ASUS: Kostenlose Webdienste für Eee-PC-Besitzer

Wirtschaft & Firmen Mit dem Mini-Laptop Eee PC ist ASUS der Vorreiter auf dem Markt für die sogenannten Netbooks. Diese verfügen meist über eine geringe Leistung, sind dafür jedoch sehr klein und haben eine recht passable Akkulaufzeit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Angebot soll laut Shen zum einen die Personen überzeugen die bislang die Speicherkapazität des Mini-Laptops für zu gering hielten" - dann kaufen die sich eben einen Acer:-) Ich hwar mal ganz scharf auf einen EeePC, bis ich ne weile mit einem Acer Netbook spielen durfte. Für den selben Preis bekomme ich mehr Festplatte, besserer Prozessor, gleiche Akkulaufzeit, vollständig als Notebook nutzbar:-)
 
@mcbit: der Acer hat auch den Intel Atom Processor, genauso wie der Asus EEE PC 901. Der Unterschied liegt vor allem in der Festplatte. Mir reichen 20GB Speicherkapazität völlig aus. Ich ziehe einen Flash Speicher einer Harddisk Festplatte klar vor. Begründung: viel robuster, schnellere Zugriffszeiten, erzeugt keine Wärme und benötigt wenig Energie. Für ein solch kleines Gerät, das wirklich mobil genutz werden will, ein wirklich grosser Vorteil. Dazu muss ich sagen, ich verwende es wirklich nur als zweit PC, dafür ist es immer dabei. Für Leute, die beruflich viel unterwegs sind und auf einen Internet und E-Mail Zugang angewiesen sind, schon sehr praktisch. Es soll mir jetzt niemand damit kommen, dass das ein handy auch machen kann. Nein, kann es nicht. Ich hatte einen Blackberry und das war wirklich nur eine unbefriedigende Notlösung.
 
@mcbit: Der Prozessor ist ein Grund. Festplatte nur wenn es für das gleiche Geld eine größere SSD wäre :)
 
@Big Bidi : Das mit dem "SSD verbracuht weniger Energie" ist hier vor ein paar wochen widerlegt worden. Mir reichen die 20 GB nämlich nicht aus, da ich den dann als Ersatz für meinen Laptop nehmen würde und da brcuhe ich mehr auf der Platte. Ein Drittgerät ist für mich unnötig. mei Laptop ist aber mit 3,5 Kg und 45 min Akkulaufzeit unpraktisch für unterwegs. Daher meine Wahl für Acer. Ansonsten ist der Asus auch ein gutes Gerät.
 
@mcbit: ich habe mir das acer mal im saturn angeschaut, fand es auch nicht schlecht. allerdings hat es kein entspiegeltes display, was in meinen augen ein riesiges manko für ein netbook ist. ein netbook steht für mobilität, das heißt, man will/soll es überall nutzen können. bei sonnenschein hat sich das mit dem acer sofort erledigt. genauso ist der akku mies. der hält vielleicht um die 2 stunden. ein 6-zellen-akku soll zwar geplant sein, aber der wird dann sicherlich auch wieder einiges kosten. ich rate wirklich zu asus. de haben bisher die meiste erfahrung mit netbooks, das heißt, sie haben aus ihren fehlern gelernt. hinzu kommt, dass asus allgemein notebooks mit hoher qualität baut.
 
Wenn ich Asus und Webdienste schon lese ...
Deren Website ist grottenlahm (schon seit Jahren), die FTP Server sind kaum verfügbar (siehe auch in etlichen Forenbeiträgen). Daran sollte geschraubt werden, da dann jeder Asus Kunde und potentielle Kunden was davon haben.
 
@zivilist: Das stimmt. Eine halbe Stunde um einen 2mb Treiber laden zu können ist ja bei denen teilweise schon gut. Die Boards von denen sind ja wirklich gut, aber die Website ist es leider nicht^^. Gruß smite
 
Solche Angebote gab und gibt es schon lange kostenlos , ich sehe darin kein Vorteil .
 
Wenn deren Service so "toll" wird wie Windows Live SkyDrive, dann viel Spaß. Bei SkyDrive sind meine Daten nach 4 Wochen im Nirwana verschwunden...
 
@Absolon: die daten sind nicht verschwunden, sie wurden für Werbe- und Marktforschungszwecke genutzt!^^ ich bin immer recht skeptisch, wenn ich persönliche dateien irgendwo im internet auf einem server abspeichern soll! wer weiß, was damit passiert!
 
Es ist bereits ein eee- PC mit 80 bis 160 GB Speicher draußen. 1000H nennt er sich.
 
@glowhand: Danke. Tatsache, der 1000H mit Atom 1,6er und 160er Platte, 6600er Akku (bis zu 5h) uns Win XP für 429 Euro. Es wird also interessant:-) Allerdings auch 500Gramm schwerer:-)
 
@mcbit: Der 1000H hat bis zu 7 Stunden Laufzeit. Hängt allerdings auch davon ab, wie intensiv das Gerät genutzt wird, wie hell das Display eingestellt wird, ob WLAN und Bluetooth aktiviert sind etc. pp.
 
@LostSoul: Wow, ich hatte bloss was von 5h gelesen. 7h wäre ja der Hammer. ich glaube, ich warte noch ein wenig. Es tut sich was:-)
 
wenn ihr wirklich so scharf auf akkuleifzeit seid, solltes ihr euch mal den Dell Latitude E6400 reinziehen. (Bis zu 19h Akkulaufzeit)

 
@acstrobe: Blau, blau, blau sind alle meine Kleider / blau, blau, blau ist alles was ich hab / darum lieb ich alles was so blau ist / weil die Kommentarfunktion nen blaues Pfeilchen hat... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich