Kurios: Kanadierin nahm Support-Techniker als Geisel

Kurioses Carol Sinclair, eine Schauspielerin und Stückeschreiberin aus Kanada, muss sich wegen der Geiselnahme eines Support-Technikers vor Gericht verantworten. Der Vorfall nahm seinen Lauf, als ihre Internet-Verbindung nicht mehr funktionierte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als Telekom-Techniker passiert einem das ständig :D
 
@yobu.: Gleich mal bei der Telekom bewerben...xD
 
@yobu.: Na bei euch funktioniert es ja auch nicht wenn man bedenkt das ihr mein Port für 4 Wochen aus versehen abgeschaltet habt und an einen anderen weitergegeben habt und auch kein anderer Port frei war .
 
@yobu.: ....wenn die Kundin gut aussieht, warum nicht :-))
 
Die besten Stücke schreibt das Leben :-)
 
"Sie deutete an, dass sie eine Waffe habe, auch wenn er diese nicht sah." - Hahahaha, ja wirklich, äußerst beängstigend - was für ein Warmduscher :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Genau das hab ich mir auch gedacht:D
 
@Der_Heimwerkerkönig: ziegelstein in der handtache? :)
 
das würde ich gerne mal mit nem freenetarbeiter machen
 
@Frink: mach's doch ! :o) ... da kannste aber auch 1&1 oder Telekom nehmen - die haben sowas auch im "angebot" ..
 
Das muss ja ein Grotten-Provider (gewesen) sein.
 
Nett xD
Mal was zum lachen in langweiligen Arbeitsstunden.
 
löl Kanadische Telekom? ^^
 
Verbietet Killerinternetanschlüsse! Sie machen normale Menschen zu brutalen Geiselnehmern! Deser Fall hat es doch eindeutig zweifelsfrei belegt! Wann reagiert Beckstein, Pfeiffrer und deren Freunde endlich?
 
zu geil xDDD *tot lach* :D
 
Nach dem Hin und Her kann ich verstehen, daß die Frau aufgebracht war. Wer würde bei so einem unmöglichen Service nicht ausflippen.
 
@Discovery: Das problem ist aber das trotz ausflippen der internetzugang auch nicht besser funktioniert, kann ich alles nicht nachvollziehen...
 
@Tomtom: Mal abgesehen von den Telefonaten, die der Frau nichts brachten. Wenn selbst der Techniker nicht weiterhelfen konnte, dann kann das Problem nicht bei der Frau gelegen haben. In diesem Fall liegt ein technischer Fehler beim DSL-Anbieter vor. Daß die Angelegenheit so dahingeschleppt wurde, ist nicht in Ordnung. Ich glaube, daß sich in so einem Fall die meisten Leute aufregen würden. Und das mit Recht. - Was die Bedrohung mit einer Waffe angeht, die gar nicht zu sehen war, ist wohl eine Erfindung des Technikers. Dem Artikel ist nicht zu entnehmen, daß die Polizei eine Waffe gefunden hat. Ich nehme an, daß sich der DSL-Anbieter nur reinwaschen wollte.
 
Ich verstehe das, die Leute (z.B. von der Telekom) können wirklich nur blöde vom Bildschirm ablesen und haben doch keinen Praxisbezug bzw. technischen Verstand. Da kann man selber Elektriker sein und nichts machen, da man ja nichts sieht, außer einem Kabel, das aus der Wand geht ... Falls ich einmal keinen Ausweg mehr weiß ... Zumindest weiß ich jetzt, dass der Mann dann keine CD aus dem Auto zu holen braucht :-)
 
So eine Kundin hatte ich auch mal an der Strippe. Regelrecht internetsüchtig war die alte Dame, und 3 Tage lang ging gar nichts mit ihrem DSL-Anschluss. Dabei hatte sie nur beim Putzen den kleinen Schalter hinten am Speedtouch-Router erwischt...
 
Wie der Franzose sagen würde: "Das war völlig d'arcor." :-)
 
@bowflow: herrlich ^^
 
Mhm das wäre direkt mal eine Idee einen schnelleren Internet Zugang zu bekommen :-)

 
@andi1983: ich lasse mich gerne als Geisel nehmen und gnadenlos aussaugen.
 
@modelcaster: Und du meinst die nuckelt zum Dank an dir rum obwohl du nix zum laufen gebracht hast? Pubertäre Teenagerträume... Obwohl ich mir gut vorstellen kann das Du der einzige mit ner Knarre gewesen wärst (in der Hose zwar aber immerhin...)
 
@andi1983 und modelcaster: seid ihr nicht beide männer? ach macht doch was ihr wollt
 
@alle: Hier noch eine Seite zum antörnen (ist wirklich die gleiche Person): http://tinyurl.com/58ng64 Schönen Abend noch, und süße Träume.
 
ROFLMAO !! wie geil ist das denn ^^
 
Mhh,
seit ich hinter einem Tarifwechsel hertelefoniere der am 18.05.08 bei der deutschen telekom durchgeführt werden sollte kann ich eine gewisse Sympathie für die Frau nicht abstreiten :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte