Games Convention: Köln sagt Leipzig den Kampf an

Gamescom Am letzten Tag der Games Convention 2008 kündigte der Geschäftsführer der Leipziger Messe, Wolfgang Marzin, überraschenderweise an, dass die Spielemesse auch im nächsten Jahr in Leipzig stattfinden wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohne jetzt auf das Leipzig, Köln geflame einzugehen: Wieso lassen die die Games Convention nicht einfach in Leipzig, so wie's immer war? Abgesehen davon ist diese 2 Spaltung ja beschissener, da stellst du dir jetzt die Frage an welche Messe man gehen will
 
@Erte: die gc bleibt ja in leipzig... in köln wird nur ein paralleler "neuaufguss" gestarten...
 
@Erte: ja ne is klar... die größte büchermesse deutschlands (vielleicht sogar europas) war ja auch schon immer in frankfurt gewesen...
 
@awyn: der war gut! :)
im ernst - schade das sich geschichte scheinbar immer wiederholen muss..-.-
 
@klein-m: Ja, aber ich meine diese 2 Spaltung brauchts doch nicht. Jetzt sieh dir doch den anderen Bericht an. Sony z. B. geht an die gamescon und nicht an die Games Convention. Da steht einer z. B. vor der Wahl zu EA zu gehen weil die'n Spiel habe welches einen interessiert und in Köln ist und dann ein anderes Spiel von nem anderen was aber in Leipzig ist. Sind vllt. nicht genau zeitgleich, aber trotzdem scheisse.
 
@Erte: Weder Köln noch Leipzig, mal nen Brief an Hannover schreiben, die sollen auch ne Messe machen.
 
so viel Besucher wirds eh nit geben - GC außerhalb der sachsen-ferien und gamescon außerhalb fast aller ferien ... werden sich beide nicht mit ruhm bekleckern können, wetten?
 
Hmm bei Köln könnte ichs mir überlegen dort mal vorbei zu schauen, ist ja nur nen Stündchen entfernt.
 
@Conos: ja ich werd nächstes jahr auch nach köln gehen... und die werden die besucherzahlen auch lockerer schaffen... mehr nationen neben an dabei, die auch zocken... Frankreich belgien und co... Leipzig war für die einfach zu weit weg...
 
@magguz: Was ist denn das für ein arroganter Mist? In Polen, Tschechien etc. wird wohl nicht gespielt? Du denkst sicher, die klauen nur Autos und fressen Dreck? Mann Mann Mann, was für Ansichten sich hier zeigen! PS: @Conos: Es heißt n Stündchen, von "Köln ist nur ein Stündchen entfernt", nicht "Köln ist nur einen Stündchen entfernt"
 
@kron: Endlich jemand dem anscheinend dieses "nen" auch zum halse raushängt, zumindest immer wenn man es im falschen sinn verwendet!
richtig: nen = den (nen tag = den Tag)
falsch: nen = ein (nen Stündchen = ???? )
 
@kron: was hast du denn für ein Problem? O_o wie kann man daraus was rassitisches machen? warste grad auf irgend ner rechten seite das du so Aggressionen hast? geh dir erstmal deine haare schneiden...
 
@bommel120: Woher du deine Meinung hast, kann man an deinem "Deutsch" auch recht gut ablesen :"halse" , sehr schön das du da Deutschlehrer spielen willst :-)
 
@ bommel120: bei mir ist nen=einen (kommste nen tach vorbei? / haste nen neuen karrn?) und nicht 'den'... ist ja ein unbestimmter artikel und kein bestimmter... :)
 
wenn nen einen ist, man aber ein sagen will muss man dann noch einfach n sagen. Is ja nur n Stündchen ^^
 
"nen" ist eine neue wortkreation und hört sich nur nach einer abkürzung von "einen" an... das ist aber nicht so... es wird dann eingesetzt wenn es passt und nun heult uns hier mal die bude nicht voll...
 
@magguz: wohl eher umgangssprache... :)
 
"Sie werden dies dann aber weitgehend ohne die Branche tun müssen." - In Köln nehmen sie also anscheinend mehr Drogen. Oje oje... Wie auch immer, dieser Müll wird das Todesurteil für beide Messen sein, weil beide irgendwann im Wasser zerlaufen. Da kam ein hochintelligentes Wesen auf eine tolle Idee.
 
ja, und in Köln bezahlt man dann min. das dreifache für ein Zimmer.
Kann auch schon sein, dass in Köln mehr Besucher kommen, aber das sind dann eben nur die arbeitslosen Ausländen aus dem Ruhrpott. Alle anderen beleiben daheim, weil es für sie mehr als der doppelte Weg ist. Für viele gar der 6-Fache. Wenn ich da zb. an Dresden, denke. Das heißt nat. auch wiederum, dass die, die tätsächlich 700 km fahren stadt 100 auch eine Übernachtung brauchen. Somit explodieren die Kosten für die Besuchen. Stadt 25 € unkosten, jetzt 150 Benzin + 150 Unterkunft pro Nase. - na dann prost!

PS: Raubkopie ist das Richtige Wort! Boykott Köln!!
 
@notme: Oh ja stimmt. Anstatt es jetzt für andere ein paar 100km bis nach Leipzig sind sind es jetzt nur noch ein paar. Dein Rassismuss kannst dir sparen damit hast du dich so oder so schon disqualifiziert. Zum Glück sind nicht alle Leipzigbefürworter so hirnlos wie du. Sollte es wieder erwarten nicht so sein dann verdient Leipzig keine chance, keine macht den braunen pack EIDT: Natürlich ein - für dich. Sollte er es editieren hier mal sein Text "Kann auch schon sein, dass in Köln mehr Besucher kommen, aber das sind dann eben nur die arbeitslosen Ausländen aus dem Ruhrpott."
 
@notme: Ne Sorry, aber gerade im Osten würde ich mich mit einer Aussage über Arbeitslosigkeit zurückhalten und mit ausländerfeindlichen Kommentaren sowieso.
 
@notme: Auch im Osten darf man gerne das Wort Arbeitslosigkeit in den Mund nehmen, jedoch sollte man ÜBERALL das dumme rechte Gerede beiseite lassen.
 
@notme:

für mich ist das klar eine verbesserung. 20 min und ich bin da :P los heul doch!
 
@stadt: ...und die Welt schaut nur auf dich!
 
@notme: köln wird bei uns im clan auch boykottiert :)
 
@notme: wie ich oben geschrieben habe ist köln der bessere standort... näher zu Ländern die auch fürs zocken bekannt sind und die ballung ist dort am größten... das heisst mehr leute werden kommen... die anbindung ist natürlich auch um ein vielfaches besser...
 
Ist ja ekelhaft wie diese politisch überkorrekten Linksspinner gleich im Sechseck springen. Was ist den an dem Begriff "arbeitslose Ausländer" rechts oder Ausländerfeindlich? Ihr habt ja nicht mehr alle Tassen im Schrank. Statt Neger sagt ihr wahrscheinlich auch extrempikmentierter Mitbürger mit Migrantenhintergrund. Ihr Idioten!
 
@betablocker: Also, das Wort "Neger" verwende ich seltenst. Aber Trottel wie dich, bezeichne ich simpelerweise als Trottel. PS: Nein, die Tassen sind aus. Ich stelle dafür jetzt Gläser rein. Frag mal ne größere Fast-Food-Kette warum...
 
@betamale: Ok dann erklär ich dir mal WAS daran rassistisch ist. Es ist nicht das Wort "Arbeitslose Ausländer", sondern der Kontext der damit in zusammenhang gebracht wird. Es macht den eindruck als seien Ausländer faul weil sie nicht Arbeiten wollen. Das ist das was es Rassistisch macht. So da ich nicht denke das du diesen zusammenhang direkt erkannt hast und evtl. überschnell geschrieben hast hoffe ich dir damit geholfen zu haben. Klar überkorrekt sollte man nicht sein, aber einfach nur "Arbeitslose" hätte es genauso gut getan und schon würde sich keiner mehr aufregen.
 
"So müssten sich die Veranstalter eingestehen, dass die Hotelzimmer in der Stadt bei weitem nicht ausreichen, um die Aussteller und Fachbesucher unterzubringen. "

Was haben die Veranstalter mit den Hotelzimmern zu tun? Zimmer gibts bestimmt genug, aber wenn die Aussteller und Fachbesucher natürlich immer eine volle Raumbar haben wollen und die das Hotel/Pension nicht bietet. müssen die ihre Ansprüche halt runterschrauben.
 
Fakt ist das in Köln die Zimmerpreise !deutlich! teuerer werden weil es Standard ist das bei jeder Messe in Köln die Preise angehoben werden. Bin momentan beruflich jede Woche hier oben in Köln da kostet ein Zimmer ca 70 Euro bei irgendeiner Messe kostet das Zimmer auf einmal fantastische 149 Euro. Lol ja und momentan ist Köln doch die reinste Baustelle und das wird sicherlich nächstes Jahr nicht besser aussehen :D
 
@facehugger: Die Vorteile liegen klar auf der Hand, durch die Lage und die gute Verkehrsanbindung können viel mehr Tagesreisende die Messe erreichen. Sicherlich ist das für Leute die nicht in Hessen, Niedersachsen, Rhleinland-Pfalz, NRW oder den Benelux-Ländern wohnen nicht gerade von Vorteil, aber vielleicht bringen Erstgenannte ganz neue Besucherzahlen auf. Und denen sind Zimmerpreise egal, zumal das gut erreichbare Kölner Umland auch günstigere Übernachtungsmöglichkeiten bietet. P.S.: Das Baustellenargument hätten wir Wessis vor 10 Jahren mal benutzen sollen. Schäm dich!
 
@Ronny: Gute Verkehrsanbindungen merke ich, wenn ich hier in Köln im Stau stehe, wirklich... Selbst die Preise im "gut erreichbaren Kölner Umland" sind um einiges teurer als in Leipzig oder anderswo.
 
@ Ronny@Home: Lol schämen wofür? Das ich die wahrheit gesagt habe? Deine Aussage ist schlichtweg Spekulation und hat weder Hand noch Fuss! Ich würde gerne deine Meinung zwecks "gute Verkehrsanbindung" teilen doch momentan ist in Köln durchzukommen ein graus, ganz zu schweigen von den morgendlichen Staus, aber auf deinem Weg zur Schule passierst du keine Autobahn oder?
 
Die Argumente gegen Leipzig sind ein Witz. Raubkopie der erfolgreichen Messe ist das richtige Wort. Gerecht wäre es, wenn die Kölnfraktion damit gehörig auf die Fresse fliegen würde!
 
Komisch nur das ich als Fachbesucher der GC von fast allen "großen" einhellig zu hören bekam: Wir bleiben in Leipzig. Einzig ein Anbieter mit "2 Buchstaben" will unbedingt nach Köln. Nunja. Warten wirs ab was passiert.
 
immer wenn ich experten höre wird mir recht komisch, denn experten können ja schon den rentenbeitrag für 2050 berechnen nur bei dem hartz IV geld für 2008 haben die sich um 10 millarden € verrechnet aber da ging es ja auch um eine langzeitstudie *lach* (C) by Volker Pispers. naja zum topic ist einfach nur zu sagen, das der BIU eine Fehlentscheidung getroffen hat, ich bin der Meinung die GC gehört nach Leipzig so wie das Völkerschlachtdenkmal, aber klar Köln braucht eine neue Messe schliesslich haben die ja schon die PopKomm verloren also warum nicht schnell eine erfolgreiche Messe aus dem Osten klauen, wenn man schon selbst nichts auf die Beine stellen kann bzw. sich gegen Berlin durchsetzen kann/konnte...... in 3 Jahren ist dann die GC oder wie auch immer die dann heissen mag eh in Berlin... :)
 
@_Gabriel_: das gegen Berlin alle Chancenlos sind ist jedem klar *zwinker*, aber ich finde die Messe soll da bleiben wo sie von Anfang an war, in Leiptzig. Es ist genau so wie mit der Loveparade, weg aus Berlin, weg aus den Medien, weg aus den Köpfen !
 
ich finde diese pressemitteilung schon sehr überheblich. wollen wir doch mal sehen, wer auf der leipziger und wer auf der kölner messe tatsächlich seinen stand aufbaut. mich interessieren vor allem die ticketpreise in köln. könnte an dieser stelle mal werbung für n kleines schnuckeliges hotel in essen machen *g* haha
 
Nicht aufregen, sondern handeln!
Ihr seid die Besucher, boykottiert Köln.
So könnte man die Messe evtl. in Leipzig halten.
Ich selbst war noch nie auf der GC, weil es bis nach Leipzig ~500km sind aber das tut ja auch nichts zur sache.
Möchte nur einmal wissen ob es bei der entscheidung mit rechten dingen zuging .....
 
@klausi1811: böse zungen behaupten, ein dumping angebot der messe und gelder die ea hat fließen lassen, aber nichts genaues weiß man nicht... mir auch reichlich rille. diese messen sind mir viel zu stressig - diesen ganzen entertainment käse und lautstärke runter, dann besuch ich sowas auch ma wieder...
 
@Rikibu:
Genau das vermute ich auch.
Ein Umzug von Köln nach Leipzig hätte es auch getan^^
Spaß beiseite, es ist nur noch peinlich was EA da abzieht und jetzt sag mir keiner das EA kein Geld hat springen lassen.
 
Was hat dieser Mann geraucht ?An Arroganz und Dummheit ist sein Kommentar fast nicht zu überbieten. Wo wäre die deutsche Spieleindustrie geschweige denn eine eigene Messe heute denn ohne Leipzig? War jedes Jahr in Leipzig werde aber einen dicken Bogen um Köln machen( die mit Abstand hässlichste Stadt Deutschlands, mit den unsympatischten Einwohnern) und auch nächstes Jahr wieder in Leipzig vorbeischauen auch wenn die Strecke für mich exakt gleich weit wäre. Selbst wenn ich nach Köln gewollt hätte, hätte dieser "Herr" da oben mir das Kraut ausgeschüttet.
Aber Köln bietet ja tatsächlich mehr als Leipzig, höhere Zimmerpreise, schlechteren Service (ja ich kenne die famosen Messen in Köln), höhere Lebenshaltungskosten (für mich wichtig, da ich bei Messen immer ein paar Tage in der Region bleibe) und und und.Hoffentlich wird dieser dreiste, EA subventionierte Diebstahl eine Todgeburt.
 
@sreveth: richtig, kölner lassen keinen allein, und damit meine ich KEINEN - ne mischung aus neugierig und aufdringlich, will nix schlechtes über kölner sagen, aber das is das was mir auffällt wenn ich berufl. da zu tun hab. und das is quasi einma pro woche.
 
@sreveth: und was ich dann vor allem in Köln vermissen werden sind die leicht bekleideten Leipziger Hostessen. Die sahen so schön billig aus und hatten so einen krassen Dialekt!
 
Ich finde es sehr Schade das Leipzig diese Messe genommen wurde.Das ist schlecht für die Messe und noch schlechter für die Region.Insgeheim hoffe ich schon etwas das die GamesCom ein Reinfall wird, geholfen ist damit jedoch auch keinem.Wie ich gerade gelesen habe werden Sony und Konami nicht mehr in Leipzig aufschlagen.EA mit Sicherheit auch nicht.Echt schade...war die letzten 3 Jahre dort, aber nach Köln werde ich nicht fahren!
 
Ich würds EACon nennen was so in Köln laufen soll. Soll ja eh deren "Hausmesse" werden.
Da freu ich mich aber drauf, eine Messe nur mit EA.
 
@Dragon_GT: ...und jedes jahr der selbe sche*ß...
 
Ich finde die Entscheidung der Leipziger Messe mutig und gut, die GC fortzusetzen! Aber aller Vorteile-Nachteile-Diskussion zum Trotz kann am Ende nur die Community - also WIR entscheiden, welche Messe überleben wird. Da können alle großen Publisher ruhig auf der "tollen" GamesCom vertreten sein, wenn die Community die Messe nicht besucht nützt das gar nichts. Die Publisher kommen zu den Usern, denn die sind es, die die Games auch kaufen.

ALSO: Es liegt allein an UNS, etwas zu bewegen! Bekennt euch zum Original und kommt zur GC 2009! Nur so kann ein Signal gesetzt werden!
 
Werde auch nach Köln gehen, wer geht schon freiwllig nach leipzig?
 
@lesnex: 203000 Menschen in diesem Jahr
 
@lesnex: Ich bin sehr gerne in Leipzig. Wunderschöne Stadt, sehr gute Infrastruktur, gute und preiswerte Hotels...
 
@lesnex: die innenstadt leipzigs und anfahrtswege zu messe finde ich sehr akzeptabel von leipzig... alleinigst leipzig-ost hat mir einen schauer über den rücken laufen lassen...
 
@lesnex: du sicher nicht, weil du noch niemals da gewesen bist... oder? freiwillig nach leipzig gehen, hmm, shit habe ich gemacht, sogar als wessie vom wunderschönen lübeck nach keipzig gezogen, uihhhh und das sogar schon 2002 und hey ich lebe noch, ha be sogar einen job der richtig gut bezahlt wird.... und davon mal ab sollten leute die nichts kennen oder niemals da gewesen sind sich kein urteil erlauben. ich stempel ja auch nicht köln als komplett schwul ab oder München als weißwurscht stadt und blablablabla, sowas kann sich nur der erlauben der jemals da gewesen ist, aber du stempelst auch alle amis als kriegstreiber ab oder? :) @mke85: guter comment :)(+)
 
Durch den Kapitalismus pur wird die weitere Annäherung zwischen Ost und West wieder einmal gebremst. Ich kann mir vorstellen, daß bei einigen Ostdeutschen Wutgefühle aufkommen. Leipzig hat die Kapazität, um die Spielemesse weiterhin sehr erfolgreich führen zu können. Warum greift hier die Regierung nicht ein? Leipzig hat sich bewährt. Köln, bzw. die Leute die das Sagen haben, sollten das akzeptieren. - Die Spielemesse in Leipzig lassen und nicht eine Konkurrenz in Köln aufbauen. - Ich hasse die arroganten Wessis die gegen Leipzig arbeiten.
 
@Discovery: "warum greift die Regierung nicht ein?" Oo wo lebst Du? Das wäre ja schon wieder Planwirtschaft wie in der DDR. Dafür sind die städte und die Ausrichter doch wohl selbst zuständig was sie tun. Außerdem aus welchem vernünftigen Grund sollte denn keine Konkurrenz aufgebaut werden? Konkurrenz belebt das Geschäft. Denn wer weiss, vielleicht gibt es sogar einige die nach Leipzig und nach Köln dann fahren, dann würde bei denen doppelt so viel Geld fließen.
 
@Discovery: Kann mir gut vorstellen, das bei all dem Hick-Hack um die GamesCon nach Köln zu holen, wieder mal reichlich Bestechungsgelder fließen. In Köln hat man auch mitbekommen, das sich die GC in Leipzig prächtig entwickelt hat und nun scheinen die dortigen Manager vor Neid und Gier erblasst, die Spielemesse mit dem aufsplitten lieber komplett zerstören zu wollen als ganix zu verdienen. Ganz nach dem Motto „zerstöre was du nicht haben kannst“. Gut für die GC deren Kunden und Besucher ist das alles nicht. Unter solchen Voraussetzungen, geb ich der Messe noch 2 Jahre, dann bleiben die Aussteller so nach und nach weg und Köln hat sein ziel erreicht. Ein erfolgreiches Produkt wurde mit miesen Methoden erfolgreich vom Markt gedrängt.
 
Früher sind wir in Köln auf die Motorrad-Messe gefahren. Köln ist wirklich nicht soooo schön. Und viel Spaß mit den Zimmerpreisen. Hammer. Und sucht in der Innenstadt nie was mit dem Auto! Wir kennen dadurch jede Schraube der Deutzer-Brücke. Einmal verpeilt, schon bist Du auf dieser blöden Brücke, und darfst wieder zurückfahren. Und das Hotel "Pimp" war auch eine Erfahrung, die ich lieber missen möchte....
 
Leute, hört mit diesem Ost-West-Bash auf. Wie solche Streitereien das Land entzweien...hart. Möge die Zeit zeigen, welche Messe besser angenommen wird.
 
@f!R: Sehe ich ebenso ...

Manch einer hier sollte sich vielleicht ein bisschen belesen (http://bee5.de/AE06f), bevor er sein sinnvolles Kommentar abgibt.

by Largafel
 
Electronics Arts Deutschland Geschäftsadresse: Electronic Arts GmbH, Im Zollhafen 15-17, 50678 Köln. Wundert sich da irgend jemand, das Electronic Arts (EA) es vermutlich ganz klasse finden könnte, das eine Computerspielmesse quasi bequem vor der eigenen Haustür stattfindet?
 
ich finbds dumm mit Koeln. Immer beklagt sich der Westen(nicht alle) das im Osten nichts zu bieten ist. Ja logisch, wenn man die guten Ideen vom Osten wegnimmt und im Wesetn kopiert. So kann der Osten ja nicht aufbluehen. -.-
 
@StefanB20: Was schreibst du hier für ein Blödsinn? Die Games Convention ist eine Folge der CeBit Home. Und die ist bekanntlich keine Idee aus dem Osten. Ei verbübsch!
 
nur noch peinlich von EA...einfach keine EA games mehr kaufen...boykottiert den dreck
 
Wieviel Kohle muss der Westen eigentlich noch in den Osten pumpen, dass da mal was klappt. Die kriegen auch nichts selbst geregelt. Am besten abstoßen und dicht machen. Ist ja evtl. eh bald keiner mehr da drüben...
 
@stsander: wenn du dafür sorgst, dass die ehemaligen fabrikanlagen der ddr auch wieder in unsere hand kommen... :D
 
für diesen kommi solltest du gesperrt werden
 
@Bones: ich hoffe, dass ich nicht gemeint bin... :)
 
@klein-m: nene...meine stsander
 
@Bones: Warum denn? Weil Du die Wahrheit nicht so recht vertragen kannst? Und überhaupt! Ich habe mir diesen rassistischen Ost-/Westgelaber nicht angefangen! Es kann kein einziger westdeutscher Mitbürger etwas dafür, wenn es Leipzig, trotz der milliarden Gelder, die in diese Stadt geflossen sind, nicht geregelt bekommt den Messestandort für viele Spieleentwickler nicht attraktiv genug zu gestalten. Also lasst diese Hetze einfach. Dann bin ich auch gerne bereit dazu! Und der Games Convention ist damit eh nicht geholfen!
 
@Community: ihr vergisst eines,dass KÖLN Multi Kulti ist. Hier leben Menschen von ~ 192 Nationen zusammen & ich bin Stolz ein Kölner zu sein. Köln ist die einzige Stadt in Deutschland, was Paroli gegenüber andere Städte bieten könnte. Beispielsweise sind hier: NTV, RTL, der Kölner Dom, NBC GIGA, ElectronicArts (~ 70km die Telekom Haupt- Zentrale,davon redet jetzt keiner) & einige Sender beziehungsweise Attraktionen mehr.Natürlich auch mein InternetZugangsAnbieter. Der 1. FC Köln gehört leider nicht dazu.
 
@25cgn1981: Na dann hat doch Köln mehr als genug^^. Ne also ich werde auch nächstes Jahr nach Köln kommen zur Gamescom. Aber was ich mich doch echt frage wo manche Menschen hier leben. Ist ja schon fast so als würde man eine Messe als Lebensform ansehen die es zu vergöttern und zu beschützen gillt. Naja wenn man sonst keine Probleme hat sind das trotz alledem sehr glückliche Menschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles