Google Chrome nimmt Internet Explorer Marktanteile

Browser Die Einführung von Googles neuem Browser Chrome hat sich bisher vor allem auf den Marktanteil von Microsofts Internet Explorer ausgewirkt. Binnen einer Woche zog die Software 0,7 Prozent des Marktes auf sich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde mal eine Aufteilung nach Rendering-Engine interessieren. Chrome benutzt ja ebenfalls WebKit, also die Rendering-Engine von Safari bzw. vom iPhone.
 
@el3ktro: Safari hat 6,7%, Chrome hat 0,7% macht also 7,4% Anteil von WebKit. Ganz einfache Rechnung. :)
 
Also ich "Persönlich" finde, dass es noch viel zu früh ist Schlüsse aus so einem Test bzw. Analyse zu ziehen. Wie o.g. das die Leute erst testen wollten (oder weil die Leute die IE benutzen im Urlaub sind oder oder oder .... !). Viele Grüße
 
Ich bleib bei Firefox.
 
@timm: Ich hatte heute eine 5-Minuten Terrine zum Mittag :)
 
@Mudder: Meine Lieblingssorte gibts nichmehr =( Die Gnocchi in der leckeren Soße.. un die Spagetti sin nur so lala..
 
@timm: sag uns halt wieso du bei firefox bleibst
 
@Ensign Joe: Nichts geht über die Hot & Spicy Instant Nudeln aus dem Kaufland :)
 
@Screeny: Indian Curry ist auch nicht zu verachten.
 
@Potty: Aber nur mit kleinen Habanero Stückchen oder nen Schuss DaBomb.
 
@timm: Ich mag keine roten Pandas essen!
 
@swissboy: Die Grünen sind aber lecker !
 
@Mudder, @Ensign Joe, @Screeny,@Potty & @swissboy: ... und wiedermal hat der Kindergarten Ausflug...
 
@timm: ein glück ich hatte schon angst du wechselst den browser :O
 
@timm: vergiss nicht, chuck norris kocht eine 5 minutren terrine in 30 sek
 
@W4RH4WK : das sind ja auch die Leute, die 36 Stunden am Tag arbeiten .
 
@timm: Es ist nicht gut Wurst in die Sonne zu legen.
 
ich denke mal auch das es noch viel zu früh ist, irgendwelche schlüsse über marktanteile zu fassen.
das ding ist so durch die medien gegangen das selbst der letzte hinterwäldler von dem teil gehört hat. viele schauen sich das tding doch nur mal an oder laden eh alles runter ohne es gleich zu installieren.
 
@sunyracer: Bei den Marktanteilen geht es nicht um Downloads sondern Webseitenaufrufe mit dem Browser...
 
Hat jemand Lust eine Party zu schmeißen, wenn der IE unter 50 % gefallen ist? Und dann nochmal eine größere, wenn Windows unter 80 % fällt! Bei der zweiten Party würde ich sogar einen ausgeben. Natürlich nur First Come, First Serve. Hab ja auch keine Geldmaschine zu Hause stehen...
 
@noneofthem: Lass es sein. Das Geflame, meine ich. Es wird allmählich langweilig. Jede Menge Leute kommen bestens mit Microsoft Windows und dem Internet Explorer klar. Wenn das bei Dir nicht so ist, Deine Sache. Aber Du kannst ja andere Betriebssystemsoftware verwenden. Und auch einen anderen Browser. Es hat niemand etwas dagegen. Aber das "Hauptsache gegen Windows" nervt kolossal. Viele Grüße
 
@departure: Ok. Kein Bierchen für Dich. Aber es gibt sicherlich ein paar Leute hier, die sich über einen aufgelockerten OS Markt sehr freuen würden. Immerhin fördert das Innovationen, da man bei mehr Konkurrenz mehr Qualität und Ideen in seine Produkte stecken muss, um am Markt zu bestehen. Außerdem war mir klar, dass ich auf dieser Seite nicht die Mehrheit auf meiner Seite haben werde. Oder denkst Du, ich will 90 % von Euch Leuten hier auf nen Drink einladen? Sicher nicht...
 
@noneofthem & departure: microsoft dürfte wieder ihr eigenes betriebssystem bauen und müsste sich von keinem, nicht die EU noch sonst irgendwer sagen lassen, wie sie ihr system zu entwickeln haben.
gleichzeitig hätte man durch mehr konkurrenz mehr innovation herstellerseits.
 
@noneofthem: Einen aufgelockerten OS Markt braucht kein Mensch. Zum Zoggen Windows laden, zum Surfen Linux, zum Photosbearbeiten OS XYZ und zum Musik erstellen OS 123, zum Brennen OS 456 und zum HDTV Sehen dann OS 888.
Das muss keiner haben. Win verbindet alles unter einem Dach, das ist mit Linux noch lange nicht so, und da ich keinen MAC besitze ist auch MAC OS X uninteressant. Ich will keinen aufgelockerten Markt, ich will ein OS was sicher ist, funktioniert und alles abdeckt, wenn es dann noch nen Open Soure OS like Linux ist ist das auch fein, aber andererseits bin ich gern bereit die 75 E (mehr kost Vista eigentlich nicht) abzugeben. Wenn die Maschine dazu passt, warum nicht und fertig...
 
@noneofthem: Steht Linux etwa im Desktopbereich vor dem Durchbruch? BTW, es gibt doch einen OS-Markt, die Mehrheit nutzt eben Windows. Akzeptiere es doch einfach. Der Markt hat entschieden:-)
 
@noneofthem: Erklär mir bitte mal den wesentlichen Unterschied zwischen MS und Google. Beide streben doch die Marktführerschaft nicht nur in ihrem eigentlichen Segment an. Ach, übrigens: es geht um Browser und nicht um Betriebssysteme.
 
Wird wohl mit daran liegen, dass Google manche Sachen als ach so toll neu in Chrome anpreist und keiner weiss, dass das vom IE geklaut ist.
 
@Kirill: Chrome ist vom Internet Explorer aus echt der einzige Schritt den man bezüglich Datensicherheit zurück gehen kann...
 
Was für n Müll...das war nur die Testhype...der Chrome Maktanteil sinkt stetig...
 
wie läuft sowas eigentlich. massendownloads über proxys aus den eigenen reihen?
 
Auf welcher Seite kann man denn die Marktanteile verfolgen?
 
@FruchtKoenig: im text ist ein link http://marketshare.hitslink.com/report.aspx?sample=21&qprid=43&qpcustom=Chrome+0.2
klicke einfach auf das marketshare logo und dann den text "Google Chrome Hourly Tracking"
 
@FruchtKoenig: Wenn du die aktuellen Daten haben möchtest, musst du bezahlen.
Aber am Anfang des Monats werden die Daten geupdatet. Also wenn es dann noch interessant ist: http://marketshare.hitslink.com/
 
@FruchtKoenig: Aber es kommt immer darauf an, wenn man fragt. http://www.w3counter.com/globalstats.php
@chrisrohde: Der Link funktioniert nicht.
 
@FruchtKoenig: hier nochmal der link http://marketshare.hitslink.com und dann auf "Google Chrome Hourly Tracking"
 
http://getclicky.com/global-marketshare-statistics
 
Der Link "DOWNLOAD & TEST": "http://winfuture.de/%3Cb%3EDownload:%3C/b%3E%20%3Ca%20class=" geht nicht. Hat jemand mal nen funktionierenden Link zum Patch-DL für Google Chrome ?
 
Irgendwie ist schon klar dass ein neuer Browser den anderen Marktanteile abnimmt. Es ist auch nicht gerade unwahrscheinlich dass der Browser mit dem grössten Marktanteil darunter leidet. Ich werde mir nen Chrome vielleicht mal anschauen wenn er dem beta-Stadium entwachsen ist. Im Moment ist er mir noch zu unsicher und spioniert eventuell zu sehr. Mit dem Marktanteil beobachten würde ich auch noch solange abwarten bis die endgültige Version erschienen ist. Als Betreiber einer Webseite sollte man natürlich sein Werk mit verschiedenen Browsern ausprobieren. Da hat dann der IE, der Firefox Opera und Chrome seine Berechtigung.
 
@chrisrohde: Chrome braucht kein Mensch. Schön schnell isser, aber das nach Hause geplapper ist einfach unakzeptabel... und JA!!!! Ich weiss was ich erwarten kann wenn das Teil von Google kommt, daher wird es eben keine FF Alternative. Der Browser ist nicht übel, aber lieder aus dem falschen Haus. Muss nicht mehr Google haben als ich unbedingt brauche.
 
@VanCleeve: Gegen das nach hause telefonieren gibt es auch schon passende Software wie KillChromeID aber ich bin auch voll und ganz zufrieden mit meinem FF. Selbstverständlich ohne google-toolbar.
 
@chrisrohde: Aber aufgepasst, div. Erweiterungen für den Firefox telefonieren auch at home...z.B. Internet Download Manager und Free Download Manager
 
@chrisrohde: Wie recht Du hast ! Wenn der zu vergebende Prozentsatz mit Hundert angesetzt wird, nimmt jedes neu eingefügtes Teil den vorhandenen Prozentsätze ab. Insofern wäre es nicht erstaunlich, wenn das Teil, das den höchsten Wert hat, auch relativ am deutlichsten abnimmt. Nur wie kann man einen unfertigen Browser im Beta-Stadium gegen einen schon länger eingeführten austauschen? Verstehe ich nicht. Aber jeder wie er es will.
 
Erfreulich, dass die Zahl hochqualitativer Alternativbrowser wächst und wenn Chrome es schafft, selbst hartgesottenen IE-Nutzer umzustimmen, soll mir das nur Recht sein. Das eigentliche Ziel aber muss gar nicht sein, alle Leute vom IE 7 (oder kommenden 8) wegzubekommen, sondern die Ewiggestrigen, die noch mit IE 6 oder gar schlimmer unterwegs sind. Sprich Leute die noch Windows 2000 nutzen (was ja völlig OK ist) aber nie einen alternativen Browser installiert haben. Die sind für Webdesigner und JavaScript-Programmierer das Hauptproblem!
Außerdem macht Chrome endlich mal die Stärken von Open Source für die breite Masse deutlich. Features/Code von Firefox und Webkit übernommen, dafür eine neue JavaScript-Engine programmiert, die nun wiederum Einzug in Safari erhalten wird. Da wird der Entwicklungsvorsprung zu Microsofts Browser schneller wachsen als die gucken können.
Bin gespannt, ob Opera irgendwann auch Open Source wird...
 
Ist wohl jetzt nur die Proboerphase. Aber wenn man bedenkt, dass der Opera so bei 0,75 rumkrepelt und der Chrome 0,7% aufweisen kann, dann fragt man sich doch, warum Opera nicht mehr Nutzer ansichbinden kann?
 
@tk69: Weil Opera eine aufgeblähte (im Sinn von Featureoverkill nicht MBs!!) Suite ist, die eigentlich keiner braucht. Opera bietet keinerlei Vorteile gegenüber dem IE. Firefox z.B. ist meines Erachtens wegen seines Pluginsystem so erfolgreich. Was hat Opera schon zu bieten außer Uhrenwitzgets und Mail,Chat,Torrent-Client die keiner in einem Browser braucht, denn Mail holt man ja über die Weseite oder mit OE, Chatten tut man mit einem vernünftigem Client und Torrent braucht kein Durchschnittsuser, weil er gar nicht weis was das ist.
 
Ich denke es gibt viele Leute die Chrome runtergeladen, getestet und wieder (vorerst) zu ihrem alten Browser zurückgekehrt sind - so wie ich. Wie kann man sowas irgendwie zuverlässig bewerten?
Chrome ist schlicht, schnell und innovativ, aber mein Firefox bietet mir viele Funktionen die ich nicht mehr missen möchte, dass ein Komplettumstieg vorerst für mich nicht in Frage kommt (z.B.: Roboform, Fetch Text URL und Goggle Toolbar).
 
@Givarus: Also die Google-Tool-Bar wirste wohl bei Chrome nicht vermissen:-)
 
Mich wundert es, dass Opera lediglich auf 0,75 % kommt... Ob dieser Statistik zu glauben ist...?
 
@user086: Seit Pavarotti tot ist sinken die Marktanteile der Oper stetig.
 
@swissboy: und swissboy wurde von der Kindergartentante allein gelassen ... man man man, was sind das nur für Kommentare!!!
 
@user086: Nein, das ist halt die von NetApplications, und die sind stark USA lastig. Bei W3Counter hat der Opera über 1,5% in Europa sicherlich noch mehr. Das hat was mit Bildung zu tun, Länder mit Drogen, Alkohol Problemen und schlechter Bildung = viele IE Browser, in Ländern mit hoher Bildung sind Opera und Firefox gefragt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Du glaubst doch wohl selbst nicht, dass es nur 0,7 Prozent dumme Internet-Nutzer gibt. :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Guck dir die Martkanteile von IE nochmal an^^
 
Hab eben Chrome gestartet und siehe da, er funktioniert nicht mehr, außer \"löse Host auf\" in der Statusleiste passierte nix mehr. Ich hab ihn wieder deinstalliert, die Zeit wo er lief reichte aus um zu sagen, das er ein "guter" Browser ist. Schnell, schlank, übersichtlich und innovativ. Wenn die Datensammellei nicht wäre, würde ich ihn sogar dauerhaft neben Fx einsetzen.
 
Ist doch ein witz eine Woche danach schon so ne Statistik! Klar ich habe auch einige Seiten mit Google Chrome besucht damit ich sehe wie er Funktioniert und um ihn genauer zu testen! Nur wird er sicherlich nicht zu meinem Hauptbrowser werden daher ist ne Statistik nach einer Woche einfach nur unbrauchbar!
 
Deutschland einig Firefoxland. So wirds auch bleiben!
 
der browser ist seit ein paar tagen auf der welt und schon schnappt er nach prozenten. ist das eine von google finanzierte statistik? immer diese propaganda *tsts*
 
Lauter BlaBla ein Browser der noch in der Beta Statium rumkrault und jetzt soll er schon die Marktanteile schlucken ?

Welches Brett muss man eigentlich vorm Kopf haben diesen Spionage Browser zu nutzen, wenn tag täglich dutzende neue Meldungen kommen was er alles zusammensammelt und an Google schickt.

Das sind die gleichen Leute die früher laut gerufen haben, dass der Internet Explorer alle ausspioniert, aber das machte er nicht.
Aber dieser Chrome Browser tut es und alle wollen ihn nutzen ? Irgendwas stimmt nicht
 
Achso, das sind die gleichen Leute wie damals beim IE! Quelle?
 
google hat sich zu einem gloalen unternehmen mit milliarden umsatz pro jahr gemausert. es kann doch keiner wirklich glauben das die einen opensource browser bereitstellen aus dem die keinen nutzen ziehen wuerden. die berichte anerkannter magazine sowie zuletzt des bsi's machen mir die entscheidung nich schwer chrome nicht zu installieren. aber das ist geschmackssache. jeder der selber programmiert und nicht gerade so viel zeit hat den quellcode zu analaysieren wird glaube ich die finger davon lassen. nja meine meinung. aber das oben gesagte gilt fuer die nummer 2 der wertigkeit von markennamen wie fuer die nummer 3.

kein unternehmen schenkt jemanden einfach was ohne selbst vorteile daraus zu ziehen oder ziehen zu wollen
 
puh. jetzt aber schnell den IE anwerfen, da kann man sich wenigstens sicher fühlen. Dachte mir doch schon immer das das ein anständiges Stück Software ist. Muss ja wohl auch wenn so ein großes und mächtiges Unternehmen dahinter steckt. :)
 
Es ist doch wohl klar dass diese Werte keinerlei Aussagekraft haben, sondern einfach nur bedingt durch die massive Präsenz von Google natürliche Ausprobiereffekte darstellen. Wer sich diese Spyware Scheisse installiert dem ist nicht zu helfen, dagegen ist der IE ein jungfräulicher Messdiener.
 
Leute es gibt jetzt ein Tool mit dem man die Schnüffeldienste von Google Chrome unterbinden kann. http://www.almisoft.de/?cont=kchrome
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles