ASUS bringt "hammerharten" 22-Zoll-Flachbildschirm

Monitore & Displays Der taiwanische Hardwarehersteller ASUS hat einen neuen Flachbildschirm vorgestellt, der dank einer extrem harten Glasabdeckung vor dem Display-Panel bestens gegen Schläge und andere physikalische Einwirkungen gewappnet sein soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für den Preis? Finde ich garnicht mal so schlecht... Spricht mich auf jeden Fall an!
 
@rickzverona: Er spricht Dich an? Mir sticht er eher ins Auge :-))). Den als 24" oder größer mit min. 1900er Auflösung würde mich ernsthaft interessieren.
 
wie oft zerkratzt man seinen TFT? Ich fahr öfters auf LANs und hab das noch nicht geschafft :) Preis is etwas heftig, find ich! Aber schöner TFT!
 
@lazka: Ich finde die Glasoberfläche im Besonderen deshalb gut, weil sie sich problemlos reinigen lässt und gegen "Stupser" von Honks immun ist. Allerdings wird da mal wieder ein TN-Display verbaut...somit eher nicht mein Fall.
 
Ok das mit dem reinigen is ein argument!
 
@lazka: Wir butzen TFT's auf Messen um Präsentationen darauf laufen zu lassen. Durch den Transport kann so ein TFT dann schonmal einen Kratzer abbekommen. Überlege gerade ob ich mal zwei von diesen TFT's für unsere Messen kaufe...
 
@lazka: das finde ich ein Schnäppchen für das was er bietet !
 
Hmm wenn, dann sollte man vielleicht gleich 24" kaufen. 1. Preisunterschied nicht so groß und 2. mit einer Auflösung bei 1920 hat mang gleichzeitig einen HD Apparat stehen.
 
@LastSamuraj: Richtik. Jetzt fehlt noch ein Modell, was sich selbstständig von Fleckchen und Fingerabdrücken reinigt.
 
Preis find ich ok, aber bitte WER braucht einen PANZERGLAS TFT???? Taliban? ^^
Oder angehende Amokläufer von Killerspielen, die versuchen die Computergegner bei CS mit ner echten Waffe zu erschießen! lol
 
@Pug206XS: Stell dir vor ein "Killerspiel" Spieler flippt auf der LAN aus und ballert um sich. Du kannst dann hinter deinem Monitor schutzt suchen andere nicht :P.
 
@singlepochi: plus + ^^
 
das Ding ist eindeutig für Designer -> Wenn was nicht klappt flippen sie aus und schlagen auf den Monitor ein. Bevorzugt mit der Maus, die dann aber auch stabil genug sein sollte..also ssollten sie Monitor, Maus & Tasta im Packet anbieten...alle aus Titanstahl.
 
@samin: meinst du nicht eher Gamer? Ich bin Designer und dabei flipp ich eigentlich eher selten aus. :)
 
@cuotos: Dann bist du ein Designer, der sein Werk beherrscht :D Die Ausflipp Gefahr besteht meistens bei dennen, die es nicht so drauf haben, irgendwas probieren und es nicht funktioniert ^^ /*ironi
 
@samin: oder eher, weil illustrator & co mal wieder aus unerfindlichen gründen den geist aufgeben. da man (wie sonst eigentlich nie) seit einer stunde nicht mehr strg+S gedrückt hat, landet auch eher keine maus in der röhre, sondern der tisch wird in kurzen abständen mit beiden fäusten punktuell überstrapaziert. dies hat zur folge dass sich der monitor unter einfluss der schwerkraft langsam der tastatur nähert...
 
Dafür, dass der entspiegelt ist, spiegelt der ganz schön auf dem Foto ^^.
 
@NEWSLESER: Sieht so aus als wurde die nachträglich mit Photoshop eingefügt, "um Akzente zu setzen" - was ein bisschen dümmlich von der Designabteilung war.
 
Wow super Style(finde ich)...da wäre mir das Glas ziemlich egal....
 
Der Preis ist tatsächich gar nicht mal schlecht bei der Auflösung, und die Reaktionszeit ist ebenfalls top. Mich persönlich spricht das Design allerdings nicht so an, es entsteht der Eindruck, als ob ASUS viel Platz im unteren Panel verschenkt. Was die Glasoberfläche angeht: Sorry, aber ich kann mich (obwohl ich seit dem SNES ein leidenschaftlicher Zocker bin, auch Ego-Shooter) nicht in die Leute hineinversetzen, die vor lauter Wut gegen den Monitor schlagen wollen 0o . Davon abgesehen: Was, wenn der Faustschag den Monitor nach vom Schreibtisch fallen lässt? Da nützt die ganze Glaswand auf der Displayseite nix, wenn der Monitor durch einen Stoß von Hinten einen Kurzschluss abkriegt^^
 
@Astorek: Sind auch selten Gamer (auch wenn das Internet was anderes sagt) die das tun, also keine echten Gamer..nur irgendwelche Typen die es nicht drauf haben :) Oder halt irgendwelche unausgelasten Designer/Entwickler..
 
Wenn der jetzt noch nen Touchscreen wäre, würde ich die 9H begrüssen :)
 
Das ist doch mal ein Monitor für den "Ich-will-UNREAL-TOURNEMENT-spielen"-Typ. aus dem bekannten Video :-)
 
@sharky89: Das Video ist allerdings ein Fake. Kennt man spätestens ab der Hälfe, da dem Typen dann nix neues mehr einfällt :)
 
yo, schickes teil. gefällt mir eigentlich ganz gut, nur das leder unten oO wer braucht ne leder-applikation an nem monitor?! hier übrigens noch mal n close-up vom leder-teil: http://hartware.de/showpic.php?type=press&id=9185&path=/media/presse/9185/2.jpg so ein quatsch :)
 
Damit ist man bestens geschützt wenn einer auf einer LAN Party nach 10 Stunden Counterstrike Amok läuft :-)
 
schon witzig, wenn man nur allein aufgrund der Headline weiß, wer der Artikelschreiber ist :-)
 
ich find ihn ganz ok... und der preis ist auch ganz in ordnung
 
Ich denk mal ideal für Messen/Ausstellungen, wo tausende Leute an diesen arbeiten und dieser auch sehr oft transportiert wird.
 
Ist keine schlechte Erfindung, ich hab da schon einiges gesehen. Drumsticks im Flat, ein von einer ausgerutschten Haarbürste demoliertes MacBook, drauf gesetzt, drauf getreten, runtergefallen...
 
Perfekt für LANs... :)
 
Ein sehr schönes Gerät. Bei dem Preis werde ich eventuell echt mal drüber nachdenken.
 
Das Glas is schonmal ganz gut, denke mal, der Mehrpreis is wegen dem. Das Design des Gehäuses und die Auflösung sind jedoch Müll. Wieso baut man so nen blöden Standfuß und redet von designorientierter Zielgruppe? Genauso dieses Schwarz/Silber, das hängt einem doch schon ausm Hals raus.
 
Finde ich gut. Nachts kann man etwas sehen und tags über als schminkspielgel benutzen. Also für Frauen ideal.
 
Kommt mit in die Sammlung " Dinge die die Welt nicht braucht"
 
@Maniac11: Und auch du bekommst einen Platz in der Sammlung "Kommentare und User die keine Sau braucht" Deinen Preis kannste bei Aldi abholen, musste nur noch an der Kasse zahlen...
 
mir gefällt der monitor auch recht gut nur der kontrast is mir zu niedrig^^ mein samsung 22" hat 8000:1 und 2ms reaktionszeit und das für 200 euro und sieht au schick aus aba is geschmackssache
 
@punisha2611: Du weisst aber schon was ein "dynamischer Kontrast" ist, oder?
 
Also optisch finde eigentlich ich das Gerät gelungen, bis auf den Lederstreifen-wozu,weshalb? Leder ist weicher und empfindlicher als das verbaute Glas, eigentlich ein Widerspruch. Das Hartglas finde ich aus folgenden Gründen gut : besser zu pflegen / putzen, insbesondere wenn mal meine Nichten / Neffen dabei gehen, die tatzen öfters darauf `rum und ein Kugelschreiber war auch schon mal im Einsatz, bei öfteren Transport und Umräumen sicher auch ein Vorteil obwohl dann doch ein Laptop besser wäre. Sehr gut finde ich die Maßnahmen gegen Spiegelung und die indirekte Umfeldbeleuchtung, sie entspannt die Augen / erleichert das Sehen bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Technik ist auch nicht so schlecht und Preis nicht überteuert. Und an Publikumsarbeitsplätzen wie Infostände, Büchereien, Archiven, Arbeitsamt usw. ist dieses Hartglas sicher auch vorteilhaft.
 
Das melde ich meiner Schule! Weil bei uns wurden schon 3 Displays von Randalen heimgesucht. "grins"
 
@alexkeller: Das geht ja noch. Stell Dir vor es wären Vandalen gewesen!
 
Das Glas reflektiert zu viel!
 
@byarmin: Darfst ihn halt nur im Dunklen benutzen :-)
 
Die Sache mit der Hintergrundbeleuchtung finde ich eine gute Idee, wobei ich den Fuß nicht gerade als ideale Platzierung dafür halte. Philips hat ja bekanntlich so etwas Ähnliches als "Ambilight" in TV Geräten verbaut. So etwas wünsche ich mir auch bei anderen Monitorherstellern. Ich habe es bei meinem TFT mittels einer kleinen (schwachen) Energiesparlampe hinter dem Monitor gelöst. Im Dunkeln lässt sich so deutlich angenehmer und augenschonender arbeiten, probiert es mal aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte