Dell Netbook Inspiron 910 kommt noch diese Woche

Notebook Dell hat jetzt bestätigt, dass man noch in dieser Woche die hauseigene Interpretation eines Netbooks offiziell auf den Markt bringen will. Über Dells kleinstes Notebook war in den letzten Wochen heftig spekuliert worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unsinning darueber zu diskutieren solange die Hardware und der Preis noch nicht feststeht. Aber trotzdem sehr interessant solang man nicht die Dell ueblichen 70 Euro Versandkosten zahlen muss.
 
@Falcon: Das ist doch das DELL-Eintrittsgeld! Naja, solange der PC dennoch billiger ist, als die Geräte im Fachhandel, ist es für mich zumindest OK. (Mein Laptop von Dell war trotz den sehr hohen Versandkosten preislich unschlagbar).
 
@Falcon: die Versandkosten wurden in der Zwischenzeit gesenkt. Beim Vostro 1000 zahlt man z.B. 15 € Versand
 
ich muss sagen, diese netbooks sind schon iwie praktisch aber damit auf lange dauer zu schreiben oder so is nicht wünschenswert, denn die bei der tastengröße usw.....
aber mal so für unterwegs sind die ganz okay
 
Sieht recht schick aus und es wird sicherlich auch gut und schnell arbeiten. Alles andere wäre auch peinlich für Dell. Ich warte aber lieber noch auf ein Netbook mit Vista, welches man auch als Tablet-PC verwenden kann.
 
@DennisMoore: Absolut, oder noch besser dann mit 7 und dem ganzen Touch-Zeugs...herrlich !!
 
@DennisMoore: was sieht hier bei diesem netbook schck aus??? das hässlichste teil überhaupt...
 
@DennisMoore: So eine Netbook übliche 1,6 GHz "Atom" CPU bringt ungefähr eine Leistung, wie ein Pentium 3 mit ca. 1 GHZ, Du willst nicht wirklich Windows Vista darauf benutzen müssen, schon gar nicht wenn es zwar vielleicht noch gerade so klappen mag, Windows Vista auf 16 GB Langzeitspeicher unterzubringen, aber nach wenigen Tagen, oder Wochen Windows Vista bei den zur Verfügung stehenden 16 GB Langzeitspeicher den Datenüberlauf auslöst. Windows Vista mit 1 GB RAM soll wohl auch ein ganz besonders Vergnügen sein, wenn man sehr viel Zeit über hat.
 
@silvan.delco: Das hässlichste ist für mich der "alte" eee-PC. Den Dell find ich dagegen ziemlich erträglich @Fusselbär: Ich warte ja auch noch. Sollen die Hersteller mal schön weiterarbeiten und ein Tablet-Netbook bauen, welches Vista abkann und auch genug Rechenpower dafür bietet. Ich hab Zeit. Ich kann warten.
 
@DennisMoore: Du brauchst nicht mehr warten. Das Gigabyte M912 gibt's schon.
 
@Fusselbär: ja, Du bringst es auf den Punkt. Diese kleinen Dinger sind nicht für Vista gebaut worden. Ideal dafür ist meiner Meinung nach Linux. Zudem benützen es die meisten User eigentlich nur als 2. PC, d.h. E-Mail Bearbeitung, Informationsabruf aus dem Internet und eventuell auch das Ansehen und Bearbeiten von digitalen Photos.
Dafür kann man den FF und den T-Bird verwenden und dann noch den Gimp. Läuft alles wunderbar mit Linux und einem Intel Atom CPU mit
1Gb RAM. Für weitere und anspruchsvollere Verwendungen sind diese Netbooks doch dann zu klein und höchstens nur dann dafür tauglich, wenn man nur kurz einmal etwas an einer Power Point Präsentation verbessern müsste..

 
Aber wieso 8,9 Zoll wenn ich mir das Bild so angucke hätte man bestimmt noch 2-3 Zoll mehr rausholen können...

Ich will endlich ein federleichtes 13-14 Zoll Notebook mit einem pci-express Anschluss und einer externen grafikkarte...
 
wenn jetzt ncoh die auflösung des displays stimmt, könnte das weihnachten unterm baun liegen. bei meinem C400 geht grad der akku über jordan, und die dell quali hat mich so überzeugt, zu dell kann würde ich sofort wieder ohne bedenken greifen.
 
wenn man 1gb nachrüsten kann und xp dann immernoch "gültig" ist, dann ist das ding bestimmt ok
 
weis das es nicht zum thema passt aber weis einer wann die Studio Laptops von DELL mit ubuntu gibts die sollten doch ende August raus kommen
 
@§OverKing§: weis es nicht aber das mancht nix andere wissen das bestimmt wieso eigentlich dell mit ubuntu
 
Wenn er gut ist, und Apple den herbst nix bringt, werd ich ihn mir wohl holen. ich frag mich grad, ob deren normale Dienstleistungen auch für diese Geräte verfügbar sind?
 
wird gekauft
 
Obwohl es u.a. keine HDD oder ähnliches besitzt (wahrscheinlich auch nur bia MiniPCIe-Karte), gehe ich nicht das von aus, dass es unter 200 Euro zu haben ist (andere news die mal wieder nur umrechnet, was sie in den USA kosten könnte - But: Europa != USA), sondern eher für die herkömlichen 399,- Euro (plus hierbei noch Versandkosten, da es den DELL wie jeden DELL kaum in Laden geben wird). MfG Fraser EDIT/UPDATE: Okay, hier steht es auch nochmal (btw: plus Bluetooth): http://www.mini-notebook-laptop.com/dell-inspiron-910/
 
es kostet 369€, ist allerdings die top-variante (gibt in deutschland nur die).
ein vergleich mit Dell USA hat ergeben,dass er da etwa das gleiche kostet (450$)

mfg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen