Japan: Windows XP ist die erste Wahl für Computer

Windows XP Seit 19 Monaten ist das neue Betriebssystem von Microsoft, Windows Vista, auf dem Markt. Während einige Nutzer vom neuen Betriebssystem aus dem Hause Redmond begeistert sind, gibt es andere, die nicht zu den Fans von Vista zählen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die haben vergessen zu fragen :LEGAL oder geklaut
 
@xyz: Japan ist nicht China . Frage von Personen geklaut oder einfach nur kopiert ?
 
@xyz: Dort wird auch nicht mehr geklaut als hier.
 
@xyz: Nenne mir eine Möglichkeit, Ein geklautes Vista vernünftig nutzen zu können. Richtig. Es gibt keine.
 
@pool: Hast du ne Ahnung? Richtig. Haste nicht.
 
@pool: geht ganz einfach über einen Bootloader der Vista vorgaukelöt ein OEM-PC zu sein. Das ist wie beim Apples Mac OS X, wenn man da einfach nur eine EFI-Emulation vorstartet. Bei einem Intel dort sogar noch simpler, weil man dann keinen CPU-Patch benötigt und theoretisch einen normale Laden Upgrade-DVD von 10.4 oder 10.5 braucht. Aber schwer ist das nicht wirklich und (wieder bei Vista) das OS merkt es nicht mal (weil es eben geschieht, bevor Vista überhaupt gestartet wird)... MfG Fraser
 
@ stixx: Aber was konkretes kommt von dir nicht!?
@ Fraser: Interessant. Nur: Bleibt das ganze dadurch nutzbar? (Mit Blick auf die Startzeit) Und: Wie leicht ist sowas zu realisieren? Fakt ist, dass es so simpel wie unter XP nicht mehr ist. Es gibt keine Corporate-Edition in dem Sinne mehr. Vista Enterprise will auch aktiviert werden.
 
@pool: Da du anderen schon in den Mund legst, dass es keine Möglichkeiten gibt, schien es, als bräuchtest du keine weitere Erklärung. Also Vista auf nen Rechner installieren. Ich hab mal um zu testen, ob mein ehemaliger Laptop Vista-tauglich ist in der Firma eine MSDN genommen, installiert- fertig. Was soll daran so schwer sein? Mit OEM Versionen ist es natürlich anders. Mit Bootloader-Pi-Pa-Po hätte ich keine Lust zu handtieren- es geht auch einfacher, schneller und nervenschonender.
 
@xyz: omg, es gibt so viel.. paradox royalty crack (geht seit sp1 nicht mehr), vista loader (gleiche startzeit wie der normale bootloader, ist nur ein umgeschriebener grub), speziell für dich gepatchte bios versionen, SLP 2.0 keys, momentan noch nicht funktionierende keygens (nein nicht das brute force teil) und so weiter...
 
@stixx: Was daran so schwer ist? pff... Auf ein MSDN-Abonement hat natürlich jeder Zugriff... und diese Versionen müssen natürlich nicht aktiviert werden. Der Vista Loader installiert sich voll automatisch innerhalb von 2 Sekunden. nix mit Aufwand. Wie das die Sicherheit beeinträchtigt, ist mir auch schleierhaft. Die Startleistung beeinträchtigt es jedoch schon. Wo wir bei "Ludacris" wären: Cracks funktionieren seit SP1 nicht mehr. Vista Loader verringert sehr wohl die Startgeschwindigkeit. Schlüsselgeneratoren funktionieren im Moment nicht. und SLP -Schlüssel brauchen die entsprechenden Infos im BIOS, wo wir wieder bei Vista Loader oder einer sehr aufwändigen BIOS-Manipulation wären. Es gibt keine Möglichkeit Vista oder Server 2008 ohne irgendwelche Einschränkung (und sei es eine 10 sek. längere Bootzeit) oder enormen Aufwand (BIOS-Manipulation) zu klauen.
 
@pool: Schön dass du dich so für die Sicherheitsmechanismen von Vista interessierst. Leute die Vista raubkopieren, die werden sich doch besser eine MSDN Version kopieren. Gibts doch im Netz bestimmt zu Haufe....
 
@xyz: MSDN versionen sind halt ganz normale Retail versionen.... und die keys lassen sich halt auf 10 PCs instalieren
 
@StiXX: Die Images, die man bei MSDN runterladen kann sind 1:1 identisch mit dem, was man im Laden auf den Standard-DVDs bekommt. Es ist egal, wo die Images in den Torrent-Netzwerken her sind. Sie müssen entweder aktiviert oder eben geknackt werden. Wer Ersteres kann, hat einen legalen Schlüssel. Letzteres ist entweder sehr aufwendig oder mit Kompromissen verbunden.
 
Die Japaner stehen halt auf Tradition. :-)
 
@dschemhaus, jo von Technologie und so halten die Japaner ja garnichts, gell?^^ ... ... ... btw, im Text steht einmal "Die Befragten bevorzugen" und danach dann "Sie benutzten es nur, weil es dabei war". Ziemlich genau das Gegenteil. Noch was, wie dumm sind die Comments heute, mir wird ständig der Text abgeschnitten und dreifach... :/
 
So lange es keine Vergleichsdaten nach dem Prinzip "Wie war das damals, als Windows XP eingeführt wurde?" gibt, sind solche Zahlen relativ wenig aussagekräftig.
 
300 Personen, klingt sehr geschönt. Weder ist die Altersgruppe, Berufsstand und Abschluss bekannt.
 
@RobCole: In der Fußgängerzone hatten gestern 3 Menschen einen Hut auf... HÜTE SIND WIEDER IM TREND!
 
@RobCole: sehe ich auch so , 300 ausgesuchte Leute ist keine richtige Umfrage.
 
@RobCole: Ich denke mal das Leute, die BERUFSMÄSSIG solche Umfragen duchführen, schon wissen was sie tun, oder? Und nur weil hier in der ultrakurzen Zusammenfassung bei WF keine Altersgruppen etc. angegeben sind, heißt das noch lange nicht das solche Daten nicht nach repräsentativen Kriterien ausgewählt wurden. Leute das hier ist eine kurze Zusammenfassung des Ergebnis, nicht die komplette Niederschrift der kompletten Umfrage.
 
@elektro: berufsmässig? profimässig? das wird dann glaub eher teuer - und die fragen dann sicher mindestens 1000 leute, damit die Sache mit der Hochrechnung überhaupt klappen kann - und da wird dann natürlich auch eher ausgewählt. Nicht einfach am Ausgang vom Supermarkt mal eben 100 Leute angelabert. -Absatz-Absatz-Absatz-Absatz-Absatz-Absatz-Absatz-Absatz-
WhatJapanThinks hat das so gemacht: Between the 21st and 25th of August 2008 300 home computer-owning members of Marsh monitor group completed a private internet-based questionnaire. The sexes were split 50:50, 20.0% of the sample were in their twenties, 20.0% in their thirties, 20.0% in their forties, 20.0% in their fifties, and 20.0% aged sixty or older. ... ... ... Marsh monitor group klingt für mich jedenfalls nicht nach einem Querschnitt durch die Durchschnittsbevölkerung.
 
@Monte: Ach ja, die Textformatierung bei WF ist schon toll nech ^^
 
Hi,

ist das eine pro oder contra News bezüglich Vista?
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich es wäre wieder Vista bashing. Doch der Inhalt spricht eher für Vista, finde ich.
2/3 sind zu frieden, 25% Vista-Marktanteil, vor 1,5 Jahren nur 1%. Hört sich doch gut an.
 
@entropy: Es ist keine News es ist Infoabfall.
 
18,9 % von den 19% wissen sicher nicht mal, wie das Update geht :D
 
das einzige, was darin XP vs. Vista ist, ist die Aussage, das 19% noch immer XP bevorzugen. Und was bevorzugen die anderen 81%? Gemäß den Marktanteilen müssten 85-90% davon zu Vista tendieren. Also kein Anhaltspunkt dafür, dass sie jetzt tatsächlich und statistisch gesehen in der deutlichen Mehrheit zu XP tendieren
 
immer diese hirnrissigen xp vs vista-diskussionen... den gleichen nonsense gabs schon von 95->98/ME W2k->XP und halt wieder XP->Vista. man hat das gefühl, manche leute sabbeln nur immer wieder den gleichen mist nur um des sabbelns willen
 
@muesli: "sabbeln nur immer wieder den gleichen mist nur um des sabbelns willen
" - genau wie du jetzt gerade. Nein, früher hatte der Nachfolger (von 98->ME mal abgesehen) eindeutige technische Vorteile bzw. Neuerungen, die den Umstieg unausweichlich gemacht haben. Eben diese Neuerungen sind bei XP->Vista praktisch nicht vorhanden.
 
@muesli: Genau deswegen tut man es, man will etwas zum besten geben und wichtig erscheinen. @exabyte: du laberst Zeugs was schon lange nichtmehr zieht , die meisten Leute werden sich Vista mittlerweile mal angesehen haben.
 
@exabyte: Die gibt es auch in Vista. Den Meisten fehlt es an Kompetenz um die technischen Vorteile auszumachen, das war früher nicht anders. Heute mischt sich allgemeiner Dummschwatz (Microsoft/Windows ist böse) mit guten FOSS Absichten (DRM ist böse, Monopolismus ist böse, offene Systeme sind gut) und weit verbreiteter Bildungs- und Technikfeindlichkeit. Das alte war sowieso immer besser und lernen ist doof.
 
Ich habe beide Systeme auf einer Maschine,XP Proff und Vista Ultimate 64,Es ist immer wieder schön die XP Platte zu booten weil da alles rund läuft.Vista zickt mir zu viel,es sind zwar nur Kleinigkeiten,aber die müssten eigentlich nicht sein.
 
@null.dschecker: Ich habe ebenfalls 2 Platten. Auf der einen ist XP, auf der anderen befindet sich Vista. Am liebsten nutze ich die Platte mit XP. Ich denke, daß sich XP noch viele Jahre halten wird. Wenigstens solange wie der Support läuft - bis 2014.
 
Ich hab 3 Platten und nur XP. Was interessiert uns das was ihr auf euren platten habt?? @null.dschecker: wieviele der BS hast du bezahlt?
 
@elecfuture: Was interessiert es uns, wieviel Platten und welche Betriebssysteme du auf deinem PC hast?
 
@von elecfuture: Ich habe leider beide bezahlt,sprich einmal zu viel.
 
Nur 300 Leute? Das hört sich aber sehr repräsentativ an. Ich würde weniger news von wf und dafür wichtigere bevorzugen.
 
Meine gekaufte retail vista hab ich nach 4 wochen wieder runter gehauen...nach den SP1 nochmal ne chance gegeben und ebenfalls wieder runter geschmissten...ich finde vista sch***...haette das geld in den muelleimer werfen sollen...vista hat gegenueber xp keine vorteile sondern nur nachteile...das war ein MS schuss ins knie, so wie win ME damals...sie geben es nur nicht zu...man kann nur hoffen das win 7 was taugt...sonst nutze ich mein xp nochmal 10jahre...
 
@Tomtom Tombody: "Meine gekaufte retail vista hab ich nach 4 wochen wieder runter gehauen..." ich wäre für ne Trial Version eies BS :)
 
@Tomtom Tombody: wenn etwas für den mülleimer ist, dann sind es kommentare die absolut null aussagekraft haben, probiers mal mit argumente!
 
@krusty: Die explorerfenster oeffnen elendig langsam, das kopieren von dateien dauert ewig, es frisst hardware recourcen ohne ende (3dmark tests haben bei mir ergeben das etwa 30-35% fehlen), spiele die vorher fluessig liefen ruckeln jetzt, mit 2GB arbeitsspeicher starten einige spiele nicht mehr oder verursachen dadurch das back to desktop problem, wenn ich mp3s abspiele hab ich unregelmaessige aussetzer von bis zu 3sek. laenge, ich konnte vista nur mit hilfe einer vLite version mit integrierten treiber auf meinem raid (nVidia 570) installieren, das raid hat schreib-leseraten von 70-100MB-sek. (unter xp 150-180mb), die sidebar (die man abschalten kann, ich weiss) frisst 100MB speicher und hat null funktion, nichts was man vorher vermisst hat, trotz erkanntem X2 athlon funktioniert cool and quiet nicht (immer multiplikator 10, sowohl bei der ersten vista installation als auch bei der 2. installation mit sp1), einige wichtige programme die ich fuer die arbeit brauche (commerzielle software) laufen nicht mehr, freeware gibt es nicht und wuerde auch nicht in frage kommen, die lueftersteuerung meies prozessors und der graka geht nicht mehr (nVidia 8600GT), lauft immer mit 100% anschlag...reicht das erst mal...???...ich haette noch mehr zu bieten...da ich meinen rechner beruflich nutze habe ich weder die lust noch die zeit mich damit zu beschaeftigen, wenn ich den rechner anmache muss die kiste funktionieren sonst verdiene ich kein geld und werde dank vista zum Harz4 schnorrer...ich kann verstehen das viele firmen nicht umsteigen, die haufig spezielle software die benoetigt wird lauft meistens nicht mehr...es mag sein das das problem auch an den hersteller firmen liegt weil sie die software nicht aktualisieren, darauf kann aber niemand warten der eine firma mit hilfe des rechers zu managen hat...also bleibt mal bei XP...ich auch...alleine in der zeit wo ich vista installiere verliere ich fast 100euro...
 
@Tomtom Tombody: und mit den ganzen Spielen verdienst du dein Geld, klar. Wenn du Spielkrams und Arbeit nicht trennen kannst, hast du ein Problem. Und wenn deine Hardware nix taugt, hast du ein noch größeres Problem. Keiner zwingt dich zu einem Update auf Vista und vor allem muss auch niemand mit älterer Hardware updaten, die nicht Vista fähig ist. CnQ oder EIST funktionierte hier fast überall sofort, nur bei einem älteren Notebook klappte es nicht. Ein darauf gebootetes Linux beschwert sich aber ebenfalls über fehlerhafte ACPI Tabellen, also ganz klar ein Hardwareproblem. Und dazu zählen vermutlich auch deine Probleme mit der Lüftersteuerung, denn hier klappts mit 8600GT und 9600GT ganz problemlos und im Notebook ebenfalls. Also nicht Vista ist schlecht, nur es ist nicht sinnvoll, auf jeglicher Hardware Vista einsetzen zu wollen. Das ist dann aber leider dein Fehler gewesen. Bei einem neu gekauften PC mit vorinstalliertem Vista hast du solche Probleme nicht. Und wenn deine late Hardware nicht sauber läuft, ist das kein Vista Problem. Nutz sie halt unter XP weiter und hör auf, deine Probleme mit Vista begründen zu wollen.
 
@der_ingo: 1. die spiele sind zum groessten teil die spiele meiner kinder (aber auch ich habe an sontagen frei, entschuldigung das ich es wage dann zu spielen ohne dich vorher zu fragen)...2.Meine hardware taugt was, den XP lauft...3.Ich installiere XP und alles geht, ich installiere vista und nix geht...das sagt mir alles...uebrigens ist meine aelteste hardware 3monate alt, also alles muesste unter vista funktionieren...zitat"und hör auf, deine Probleme mit Vista begründen zu wollen."...ich schiebe es aber auf das sch*** vista denn mit XP habe ich nicht ein einziges der probleme...
 
@Tomtom Tombody:

für ältere Hardware ist Vista nicht gemacht (wobei ich da auch schon Rechner hatte bei denen Vista spürbar flotter lief), auf aktueller Hardware läuft es genauso flott/teilweise flotter als XP, war wohl vorinstalliert auf deinen Rechnern, da muss man dann erstmal entrümpeln bzw. gleich alles neu machen oder Treiber sind veraltet/mies, anders kann ich mir das nicht erklären
 
@Tomtom Tombody: Deine Hardware kann keine 3 Monate alt sein, weil z.B. der nForce 570 schonmal viel älter ist. Und die Fehler die du beschreibst (MP3s ruckeln, Spiele sind langsamer, Explorerfenster, etc.) deuten eher auf Probleme mit den Treibern hin als auf Probleme mit Vista. Und um die Kopiergeschwindigkeit zu erhöhen solltest du mal SP1 installieren. Die 150/180 MB/Sek. sind aus nem sequentiellen Benchmark, gell? Entweder das oder du hast 3-4 Platten im RAID-0. Anderenfalls wären die Zahlen total unrealistischer Mumpitz. Im normalen Betrieb schafft ein 2-Platten RAID-0 keine 120MB/Sek., weder unter XP, noch unter Vista.
 
Also von ganzen 300 gefragten Leuten bevorzugen weniger als 20% noch Windows XP. Cool, Umfragen, die die Welt nicht braucht.
 
Windows7 ist (vistaplus)was wollt ihr denn habe mir mal eine beta version runtergeladen da hat es sich nichts geändert nur paar kleinigikeiten aber nein danke von mir zu windows7
 
@moppel1970: Rofl du honk. Kennst du die Definition von Alpha? Du wirst doch nich im ernst glauben, dass Windows 7 im aktuellen stand Feature Complete ist, falls du verstehst was ich meine...
 
:D honk war gut. Pfosten triffts eher. Ich bin der meinung das Windows 7 richtig gut wird. Kann nur besser werden. War bei Win2000 SP4 -> XP SP2/3 auch so. Wobei ich mir fast sicher bin, das Win2k das beste BS aller zeiten war und gut das XP daran angeknüpft hatte.
 
@moppel1970: Windows 7 ist Windows Vista mit ein paar neuen Wallpapers, neuen Sounds, paar Menuumlagerungen und sonst 100% identisch zum Vorgänger.
 
@atomfred: Da du laut deines Kommentares über "Windows 7" vollständig informiert bist, gehörst du sicherlich dem Microsoft-Entwickler-Team an. Das ist doch genial. Künftig erfahren wir nun alles aus erster (deiner) Hand. Du bist unser Held.
 
@ atomfred: Windows Codname 7 wird das Vista werden wo wir alle wollen,entrümpelt und funktionsfähig.Ich meckere nicht über Vista,Habe die Ultimate 64 und XP Proff auf der selben Maschine und die ist selbst für Vista überdeminsioniert.Es sind nur Kleinigkeiten wo zicken,die dürfen aber nicht sein.
 
Mit der Info kann man nix anfangen, es ist echt schwer an gute Zahlen zu kommen. Ich glaube w3counter liegt recht gut: http://www.w3counter.com/globalstats.php
Ist zwar auch noch etwas USA lastig aber schon besser wie NetApplications.
Wenn Vista doch soviel illegal kopiert wird, z.B. China, warum ist dann der Anteil erst bei ca. 12% ?
 
wow 300 leute, is ya richtig repräsentativ, koennte ja auch mal 300 leute in meinem studentenwohnheim fragen und dann sagen:
Deutschland: Linux ist die erste Wahl für Computer
 
Die umfrage ist weniger als das papier wert auf dem sie ausgedruckt wurde, MS prahl ja auch immer mit den vista verkaufszahlen...schoen das es 10mio. mal verkauft wurde, aber ein armutszeugniss wenn es nur auf 1000 rechner auch wirklich installiert ist...ich habs auch gekauft, war aber enttauscht und habs wieder runter gehauen...ich tauche zwar in der kauferstatistik auf, aber nutze es ueberhaupt nicht...ein BS ist gut wenn es alle nutzen, nicht wenn es alle kaufen und dann wegwerfen...nach XP konnte Bill Gates erhobenen hauptes durch die strassen laufen, kompliment, war das beste win aller zeiten, aber jetzt nach vista wuerde ich einen tuete ueber den kopf ziehen...das war definitiv ein schuss ins knie...
 
@Tomtom Tombody: Das ist es was auffällt, es wird nur jedes zweite verkaufte Vista wirklich benutzt. Dass ist auch MS aufgefallen, daher auch solche Projekte wie Mojave.
 
@Tomtom Tombody: du scheinst zu jung zu sein, um die XP Einführung mit erlebt zu haben. Damals war Windows 2000 noch das beste Windows und stabil und schnell und schlank. Und die Leute haben über XP geflucht, es als bunt und lahm beschrieben. Ihre Hardware wurde angeblich nicht unterstützt, ihre Software lief nicht, die alte Oberfläche war ja eh besser...bla bla bla
Geschichte wiederholt sich manchmal. Nur steigern sich bei Betriebssystemen manche Leute in ihren Wahn richtig herein. Das sieht man gut bei den "Vista Hassern", die nichts anderes zu tun haben, als den Leuten, die keine Probleme mit dem System haben, dauernd und bei jeder Meldung wieder zu erzählen, dass Vista Mist sei, weil sie selber ja Probleme gehabt hätten.
 
@der_ingo: Nein ich bin nicht zu jung, ich bin 36 und hatte ebenfalls win2000 (hab die cd heute noch hier rumliegen)...aber xp war trozdem das beste...im uebrigen bin ich KEIN vista hasser sonst haette ich nicht 500euro dafuer bezahlt...aber wenn ein so neues system 6monate alte hardware nicht unterstuetzt oder erkennt ist das eine sauerei...ich kaufe fuer ein 500euro BS jetzt bestimmt keine neue HW fuer 1500...genau das ist naemlich das was MS und die HW hersteller da gemeinsam abgekaspert haben...
 
@Tomtom Tombody: Wie viele "..." denn noch?
 
@Tomtom Tombody: Warum so hitzig und voller Hass? Du kannst doch selbstverständlich Windows XP verwenden, es hat doch niemand etwas dagegen! Mit Deinen 36 Jahren stänkerst Du wie ein 16jähriger, der darüber beleidigt ist, daß jemand anderer eine Angelegenheit anders sieht als er. Bleib' doch mal ruhig. Windows XP ist beim momentanen Stand (also SP3 und Folgepatches bis heute) ein klasse System. Trotzdem möchte ich beispielsweise die (leider) häufigen und unerklärlichen "Hänger" (XP macht Pause) nicht mehr erleben. Bei meinem Vista (Ultimate System Builder) gibt's die nicht. Und bisher auch keine Bluescreens. Die Arbeit (nicht Deine Spiele) ist flüssiger, runder und angenehmer. Sicher könnte auch ich noch mit Windows XP arbeiten, würde das aber als einen Produktivrückschritt empfinden. Tut mir trotzdem leid, daß Du anscheinend ca. 500,- Öhre für die Ultimate-Vollversion ausgegeben hast. Vielleicht hättest Du Dir das neue System erstmal anderswo ausgiebig ansehen sollen oder BETA/RC vorher ausprobieren. Na ja, vielleicht wirst Du's in der Bucht noch zu einem halbwegs guten Preis los. Grüße
 
@Tomtom Tombody: aha wasn das fürn kurze denkreichweite die du an den Tag legst???
wenn du dir nen BMW kaufst und diesen nicht nutzt, zählst du trotzdem zu der statistik... regst du dich dann auch auf? ... und wie "departure" schon erwähnt hat, mit Vista ist das arbeiten runder... solange du auch die neuen features nutzt die Vista mit sich bringt... die meisten leute finden XP als non plus ultra, nutzen aber nur die features die schon mit win98 einzug gehalten haben...
 
Kommt doch auf den PC an, oder? Die beiden X-Thinkpads würde ich nie im Leben mit Vista quälen wollen. Wozu? Das sind Subnotebooks. Was sollen die mit dem Vista-Geraffel? Bei einem richtigen PC oder einem der dicken Multimedia-Laptops sieht das schon anders aus. Ein Sony Vaio mit 17"-Bildschirm und Vista ist schon eine tolle Sache.
 
@Alter Sack: hier werkelt u.a. ein Acer A150L Netbook und momentan läuft Vista Business drauf. Die Lizenz war da und ich habs einfach installiert. Bisher gabs noch keinen Grund, das wieder zu ändern. Die X-Serie Thinkpads sind sicherlich nicht langsamer als das kleine Acer und solange man nicht Lenovos Preinstall verwendet...
 
"...das Betriebssystem nur zu nutzen, weil es beim Kauf des Computers dabei war" - Womit das Erfolgsgeheimnis von Microsofts Windows in aller Kürze erklärt wäre.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Bei mir war Vista nicht dabei,ich hab es geschenkt bekommen.Ich nutze es zur zeit nur da ich mit meinem neuen System unter XP ein paar Probleme hab die mit Vista weg sind
 
@Der_Heimwerkerkönig:

war/ist doch bei XP auch nicht anders, die einen interessiert das System nicht, die anderen kaufen gerade wegen des neuen System einen PC... und die Händler hauen halt immer das von den meisten gewünschte/aktuelle System drauf was eben Vista/zum kleineren Teil noch XP ist und zum sehr kleinen eben Linux was ja nun auch Langsam einzug hält
 
Nochmal! Der Vergleich 98/Me vs. XP und XP vs. Vista hinkt gewaltig! man kann doch 98 nicht mit XP gleich setzen! XP ist ein modernes OS basierend auf NT-Technologie. Was anderes ist Vista auch nicht. Man kann das also nicht wirklich vergleichen, dass ist was ganz anderes!
 
@legalxpuser: richtig. XP könnte deshalb noch sehr lange modern bleiben, solang Microsoft nichts dagegen hat...
 
Der Hyoe ist berechtigt, ist doch Windows auf fast allen Rechnern zwangsvoristalliert. So konnte sich über Jahre hinweg nichts besseres etablieren. Monopolmisbrauch
 
@sesamstrassentier: heul doch! -_- (-)
 
@sesamstrassentier: Welches Monopol denn bitte?? Du denkst da sicher an Mac, oder? Schließlich war es bis vor kurzem nicht möglich auf einen Mac Windows zu installieren und umgekehrt war Mac OS egal welche Version nicht auf einen PC zu nageln. Bis vor kurzem :-) Oder solltest du meinen Windows/Microsoft hätte ein Monopol? Kann ich mir ja garnicht vorstellen. Seit wieviel Jahren gibt es schon UNIX und dessen Ableger LINUX? Genau, seit 1992 ( UNIX sogar noch viel länger) wie auch das damals eigendlich erst richtige fertige Windows 3.11. Die Versionen davor würde ich mal als noch nicht ganz vollständig aussen vor lassen. Erstaunlich ist das Windows Betriebssysteme seit damals einen Marktanteil von über 90% erreicht haben. Woran das wohl liegt? Weil es so schlecht für die Allgemeinheit benutzbar ist? Weil es prinzipiell so einfach aufgebaut ist das jeder "Blöde" das Teil bedienen kann? Weil genau diese Einfachheit es geschafft hat den PC als Massenware in die Wohn und Kinderzimmer zu bringen. Obwohl LINUX kostenlos ist, obwohl LINUX angeblich viel sicherer ist ( was ich sehr stark anzweifel), obwohl es genauso lange Zeit hatte sich zu entwickeln und obwohl eigendlich die ganze freie Welt daran entwickelt und arbeitet es für den User besser zu machen, hat es Linux bis heute nicht geschafft eine brauchbare alternative zu Windows zu werden du Knaller!!! Der Kunde entscheidet im Geschäft und bei der späteren Nutzung was er haben will und womit er glaubt zurecht zu kommen. Niemand auf der ganzen Welt wurde je von dubiosen Microsoftmitarbeitern dazu gezwungen sich für deren Produkte zu entscheiden. Nur haben die einfachen Menschen keine Lust und Zeit erst ein halbes Informatik Studium abzulegen um sich nen PC mit Linux auf den Tisch zu stellen. Von daher sind bis heute jegliche Versuche der Hersteller gescheitert mit LINUX PCs das große Geld zu verdienen, obwohl das BS ja sogar kostenlos ist.
 
@sesamstrassentier: ah, der sesamstraßendepp ist wieder da. kopp offen, und scheisse labern. kennt man schon.
 
@sesamstrassentier:

ja, zwangsvorinstalliert, bleibt den Händlern ja auch keine Wahl solange es keine echten Alternativen gibt und der Kunde Windows wünscht, die wollen Ihre PC ja auch verkaufen aber langsam kommt Linux (z.B. Ubuntu) ja auch an Windows heran und wird ja auch schon auf dem ein oder anderen PC vorinstalliert!
 
@sesamstrassentier: kein Mensch zwingt dich Windows draufzubehalten :D nur weil auf meinem Notebook "designed for MS Windows XP" steht, heißt es nicht dass es auch unbedingt drin sein muss :)
@ andreas: du hast Linux mit Sicherheit NIE WIRKLICH benutzt, und wenn du mal die Live CD gestartet hast, haste sicher verzweifelt nach deinen Windows Gamez gesucht *duck*
 
Vista?
Nee, ich bleibe auch bei Windows XP SP3.03!
Warum, wenn alle meine Spiele so besser und schneller funktionieren.
Wer Vista haben will, der soll es auch haben, aber ich bleibe bei Windows XP, weil ich alles auf High eingestellt habe.
Bei Vista mangelt es an Treiber und auch die Funktion gefällt mir nicht.
Ist Geschmackssache denke ich.
Ich würde an MS raten, das neue System alle so wie bei XP zu belassen, aber eben mit 64Bit und schon werden die Verkaufszahlen um so mehr steigen, weil selbst jeder Anfänger besser mit umgehen kann.
Ist Tatsache!!!
 
@Phoenix0870: du sagst es! nieder mit Fortschritt! neues lernen ist schlecht!!!
 
@Phoenix0870:

abgesehen davon das es mit Treibern bestens aussieht, glaubst du das du bei XP64Bit (gibt es ja seit längerem) deine Treiber weiterverwenden kannst? Und wer soll das kaufen wenn es bis auf 64Bit keinen Vorteil/keine Neuerung bietet - keiner -> siehe XP 64Bit
 
@pakebuschr:
Also ehrlich gesagt, ich könnte mir son Zusatz oder Erweiterungspack für XP vorstellen, und das würde ich kaufen, oder eben vollen ausgereiften 64-Bit Support!!
Also son wenig aufrüsten auf Funktionen die Vista jetzt hat. Aber nein es muss ja gleich brachial n neues OS sein!
Meine persönliche Meinung, XP ist ausgereift genug, und das wusste M$ auch schon 2001. Mir war auch damals schon klar, was soll denn jetzt noch kommen?? Und so war es dann auch, nur noch Grütze!
 
@Phoenix0870: juhu, lasst uns nur noch am PC Spiele spielen!
 
@Flanders:
Jo aber wenn sie nunmal schneller Laufen? Also ich weiß wovon ich rede, und zwar startet Vista bei mir langsamer, bei 1 GB RAM, und da ist XP schnell wie ne Biene! Aber diese Grütze von Vista bremst alles aus! Und dann heißt es natürlich jaaa 2 G RAM musst du schon haben! Hallo?? 1 GB sind ja wohl schon ziemlich viel, damit sollte ein vernünftiges BS (inkl. Spiele, Videobearbeitung usw...) auskommen! Alles andere ist Grütze!
 
@ legalxpuser: ob Spiele schneller laufen weiß ich nicht. Aber ich nehme es stark an, dass auf der selben Hardware ein Betriebssystem, welches um so viel mehr Ressourcen schluckt langsamer ist und das nicht nur im Bereich PC-Spiele. Ich habs NIE wirklich ausgiebig getestet, nur mal für einen Tag installiert und da hats mir schon gerecht. Allein schon der Speicherbedarf auf der Festplatte war ein Grund es wieder runter zuschmeissen. Mag sein dass Speicher heute nichts mehr kostet... Es geht mir da nur ums Prinzip, dass ein BS für den PC da ist und nicht umgekehrt. Vierteilt mich deswegen bitte nicht, ist nur meine Meinung.
 
@legalxpuser: ja aber XP benötigt 1GB!!! und ich hab damals gesagt, was soll nach 3.11 kommen? nur grütze! ein vernünftiges OS sollte nicht mehr als 512kb RAM benötigen!!!! Verstehst du die ironie die du von dir gibst? Die datenmenge und die hardwareleistung steigt stetig an... man braucht neues Software die dieses auch nutzen kann... denkst du echt, das dein WindowsXP Hardware die es in 10Jahren gibt nur ansatzweise unterstützen KANN ?
 
@legalxpuser: Ich habe 4GB drinn.Vista fühlt sich erst wohl wenn es bis zu 2GB für sich beanspruchen kann.Dann brauchste noch 2GB zusätzlich für die Anwendungen.Ich habe hier Ultimate 64 drauf.Bis zu 3GB Ram weg ist Standart.Mit 1-2 GB läuft XP rund aber unmöglich Vista.Das auslagern bremst das System.Schneller Arbeitsspeicher sollte voll genutzt werden,dafür ist er da :-D
 
Diese Umfrage ist Misst und die geistesschwachen aussagen der jenigen die ihr hirn schon verzockt haben sind auch misst. Also wer von PC´s keine Ahnung hat sollte sich auch keine anschaffen. Ich schlage vor, einfach das ganze geckrackte Zeug vom Rechner zu schmeisen, dan klappat´s auch mit dem Nachbarr. Immer wieder diese ahnungslose kiddy´s.
Ich nutze Vista seid einem Jahr, läuft wie geschmiert, sehr schnell und sehr flüssig, keine Abstürze. Arbeite mit Photoshop&Co. Auch Musik Produktion läuft ohne Problemme.
 
@Laika: Ich bin wirklich kein Rechtschreibkorrektur-Poster, aber bevor du als andere als geistesschwach bezeichnest solltest du an deiner Rechtschreibung feilen. Ach ja: schön dass bei dir Vista rund läuft :)
 
@Flanders: Rechtschreibung hin oder her, ich bin auch nicht als PC Kenner auf die Welt gekommen, aber bevor ich MS oder andere Unternehmen für Dumm erkläre und behaupte, sie währen nicht in der Lage vernünftige Software zu machen, informiere ich mich. Im Leben muss man immer lernen, wer dazu nicht bereit ist, hat nix geschnallt.
Vista ist ein sehr gutes BS, man muss nur kennen lernen.

P.S. Echt die Verfasser der Beiträge MS&Co sind doof, nerven jetzt langsam. Allein schon die Wahl des Wortes "doof" verleiht zu der Annahme, der Mensch is nicht wirklich lernfähig.
 
@Laika: zeig mir doch einen Post von mir, die die Bytefolge "doof" beinhaltet, außer diesem hier. :)
ne mal im Ernst: Ich wundere mich genauso. Vor allem, die meisten die hier 'M$' so verfluchen benutzen deren Produkte...
 
@Laika: Das mag ja vielleicht alles sein, nur die GUI ist echt besch***** das muss man mal sagen! Und außerdem warum nutzen nach über einem jahr immer noch die Mehrzahl XP? Warum installieren User auf einem neuen PC, wo Vista schon drauf ist XP? Das war bei 98 oder ME definitiv nicht so, da hat man dann XP draufgelassen!
 
@Laika: die GUI von Vista ist wohl das kleinste Übel, die lässt sich umstellen wenn man möchte. Ich bin ebenfalls kein Vista-Freund und sehe nicht ein jedes Upgrade das Microsoft diktiert, mitzumachen und bin (bis auf zum Spielen) komplett auf Linux umgestiegen. WENN ich Windows benutze dann eben auch XP. Für Vista gabs da bisher noch keinen Grund.
 
@Laika: Finde diese Comments auch zum totlachen. Da gibts die einen, die Vista über alles loben wie fortschrittlich es ist, und die anderen schimpfen wie schei** es ist. Errinnert mich an sechsjährige Kinder, die sich streiten welches Spielzeug schöner ist.
 
@Laika: also ich finde vista gut, warum? es unterstüzt 64bit mehr als 3 GB Ram also, es ist schnell und zuverlässig und das netzwerk ist doch um einiges besser. Hinzukommt die höhere Sicherheit oder seit ihr bei XP immer als normaler Nutzer unterwegs? Nicht zu vergessen die tolle Suche, ich habs getestet ich will nicht mehr zurück auf XP, es hat für mich keinen Vorteil nur Nachteile. So und jetzt du? Was gibt es in XP, was es auf Vista nicht gibt? Klar Luna und das ist der größte Fehler das stimmt...
 
@maximus3: ist zwar nur ne kleinigkeit aber du hast uns ja gefragt: das IPX-Protokoll! Unter Vista schon mal zum laufen gekriegt? :) Ansonsten brauchste mich nich fragen, ich benutz Windows nur zum zoggn...
 
@null.dschecker:
jo oder eben XP als BS, und weniger Arbeitsspeicher, das tuts auch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles