Baden-Württemberg: Endlich Breitband für Dörfer

Internet & Webdienste Investitionen in Höhe von 10 Millionen Euro hat die Landesregierung Baden-Württembergs für den Ausbau von Breitband-Angeboten auf dem Land angekündigt. Das sagte der Finanzminister Willi Stächele (CDU) gegenüber dem Südkurier. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super dann kann ich jetzt ja wieder in mein Heimatdorf ziehen =)
 
bleiben noch 15 andere Bundesländer. es lebe die Einheitlichkeit
 
@ dehaase: zählst du Mallorca mit? Bei 16 gesamt bleiben 15 übrig wie kirc es schrieb :)
 
@kirc: hat schleswig-holstein sowas nicht auch vor?
 
@kirc: Bayern hat auch 29 Millionen zur Förderung zur Verfügung gestellt. Da gibt es ja mindestens genau soviel Land :-)
 
Wir sind DSL !!!!
 
@yobu.: du bist deutschland oO
 
Bin ich froh das ich hier auf dem Dorf einen Kabelanschluss habe. Hier geht nicht mal DSL Light, aber dafür 30MBit über Kabel. Was will man mehr.
 
Ahjaaa, bei uns (wohne in BW) ist es irgendwie vertauscht. Ich wohn mitten in der Stadt und es geht maximal dsl 3000, in den dörfern ausserhalb geht überall 16k :(
 
@gizzle: Ruf mal bei T-com an und frag nach deiner leitsungslänge und ob sie dich nicht vll auch umschalten (HVT->KVZ) dann bekommste auch 16k. kann ja normal nicht angehen... schau mal bei onlinekosten.de im forum nach und schilder dein problem. da bekommste noch bisschen hilfe wie du's am besten angehen kannst.
 
@gizzle: Wohne auch in BS und hab KabelBW komplett mit Telefonflatrate und Internet 16000 für 29,90Eu. Seit ich von der Telekom weg bin hab ich die Hälfte Kosten und kein Ärger mehr.
 
Ist schon ein Witz, die Provider kassieren Milliarden und der kleine Steuerzahler wird zur Kasse gebeten....
 
Dorf,1000 Einwohner,Schwäbische Alb in den Pampas... habe immer noch nur max. DSL 1500^^
 
@null.dschecker: Ist bei uns nicht besser. ein Ort weiter gibt es 16k DSL und hier 1,5k.....
 
ist es normal dass bei mir down: 18140 und up: nur 339 oO ich hatte über 900. hat arcor runtergeschraubt? ist seit 6 monaten so.. 16000 Arcor leitung. wohnen tu ich in oberesslingen bawü.
 
Wohne in Böbingen an der rems, DSL 1000 seit 4 Jahren, im 2km entfernten nachbaort Dsl 6k :)
 
15km entfernt von Heilbronn (BW) im 2000? Seelen Dorf: DSL light mit 448 kbit. Wer bietet weniger?
 
also mal ehrlich. das dsl sux. kabel rules. so einfach is das
 
@hjo: Leider hat nicht jedes Haus Kabelanschluss. Da haben sich die Bauherren die 800 Euro gespart, weil liegen tut das Kabel ja fast überall.
 
@hjo: so ist es leider, unser haus ist nicht am kabelnetz angeschlossen :(
 
ok, ich finds kabel super, weil unser mehrparteiensystem eh günstig tv-mäßig wegkommt. da hat sich das mit dem internet direkt angeboten. aber da scheints weitaus weniger probleme zu geben. zu weit weg vom übergabepunkt usw is nicht... 16000er erreicht fast 17000... würd mich eh mal interessieren, was günstiger wäre. kabelanschluss zu verlegen oder dsl
 
@hjo:
Kannst du uns auch die Gründe dafür nennen, oder babbelst du nur deine eigene subjektive Meinung aus?
 
10 Millionen klingen iwie wenig - weil jetzt schnell so DSL3k bis 6k hingefrickelt, dann geht in spätestens zwei Jahren der Zirkus mit VDSL oder sogar Glasfaser los
 
@Screenzocker13: 10 mio ist auch verdammt wenig. Pro Dorf muss man ca 200k € rechnen um die auf schnelles DSL 3k (mit Glück vlt 16k) aufzurüsten. Das heist, ganze 10 Dörfer kriegen durch diese Riesenförderung ein bisschen schnelleres DSL. (die restlichen 8 Mio verschwinden irgendwo zwischewndrin in sonstige Taschen^^).
 
eine bodenlose frechheit. wieder mal wird der laendliche raum subventioniert und das geld fehlt wieder dort, wo die leute und firmen wirklich hinwollen.
 
Will man in diesem unseren Land nicht Subventionsabbau betreiben???
Es kann doch nicht sein das man Steuergelder darfür ausgibt damit einige wenige Unternehmen sich die Taschen füllen. Es gibt wohl wichtigesres mit den Steuergroschen anzufangen!!!
Vor Jahren hat man uns vorgegaukelt dass die Glasfaserkabel das Wunder der Technik schlechthin sind. Damals haben sich dadurch die Unternehmen die Taschen gefüllt. Nun nochmals Steuergelder verpulvern ??? Aber wir habens ja. Aber wie sagt man dann?? Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
 
Jetzt müssen wieder die Steuerzahler (Bund) also wir, für das Bezahlen, dass die Telekom dann wieder abzocken kann. Bei der Telekom hab ich das Doppelte bezahlt wie jetzt bei KabelBW, für 1/4 Leistung - eine Frechheit sondersgleichen (Telekom: Telefon+DSL 3000 50-60Eur - KabelBW: TelefonFlat+Internet 16000 30Eur)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!