DSL: Telekom-Kunden klagen über Einwahlprobleme

Breitband Viele Kunden der Deutschen Telekom klagen seit gestern über Probleme mit ihrer Internetverbindung. Offenbar ist es nach einer Trennung der Verbindung nicht mehr möglich, eine erfolgreiche Einwahl durchzuführen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lol, na und. Das ist bei Alice Gang und Gebe. Nahezu täglich fällt das Teledon einige Minuten aus und auch die DSL-Einwahl funzt mindestens 1 x in der Woche über einen längeren Zeitraum nicht. Das fällt aber natürlich nur auf, wenn man 24h Online ist ...
 
@holom@trix: Dann solltest du Alice mal anweisen, die ratenadaptive Geschwindigkeitseinstellung etwas zu senken - die ist nämlich bei dir zu hoch.
 
@holom@trix: ach ja *seufs* wie wahr :( zumindest das Telefon spinnt öfter mal, I-Net läuft zwar aber ab und zu ca 21 Uhr geht der Ping beim zoggen dermaß hoch das man abbrechen muss
 
@holom@trix: nun wer zu alice geht ist eh selber schuld, zumindest in Berlin :)

Habe insgesamt 4 Provider durch (Alice, Arcor, Versatel und qdsl (qvc))

Einwahlprobleme oder sonstige Störungen haben sie alle, aber keiner soviel und so gehäuft wie Alice. Jaja jetzt kommen gleich wieder die schlauen Leute, die meinen noch nie ein Problem gehabt zu haben, deshalb möchte ich nochmals das "meine Erfahrung" unterstreichen. Dieses muss durchaus nicht für alle zutreffen. BTW: Bin aus diesem Gründen wieder zur Telekom /t-online zurück und seitdem sogut wie keine Probleme mehr.
 
@xcsvxangelx: ... tja - bin seit vielen Jahren Kunde bei Arcor - und bis auf eine einzige Störung (ein Bagger kappte die Haupleitung) hatte ich bisher nie Probleme. Aber vielleicht habe ich ja auch nur Glück gehabt ...
 
Gäbe, nicht Gebe ! Beliebter Rechtschreibfehler. Platz 1 bleibt aber Standard mit t geschrieben.....
 
@holom@trix: ich bin gänzlich von dsl weg, weil ich auch beim rosa riesen eine sehr lange zeitlang probleme mit dem dsl anschluss hatte. mit dem jetzigen kabelanschluss läuft alles super, keine zwangstrennung, niedrige ping und super speed. xD
 
@holom@trix: Es gibt Leute die auf die Leitung angewiesen sind, es gibt Leute die damit auch von zu Hause aus durchgehend arbeiten müssen, es gibt Leute die eigene Homeserver zu Hause seten haben, die Ihre Stromversorgung darüber steuern, die Ihr Onlinebanking darüber absolvieren, Ihr Steuerangelegenheiten abfertigen, Ihren eigenen Email-Server besitzen und somit nichts mehr abrufen können und so weiter und sofort. So viel zum Thema mit Leuten die 24h Online sind. Und wenn es solche Leute nicht geben würde, möchte ich gerne mal wissen wie du in den nächsten Jahren deinen Papierkram abwickeln möchtest. Also bitte erst denken und dann schreiben :>
 
@holom@trix: Das mit Alcie kann ich bestätigen. Einen kurzen Anruf bei der Hotline (Laut Rechnung hat alles zusammen 1 Euro gekostet)und eine Senkung auf 14000 haben Abhilfe geschaffen. In diesem Falle ist die Leitung aber schlecht weil wir im Altbau, 5.Stock wohnen und das Haus incl. Leitungen sehr alt ist. Ich war übrigens überrascht, dass die Geschichte nach ca.5 gefühlten Minuten erledigt war. Und 1 Euro für den Service der nach 2 mal klingeln dran war ist das für mich völlig ok.
 
@holom@trix: Alicekunde in Berlin seit der ersten Stunde, und ich hab nix, alles läuft, zweimal im Jahr ne Störung die aber meist im Laufe eines halben Tages behoben wird. Also nix Gang und Gebe. :o//
 
nur weil das bei Alice Gang und Gebe ist, muss man es nicht überall so hinnehmen...
 
@moe007: Bitte den blauen Pfeil zum Antworten nutzen! Danke.
 
@ Guderian: hast du dir den Spruch irgendwo hingespeichert das du den bloß noch rauskopieren musst? ^^

@ moe007: Das ist durchaus korrekt, aber geh mal einen ausfall oder relativ störungsfreien Provider suchen, außer der tcom gibts da nicht viele. Es kann schließlich immer mal was passieren...
 
@ xcsvxangelx : Jepp, habe ich. :-) Den muss man hier ja zigmal am Tag benutzen.
 
@moe007: Makros ftw :)
 
darum hat er bei mir heute morgen 5 minuten gerbaucht um sich einzuwählen, danke für die info
 
naja, kann passieren. aber was mir auffällt: in letzter zeit kommen mir die nachnamen etwas kultverdächtig vor. sauerzapf ... genial. gleiches bei den namen diverser reporter im tv. wie kommt das?
 
@hjo: Schuld sind deren Eltern! :P
 
>>>>Wieso traut sich von diesen herren keiner die verdammte wahrheit zu predigen - fato ist die telekom weiss genau die kapazitäten sind erreicht und stätig wird immer mehr datenmüll durch die leitungen gepresst bis es zum kollaps kommt . diese ganzen profiengel der technik sollen endlich die fresse halten ip.v6 einführen und die server aufrüsten ansosten ist dsl nur nich isdn oder modem in 2 jahren
 
@thedarknes:

Ipv6 ändert jetzt nicht wirklich etwas an der Kapazität der Netzwerke und dafür das so viele Leute Torrents saugen oder YouTubes gucken (mittlerweile Grossteil des Internetverkehrs) kann die T-Com nix.
 
tja so ist es beim teuersten Anbieter zudem es ein Abzockverein ist. Bei meinem Anbieter* hatte ich noch nie Probleme,da es sein einiges Netz betreibt und auch günstiger als dieser komischer Verein ist.
*Mein Anbieter NetCologne
MfG: cgn
 
@25cgn1981: blabla...ohne das bundesweite netz des angeblich teuersten anbieters (so ein schwachsinn...) kannst du mit deinem ach so tollen nc glasfaser kram auch nicht viel anfangen...
 
Ich habe die gesamte Entwicklung bei der T-Com mitgemacht, etwas stabileres als die Leitungen der T-Com gibt es ja wohl nicht. Dieses heute morgen war bei mir das erste Mal das für einige Minuten das Netz nicht erreichbar war. Ich habe inzwischen bei mir VDSL 50. Das bei kleineren örtlichen Providern dieses nicht einmal passiert kann ich nicht glauben. Bei der T-Com sind ja auch ganz andere Netzwerke zu betrachten als z.B. in Köln bei NetCologne o.ä. Ich eben auch ein Kunde der lieber ein paar Euro's mehr bezahlt und dafür beim Netzbetreiber selber bin, bis jetzt bin ich damit immer gut gefahren, ich verstehe aber auch die T-Com Nörgler. Viele davon haben ihre Meinungen nur aus der Presse oder von Bekannten, ich kenne von diesen Leuten auch jede Menge und wenn man dann mal nachfragt, sind es meistens Leute die mal hier und da in das Netz gehen und eigentlich keine Dauerverbindung brauchen, vor allem eine verlässliche.

Gruß

onra
 
@onra: NetCologne hat ein eigenes Netz, die haben wirklich selbst Kabel verlegt, z.B. für das 100 Mbit CityNetCologne: http://www.citynetcologne.de/ und davor das NetCologne Multikabel, das aber nicht ganz so schnell wie das CityNetCologne ist. NetCologne ist übrigens auch schon mal ein Radius Server abgeraucht, das kann jedem Anbieter passieren, offensichtlich stellen sich Anbieter auch nicht allzuviel Reserve für die laufenden Radius Server hin.
 
@Fusselbär: Ja, Netcologne ist wirklich der BESTE DSL-Anbieter, der mir je untergekommen ist - Service pur. Fixe Techniker, die auch mal schnell Fehler der Telekom beheben, eine kompetente Hotline, die auch mal nach Sinn oder Unsinn eines Flatratevertrages schauen und ordentlich beraten, super Service - Netzausfälle werden schon auf der Hotlineansage zugegeben - und ein hervorragendes Krisenmanagement, die Kulanz walten lassen* und auch wirklich persönliche Zusagen bzw. Angebote machen können. Schade nur, bin dort weg weil ich mit deren Vertragsbedingungen (Neue Mindestlaufzeit nach Produktwechsel) nicht einverstanden war. Und jetzt bin ich bei Unitymedia, die einfach derzeit ein unschlagbares Angebot in ihrem Ausbaugebiet machen und technisch wirklich klasse sind. Aber sobald NCs Multikabel in meinen Gebiet ausgebaut wird, bin ich SOFORT dabei. Der Verein hats drauf...
*Mindestvertragslaufzeit wird bei Umzug aus dem Ausbaugebiet aufgehoben!
P.S.: Hier eine kleine Anekdote was passierte, als sich die Telekom damals gegen die Verlegung eigener Netze ausgesprochen hatte: http://tinyurl.com/5k3ous
 
liebe Community' ich hätte mal eine Frage: Weshalb sind so viele Kunden bei der Telekom? Dieses Milliarden Schwere Unternehmen, muss doch dafür sorgen dass sein Eigenes Netz einwand funktioniert & keine Störungen aufweist! Für diesen schlechten Service zahlt der "Dumme Kunde" mehrere Hundert Euro im Jahr. Sowas kann der liebe Kunde nicht hinnehmen!
 
@arthurking81: Leider gibt es Gebiete wo man auf die Telekom angewiesen ist. Würde auch gerne zu einem anderen Anbieter aber leider geht das nicht :-(. Zum Thema: Leider bin ich auch davon betroffen. Zum Glück gibt es noch die Arbeit :-).
 
@arthurking81:
JAAAAA, alle bei der den telekomikern kündungen und zu alternativen Anbietern wechsen wie gmx, 1&1, freenet etc..... und nie wieder Probleme und auch noch billiger, jucheee.

Aber, hm, moment alle dieser anbieter habe ja gar keine eingenen Netze, die mieten ja nur für eine appel und ein ei andrere Netze an....eigenlich gibt es neben der telekom gar nich so viele anbieter die eine komplett eigenes Netz in deutschland haben, eigenlich ja, wer kann das nur sein: Und selbst Anbieterdie die zumindest local eine eigenes netzt habe, als Beispiel führe ich hier mal den Kronsberg in Hannover von htp an, bisher keine ausfälle hatten, wage ich stark zu bezeifeln.

Also, bitte vorm meckern auch mal nachdenken.

 
lieber arthurking81 - wie kann man denn bitte so beschränkt denken?
 
Hallo
also hier in Rieseby (Schleswig-Holstein) gibt es keine Probs. PC läuft seit 3 Tagen durch......

Gruss

Lutz
 
Danke für die Info, Lutz!!!!! Tja, in der bundesdeutschen Hauptstadt und Weltmetropole Rieseby ist da ja auch verständlich !!!!! Die Mitbürger aber in den beschaulichen Dörfern wie zB Köln, Hamburg, München und den ruhigen Kleinstädtchen wie zB Berlin und Frankfurt wird das aber nen Shicedreck interessieren. :D
 
@Lutz1965: sehr gut. seit 3 tagen. welches betriebssystem hast du denn?
 
@hjo: Wir wollen doch hier wohl keinen OS-Krieg anfachten!? :)
 
@Lutz1965: So lange Du durchgängig verbunden bist, würdest Du noch es nicht mal merken, wenn der Radius Server zwischenzeitlich abgeraucht ist. Beim Radius Server meldest Du Dich an, wenn Du Dich frisch verbindest, der macht die Authentifizierung, ist die abgeschlossen, kannst Du im Intenet sörfen, selbst wenn zwischenzeitlich der Radius Server abrauchen sollte. Aber wehe, Du unterbrichst z.B. die Stromversorgung des DSL Modems, dann kommst Du bei kaputtem Radius Server nicht mehr rein.
 
das Problem sind nicht die Leitungen oder die Anbieter sondern die viel zu vielen Kinder die völlig sinnlos das Netz belasten und damit die mir zur Verfügung stehende Bandbreite beschränken...
 
@unwichtig: Dagegen kann man etwas tun. Gib einfach deine Sinn-Defintions-Datei raus, vielleicht wird sie zum StandarD erklärt und das WWW wird nur noch sinnvoll genutzt! :)
 
na da brauch ich mich nicht zu wundern ! dieses einwahlprob hab ich seit wochen ! selten das die erste einwahl gelingt , meistens erst nach dem 10.ten versuch !! die störungsstelle anzurufen hat kein zweck , die versuchen meinen router zu erreichen , was dann klappt , aber das wars auch !!! bei denen ist dann alles in ordnung !!
 
Einwahlprobleme nennen die das???

Wenn im Geschäft von 6:00 Uhr bis nach 10 Uhr keinerlei Internet möglich ist! Wer zahlt denn jetzt die 1 1/2 Servicestunden & Anfahrt, die notwendig waren, um festzustellen, daß Inhouse alles OK ist? Und was ist mit der fverlorenen Arbeitszeit wg. Neustarts des Servers?

Das sind mal schnell mehrere hundert EUR Schaden, und so einfach hätte man einfach Bescheid geben können (Fax auf selbige Nummer)
 
@Awolf: Wenn Internet für das Geschäft so wichtig ist, gibts auch sachen wie SDSL, Standardfestverbindungen und zur Not kann man als Backup immer noch einen PMX'er verwenden: Anschlüsse wie z.B. der Call&Surf Comfort sind halt mal Privatkundenangebote mit einer mittleren Verfügbarkeit von 97 %. Wenn ein SDSL zu teuer ist, kann das Internet eigentlich nicht so wichtig sein, denn Verfügbarkeit kostet halt mal.
 
ich bin mit unitymedia zu frieden,schnelle antwortzeiten,und wenn ma eine störung auftritt,ist dann auch ein paar minuten behoben.
 
@killobyte: Funktioniert das Telefonieren bei deren iNet-Phone-Flat auch über die Kabelleitung? Ist da Umzug mit ISDN und all seinen Funktionen auch möglich?
 
@Naben Jim: www.unitymedia.de da kannste dich mal infomieren.isdn ist nicht mehr möglich da das telefon+ internet über tv-kabel funktioniert.bin auch zufriedener unitymedia kunde und muss sagen es sind einer der besten leitungen mit günstigen preis.20 mbit mit tel und inet flat + digital tv für 30 € :)
 
In der Hotline von T-Com heute Morgen hat die Dame mir mitgeteilt, dass aufgrund des DSL Ausfalls zur Zeit über 10.000 (!) Anrufer in der Warteschleife wären. o_O Das sind doch Aussichten für einen erfüllten Arbeitstag :D
 
Ich hatte die Probleme seit einigen Tagen & musste immer nur kurz den Router ausschalten und neu laden lassen. Als er neu geladen war, klappte alles wieder einwandfrei bis zum nächsten Morgen. Also immer nur kurz ausmachen & wieder anmachen. Aber kann ja mal passieren :)
 
Heute Morgen ging nix,XP wie Vista konnte keine Onlineverbindung bei mir herstellen.Kommt wohl ca.alle 3 Monate mal vor.
 
@null.dschecker: ja dann würde ich es nochmal mit Linux versuchen... vlt kann der sich am kaputten server vorbeimogeln... *augenroll*
 
Ich sag nur - Markenrelaunch zu "Dingelingeling" - War auch von dem Problem betroffen, aber alles halb so wild. Läuft ja allet wieder wie ne 1.
 
Das muss ja was richtig Besonderes bei der Telekom sein, wenn dafür eine News-Meldung geschrieben wird... Also ich als Versatel-Kunde kann davon ein Lied singen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles