UltraVNC 1.0.5 Stable - Fernsteuerung von Windows

Systemprogramme UltraVNC (Ultra Virtual Network Computing) ist ein kostenloses Programm zum Fernsteuern von Windows-Computern über Netzwerk, also auch das Internet. UltraVNC basiert auf dem bekannten WinVNC und ermöglicht es zusätzlich Daten zu übertragen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
www.teamviewer.de ist DAS Tool. Einfach und unkompliziert :-) Oder für den browser: www.logmein.de Und was nutzt ihr so für Remotetools? :)
 
@Saiba: Ich verwende Radmin, weil mir Teamviewer und UltraVNC übers Internet zu langsam sind. Radmin ist aber leider nicht free.

 
@MacGyver: Äh wie jetzt? Übers Internet? Greifst Du nur auf Computer zu, die in deinem Netzwerk sind? :) Meine beide erwähnten Tools haben jedenfalls eine ganz akzeptable Übertragungsgeschwindigkeit. Aber wenn ihr bessere kennt, dann postet das hier nur rein :)
 
@Saiba: teamviewer benötigt soweit ich weiß eingabegeräte am zu wartenden pc ... bzw sogar noch jemanden, der das per klick oder passworteingabe genehmigt.
bringt mir nichts, wenn ich einen anderen rechner steuern will, der weder monitor noch maus/keyboard hat - ausserdem geht bei UVNC alles automatisch per klick auf die einmal erstellte Verknüpfung :)
 
@Saiba: nix is einfacher als der terminal server von windows...
 
@Saiba: Ich verwende ganz einfach die eingebaute Remote-Desktop-Funktion von Windows. Funktioniert tadellos, auch übers Internet.
 
@Monte: "teamviewer benötigt soweit ich weiß eingabegeräte am zu wartenden pc ..." NÖ - "bzw sogar noch jemanden, der das per klick oder passworteingabe genehmigt" NÖ
 
@Saiba: die eingebaute remote desktop connection von windows ist das schnellste das ich kenne, auch übers internet. vnc hat dafür andere vorteile, da man sich z.B nicht als eigener user einloggen muss. aber wer ernsthaft über längere zeit etwas an einem remote rechner arbeiten muss, der kommt um windows rdc nicht herum...
 
1.) - @DOCa Cola: Leider kann man die Windows Remote-Desktop Funktion nur verwenden, wenn man Windows XP Professional hat. Ich habe leider nur XP Home Edition. 2.) - Zitat:"UltraVNC basiert auf dem bekannten WinVNC und ermöglicht es zusätzlich Daten zu übertragen." Heißt das, ich kann einfach per Drag and Drop Daten in das Fenster ziehen und die werden auf den Server übertragen? Verwende im Moment Real VNC. Gruß smite
 
@smite: ne datentransfer geht nicht per drag&drop. aber es gibt eine file-dialog den man öffnen kann. sieht so ähnlich aus wie bei nem ftp-programm. da kann man dann files vom client auf den server oder umgekehrt transferieren...
 
Ne Stable von UltraVNC ich werd verrückt :). UltraVNC stellt doch Verbindungen direkt her, logmein.com und teamviewer.com sind doch Dienste, wo Login Daten etc auf den jeweiligen Servern gespeichert werden und man nicht sicher sein, wo die Daten überall langlaufen und wer die mit ließt. Ich denke uvnc in Verbindung mit VPN ist da ne bessere Wahl. Für "auf die Schnelle ma ne Fernwartung machen ohne groß Ahnung zu haben" sind die beiden oben genannten Dienste doch zu bevorzugen.
 
@thomaswww: als Basis für einen Verbindungsaufbau mit Dyn. IP ist eine eigene Webseite sicherer. Bei einem anderen Anbieter weiß man nie wo die Daten wirklich landen. Ich verwende schon seit einiger Zeit eine eigene Lösung die äußerst Zuverlässig arbeitet (mit PHP und einer eigenen Software) die die IP regelmäßig auf dem Webserver erneuert.
 
Saubere Sache. Benutz es schon seit einem Weilchen, um den Rechner meiner Mum und meines Dad's zu warten.
Hat da schon jemand die eingedeutschten exen am Start?
 
@Prince Porn: Deutsch wird nur der Viewer
 
@Prince Porn: http://sc.uvnc.com/105/translations/
german.dll runterladen, zu vnclang.dll umbenennen und in das gleiche Verzeichnis wie den Viewer legen. Wie mein Vorposter schon schrieb, wird jedoch nur der Viewer eingedeutscht.
 
habe jetzt mal den Video Treiber installiert. Welche Vorteile soll das denn bringen? sehe da keinen Unterschied.
 
@brunner.a: Der Treiber senkt signifikant die CPU-Last (ca. 7 fach geringer mit dem Treiber). Wenn du keinen Unterschied merkst, ist er vermutlich nicht aktiv. Das ist etwas "tricky". Schau mal in den Gerätemanager bei Grafikkarten ob der installiert wurde, danach in den Server-Properties den Haken bei Video Hook Driver setzen und auf Check the Video Driver klicken. Wichtig ist, dass hierbei ein Viewer verbunden ist. Wenn dort steht 1.00.22 driver Active access ok, hast du es geschafft. Wenn du allerdings einen eingeschränkten Benutzer Account verwendest, musst du den Server als Dienst laufen lassen, da sonst irgendwie die Kommunikation mit dem Treiber nicht funktioniert.
 
@brunner.a: Moin hier ist die Beschreibung zum Konfigurieren von Ultra VNC http://www.uvnc.eu/install/installation.html
 
Hier noch eine Beschreibung in Deutsch : http://www.supportnet.de/faqsthread/905
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen