Windows Home Server mit 16 Terabyte Speicherplatz

Server Der amerikanische Home-Entertainment-Ausrüster Niveus Media hat mit dem Niveus Storage Server Cargo Edition einen Medien-Server für Heimanwender vorgestellt, der auf Windows Home Server basiert und über bis zu 16 Terabyte Festplattenspeicher verfügt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ehm ja, wer 16TB Speicher brauch, sollte ein richtiges Serverbetriebssystem nutzen...und vorallem, welcher Home User hat nen Rack oO
 
@gl4di4t0r: Ab in den Kleiderschrank als Regalbrett. Dann kannste noch T-Shirts oder Socken drauf ablegen.
 
@stixx: Und die Kühlung?? Naja immerhin: immer warme Socken XD
 
@gl4di4t0r: Sehe ich genauso. Ein Privatanwender wird es kaum brauchen und Unternhmen werden sicher kein Home Server nutzen, sondern was richtiges. Auch Leute, die sich sowas leisten können, können sich den Support dazu leisten, jemanden ins Haus (sry, Villa meine ich oder Plast ^^) zu holen, der sich darum kümmert. :) MfG Fraser
 
@gl4di4t0r:
windows home server ist ein w2k server
 
@ .NET Developer "windows home server ist ein w2k server " - du meinst wohl W2K3 Server
 
16 Terabyte: Da kann man viel Daten zufälligerweise verlieren.
 
@zivilist: Der war gut ^^
 
@zivilist: Sehe ich auch so (und das ohne Scherz). Dafür gibt es einen (+)-Bewertung...
 
@zivilist: oha, da dauert eine search für 1 bild wohl 3 tage oder wie xD
 
@urbanskater: Indexierung macht's möglich. Kostet aber leider, wie wir wissen, etwas Performance.
 
Wieviel Festplatten sind darin verbaut? 16? Gibt es überhaupt schon Festplatten (im Endkundenbereich) mit mehr als 1TB Speicherplatz?
 
@seaman: Also, soweit ich weiß, kommen 2 TByte Platte erst nächstes Jahr raus. Demnach sollten es 16 1 TByte SATA-Platten sein ja... :) MfG Fraser
 
@Fraser: meine festplatten haben aber schon mehr als 2GB
 
@StarPoe: :'D (+)
 
@seaman: Sorry, verschreiben kann man sich ja mal... :)
 
@seaman: Ja, in diversen Shops sind bereits die neuen 1,5 TB Platten von Seagate gelistet...
 
1. Wirklich kein Home User braucht 16 TB
2. Ein Rack hat auhc keine Sau zuhause, da wäre ein Tower evtl besser gewesen (auch was Kühlung angeht)
3. Wenn ich 16 TB Platz brauche, dann klatsch ich mir das in ein Nas mit eingeplanter Backup und Recovery

Ausserdem
wer will schon Windows home Server *igitt*
 
@unclebence:
ich weiss nicht ob du damals schon existiert hast, aber es gab mal ein zeit, da hab ich mir überlegt ob ich von meiner 20mb festplatte nicht gleich auf 80mb statt auf 40mb upzugraten. ich war damals der meinung, bei 80mb würde ich niemals in meinem leben soviele daten haben die darauf passen.
und ich verwende den home server, weil er westenlich besser und flexibler ist als eine simple nas lösung.
 
@unclebence: zu 3.: Sicher. Und genau wie du kann das jeder 0815-User der zu Hause einen Medienserver haben will, ne?
 
Genau, das Rack ist das größte Problem für Heimanwender, weil das ist ja verglichen zu dem Gerät selbst unbezahlbar, und ausserdem weigert sich das Gerät zu funktionieren, wenn die Sensoren am Gehäuse merken, das es nicht in einem Rack verschraubt ist. Wie fast alles was hier besprochen wird ein kompletter Fehlschlag des Herstellers, dabei könnte alles so einfach sein.
 
@ishc: wie kommst du auf den Trichter? Racks gibt es für einen Appel und ein halbes Ei... 12HE kosten keine 60 Euro. Und wo hast du deine Info wegen "nicht funktonieren" her?
 
Mhh naja in den Staaten gibt es schon "Home" Entertainment-Lösungen für einfache Racks. Also BlueRay-Player, Verstärker, etc. Das ist natürlich eine Preisklasse für sich, aber wer sich ein Privates Kino für 30 Gäste leistet fährt bestimmt auch auf sowas ab... Ich glaube aber nicht das das Gerät in riesigen Stückzahlen gefertigt wird.
16 Platten passt auch - zählt mal die Slots im Frontblech :)
 
16 Tb O.o Ob auf dem Crysis endlich mal flüssig läuft ? __.__
 
@Smoke-2-Joints: oh man, rauch weniger und geh nochn paar jahre zur schule Oo
 
@gl4di4t0r Auf sowas wollt ich hinaus wenn dus verstehst ^^
 
http://www.sysprofile.de/id26134
 
@nukeem: Nett, aber ich würd net so öffentlich mit deinen Downloads angeben oO
 
@nukeem: Und wie sicherst du die ganze Kiste? :-)
 
@ gl4di4t0r: 1. Wer sagt das er Downloaded? Blos weil er ein Storage Server hat. 2. Selbst wenn er Downloaded, wer sagt das es "illegales" Zeugs ist was er loaded? 3. Selbst wenn er "illegales" Zeugs läd, wo erkennt man das er damit angibt?
 
@nukeem: Ok mein Freund, das ist Kindergarten. Ich hab zwar keine so schöne Website wie du aber in meiner Abstellkammer steht dafür der dickere Server: 16x 1TB WD10EACS an einem 3Ware 9650SE-16ML Controller (Daten und Preise^^siehe google). Das ganze in einem schönen Alu Lian Li Tower mit 12 Standard Festplatten Bays und 2 Festplatten Extensionen in den 5,25'' Slots (3x 5,25'' auf 4x 3,5''). Ein halbes Duzend Silent Lüfter mit blauer Beleuchtung runden das ganze ab. Als Board kommt ein Mobilboard mit Intel Core 2 Duo Mobil Prozessor zum Einsatz. Welchen hab ich vergessen *gg* lange nimmer rein geschaut. Als Betriebssystem läuft Ubuntu Linux (Server Version). Das System ist voll verschlüsselt (Daten Platten und System Platte mit komplettem Linux) Die Performance liegt bei ca 60MB/s über Gigabit Netzwerk mit aktiver Verschlüsselung. Ohne Verschlüsselung liegt die Performance bei über 100MB/s und wird nur durch die Geschwindigkeit des GBit LANs beschränkt.
Rein rechnerisch schafft das System ~ 960MB/s sequentiell und ~320MB/s random. Ob es wirklich so viel bringt hab ich nie getestet, weil der eh nur über Gigabit LAN benutz wird und da 128MB/s das rechnerische Maximum ist. Und zur frage wofür man sowas braucht? Sammelwut. Meiner ist zu ca. 70% voll *gg* Mit was sag ich net.
 
http://www.sysprofile.de/id26134
 
@nukeem: Wow ein 1 Mbit Upload zum Internet man dafür brauchst du natürlich den guten Server .
 
@overdriverdh21: Nicht alle benutzen ihren Server nur als "servierer"...
 
@nukeem: Für was wird der Server genutz? Ich meine man verbrät ja nicht zum spaß 3070 kilowatt und bezahlt im Jahr dafür ca 550€.
 
@Paradise: Wahrscheinlich zum Angeben. Da ist ja kein Preis zu hoch ^^. IMHO eh eine lächerlich übertriebene Konfiguration für einen Storage Server.
 
sieht ja richtig schick aus das teil, da hat man sich direkt mühe gegeben mit dem design um es stilecht im wohnzimmer seinen platz finden zu lassen, fehlen nur noch die rackblenden vorne und so eine schwanenhals beleuchtung -.-
 
Was haben die Leut mit den 16TB Speicherplatz...Ich habe hier auch insgesammt 3,5TB als normalo Festplatten im Einsatzt.1TB nur als Sichrung extern^^
 
Wer hat bitte einen Rack Schrank zuhause für Home Entertainment rumstehen?
 
@LordDeath: Jeder, der das ganze 1. für die Zukunft aufzieht und 2. keine platten neben dem Fernseher will. Achso und 3. Der Platz bzw. Möglichkeiten hat. :)
Bei mir steht alles im Keller, an den TVs sind nur Stations, die per Netzwerk booten.
Perfekt, leise und von überall Zugriff. Sowas kann man planen und ein Haus darauf einrichten.
 
Einfach einen Linux Server mit SWAT und/oder Webmin und fertig!
 
@zivilist: Bedient Webmin/SWAT nen MCE?
 
Na das ist doch was für Vater Sohn. Nur schade das mit WHS und DE die hälfte des Speicherplatzes für die Sicherung drauf geht. Dann lieber Raid5 und wenigstens mehr lese und etwas schreib leistung. Oder Raid10 wer 8GB zu verschenken hat und full power braucht. Bei mir läuft WHS auf Raid5 um DE zu umgehen. Und alle die meinen 16TB braucht kein Mensch. Ich finds schön alles an Musik, Spielen und DVDs usw auf der Platte zu haben. Kein CDs/DVDs wühlen. Alles als ISO und von überall im Haus abrufbar. Na ja 16TB sind ein teurer Traum und wenn dann bitte mit Lap-Platten oder wenigstens Öko-WDs - der Umwelt zuliebe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles