Googles Taschenrechner-Funktion rechnet falsch

Internet & Webdienste Die Taschenrechnerfunktion in der Google-Suchmaschine hat ein Problem mit großen Zahlen. Selbst simple Rechenaufgaben führen hier zu einem falschen Ergebnis. Auch Googol, die Zahl, nach der Google benannt ist, führt zu Fehlern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum sollte ich den Google-Rechner benutzen, wenn Windows einen hat, der richtig rechnet (hab's ausprobiert ^^)
 
@Chiron84: Google ist einfacher.
 
@Chiron84: Der Windows-Rechner rechnet in der einfachen Version auch falsch. (Er kennt Punkt vor Strich nicht) Schaltet man diesen aber auf "wissenschaftlich" kann er das sehr wohl.
 
naja einfacher? Win+R, calc, fertig
 
@Chiron84: google kann auch waehrungen und laengen und andere einheiten um- und berechnen, kann calc unter xp zumindest nicht :p
 
@Chiron84: Versuch mal mit dem WinCalc eine Wurzel zu ziehen, gibts da mittlerweile unter Vista ne Taste für?
 
@Chiron84: Nimmt der Windows Rechner überhaupt so große Zahlen an? Zur Zeit habe ich kein installiertes Windows zur Hand, um das selbst mal schnell auszuprobieren.
 
@OttoNormalUser: keine ahnung aber rechne doch einfach ^0,5
 
@Fusselbär: Ich hab mal ausprobiert, wieviel Zahlen man eingeben kann... 32 Stellen sind das Maximum.
 
@ Bösa Bär: Diese Rechenregel gibt es eigentlich garnicht.
 
@Chiron84: und der Windowsrechner kann sogar die Fakultaet von Pi ausrechner :)
 
@Bösa Bär: Das ist nicht falsch gerechnet, sondern gewollt. Da die meisten normalen Menschen auch keine Punkt-Vor-Strich-Rechnung beherrschen, ist für diese der Rechner in Ordnung. Wissenschaftler dagegen rechnen 'richtig', d.h. hier gilt die Punkt-Vor-Strich-Rechnung, daher kennt der wissenschaftliche Modus diese auch.
 
@ OttoNormalUser: einfach x^1/2 eingeben...
 
@nemesis1337: Sehr komfortabel ist das aber nicht, wozu gibt es denn die Wurzeltaste an jedem 1Euro Taschenrechner? Arm ist das....
 
@glumada: oder win, "re", enter
 
@|DeathAngel|: Reset VLC media player preferences and cache files ??!! :))
 
@timurlenk: Sorry, aber was du erzählst ist Blödsinn. Vielleicht weißt DU es nicht, aber die Regel Punkt-vor-Strichrechnung ist eigentlich GRUNDLAGE jedes Mathematik-Unterrichtes.
 
@all
Hat denn keiner noch was von Derive 6 gehört? Gut, das kriegt man nicht so einfach, aber dieses Programm kann ALLES berechnen. Nutzen wir in der Schule bei Mathe immer.
 
@ SoldierShredder: Wozu Derive bei Schulmathe? Da reicht ein einfacher Taschenrechner, ein Bleistift, ein Blatt Papier bis zum Abi in Mathe-LK
 
Wusste garnicht das google ein TR funktion hat
 
@glumada: hat auch noch ganz andere tolle funktionen :) ___ edit: http://tinyurl.com/d5dtd weiter unten stehen die funktionen die ich meine.
 
Na da haben Freaks aber wie lange auf der Tastatur rumgehauen um solche Zahlenblöcke einzugeben.
 
@Mudder: Naja, Googol kann man ja auch ganz einfach als 10^100 eingeben, soooo viel Tipperei ist das nicht... Ach ja, Excel (ich hab hier 2007) macht dieselben oben genannten Fehler übrigens auch.
 
@Mudder: Vermutlich nicht lange. ein paar Stunden zum Schreiben vom Programm zur ausführung der Rechnungen und zum vergleich des Ergebnisses - und danach lange gewartet, bis das Programm einen Fehler gemeldet hat.
 
Sehr tragisch :p. Wenn die Nasa das nächste mal am Mond vorbei fliegt dann wissen wir mit welchem rechner gerechnet wurde.
 
@datalohr: Nein wissen wir nicht. Es gibt da 3 Möglichkeiten: Google Rechner, Windows-Calc (einfache Darstellung) oder gar Excel. :-)
 
@datalohr: Oder er hat mit seinen fingern gerechnet :-)
 
@fireblade310: Ich kann mit meinen Fingern bis 1023 zählen, wenn ich mir Zeit nehme. Brauche nur noch irgendwann ein bisschen Übung mit binären Zahlen. :P
 
lol Googles Taschenrechner-Funktion rechnet falsch. Bei Googel rechnet wohl der Rechner 1+1=3 :-)
 
@Kernbrot: nö
 
Jetzt weiß ich auch warum mein Konto so ganz plötzlich leer ist. Meine Bank rechnet mit Google. :P
 
@Tomarr: Wenn du so viel Geld auf einmal abhebst werden die restlichen 4 € als Spesen verrechnet :)

edit: Du warst -wenn Google richtig gerechnet hat - ca. 4*10^24 mal so reich wie der reichte Mann
 
@Agnag: Herrlicher Gedanke *träum* ^^
 
die welt wird untergehen. diese news stellt eine absolute kathastrophe für das raum zeit kontinuum dar. wenn google falsch rechnet, werden die polkappen abschmelzen und die apokalypse beginnen. es wird feuer regnen und lavaströme werden die welt durchziehen... mal im ernst... viel wind um nichts und wieder nichts und noch weniger.
 
@LoD14: Lol. So schlimm ist es nicht - vergleiche die anzahl der Kommentare von diesem Thema (z.zt. 45) und dem neueren(!) Bericht "Games Convention 2009 ohne Electronic Arts & Sony" (60 Kommentare)
 
@LoD14: ehrlich gesagt, find ich den bericht interessant, allerdings gibt es auch bei javascript z.b. rechenfehler...
 
selbst bei Google passieren fehler :-D
 
Ich drück lieber die [Calc] Taste auf meinem Keyboard und nutz den Winrechner :)
 
Excel 2000 kann es auch nicht, da kann ich die Zahlen nicht mal eingeben. Jetzt werd ich doch meine letzten Lohnabrechnungen mal per Hand nachrechnen müssen, nicht das ich um 6Eur beschissen wurde^^
 
google rechnet nicht mit zahlen, die größer als googles vermögen sind! :-)
 
@bigbasti87: ymmd
 
Entweder sehr viel Langeweile, oder irgendwie probiert...
 
google kann sogar mit der imaginären einheit i umgehn! nach diesem artikel kann man sich auf das erbegnis zwar nicht sonderlich verlassen, aber ein paar überraschungen hält der rechner trotzdem bereit.
 
google kann durch null teilen :) :)
 
@I Luv Money: Das kann aber nur Chuck Norris! Oder wurde er von Google angestellt? Oder hat er Google angestellt? Wohl eher das zweite, so wie ich den Chuck kenne. ^^
 
Na zum Glück habe ich noch meinen guten alten Ti-92 aus Schulzeiten __ http://de.wikipedia.org/wiki/TI-92
 
@Der_Heimwerkerkönig: wenn schon am pc rechnen, dann mit maple :)
 
@ Lord eAgle: Probier mal matlab, hat noch einige Dinge mehr drauf. Die Programmiersprache ist auch schöner, finde ich.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und ich hab aus schulzeiten noch den Casio CFX9850 GB, der viel besserer ist als deiner und so...
 
Toll, wenn man das bei Google eingibt, kommt als erstes und einziges Suchergebnis diese Winfuture News. :-)
 
@Potty: nur winfuture bringt es punkte als tausendertrennung zu schreiben. ohne die punkte gibts viele seiten
 
http://eigenmath.net/
Etwas seltsame Bedienung, aber die Möglickeiten überschreiten meine mathematischen Fähigkeiten bei weitem.
 
Für die Leute, die keine Wurzeltaste auf dem WinCalc Rechner finden.... schon mal die "inv" option angeklickt? Probiert es mal aus: 81 inv X^2. Vorher auf wissenschaftlich stellen. Damit kannst du jede belibige wurzel ziehen.
 
Ich verstehe gerade nicht was man mit der News bezwecken will. Jeder Datentype hat eine begrenzte Größe. Bei Fließkommazahlen kann man nur eine festgelegte Anzahl von Stellen berechnen. Der Windows Taschenrechner kann 32 Stellen verarbeiten wobei die letzten stellen meist gelogen sind. Es gibt von Microsoft auch einen Rechner namens PowerToy Calculator diesen kann man auch so einstellen das er bis zu 512 Stellen rechnen kann. Die letzten Stellen sind da zwar auch wieder gelogen da jeder Rechner irgendwo dann Rundungsfehler hat aber die Genauigkeit wird schon etwas höher. Das Google nicht mit 512 Stellen rechnet ist doch ganz verständlich da sie ja nicht ihre Rechnerleistung mit Mathe verballern wollen. Sonst würde ja jeder Google nutzen um die nächst höhere Primzahl zu finden und sich so eine Stange Geld verdienen :P
 
Google hat da wohl einen Pentium der ersten Gereration für diese Funktion bereit gestellt.
 
4-1=5 Viereck->eine Ecke weg hat man fünf Ecken :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles