Google Chrome: Erster Patch schließt vier Lücken

Browser Still und heimlich liefert Google bereits seit Freitag einen ersten Patch für den neuen Browser Chrome aus. Dieser wird automatisch im Hintergrund installiert und erhöht die Versionsnummer auf 0.2.149.29. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer weiß was google unter "sicherheitslücken" versteht :)
 
kann mir jemand erklären warum in dem screenshot keine werbung zu sehen ist? mhh ? ach und übrigens: Der Downloadlink geht nicht!
 
es hat schon :% gereicht und genau so steht es auch im verlinkten Blog: "Fix an out-of-bounds memory read when parsing URLs ending with :%"
 
Bald neue Stellenangebote bei Microsoft: Exploit-Autoren für Chrome gesucht. Verdienstmöglichkeit: enorm! Leute: Exploits machen nur Sinn wenn man sie nicht rausposaunt. Sonst könnte man ja die Sicherheitslücken stopfen, die auch nich weniger werden, dadurch, dass keiner nen Exploit veröffentlicht hat. Wenigstens ist Chrome nicht son heuchlerischer Mist wie IE, hier schlägt man sich nicht mit Sicherheitslücken rum, dafür aber mit Nutzungsbedingungen, wenn man sich denn dafür interessiert. :)
 
@CypherDelic: Geflame, "minus".
 
@CypherDelic: jetzt wo du das so sagst, mensch wir sind alle richtig stolz auf dich, der chrome browser hat ja auch nur probleme mit den nutzer bedingungen...... deswegen ja auch der patch dort wurde nur die EULA gefixt...... oh mann, erst denken dann schreiben, das der IE 8.0 sicher auch genug lücken hat hat weder microsoft dementiert noch sonst wer, allerdings kommst du mir so vor als wenn es für dich ok ist das google erfährt wo und was du mit dem browser machst aber bei zwangsaktivierung und dem nach hause telefonieren microsoft die pest an hals wünscht, du bist auch so ein schildbürger der mit dem boot aufs meer fährt dann den schatz ins meer versenken und die stelle am boot markierst oder? boah ich hasse wendehälse..... :)
 
eines muss man google lassen, flott sind sie beim fehler beheben.
 
@OSLin: klar... und so schön im Hintergrund installiert ohne den User zu informieren, das es es nur anhand der Nummer erkennt! Möchte nicht wissen was diese Schleuder noch alles unternimmt. Wie erwähnt startet der Browser nicht mehr wenn man den Updater entfernt.... Das denke ich ist nicht zu ertragen. Als Unwort des Jahres sollte man das Wort Updater nehmen, jeder installiert seinen Scheiss mit, und alles fummelt im Netz rum. Adobe Updater, NeroCheck etc, Google Updater, Google Gear, etc, etc, etc... nicht auszuhalten. Mein Startup geht auf ein Blatt Klopapier und da kommt nur hinzu was Vatti duldet und nicht mehr.
 
Also es gibt für mich 3 gute Browser (IE, Opera, Firefox). Safari find ich nich so prikelnd und verwende es auch nicht. Aber diese Google Spyware kommt mir nich aufn Rechner.
 
@Fintsch86: seit wann gehört der ie da dazu?? null features, hohe fehlerrate=krücke
 
@muesli: Schwachfug. Null Features? Immerhin noch mehr als Firefox... Und nicht zu vergessen steht IE8 vor der Türe. Und Abstürze bisher hatte ich die meisten mit Firefox (ohne Plugins wohlgemerkt).
 
@muesli: Der IE war schon immer ein guter Browser. Der IE7 zusammen mit IE7Pro ist einfach perfekt und bietet alles was man so braucht!
 
@Fintsch86: Chrome als Spyware beschimpfen und dann im IE8 und Firefox die Suchvorschläge verwenden. Chrome macht doch nichts anderes.
 
@swissboy: jetzt übertreibst du aber wieder mit deiner Pro MS Haltung. der IE 6 ist alles andere als ein guter Browser!
 
@ Lord eAgle: Netscape ist schlecht! Also ist das auch Firefox!
 
@Lord eAgle: Ich empfehle ja ausdrücklich den IE7 zusammen mit IE7Pro.
 
@phunkydizco: so verzichtest du also per Eula bei Firefox und dem IE oder von mir aus auch bei jedem MS OS auf deine Rechte von Daten usw.? boah wenn das schäuble wüsste :) erinnert mich an die Weihnachtsfolge von "Neues aus der Anstalt" mit Florian Schröder, "Ein Traum heut zutage die jungen leute, die ziehen sich nackig aus, bringen alles in internet usw. und so fort :) zu sehen hier: http://www.youtube.com/watch?v=yih_ujcc2HI
 
@ _Gabriel_: Google hat die Eula für Chrome geändert du Schlaubi.
 
@Fintsch86: das Internet ist voll von Webseiten, Browsern und Progis, die Informationen sammeln. Google Chrome ist nur einer von Millionen Datensammlern im Cyberspace.
 
@Swissboy: und trotzdem schreibst du: "der IE war SCHON IMMER ein...." damit schliesst du ja die alten IE versionen mit ein. Aber egal, ich stimme dir soweit zu dass der IE mit Version 7 und 8 auf dem richtigen Weg ist...
 
@phunkydizco: ich weiß ja nicht wann du die mal mit verstand durch gelesen hast, weder die erste version noch die nachgereichte, aber passt schon du bist ein google user durch und durch.... schon krass wie einfach ein name (google) ziehen kann und zuwas ihr euch gängeln lasst..... aber lieber ein Schlaubi als ein Idiot der seine Daten gerne an Konzerne gibt :) Somit lebe ich lieber mit der Schlaubi Beleidigung :)
 
@ _Gabriel_: Als ob du dir die komplette Eula durchgelesen hättest. Wetten du bist irgendwo bei StudiVZ, Facebook oder Myspace zu finden. Zuviel zum Thema Daten und Konzerne.
 
@Fintsch86: google ist erst am anfang und da wird sich noch viel ändern damit es keine beschwerden gibt. übrigens wenn der ie ein guter browser ist dann bin ich bill gates, rechner an denen der ie nicht mehr vorhanden ist (deinstalliert) haben kaum spyware und sonstige viecher mehr. an 3 rechner über längere zeit getestet und mittlerweile über 100 ie nutzer die keine ahnung hatten davon überzeugt. der ie ist eine der größten fehlerquellen von windows (xp) überhaupt .
 
@phunkydizco: im gegensatz zu dir bin ich dort nicht zu finden :) keine ahnung was die auch immer für datenschutz bestimmungen haben kann ich nun nicht beurteilen, denn weder bin ich student oder in der art tätig, somit muss ich dich enttäuschen aber wie ich merke du verstehst nicht mal den grundsatz meiner aussage somit du hast recht und ich bin ein nach deiner aussage ein "Schlaubi" :) und das soll mir recht sein :) lieber ein Schlaubi Idiot als ein VOLL Idiot :) p.s. davon mal ab hast du dir jemals die EULA durchgelesen also warum verteidigst du etwas was du nicht kennst.......
 
Eine Frage: Wie sieht es eigentlich mit der Einhaltung von Webstandards aus? Also XHTML, HTML5, XML, CSS2.1/3, die Acid Tests etc.
 
@tienchen: Wohl ziemlich gut. Acid 2 bestanden und Acid 3 mit 70 Punkten. Mehr als andere Marktreife Browser (wenn man mal davon absieht dass Chrome wohl noch nicht Marktreif ist). Da der Webkit als Engine benutzt muss der wohl ähnlich wie Safari die Standards unterstützen.
 
@Potty: Also mein Firefox3 hat gerade den Acid3 mit 71 Punkten bestanden. Den Acid2 sowieso.
 
@wolftarkin: Und? Mein Firefox 3 besteht den Acid 3 Test ebenfalls mit 71 Punkten. Das ist immer noch mehr als andere Marktreife Browser, wie IE7 und FF2. Und soweit ich informiert bin schaffen Developer Builts vom Chrome (so wie auch von anderen Browsern) mehr als 70 Punkte.
 
@Lord e Agle: swissboy redet vom IE7 und nicht vom IE6. IE7pro
verwende ich selber und bin soweit zufrieden. Er kommt immer dann zum Zug, wenn FF oder Opera eine Seite nicht korrekt darstellen.
@tienchen: was für eine Logik !
 
Google schließt mit einem Patch vier Lücken und Microsoft schließt mit vier Patches eine Lücke...Entweder ist Google zu gut oder Microsoft hat zu viel Freizeit :)
 
@PC-Hooligan: was ein geflame.....
 
@PC-Hooligan: Liegt wohl einfach daran, das dieser Browser eine reine Bananensoftware ist. Das Ding wohl noch so viele Fehler hat das ein Patch durchaus mehrere Lücken schlißen kann. Der Rest Deiner Aussage ist noch nicht mal mit gutem Willen nachzuvollziehen. Dir sollte der Unterschied zwischen dem Aufwand für ein komplettes OS zu patchen oder aber nur einen Browser (der noch nicht mal fertig weil Beta) bitteschön schon klar sein. Das eventuell durch einen Patch sich eine andere Lücke auftut ist meiner Ansicht durchaus im Bereich des möglichen, da man bei einem derart umfangreichen System wie Windows auch die eine oder andere Wechselwirkung übersehen kann. Wer frei von Fehlern ist, werfe den ersten Stein. Ansonsten gilt Dieter Nuhr
 
Also der IE 6 war m.M.n. der schlechteste browser überhaupt, mit dem IE7 ging MS auf einen besseren weg und der IE8 kann ich auf jedenfall absolut empfehlen, der ist echt gut und gefällt mir sehr gut auch wenn noch im BETA status (trotz das ich noch Opera benutze) , also riesen plus an IE 8. Den Chrome hatte ich mich garnicht getraut zu installieren, weil es hieß das der mega daten sammelt und so, und das hat mir shcon zu denken gegeben, dann hab ich ihn einfach mal in der Schule installiert, weil da sich eh alles löscht und im alten zustand wiederherstellt wenn der PC heruntergefahren wird, und ich muss sagen ich war sehr überrascht, positiv, der google CHROME ist echt nicht schlecht, hat mir echt sehr gut gefallen, gut strukturiert, schnell und unkompliziert und komfortabel zu benutzen, trotzalledem schreckt mich die sammelwut Googles dennoch ab um ihn als standard browser zu benutzen, vorallem für sehr private sachen wie online-banking, chatten und so wäre mir das doch zu heikel den zu benutzen, möchte nicht ständig angst haben das da jemand mitließt und meine daten/angaben missbräuchlich für was auch immer verwendet.

MfG :)
 
@coLoniaboY24: Boah, knapp 140 Wörter in einem "Satz" und 17 Kommas im ganzen Text! Nicht schlecht, hätte ich nicht hingekriegt. Aber mal ehrlich, versuch diesen "Satz" mal jemandem vorzulesen, :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.