Microsoft Research stellt Shareware AutoCollage vor

Microsoft Microsofts Forschungsabteilung hat heute ein neues Programm vorgestellt, das aus einer Gruppe von Fotos automatisch eine Collage generieren kann. Damit die Entwicklung finanziert werden kann, bieten die Programmierer die Software als Shareware an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr nice! [/borat]
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Microsoft es später Kostenlos anbietet bzw. in die WPG integriert.
 
Eeew, das ist ja mal das unnützeste Programm das ich je gesehen habe, und sowas erhält nen Eintrag auf Winfuture, und dafür wollen die auch noch 20€?!? Ist das ein verspäteter Aprilscherz? Das schafft ja jeder noch so unbegabte User mit nem weichen Radiergummi im GIMP oder so.
 
@John117: Ok du TOLLER ich schicke dir 50 Photos und du machst mir eine vergleichbare Collage daraus. Mit Gimp (ich lach mich jetzt schon kaputt, Radiergummie, klar!) ach ja ich habe vergessen - in ca. 30 Sekunden. O.K. ?

Ich kann einfach nicht verstehen warum Features bei GOOGLE (Picasa3 wirbt damit! Auch mit der Gesichtserkennung, ja auch die hat Auto Collage) als das ultimative gelobt werden und bei Microsoft ist immer alles böse, langsam und falsch ???
 
@John117: Habe das Programm gerade mal getestet und finde es klasse. Es sind so Kleinigkeiten, die manuell einen haufen Arbeit machen. Nicht nur, dass das Programm automatisch Personen erkennt. Es nutzt das auch super, um dann gleich hinter der Person schon das nächste Bild anzuzeigen. Also das spart schon eine Menge Arbeit, wenn man mal schnell, was Nettes zaubern möchte.
 
@sbaumgartl: john117 hat sich vllt. nicht gerade toll ausgedrückt, aber seinen grundtenor teile ich persönlich auch: mit gimp/ photoshop/ paint shop pro und konsorten bekommt man das alles auch hin. der vorteil des zeitfaktors bleibt jedoch selbstverständlich bestehen.
 
@sbaumgartl: An deiner aussage kann man schon sehen das du nicht weis was er mit "Das schafft ja jeder noch so unbegabte User mit nem weichen Radiergummi im GIMP oder so." meint, es ist klar das man mit ebenen arbeiten muss und du würdest dich wundern wie einfach und schnell das geht.
 
@derLars: Das kann ich sogar in Paint. Aber darum geht es doch nicht. Es ist ein nettes, praktisches Tool, welches etwas besonders gut und einfach macht. Wenn ich etwas in 30 Sekunden machen kann und Du mit Deinem Werkzeug 3 Tage dafür brauchst, dann ist mein Werkzeug für diese Aufgabe wohl besser geeignet. Bei anderen Aufgaben mag es wieder umgekehrt sein.
 
@sbaumgartl Stimme ich dir voll und ganz zu (+), mir fällt es auch auf. Selbst wenn MS (Ja, ich bin nicht so ein Möchtegern-Experte der M$ schreibt) ein fast perfektes Programm veröffentlichen würde, gäbe es nur Kritik weil es eben nicht zu hundert Prozent perfekt ist. Um´s kurz zusammenzufassen: MS hat sehr gute und sehr schlechte Programme und Ideen. Aber das hat so ziemlich jeder IT-Riese, also auch Google, Apple, Adobe etc. Insgesamt bin ich mit MS sehr zufrieden, denn, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ohne die cleveren Kerlchen aus Redmond wären wir heute nicht so weit wie wirs eben nunmal sind!
 
@T.C.F: Ich stimme dir absolut zu. Ist alles nur eine Frage des Marketings und der Kommunikation (wer glaubt denn wirklich das die "zu frühe" Veröffentlichung des Chrome-Comics ein Zufall war???) Die Frage ist nur, warum schafft es MS nicht diesen enormen Vorteil zu bündeln und entsprechend zu vermarkten?

Das wären "Killer-Features" in WL Photogallery, bei GOOGLE funktioniert die Gesichterkennung nur online (ein Schelm der böses dabei denkt) und wird nicht wirklich gut mit Picasa synchronisiert. Hier geht's in Sekunden mit einen Desktopsoftware???
 
@T.C.F: "ohne die cleveren Kerlchen aus Redmond" wären wir wahrscheinlich bereits 10 Jahre weiter. Ein vollständiges 32bit OS für Enduser hätte man bereits 1993 in Händen gehalten (OS/2 3.0) und nicht erst 2001 (XP Home). Und überhaupt, ca. 80% der "Erfindungen" der "cleveren Kerlchen aus Redmond" wurde dazugekauft, gäbe es also auch ohne die "cleveren Kerlchen aus Redmond". ^^ sorry, aber bei dieser Wortwahl (clevere....) bleib mir keine Wahl. SCNR
 
@ tekstep: hätte, wäre, wenn... was kann MS dafür dass IBM ihr OS/2 nie vernünftig vermarktet haben. Und ob OS/2 5+ Hyperwarp besser als XP/Vista gewesen wäre ist reine Spekulation.
 
Ich finde es interessant und werde es mal ausgiebig testen. :)
 
@sbaumgartl Nun da kann man natürlich nur spekulieren. Ich denke MS hat einfach a.) Eine schlechte Marketing-Abteilung oder b.) Solche "Trends" und Methoden wie Google und Co. sie benutzen verschlafen und kann nun nicht so richtig zu ihnen aufschließen. Oder natürlich c.) a.) und b.) sind beides der Fall =) Aber wie gesagt es gibt Bereiche in denen MS einfach nur der Hammer ist, besonders Windows (ja das meine ich ernst, denn trotz vieler Macken ist es ein sehr gutes OS), Office und Visual Studio, welches ich und mein Team schon seit Jahren gerne nutzen. Na ja, bin jetzt zocken, werde also nicht mehr allzu viel zu der News beitragen =) Schönen Tag euch allen noch!
 
Eine Frage: Wie komme ich an die uneingeschränkte Version? Gibt es da auch einen deutschen Shop? Der britische bietet ja nur Kreditkarte und Debitkarte an. o_O Wie hoch sind denn dabei die Kosten? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!