AMD will Triple- & Quad-Core Line-Up stark ausbauen

Prozessoren Der CPU-Hersteller AMD will seine Palette von Prozessoren mit drei oder vier Rechenkernen im kommenden Jahr anlässlich des Umstiegs auf die Fertigung im 45-Nanometer-Maßstab kräftig ausbauen. Allmählich beginnt so auch der Abschied von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Dualcore "Regor" hört sich interessant an. Momentan kann ich sowieso noch nicht von Quads profitieren...
 
@Bemtex: Hab ich auch gerade gedacht. Der "Regor" hört sich so gar nicht schlecht an. Mit Quad warte ich noch. Mal abwarten was die Preise sagen.
 
@Bemtex: Deien Aussage ist falsch, aber es bringt hier nichts darüber zu diskutieren!
 
@Rumulus: Wie du meinst. Brauch jedenfalls keinen Quad der die hälfte seines Lebens rumidlet. Noch nicht.
 
@Bemtex: Hab seut gestern nen Phenom X3 und bin mit dem sehr zufrieden. Momentan denke ich mal nen super Kompromiss :D
 
Wenns nicht nur bei Ankündigungen bleibt...
 
@m.schmidler:

@Rumulus
Zitat
"@Bemtex: Deien Aussage ist falsch, aber es bringt hier nichts darüber zu diskutieren!"
Dazu kann ich nur sagen : "Lesen bildet"
Seine Aussage ist vollkommen korrekt. er sagte ausdrücklich: "Momentan kann "ich" sowieso noch nicht von Quads profitieren..."

Man beachte das Wort "ich" in dem Satz, was durchaus eine Bedeutung hat, oder willst du behaupten, das du weist was Bemtex für Software auf seinen Rechner hat?

 
Ein guter Wettstreit zwischen AMD und Intel.
Wer wird schneller sein?
 
neue 45nm dualcores von amd klingen cool
 
Ich bin mal gespannt.. leider hab ich grad vor ein paar Wochen erst auf AM2+ umgerüstet... und jetzt kommt schon wieder AM3. Auch wenn ich weiss, dass die Entwicklungen wirklich immer sehr schnell gehen, komme ich mir doch leicht verarscht vor ^^ Hatte mir damals auch ein So 939 Board samt Prozessor und Speicher gekauft. Ein paar Wochen später wurde der Sockel 754 glaube ich angekündigt und der verschwand dann genauso schnell wieder und machte dem AM2 platz.
 
@gonzohuerth: Naja, zuerst war der 754 da, dann der 939, dann der AM2. Bloß mal als kleine Richtigstellung.
 
@gonzohuerth: Und die AM3-CPUs sollen glaube ich auch in AM2+-Boards laufen. Wobei das dann wieder von den Board-Herstellern abhängt.
 
@gonzohuerth: Du weißt aber schon das es den AM2 Sockel schon eine ganze Weile gibt!?
Können die ja auch nichts für wenn Du jetzt erst umgestiegen bist.
Habe jetzt 2 Jahre AM2 Sockel und konnte doch immer wieder mal nen neuen Prozzi draufschnallen.
Das dann nach 3 Jahren irgendwann ein neuer Sockel erscheint sehe ich nicht als "Verarschung"!
War doch bis jetzt immer so und das weiß man dann doch auch denke ich.
MfG
 
@gonzohuerth: Die jetzige Strategie mit AM2, AM2+ und AM3 finde ich recht gut gewählt, denn wo es sinnvoll ist herrschen Kompatibilitäten. Wenn ich mich recht entsinne sollen AM3 Prozessoren auch auf AM2 und AM2+ laufen (dann natürlich nur mit den Features, die AM2+ bzw. AM2 bieten). Mit dem Sockel 939, den ich auch besitze, habe ich mich allerdings auch verarscht gefühlt. Ich hätte gerne auf einen Dual-Core Prozessor aufgerüstet, aber die vorhandenen Sockel 939 Dual-Core CPUs waren und sind DEUTLICH teurer als gleich schnelle AM2 CPUs. Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis! Dazu kommt noch, dass DDR1 deutlich teuer ist als DDR2, was Sockel 939 Inhaber ebenfalls betrifft (für letzteres kann AMD natürlich nichts).
 
@dbzfan: "aber die vorhandenen Sockel 939 Dual-Core CPUs waren und sind DEUTLICH teurer als gleich schnelle AM2 CPUs" Dann hast du schlicht den richtigen Zeitpunkt verpasst.
 
@Tiko

Jo, ich hab meinen S939 X2-3800 @2,5Ghz noch recht gut verkaufen können, etwas über dem Preis eines x2-3800 AM2.
Einen einkernigen 3500er habe ich sogar verschenkt.
 
Und ich tucker immernoch mit 2,2GHz Athlon XP Power rum :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr