WinZIP 12.0 Build 8252- Bekanntes Pack-Programm

Packprogramme WinZip, ein Klassiker unter den Packern, bietet nicht nur zahllose Funktionen wie das Ent- und Verschlüsseln eines Archives, das Versenden via E-Mail und die Unterstützung von zahlreichen Formaten, sondern kann gleichzeitig mit einem gesonderten, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frag mich wie die Hersteller von WinZIP solange überleben konnten, wo jedes OpenSource/Freeware Tool um längen besser ist.
 
@Screenzocker13: Weil die meisten großen Firmen keine OpenSource/Freeware Tool installieren. Die greifen dann auf kostenpflichtige Programme ala WinZip zurück...

Ich find nur das die implementierung von RAR sehr spät kommt! Das hätte eher passieren müssen.
 
@Screenzocker13: vielleicht nutzen unternehmen WinZIP.. ich denke vom support her kann man von WinZIP mehr erwarten als von irgendwelchen opensource programmen..
 
@Screenzocker13: Die meisten unternehmen die auf Windows arbeiten benutzen die in Windows integrierte Zip-Funktion.
 
@Screenzocker13: winzip wurde doch auch schon 2x weiterverkauft. einmal an corel und dann an ne andere große gesellschaft. von daher haben die das geld und das ganze scheint sich ja immer noch zu rentieren...
 
@Screenzocker13: Der Großteil der Firmen nutzt Winzip.
 
@Screenzocker13: Hier nutzt keiner WinZIP. Auf jeden Arbeitsplatz ist 7-Zip installiert :)
 
@Screenzocker13: das erstaunt mich aber. Ich hatte im Geschäft auf meinem Laptop ebenfalls 7-Zip installiert und als unsere IT Abteilung
darauf kam, bekam ich eine schöne Standpauke. 7-zip steht in unserer
IT Abteilung auf der schwarzen Liste, da das Program scheinbar ungepatchte Sicherheitslücken habe. Wir verwenden auch WinZip.
 
@Screenzocker13: Die Bundeswehr und Siemens AG nutzen ebenfalls auf tausenden Rechner WinZip
 
@Screenzocker13: Der öffentliche Dienst, Behörden in Berlin, Brandenburg, Potsdam nutzt 7-Zip.
 
@big bidi: Klingt irgendwie nach ner billigen Ausrede, denn was für schwerwiegende Sicherheitslücken sollte bitte ein Packprogramm schon haben? Abgesehen davon höre ich von sowas zum ersten Mal.
 
@JMK67: Wird schon seinen Grund haben. Die Firmen geben ja auch nicht aus Spaß die Gelder für WinZip aus.
 
@Screenzocker13: Der Grund ist einfach der Support. Wenn was schiefläuft, kann man den Supporter im WinZip-Center zur Sau machen^^. Die Sicherheit lassen sich die Firmen halt gerne was kosten... Meine Arbeitsstelle bspw. arbeitet ausschließlich mit Linux, wobei auch da Geld für Supportanspruch bezahlt wird...
 
@Screenzocker13:
In der Firma nutzen wir auch WinZip, weil es im austausch mit Kunden immer wieder zu Kompatibilitätsproblemen kam.
Normale Archive lassen sich meist mit jedem Packer öffnen.
Aber oft muss man Archive zb. um sie zu mailen splitten und dann fangen die Probleme an, da die unterschiedlichen Packer diese Teilarchive unterschiedlich benennen. Bei einem heißen sie einfach nur 001, 002 ... der nächste nennt die part1 part2 ... ein anderer nennt sie setzt die Datei-Endung davor und wieder ein anderer dahinter.
 
In der Tat, in beiden Großkonzernen (50.000+ Mitarbeiter), in denen ich bisher arbeitete, gab es Massenlizenzen für WinZip. Erstaunlich, aber es gibt bestimmt einen guten Preis. Wie Astorek sagt, Support zu haben ist manchmal ein paar Dollar mehr wert.
 
Ich find 50 Dollar für nen Packer schon ziemlich happig. Selbst 30 Dollar sind schon ziemlich viel. Würd ich nicht dafür ausgeben, obwohl die Features die auf der Homepage beschrieben werden doch recht interessant sind.
 
@DennisMoore: schau dir vor allem mal die deutschen preise an. da kostet die pro fast 60 €.
 
@caryasil: Das hat bestimmt mit höheren Versandkosten für den Download und den Lizenzkey (per E-Mail) zu tun. Oder aber mit Einfuhrzöllen *looool* ^^
 
...das ist doch Leichenfledderei....
 
winzip gibs noch? :D
 
@Conos: wundert mich auch, dachte winrar 7zip und co haben winzip niedergeschlagen :D
 
läuft das auch endlos weiter wie winrar ohne registrierung?
 
@hjo: früher war das so, ob das in der aktuellen version noch immer so ist, kann ich dir nicht sagen ..., kannst ja mal selbst testen und es uns dann mitteilen, einfach mal an der windows-uhr drehen! :)
 
@hjo: Grad in VirtualPC getestet, WinZip lässt sich nach 45 Tagen nicht mehr benutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.