Nach Googles Chrome: Yahoo plant keinen Browser

Browser Nachdem Google mit "Chrome" inzwischen tatsächlich einen eigenen Web-Browser vorgestellt hat, bleibt unter den drei großen Suchmaschinenbetreibern nur noch Yahoo der einzige Anbieter ohne eigenen Browser. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll das? Die Deutsche Bahn bringt auch keinen Browser raus, ach du Schreck!
 
@voytela: Hier geht es auch nicht um die Deutsche Bahn sondern um Yahoo. Drei große Suchmaschinenbetreiber (Google, Windows Live (MSN), Yahoo). MS schon immer mit Browser (IE), nun Google mit Chrome, da ist die Frage doch berechtigt ob der dritte im Bunde auch einen auf den Markt bringen wird.
 
@voytela: voytela wollte doch nur mal als erst hier einen Kommentar schreiben... ^^
 
@C: Hab ich auch so das Gefühl ^^
P.S.: Cooler Name :)
 
@RegularReader und @C: für euch alle beide ein Minus! Wenn eine News schon die Grenze zur absoluten Belanglosigkeit überschreitet, dann doch diese hier.
 
Gut, also doch kein Browser-Spam.
 
@muschelfinder: Ich stell mir nen yahoo-Browser auch schrottig vor, kann aber nicht sagen warum :P
Liegt wohl daran das ich deren Seite bislang recht unübersichtlich fand...
 
@RegularReader: oder weil du Erfahrung mit dem Yahoo Messenger gemacht hast? Also für mich war dass das aus von Yahoo in meiner Welt. Allein die Suche wird als alternative zu Google benutzt, wenns nötig ist.
 
@Samin: Richtig, den hatte ich auch mal installiert. Der größte Scheiß. Was die Suche anbelangt benötige ich eigentlich keine Alternative zu Google, außer in extrem seltenen Fällen (ein- bis zweimal im Jahr) und dann wird erstmal Windows Live bzw. MSN zu Rate gezogen, yahoo hab ich gar nicht so auf dem Programm ^^
 
Wat ne Überschrift, ich lach mich immer noch tot :D
 
Ich will auch die Weltherrschaft wie google :(
 
@esbinich: Ihr immer mit euer Weltherrschaft -.-
 
@esbinich: Stimmt doch. GoogleSuche, Maps, Picasa, DesktopSuche, StreetView, Earth, Sky, GMail, PicsSuche, Shop, Nachrichten, AnalyticsDienst usw. und nun Chrome. Alles wichtige im Internet abgedeckt, alle Daten die Anfallen behält Google. Und alles ist Kostenlos^^
 
Ich finde den Vergleich jetzt auch an den Haaren herbeigezogen. Microsoft hat einen Browser zu ihrem Betriebssystem und nicht zu ihrer Suchmaschine. Wenn jetzt 7 Suchanbieter einen Browser hätten und Yahoo nicht, könnte man obige Aussage machen, aber wenn 2 von 3 einen Browser herausgeben... naja!
 
Warum auch, immerhin finanziert Yahoo die Entwicklung von Flock. Somit haben die also auch irgendwo ihre Finger im Spiel.
http://de.wikipedia.org/wiki/Flock_(Browser)
 
Winfuture und seine tollen Newsüberschriften... was interessiert mich wer alles keinen Browser herausbringt?... da wäre die Liste doch ziemlich groß... Nach Googles Chrome: Yahoo plant keinen Browser..und wisst ihr warum?... Wegen Vista! :-)
 
Ich bezweifel die Aussage von Filo, da Yahoo bisher Google meistens nachgezogen ist (z. B. Toolbar) bzw. etwas voraus war/ist, siehe Messenger. Yahoo hat meiner Meinung nach noch eine große Anzahl von Nutzern, vorallem in Amerika. Es würde sich auch für Yahoo anbieten, einen hauseigenen Browser rauszubringen.
 
ob CERN mal einen browser heraus bringt?
 
ich mach übrigens auch keinen browser..
 
@oLpH: ich schon, und der sammelt sicher keine daten =)
 
wozu auch. yahoo hat bestimmt zugriff auf die google-personenbezogenen-daten-server MUAHA
Kommentar abgeben Netiquette beachten!