Google macht Such-Vorschläge für bessere Resultate

Internet & Webdienste Google will die bisher nur in experimenteller Form angebotene Funktion "Suggest" künftig bei seiner Suchmaschine zum Standard machen. Suggest informiert den Anwender während der Eingabe seiner Suchanfrage über mögliche andere Varianten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich richtig gut. Weil mir GENAU solche Fälle ständig passieren. Irgendwie klingelt was im Kopf aber es will einfach nicht in die passenden Worte fließen.
 
@miwalter: auf Youtube schon lange eingesetzt, find ich auch sehr gut, erspart einem auch das komplette Eintippen, Daumen hoch. Und wer mit 1.1Ghz Surfit ist selber Schuld
 
hoffentlich kann man das abschalten. dieses ajax und web 2.0 gedöns ist zwar vielleicht schön und gut und schick, aber alte maschinen bringt das einfach zum zusammenbruch. auf 1.1GHz und 512 MB Ram geht "Mein Ebay" seit dieser behinderten umstellung einfach nicht mehr. Viel zu träge...
 
@LoD14: solche Systeme wie AJAX, Silverlight, WPF usw. sind aber auch nur für aktuelle Systeme gedacht... genau so wie Windows Vista, aber die meißten (ich beziehe das jetzt nicht auf Dich) Leute meinen, Vista müsse auch auf solch alten Systemen laufen (ja solche soll es geben) :-)
 
@LoD14: wenn man bedenkt das man für ~150 euo locker sich nen vista (office) system bauen kann ( mal vorrausgesetzt gehäuse und laufwerke sind vorhanden...)
 
@LoD14: du als alter AOL User - erstaunlich das Deine AOL Software überhaupt auf dem PC läuft :-)
 
@LoD14: Viele scheinen den Trend zu Netbooks zu verkennen. Da spielt die Performance einer Seite schon eine große Rolle.
 
@Conos: stichwort: netbooks/notebooks/subnotebooks. da bist du mit 150€ noch nicht mal mit nem akku dabei. @patrick_schnell: vista läuft auf der 1,1GHz kiste übrigens sogar recht gut für die hardware... hatte es mal spasseshalber kurz drauf...
 
Ajax, Web 2.0 - lol, früher sagte man Javascript dazu
 
lol ... Ich weiß zwar nicht was die CPU-Taktfrequenz jetzt mit dem Surfen zu tun haben soll ... aber ihr wisst es ja bestimmt besser. Doppel ... lol ... wenn man keine Ahnung hat. Wisst ihr überhaupt was Ajax ist? Nein? Dachte ich mir. Selbst mit meinem "alten" Athlon 650 ist das kein Problem. Warum sollte es auch? Oder glaubt ihr man brauch für Ajax Anwendungen tatsächlich einen schnellen Rechner? Nunja ...
 
@tuon: Naja, so die Leuchte scheinst du ja auch nicht zu sein. AJAX ist JavaScript, JavaScript ist Clientseitg interpretierter Code. Ob der Client jetzt 1,1 GHz oder 2,5 GHz hat macht sich schon bemerkbar, wenn z.B. ne große XML Response geparsed werden muss... oder gleich 3-17 auf einer Seite. Warum meinst du legen die Entwickler von Firefox so großen Wert darauf die JavaScript Engine im nächsten Release in der Performance zu steigern? Richtig! Weil JavaScript - als es ca 1995 entwickelt wurde - nicht für diesen massiven Einsatz gedacht war. Zitat Wikipedia: "Die Sprache soll u. a. Formulareingaben des Benutzers vor dem Absenden überprüfen können." und nicht "die Sprache soll flexible Webanwendungen mit enormen Speichermengen möglichst schnell und flexibel dem Benutzer zur Verfügung stellen." Back to topic: Google suggest? Gute Sache!
 
@Basster: Ich weiß sehr wohl was Ajax ist. Ich habe auch selber schon einige Webanwendungen, bzw. Teile davon mittels Ajax realisiert. Also erzähl mir jetzt nicht, dass das viel Prozessorleistung benötigt, denn das tut es definitiv nicht. Über die Such- bzw. Ergebnisvorschläge von Google will ich erst gar nicht sprechen, denn die sind, was Prozessor-Resourcen anbelangt ein Witz. Da tut es ein 500 Mhz Rechner spielend. Und jetzt erzähl mir bitte nicht, dass es aufwändig ist eine große XML-Datei in seine Bestandteile zu zerlegen. Und zeig mir mal bitte eine Seite wo 3-17 "grosse" XML Dateien per JS angefordert werden. Bei Google mit Sicherheit nicht.
 
Funktioniert in Youtube ja schon BLENDEND. Finde es ausgezeichnet, dass Google dieses Feature auch in die Suche integrieren will. Inzwischen ist die durchschnittliche Bandbreite und Rechenleistung ja auch hoch genug für solche Services. Ausnahmen (LoD14) gibt es bekanntlich immer.
 
@killphil: ausnamen wird es immer mehr geben. der eeePC verkauft sich wie geschnitten brot, und du kannst mir nicht weismachen, dass auf der kiste diese features nicht zu nem totalsystemzusammenbruch führen. Achja, und viel mehr als die Frage des Technisch möglichen mittels Bandbreite und Rechenleistung ist doch die frage: Ist es wirklich nötig, um zu Googeln oder um etwas bei EBay zu ersteigern vor einem C2D mit 4GB Ram und Killer 3D Grafikkarte zu sitzen, der dabei 300 Watt mampft, oder sollte für solche tasks nicht doch ein altes Notebook mit 50 Watt reichen?
 
Kann es sein dass das auch schon auf Youtube funktioniert? Hab mich gestern gewurndert warum ich so eine lange Liste von Vorschlägen im Suchfeld bekommen hab, obwohl ich diese Begriffe noch nie verwendet habe.
 
@DennisMoore: Ja die gibt es, und zuerst habe ihc auch gedacht, dass wäre meine "AutoVervollständigung" bis ich ganz klein an der Seite "Suggestions" gelesen habe :P Dieses System hat doch google schon vor ca. einem Jahr vorgestellt, wieso kommt es jetzt erst raus? hat doch schon damals wunderbar funktioniert.
 
http://tinyurl.com/6lqwbe :-)
 
@klein-m: Das war nur ein Film, der so hieß
 
Kann man doch schon seit Ewigkeiten beim Firefox benutzen. Nur mega nervig weil die alten Suchbegriffen, die man selber eingegeben hat, nicht beachtet oder richtig angezeigt werden. Darum hab ich es auch längst wieder deaktiviert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen