AMD: Neue Phenom X3-CPUs & erneute Preissenkung

Prozessoren AMD hat einige neue Prozessoren vorgestellt und gleichzeitig die Preise gerade bei seinen Triple-Core-CPUs zum zweiten Mal in nur zwei Wochen erneut nach unten korrigiert. Marktbeobachter rätseln inzwischen, warum AMD gerade bei seinen wohl ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schlecht finde ichs nicht. Mittlerweile sind die CPUs im allgemeinen ziemlich Leistungsstark, so dass ein "Normal" User damit locker auskommt. Die Intels mögen zwar mehr Leistung haben, aber seien wir ma ehrlich: Die meisten User nutzen diese nicht ma annähernd aus^^. Von da her ist ein gutes Preis/Leistungsverhältniss optimal. Die AMD/ATIs sind da ja im mom auch unschlagbar
 
@Grayson: Das waren die schon vor ... 10 Jahren. Unsere Rechner sind doch ziemlich überzüchtet und bis auf Spiele und einige Video/Multimedia Programme schlichtweg unnötig.
 
@kinterra : selbst für spiele und mm anwendungen sind unsere rechner überzüchtet.
ausser man macht videobearbeitung, dann braucht man schnelle prozessoren.
solange die software hinterherhinkt braucht man nicht das neueste pcmodell.
 
Naja ganz so ist es ja nicht oder willst wie lange willst du mit einem PIII 500 / AMD K6-3 500 eine 1GB große Datei mit z.B. WinRAR (ent-)packen. Natürlich brauchen momentan die wenigsten einen Quadcore Prozessor, aber selbst wenn man nur Software einsetzt, welche nur Singlecore CPUs unterstützt, so kann man mit insgesamt vier Programmen gleichzeitig besser arbeiten als wenn man nur eine Singlecore CPU hat.
 
@Schubbie: Naja, du vergleichst schon ein wenig Aäpfel mit Birnen auch wenn du im Prinzip recht hast. Der Vergleich oben bezieht sich lediglich auf diese 3 Core Cpus und den aktuellen Intel Modellen. Und da sind die Intels zwar Leistungsmässig besser, aber diese 3 Cores von AMD für 90% aller Anwendungen MEHR als ausreichend. Naja, gibt halt immer noch die Leute, die nur auf die Mhz schauen (jetzt nicht auf dich bezogen^^).
 
@Grayson: stimme dir voll und ganz zu, bis jetzt hab ich noch nirgends gelesen, dass man mit ner AMD CPU schlechter arbeiten / zocken kann. Die marginalen Unterschiede sollte man wirklich nicht zu ernst nehmen und lieber zum billigeren Anbieter greifen.
 
@m.schmidler: Dem stimme ich zu. Ich habe jetzt seit gut zwei Monaten einen Athlon X2 4850e mit maximal 45 Watt Leistungsaufnahme. Ich arbeite sehr viel mit Videoschnittprogrammen und die CPU macht ihre Arbeit super. Dazu haben sich 8GB RAM von MDT gesellt. Selbst Spiele wie Crysis laufen ohne Probleme in höchsten Einstellungen. Aber wie das halt so ist mit Marketing...
 
@Grayson: Ganz genau. Und die Benchmark-Test sind sowieso immer nur dann zu gebrauchen, wenn es heißt "Juhu, ich habe 34 Frames" und der andere "Ätsch, ich hab 37!".
Wirklich bemerkbar macht sich das ganze in der hochwertigen Audiobearbeitung (VST, etc.) oder eben 3D-Simulationen (Cinema4D, etc.) Aber welcher Normalo arbeitet denn damit? Und hierfür hat man dann auch gleich eine Spezialgrafikkarte oder Soundkarte, und in dem Bereich spielt ein tausender hin oder her auch keine Rolle mehr, weil das in den Profibereich geht. Aber der Zocker zuhause oder der Laie, der ab und an mal ein Urlaubsvideo zusammenschnippelt wird den Unterschied kaum bis gar nicht merken. Und da lohnen sich ein paar Hundert Euro für ein paar Frames oder Minuten weniger Renderzeit auch gar nicht. Und nicht zu vergessen, dass man ja auch noch ein paar Komponenten mehr hat als nur den Prozessor.
 
@ tienchen:
glaub mir eines..es gibt weit mehr anwendungsmöglichkeiten als "nur" videoschnitt oder 3d-rendering, um einen rechner zu quälen!....ich kenne da einige möglichkeiten :-)
...professionelle Bildbearbeitung verschlingt weitaus mehr ressourcen als du anscheinend zu träumen wagst.
..da sind 4GB RAM schneller als schnell voll..und jedes MHZ wird ausgenutzt..
CPU-auslastungen von 100% bei dual/Quadcores..... und alles OHNE GAMES oder 3D-Rendering/ OHNE VIDEOSCHNITT,...___

wenn man nen pc "nur" zum surfen, texte schreiben oder dvd kucken braucht...reicht natürlich n abgespecktes modell allemal.
__aber wo ich dir 100% recht geben kann...
es gibt leute (ich kenne da nen "GAMER"...)...die behaupten mit 60 fps ließe sich ihr game flüssiger zocken als mit 30 (LOL!)...__diese sog. "POWERGAMER"...gehn mir regelmäßig aufn senkel mit ihren schwanzverlängerungen..die nach 4 monaten grade mal die hälfte noch wert sind...____daß nicht nur die CPU den "takt angibt"...stimmt ebenfalls...
 
Ich freue mich auf die neuen X3 CPUs, hoffentlich kommen auch noch welche mit nur 45W Verlustleistung. Ich habe eine X2 CPU in meinem HTPC (X2 4850) und die CPU hat leider eine zu langsame Speicheranbindung, als dass sie HDTV ordentlich deinterlacen könnte - mit den X3 soll das besser laufen. Wenn tatsächlich eine 45W Version auf den Markt kommt, schlage ich zu :)
 
@ZappoB:
mal im ernst...ich hab seit 2005 nen 3700er...der hat noch nie mehr als 55 watt verbrutzelt...weiß ja nich, warum "auf einmal" soviel wert auf die TDP (die sowieso unrealistisch ist...) gelegt wird !...

___allenfalls die ACP kann halbwegs aussagekräftig für die verlustleistung eines cpu bei "workload" herangezogen werden.
__-aber das raffen auch die leute nicht, die denken, ne intelcpu (prä-nehalem) hat deshalb nicht soviel tdp,weil die cpu so geil ist (und nicht weil der speichercontroller noch nicht integriert ist....)...
__-_von daher ... ich halte die variante, "defekte" kerne eines quad abzuschalten und als triple zu verkaufen, als ökonomisch sinnvoll...allerdings..von otto-normal wirklich genutzt werden 3 kerne so schnell nicht....
 
ich frag mich ehrlich, wie man auf der einen seite vom preis leistungsverhaeltnis schreiben kann und dann folgender satz zustande kommt: "" Zwar liegen die X3-Chips in Sachen Leistung etwas unter den zweikernigen Core 2 Duo Chips von Intel, sie sind jedoch auch wesentlich billiger. ""?? dann haben diese prozessoren doch nicht das gleiche preis leistungsverhaeltnis. richtig waere doch, das die cpu bei nahezu gleicher leistung guenstiger sind...
 
@Loc-Deu: Ja wenn mans halt ned rafft...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr