Kritische Sicherheitslücke in neuer iPhone-Firmware

Sicherheitslücken Mit Version 2.02 hat Apple vor kurzem eine neue Firmware für das iPhone veröffentlicht. Nicht genug, dass die Firmware bereits geknackt wurde, ist nun auch noch eine kritische Sicherheitslücke in der aktuellen Firmware gefunden worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als Zwischenlösung legt man am besten eine App, aus welcher man keine wichtigen Informationen abrufen kann auf den Homebutton(doppelklick)
 
Ich find das immer lustig dass Winfuture auch gleich verrät wie das funktioniert :D
 
@RegularReader: Nun ja, Winfuture ist normalerweise ziemlich langsam beim Abschreiben seiner News - es gibt sicherlich schon etliche hundert Seiten, wo das gestern noch detaillierter veröffentlicht worden ist.
 
Hab ja zum Glück den iPod drauf
 
Auf deinem iPhone liegt ein iPod drauf ? Hab ja zum Glück meine Freundin drauf.
 
@ cH40z-Lord: was das iphone macht wenn man doppelt den home-button drückt kann man selber bestimmen. ich habe den knopp zB auch mit "ipod" belegt.
 
@KamiKa: Ah ok, das ist Unwissenheit von mir, Sorry. Dachte eher du meinst den physischen iPod anstatt wohl den Multimediaplayer auf dem iPhone, der sich wohl auch iPod schimpft =)
 
@OMGLMAOWTFWJD: wofür steht denn das "Z"?
 
@klein-m: rofl
 
schockierende nachricht, sowas kennt man ja von apple gar nicht :-)
 
@Tron4Ever: Apple bekommt aufmerksamkeit und Marktanteil, es wird alles aufgeklärt. Dauert nicht lange bis man sich ohne Virenscanner bei Macs nicht mehr ins Inet traut. Jetzt sieht man ausserdem das wahre Gesicht von Apple. Ich habs schon immer gesehen, es ist hässlig
 
@SOS.Boy: erzähl kein quatsch, auch wenn man einen virenscaner bei einem mac brauchen würde ist die stabilität und leistung des os immer noch 100x besser als bei windows.

ps: ich würde mal deine spiegel im haus entfehrnen sonst wirst du dein gesehenes hässliches nicht los
 
@warphead: haha das ich nicht lache, was suchst du hier auf winfuture? müsstest du nicht bei macwelt sein du fanboy?
 
@warphead: OSX ist hässlig und ich hab mal damit gearbeitet. Mein Windows Vista läuft ne milliarden mal schneller, besser und stabiler!
PS: Ups sorry, kein Spiegel hab wohl noch dein Bild neben meinem Bildschirm hängen^^-.-
 
@SOS.Boy: Geil :D:D "hässlig".....Is echt der Wahnsinn, was manche Leute für ein Deutsch drauf haben :D
 
@warphead: http://tinyurl.com/5agy59...
 
@tobias.reichert: Meine Schreibweise. Grammatikfehler sind nicht schlimm, bei dir fehlt sogar ein ganzes Wort, das "was".
 
@SOS.Boy: Grammatikfehler??? "hässlig" ein Grammatikfehler :D:D wird ja immer besser ^^

Auf Wiedersehen :P:D
 
Und wär's ne Windows Meldung würden wieder 100 Leute Alarm schlagen wie doof und Microsoft zum Tode verurteilen und was weiß ich was. Bei dem Apfel-Mist wird wieder nur rumgetraellert. Apple käm mir nich mal geschenkt ins Haus, nich wegen dem OS, aber wegen deren Firmenpolitik.
 
@nEUTRon: lol bei den apple berichten muss nicht mal was schlechtes stehen und schon feilen alle wieder rum, bei microsoft artikeln hat man wenigstens ein grund ^^
 
@warphead: Apfel schluckt!
 
@nEUTRon: Die Leute bekommen endlich zu Gesicht wie Apple's System wirklich ist, nähmlich nicht besser als Windows. Ein BlueScreen z.B. passiert bei Treiberkonflikten und Windows verhindert das ein Unheil passiert hat nix mit MS zu tun sondern die Hersteller der Hardware. Bei nem Apple würde das Teil abbrennen oder explodieren. Beweise gibts schon längst. Der Apfel ist schon längst vergammelt!
 
it's not a bug - it's a feature ... würd ich dazu sagen! *lol*
 
@McNoise: Genau! Apple will schließlich auch im Rampenlicht stehen, nicht immer Microsoft.
 
Boah ist ja wider typisch Apple...tausende von Sicherheitslücken und total unsicher, wie kann man überhaubt so eine Software rausbringen...boah, aber ist halt typisch Apple - Sry ich will mich auch mal so über Apple auslassen wie die Applefreaks über MS...
 
@bluefisch200: Apple ruht sich hinte auf seinen billigen Plätzen mit den angeblich sichersten Software und Geräten aus. Aber nun muss Apple sich beweisen, da Microsoft schon alles hinter sich hat wird es nur noch für Apple miserable Nachrichten geben.
 
Sorry aber: ist diese "Sicherheitslücke" nicht vllt. absichtlich entstanden? Kann es sein, dass so eine Tasten-Kombo per Zufall entsteht? Oder ist das die Standardkombination für die Favoriten auf dem iPhone. Hab keins, klärt mich bitte auf, danke! :)
 
@killphil: Das 2, kann man beliebig belegen...siehe meinen ersten Post
 
ich hör nur noch schlechtes über das iphone in letzter zeit
 
@seek69: gabs denn jemals was gutes?^^
 
Das nenne ich keine Sicherheitslücke mehr, das ist eine Katastrophe. Leute bin ich froh das dieses Teil überall vergriffen ist, ich wollte es mir tatsächlich kaufen. Gerade nochmal Glück gehabt *schwitz*.
 
Hhhmm, ich dacht's mir schon länger, Apple-Produkte wurden ja in ihrem teuren, exklusiven Nischendasein in Puncto Sicherheit bisher nicht so sehr belangt bzw. angegriffen. Kriege aber jetzt das Gefühl, das diese Sicherheits-Ruhe so gaaanz langsam endet. Nachdem nun so langsam aber sicher immer mehr Menschen mit Apple-Produkten "Cool" und "Hip" und "In" und "etwas Besonderes" sein wollen, wird alles, was Apple heißt, nun auch für die bösen Buben auf dieser Erde immer interessanter. Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Aber die Anhängerschaft von UNIX/LINUX-Systemen wird, wie üblich, darauf hinweisen, daß UNIX/LINUX basierende Systeme von Grund auf ganz anders, viel besser und viel sicherer sind. Nur den Punkt mit der Sicherheit mußten sie noch nie in den Massen beweisen, wie es das Windows-Betriebssysteme spätestens seit 1995 tun müssen (und dabei, zugegeben, oft kläglich gescheitert sind). Ob es das UNIX-basierende MAC OS und seine Ableger wirklich besser kann, wird sich zeigen. Ich wünsche niemandem Sicherheitslücken, aber ich fände etwas weniger von der bisherigen Hochnäsigkeit der Apple-Fraktion ganz angenhem. Grüße
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich