@Driv3r: weil UNI0N ein mysql-schlüsselwort ist und das augeklügelte sicherheitssystem von winfuture (<- ja, ironie!) sich gehen solche derartigen hackerangriffe wehrt.
 
Was ich wirklich an eBay bewundere ist wie beharrlich sie an ihren verkorksten Änderungen festhalten, selbst wenn mindestens 99% ihrer Kunden dagegen sind. Ich frage mich wirklich ob es sonst noch irgendeinen Laden gibt dem die Wünsche seiner Kunden so dermaßen am Arsch vorbei gehen wie eBay. Einen Laden wie eBay praktisch ohne jeden Konkurrenz vor die Wand zu fahren ist fast schon ein Kunststück... aber die schaffen das!
 
@Johnny Cache: ganz Deiner Meinung, besser hätte ich es auch nicht sagen können! Ein dickes + an Dich!
Gruß
 
und die wundern sich, warum es den schlechter geht... mit bis zu 8 % Provision zu verlangen und bei paypal auch nochmal kräftig.. also wundern würde ich mich da nicht mehr...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte