Neues Urheberrecht beschäftigt Gerichte noch Jahre

Recht, Politik & EU Am Montag treten entscheidende Änderungen im deutschen Urheberrecht in Kraft. Bei Urheber- rechtsverletzungen im Internet sollen Rechteinhaber künftig einen direkten Auskunftsanspruch gegen Internet-Provider erhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Eine weitere Hürde für die Rechteindustrie werden die Gerichtskosten in Höhe 200 Euro darstellen[...]" Das zahlen die doch locker aus der Kaffeekasse, erst Recht wenn sie vielleicht bei den entsprechenen Beschuldigten etwas zum holen wittern, soo schlechts gehts der Musikindustrie ja nun wirklich nicht..
 
@citrix: Was meinst du was das kostet wenn sie tausenden von Nutzern an den Karren wollen..
 
@Devcon3: Immer noch viel zu wenig. Die sollen einfach die Preise der CDs halbieren, dann kaufen sich auch mehr Leute die Sachen. Die verdienen zwar dann pro CD weniger, aber dann machts halt die Masse aus... So einfach ist das.. die sind selbst dran schuld, ganz ehrlich..
 
@citrix: Wenn Du die Wahl zwischen 4,50 Euro-CD und Gratis-Raubkopie hast, welche Option wählst Du dann? Wenn Du die Wahl zwischen 1,50 Euro-CD und Gratis-Raubkopie hast, welche Option dann? Wenn Du für deinen Lohn doppelt so viel arbeiten musst, wer ist dann übrigens Schuld daran?
 
@GordonFlash: Originale sehen immer schöner aus, selbst wenn ich mir das Cover irgendwo runterlade und ich bin eher gewillt, mir eine CD für 1,50€ zu kaufen als für 4,50€. Gleiches gilt natürlich auch für PC-Spiele etc. Ist ein PC-Spiel scheisse ärgert man sich weniger, wenn man dafür nur 10€ anstatt 45€ dafür ausgegeben hat, weil Umtausch usw. geht ja auch nicht ...
 
Liebe Musikindustrie - Es war noch nie der richtige Weg die Auswirkungen zu bekämpfen und die Ursagen zu ignorieren...
 
@pistolpete: Wohl wahr, dem kann ich nur zustimmen (+)
 
@pistolpete: +
 
@pistolpete: +
 
@pistolpete: Alle Achtung! Soviel Wahrheit verpackt in so einem kurzen Satz.
 
gilt das jetzt auf der ganzen Welt oder nur hier? Wenn ich das richtig lese, nur hier/bzw. EU oder?^^ falls ja, wieso wieder nur hier? xD
 
@StefanB20: Wieso nur hier? Weil wir keine Gesetze für andere Länder beschließen können. Außer man macht das hintenrum über die EU, weil mans sonst nicht durchkriegen würde und sagt dann: "Wir konnten nicht anders, wir mussten diese Richtlinie in nationales Recht überführen" Wurde genauso bei der VDS gemacht, weil unsere Politversager genau wussten, dass ihnen das ganze sonst vom BVerfG sowas von um die Ohren gehauen worden wäre.
 
Wenn was gemacht wird wirds eh falsch gemacht.Das kann nicht gut gehen den eventuell Kunden an die Karre zu pinkeln.Insbesondere gehts bei den ganzen Abzock Anwälten nur um Kohle nicht um Recht.Desweiteren sind Tauschbörsen für sowas eh Out, das ganze verlagert sich auf andere Wege.
 
Vielleicht sollten die Medienbosse akzeptieren, das der Gesetzgeber zu ihren Gunsten nicht in Grundrechte eingreift oder kleine Leute kriminalisiert. Hoffentlich kommt da nicht ein rückgradloser Wackelpolitiker in die Verantwortung der dann umkippt. Die Medienindustrie wird den Überwachungstaat zu ihrem Vorteil nicht bekommen. (hoffentlich)
 
@Genghis99: Gehört es zu den Grundrechten, die Arbeit, das ideelle und wirtschaftliche (Nutzungs-) Eigentum anderer zu ignorieren und sich daran zu bereichern ? Kann ich dann demnächst bei Dir im Garten auch das Obst `runterholen oder Dein Öltank leersaugen oder die Blumen aus Garten oder vom Balkon mir zu Eigen machen (als Beispiele) ? Ich bin auch nur ein "kleiner Leut" und will nicht vom Überwachungsstaat daran gehindert werden.
 
@uechel: Glückwunsch, du gehörst auch zu den bemitleidenswerten Menschen, die einen Urheberrechtsverstoß nicht von Diebstahl unterscheiden kann. Das hat nichts miteinander zu tun.
 
@uechel: Wo entsteht wohl der größere Schaden, wenn ich mir ein von dir komponiertes Lied aus dem Internet runterlade, oder dir über nacht deinen kompletten Tank leer sauge? Hm.... Da ich deine CD sowieso niemals im Leben gekauft hätte, würd ich doch mal auf den leeren Tank tippen...
 
"Eine weitere Hürde für die Rechteindustrie werden die Gerichtskosten in Höhe 200 Euro darstellen, so der Anwalt. [...] Nutzer nur noch 100 Euro in Rechnung gestellt werden dürfen, schnell als unwirtschaftlich herausstellen." Die sollen daran ja auch nicht verdienen, sondern ihre Rechte durchsetzen. o_O Und ich dachte immer, dass enn einer erwischt wird, er sich dann nur noch _alle_ Originale kauft. o_O Also irgendwie labern die Herren von Sony BMG und Co. genauso viel Müll wie eine lesbische heroinabhängige Prostetuierte.
 
Ich würde das Ganze gar nicht so für voll nehmen! Denkt ihr die wollen ein paar Millionen Nutzern Strafen aufbrummen oder wie?
Das wird sowieso scheitern! Des Weiteren würde ich über herkömmliche Tauschbörsen sowieso nichts mehr machen, schon allein wegen dem Speed! Rapidshare+Usenet is da um Welten besser, da rasseln die GB nur so runter!
 
@legalxpuser: Naja, ob Rapidshare mit seinen 500 kbit/s vom Speed her so viel schneller ist als Tauschbörsen, darüber lässt sich streiten...
 
@Equalizer:

achso jo, meine natürlich Premium User!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.