Billiger Speicher: RAM-Hersteller drosseln Produktion

Speicher Seit mehreren Monaten fallen die Speicherpreise ins Bodenlose. Vor allem der anhaltende Preiskampf sowie erhebliche Überproduktionen haben zu dieser Entwicklung geführt. Die ersten Hersteller ziehen nun die Notbremse. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab ich diese News nicht schon vor 6 Monaten gelesen? Hm... Kann auch sein, dass ich mich irre.
 
@noneofthem: Ein Teil der Informationen schon was die Reduzierung der Produktion angeht, allerdings sind diesmal die "Experten" anderer Meinung als damals^^
 
@noneofthem: Hast du, immerhin ist das schon längere Zeit im Gespräch. jedoch wirkt sich die Produktionsdrosselung nicht so schnell auf die Speicher aus. Selbst wenn es in naher Zukunft Auswirkungen auf den Preis geben wird, dann werden diese im einstelligen Eurobereich bleiben. So teuer wie vor 5 Jahren wird es sicherlich nie mehr werden. Man muss auch ehrlich sein das die Speicherpreise gerdade im DDR2 Sektor wirklich nicht der Rede wert waren. Leider griff das niemals im DDR Bereich denn 70 € für ein GB für DDR 400 im gegensatz zu 15 € für 1GB DDR2 800 ist recht unausgewogen. Ich hätte mich gefreut wenn der normale DDR Speicher auch so billig geworden wäre.
 
Hmm ist schon eine sehr schlechte Situation für die Hersteller. Klar für den Kunden ist es (momentan) gut, aber wenn dafür ein Unternehmen aussteigen muss damit es wieder Bergauf geht ist schon sehr traurig. Ok die Aussagen stammen ja wieder mal von "Experten", die schon vor langer Zeit ein Preisanstieg verkündet haben und genau der gegenteilige Effeckt aufgetreten ist.
 
[23.05.07]RAM-Hersteller produzieren weniger - Preise steigen l [16.08.07]Steigende Preise für RAM lassen die Hersteller hoffen l [26.10.07]RAM-Hersteller OCZ wird Anbieter von High-End-PCs l [25.04.08]Hersteller & Analysten einig: RAM-Preise ziehen an l hmmm irgendwie will es einfach nicht klappen.
 
Also wenn ich soetwas lese, dann wird mir schon etwas schwindelig. Man brauch sich ja nur einmal dei Preise anschauen die derzeit für SSDs gelten. 350 € für 128MB ist einfach mal zu viel.

[ Edit ] Ja, du hast Recht Plasma, natürlich 128 GB ! :D
 
@Dario: Für den von dir genannten Preis bekomme ich aber 128GB :)
 
Hmm, läuft Vista wohl wirklich schlecht. Das war doch immer das Argument, dass mehr Speicher produziert werden sollte. Kann man sich bei MS bedanken, für das grandiose Vista.
 
@muschelfinder: Sach ma - dir ist aber wirklich gar nichts mehr peinlich, oder?
 
@muschelfinder: In was für einer Traumwelt lebst du denn? So ein Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört. Was hat Vista damit zu tun ???? Vista ist wahrscheinlich auch am Kilmawandel, den steigenden Benzinpreisen und am Abholzen der Wälder schuld, wäre vom Sinn ungefähr gleich -.- [EDIT]: Ich hab mir den Beitrag grad erneut durchgelesen und kann darüber nur lachen ... wie zum Teufel kann man so ein Blödsinn hier reinschreiben :D
 
@muschelfinder: So ganz falsch ist das ja nicht. Sicherlich ist die Aussage mal wieder total anti Microsoft mäßig daher geblubbert. Wahr an der Aussage ist jedoch dass die Hersteller sich durch die Einführung von Windows Vista sicherlich eine erhöhte Nachfrage nach RAM erhofft haben.
 
@Scorp84: ... die dann aber ausblieb weil Vista überhaupt nicht mehr RAM braucht als ein XP-Rechner. Vista kommt locker mit 1 GB RAM aus (32-Bit), profitiert aber von zusätzlichem RAM mehr als XP es tut.
 
hab nur ich Bodenlose als Bodensee gelesen? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen