Apple patentiert Multi-Touch-Oberfläche für Tablets

Notebook Nach mehreren Gerüchten weist nun auch ein Patent darauf hin, dass der Computer-Hersteller Apple an einem Tablet-System arbeitet. Dieses wird demnach wie das iPhone komplett über ein Multi-Touch-Interface gesteuert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer bedient das Ding da auf dem Foto? E.T.?
 
@Piny: Eine patentierte Hand
 
@Piny: Steve Job ( An den ist wahrscheinlich alles Patentiert )
 
@Piny: da braucht man wieder eine OP das man das Teil bedienen kann :)
 
@Piny: Genau das hab ich mich auch als erstes gefragt. Der Zeichner dieser Alienhände gehört eigentlich zurück auf die Kunsthochschule.
 
was haben technische zeichnungen mit kunst zu tun?
 
@Piny: ein Herzkranker: http://tinyurl.com/59v3ug
 
"E.T. iChat nach Haus" :-)
 
@DesertFOX: lol
 
wie kann man sowas patentieren was es schon gibt: microsoft surface.
 
@theoh: Ja aber der I - Apple - Trick ist doch der: Nimm etwas Bestehendes, entwickle es ein bisschen weiter, gib dem Kind nen neuen Namen, patentiere es und zieh den I-Jüngern die Kohle aus der Tasche. Frei nach dem Motto: "Besser gut geklaut als schlecht neu erfunden!"
 
@Lostinhell 78: Lass Apple das doch auch einmal machen. Normalerweise ist das Microsofts job.
 
@theoh: Du weißt aber schon, dass SUrface komplett anders funktioniert und vor allem ein ganz anderes Gerät (was den Sinn und die Zielgruppe angeht) ist?
 
Das ist schon alt, weil auf anderen Bildern iTunes im alten Design zu sehen ist. Da wird bestimmt bald was kommen. Aber die Hände sehen wirklich komisch aus...^^
 
Auf der Zeichnung geht doch die Gicht um! Ausserdem ist good ol´Steve nicht schon längst im Nirvana wenn ma Bloomberg glauben darf...(Wer Ironie findet....).
 
scheiss Apple! Jetzt wird die öffentlichkeit wohl nie mit Tablets schreiben können-.- welcher normale Mensch mit guten Gewissen, sowie schlauigkeit will schon Apple Schrott? Keiner, nur FanBoys!
 
@SOS.Boy: husch, husch, zurück in deine Trollhöhle!
 
@SOS.Boy: aber er hat doch recht! mit der schlauigkeit ist es bei mir als mac user nicht weit her! ich weiss nicht einmal was das ist :o)
 
@SOS.Boy: Schlauigkeit. We love to entertain you.
 
ihr scheint wohl Apple Benutzer zu sein nicht mal zu wissen, dass es so ein Wort gibt. Schön Dumm solche Leute, typisch Apple User andere niedermachen aber fehler nie selbst anerkennen, genauso wie die Firma selbst
 
@SOS.Boy: ich seh dein problem nicht -.-`? warum sollte die öffentlichkeit nicht mehr mit Tablets schreiben können ? 0.o
Ich mein, klar ich besitz auch Apple Profukte, aber auch MS Produkte. Im Grunde genommen ist es doch egal, wer es herstellt, solange es funktioniert und die Leute die dinge brauchen können.
Meiner Meinung nach, macht es Apple schlau. Die Idee gibt es ja schon lange, also warum nicht einfach weiterentwickeln!?! ich meine das ist unsere wirtschaft, es gibt schon praktisch alles was nützlich ist, es erfindet niemand "das rad" neu, also vo dem her, geh du (SOS.Boy) lieber mal wieder zurück in die Ecke und lass die Fanboys ihren spass haben.
 
Eine virtuelle Tastatur auf einem Touchscreen stelle ich mir unvorteilhaft vor. Man muss doch dann immer hinsehen, um zu schreiben, da man die Tasten nicht fühlt. Da bleibe ich lieber beim alten Funk-Keyboard, das erlaubt mir wahrscheinlich wesentlich schnellere Eingaben. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, meine Tastatur gegen eine lediglich auf einem Touchscreen dargestellte einzutauschen. Mal sehen, ob das was gibt...
 
@Zaebba:

Also ich hab kein Problem mit ner Virtuellen Tastatur. das Benutzen wir bei mir in der Firma jetzt schon, und ja ein wenig engewöhnung braucht es schon aber dann gehts gut von der Hand.
MultiTouch ist da sicher eine bereicherung, zumindest für mich wäre es das!
Fals wer auf dumme Ideen kommt, auser nen ipod hab ich keine Apple Produkte.
 
Was soll das Patent...Virtuelle Tastaturen gibts schon lange...Multitouch PCs auch (Surface)...wenn das anerkannt wird ist nicht mehr gut...
 
@bluefisch200: vielleicht informierst du dich erstmal über den unterschied zwischen touchscreen und multitouch-oberfläche und dann versuch es nochmal!
 
und eze noch bitte sagen, was an meiner Aussage falsch war...aber stimmt...Surface kann ja fast unimitiert Berührungspunkte wahrnehmen das iPhone nur 2 ist natürich was ganz Anderes...
 
Richtig interessant wird Vergleichbares wohl erst, wenn denn dann mal das MS-Patent Anwendung finden sollte, das eine Feedback-Funktion bei Touchscreens vorsieht. Die Kombination aus Multitouch- Oberfläche UND Feedbackfunktion, das wäre das Ideale.
Na, machen MS und Apple halt was zusammen...^^
 
@Bengurion: Eher macht es Apple vorher einfach nach und nennt es I - Feedback oder I - Surface... Die Jünger zahlen schon.
 
@ Lostinhell78: na, abkupfern tun sie alle, Aber insgesamt kupfert MS von Apple mehr ab, als Apple von MS. So what?
 
@Bengurion: So what? Wen interessiert ob MS einer unwichtigen Firma Ideen klaut. Apple ist sowieso schon verschimmelt also hat das keinen nachteil, sondern eher einen vorteil für Microsoft.
 
Ich finde das eine solche Patentpolitik verboten werde sollte. Das behindert in solchen Fällen den weiteren technischen Fortschritt enorm. In diesem Fall ein weiterer Grund für mich niemals den überteuerten Apple Schrott zu kaufen.
 
@brunner.a: Du Böser, das wird den Apple-Kurs jetzt aber sofort ins Bodenlose stürzen lassen...:-)
Und nur mal so nebenbei: im Laptopbereich ist Apple alles andere als überteuert, und wenn MacOSX Schrott ist, was ist dann Vista? Wie nennt man weniger als nichts? Betonung liegt auf "wenn". Vista ist schon ok so, wie es jetzt nach dem SP 1 ist, aber an die Klasse von MacOSX kommt es trotzdem nicht.
 
Apple hat doch schon längst einen "Tablet-Mac": Das iPhone! Was ist dann das iPhone anderes als ein, wenn auch sehr kleiner, mobiler Computer auf dem ein vollständiges Betriebssystem mit Multitouch-Oberfläche läuft? Ich bin wirklich überrascht wie gut der Touchscreen auf dem iPhone funktioniert. Ich hatte davor schon zwei verschiedene Handys mit eher schlecht als recht funktionierendem Touchscreen und war daher als gehört habe das das iPhone _ausschließlich_ auf Touch-Bedienung setzt, erstmal recht skeptisch. Aber wenn man mal anfängt damit zu arbeiten und merkt wie gut das funktioniert will man nicht mehr zurück. Sicher, Touchscreens werden immer Geschmackssache sein und sind sicherlich auch nicht in allen Bereichen sinnvoll, aber bei mobilen Geräten, wo man die sowieso geringe Gerätegröße doch möglichst vollständig für ein Display ausnutzen sollte, da macht Touch-Bedienung doch Sinn finde ich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich