Sony muss 73.000 Laptops wegen Fehler zurückrufen

Notebook Der japanische Elektronikkonzern Sony muss 73.000 Laptops der VAIO TZ-Serie zurückrufen, weil ein Produktionsfehler zu Überhitzung und einer damit verbundenen Brandgefahr führen könnte. Dies teilte die US-Behörde für Produktsicherheit heute mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hatten Sony Produkte jemals Qualität oder kompensieren die es immer noch durch Design und snop Effekt ?
 
@overdriverdh21: It's a SONY :-)
 
@overdriverdh21: Doch, sie _hatten_ auf jeden Fall mal einen ganz anderen Qualitätsstandard (zumindest im HiFi-Bereich). Mein mittlerweile 7 Jahre alter HiFi-Komponententurm tut immer noch einwandfrei seinen Dienst, ohne Macken und mit vielen, vielen Betriebsstunden. Heutzutage würde ich auch aus der Sparte aber nichts mehr kaufen.
 
@overdriverdh21:
Also bitte...Cybershot Kamera, Bravia Fernseher, Vaio Notebook...meine Elektronik stammt komplett von Sony, wenn ich denn kein deutsches Vergleichsprodukt finde. Sony ist für mich seit Jahren ein Garant für höchste Qualität, was ich schon an Marken und Geräten verschleist habe und ich bin immer wieder zu Sony gekommen, da es der einzige Konzern ist, bei dem ich noch nie Probleme hatte, ich kenne spontan auch Niemanden der je Probleme mit einem Sony Gerät hatte, dass mag zwar nicht sehr aussagekräftig sein, reicht aber für mich und meine Bekannten immer wieder zu Sony zu greifen und Sony auch deutlich zu empfehlen.
 
@overdriverdh21: Immer diese oberflächlichen Kommentare, von Leuten die meinen bestimmte Marken in den Himmel zu Loben und andere verdammen zu müssen. (ohne Bsp. wirkt dein Kommentar leider nicht sehr aussagekräftig)
Sony baut in vielen Bereichen Geräte, die für ihre Qualität und Zuverlässigkeit weltbekannt sind. Dabei bemühen sie sich dies mit einen ansprechendem Design zu verbinden. Für mich eine der wenigen Konkurrenten zu Apple, der es schafft Technik und Design zu verbinden.

Die Geräte werden ausgetauscht und gut ist :-)
 
Shit happens... solange das Unternehmen vorbildlich reagiert...
 
@gh0st2k: Mein ich auch. Man kann ma Mist baun, man muss aber dann auch dafür gerade stehn. Also liebe Sonyleute: Wenn ihr schon einen gewaltigen Aufschlag auf eure Laptops drauf macht, dann bietet auch entsprechend Leistung dafür.
 
Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Da oben leuchten die Sterne und unten da leuchten wir. Mein Licht geht auf ich renne nach Haus und such den Eimer ganz schnell
 
@mizuchi: oder: Ich geh mit meinem Sony Laptop und der Laptop rechnet für mich . Dort oben leuchten die Sterne und unten brennt alles . Mein Licht wird heiß es fackelt so sehr und ich renne zum nächsten Bach .
 
@overdriverdh21:
Naja mir ist dazu nur auf anhieb das alte Kinderlied eingefallen :P
 
Bei den Notebookpreisen kann man sich sowas schon Mal leisten.
 
Klar, daß nur in den USA zurück gerufen wird. Denn die können einen so verklagen, daß man zu machen kann. Zwar nicht Sony, aber trotzdem kann das viel Geld kosten.
Woanders ist das ja egal...
 
@schauinsland: Typisch deutsche, einfach jammern und Sch*** labern. Wie erklärst du in deiner ach-so-bösen-Welt, dass bei Sony Deutschland nun seit gestern ebenfalls die Rückrufaktion eingeleitet wurde? Erst prüfen, dann labern in Zukunft bitte, ja?
 
SONY-Geräte sind ja wirklich H-O-T, und nicht nur deren Akkus :D
 
So eine Scheisse, schreibe grad auf einen TZ... Bei Preisen um die 2000Euro sollte soetwas nicht passieren. Naja, das wars dann wohl, zurückgeben kommt nicht in Frage, hilft nur noch hoffen...
 
@Make: Wegen den paar Euros regst Dich auf? Wieviele Rückrufe hatte denn VW letzten Jahre, bei denen sicherheitstechnische Bauteile getauscht werden mussten?!? Wie viele Audi TTS flogen ab, weil sie technisch nicht ausgereift waren?!? Wegen ein bischen Käbelchen so rumzicken, verstehe wer will...
 
ACHTUNG OFFTOPIC!! hab heute mein Sony FW11ZU bestellt :P
 
It´s not a game....
 
It's not a BUG..... IT'S A FEATURE!!!!
 
It's not a trick, it's a Dreck.
 
nicht jede firma baut fehlerfrei! die habens wenigstens zurückgerufen! good job.
 
@n00b_turk: Natürlich baut niemand fehlerfrei. Aber wenns schon so weit kommt das man sich bei der Benutzung eines Notebooks verletzt, dann ist das schon witzig. :P
 
Wo gehobelt wird da fallen Späne, da Sony ein großer Hersteller ist und viele Geräte baut, ist natürlich eine solche Rückrufaktion sofort in aller Munde. Wenn ein kleiner Hersteller mal 1000 Geräte zurückruft interessiert es keinen und bekommt vermutlich erst kaum einer mit.

Ich bin zwar kein Fan von Sony, bzw. bin ich sowieso kein Fan von irgendeiner Firma, aber ich kann verstehen dass jeder mal einen Fehler macht. Gerade in einer solch schnellen Industrie ist halt auch schnell ein Fehler gemacht, man kann nicht immer alles 100%ig planen. Kein Gerät kann ewig lange in einer Testabteilung verharren, denn dann wäre das Gerät bei erscheinen halt schon alt. Mal ehrlich, wir wollen doch auch dass der Markt sich so schnell entwickelt. Wenn es anders wäre, hätten die meisten heute die Leistungsklasse von einem Pentium 100 für 5000€
 
http://support.vaio.sony.eu/hotnews/details.asp?site=voe_de_DE_cons&nid=30
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.