T-Mobile: iPhone 3G bereits 120.000 mal verkauft

Handys & Smartphones Der Mobilfunkbetreiber T-Mobile hat seit dem Verkaufsstart des iPhone 3G am 11. Juni bereits 120.000 Geräte abgesetzt. 75.000 Stück verkaufte das Unternehmen demnach in Deutschland, die übrigen in einigen Auslandsmärkten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aber bisher nur 20.000 mal ausgeliefert! :D
 
@navahoo: und 1.000 zufrieden mit der UMTS-Funktionalität.
 
@n00n: du hast die news ganz gelesen? da steht das alleine auf deutschland 75.000 iphones entfallen und in deutschland bisher keine umts probleme bekannt sind . also sollten statt 1000 auch mind 75.000 zufriedene umts nutzer unterwegs sein :)
 
"In Deutschland habe man zumindest noch kein negatives Feedback von Kunden erhalten." - Dass man den Tumor noch nicht gefunden hat, heißt nicht, dass der Krebs nicht da ist. ^^
 
gibt halt genug blöde xD ich wart lieber bissle bis es günstiger ist ... :D dann fang ich überhaupt mal an zu überlegen ob ich es kaufen will oder net.
 
Wer kauf so einen Müll?!?!

Ich finde das sollte man nicht kaufen und sich zig sachen auf zwingen lassen abgesehen von der veralteten Technik.... So was sollte man damit machen :-) http://tinyurl.com/6on7ms
 
@ChinaOel: Leseschwäche? Da steht, dass es 120.000 mal verkauft wurde. Schon scheiße, wenn man nichtmal die Überschrift liest und jede Billigkritik mit einem 0815 Satz einleitet, der dir später zum Verhängnis wird...
 
@sibbl: Diese iPhone Version ist das was die Leute von Windows Vista halten. Unbrauchbar und mist. PS: Bei Vista mag das nicht zutreffen, da Vista geilo ist.
 
Was ich an vielen Kommentare nicht verstehe ist, dass sich viele über den Preis vom iPhone aufregen aber dass das Nokia N95 219€, Sony Ericsson C902 109€ oder das MDA Touch Plus 169€ kosten, da meckert keiner. Im Bezug auf die Technik, würde ich gerne wissen was da soooo veraltet ist, wie hier immer alle schreiben.
 
"T-Mobile: iPhone 3G bereits 120.000 mal verkauft" Mein Beileid an 120.000 Kunden, die für viel zu viel Geld veraltete Technik gekauft haben :)
 
@kiffw: veraltet würde ich nicht sagen :-D
 
nun gehts wieder los :)
 
@Matico: Wahrscheinlich ist es so, dass die hier über veraltete Technik schreiben einen Nokia 3310 besitzen.
 
@PT73: Mit deinen Aussagen wirst du mir immer sympathischer ^^ Weiter so. Denn die Aussagen sind hanebüchen hier...
 
Sensationell !!!
 
ist eine Verkaufszahl von 120.000 Stück nicht ehr ein Tritt in die Fresse? Bei einem Marktanteil von fast 40% und statistisch drei Handys pro Person, ist 120.000 doch eine Witzzahl im Verhältnis. Korrigiert mich bitte wer, wenn ich falsch liege. Ich finde dies aber alles andere als beeindruckend. viel mehr ein Zeugnis für mangelndes Interesse.
 
@Kalimann: mich würde mal eher eine statistik interessieren wieviele handys von welcher marke/modell verkauft würden .. denke da dürfte die 120.000 gar nicht soo schlecht sein. meinst du etwa das schon 120.000 htc touch , 120.000 motorolla xy im gleichen zeitrum verkauft wurden?
 
@ balu2004: Also 120.000 Geräte in mehreren Wochen/Monaten in mehreren Ländern? Ich find das definitiv nicht sonderlich berauschend. Schon als vom ersten iPhone in Deutschland nur 70.000 Geräte verkauft wurden, war man über die Verkaufszahlen bei Apple enttäuscht, das dürfte dann jetzt kaum anders sein. Ich glaube schon, dass HTC in mehreren Ländern in mehreren Monaten weitaus mehr als 120.000 Geräte absetzt, gerade wenn man bedenkt, wie viele hunderttausend Handys jeden Monat allein in Deutschland verkauft werden.
 
@appollon: es geht hier um das 3g und wie oft das seit 11.juli verkauft wurde. 120.000 stück in 6 wochen ist schon nicht wenig. interessant wäre mal wie oft z.b. das neue htc touch diamond im gleichen zeitraum verkauft wurde .. das kann man aber nur vermuten. wenn auf dem deutschen markt 75.000 verkauft wurden dann ist das imho schon nicht so schlecht . aber wie so oft kommt das auf den blickwinkel des betrachters an .. gibt es eigentlich eine seite im netz die sowas aufschlüsselt?
 
@ALL: = 120.000 x dass IPhone G3 verkauft, ja und wen interessiert's? 1- Geht es mir auf ´n Wecker was über diese Konstruktion in den Medien berichtet wird. 2- wer zum Teufel gibt denn für ein Langzeitvertrag beim Abzockunternehmen Nr. 1 in Deutschland so viel Geld aus, um damit im Internet Unterwegs seine Geschäfte zu erledigen? Ich, ganz bestimmt nicht! Wenn ich was Geschäftliches zu erledigen habe nehme ich mein Notebook & mein Mobilfunkhandy von SonyEricsson ein k Model mit dass reicht alle male aus. Für so ein Mist, zahle ich keine mehrere Hundert Euro für 2 Jahre und dass für eine Technik die nicht mal richtig ausgereift ist & wenn man eine Rechnung nicht zahlen kann, flattert nach einigen Tagen eine Mahnung mit den ganzen Mahngebühren ins Haus, wenn man mal nicht "Liquide" ist & darauf haben sicherlich keine Lust drauf weil es einfach zu teuer ist. Positive Kritik erwünscht...
 
@25cgn1981: Ok, andere stellen keine Gebühren in Rechnung, die schicken sicherlich noch nicht mal ne Mahnung. Die verzichten natürlich auf den Rechnungsbetrag aus Rücksicht auf deine unzulängliche Finanzplanung
 
@sawsaw: Ich könnte mir dass Teil schon leisten,aber weshalb sollte ich es tun? Um der Deutschen Telekom bzw. Apple einen gefallen tun, meine Antwort ist mehr als Simpel: NIEMALS... Du schuldest mir noch die Antwort auf meine Frage! T- Mobile nimmt keineswegs Rücksicht auf meine Finanzplanung. Bei einem Bekannten von mir ist genau dass passiert: Er hat für einen "guten Arbeitskollegen" einen Mobilfunkvertrag bei T- Mobile unterschrieben, da er einen Schufa Eintrag - hatte und mit seinem Anwalt eine Vereinbarung getroffen dass er keine Verträge auf andere Unterschreiben darf. Genau dass hat er dann ausgenutzt,um seine Schlinge aus der Sache zu ziehen,lange rede kurzer Sinn,mein Bekannter durfte dann seine Rechnungen von Insgesamt ~ 850,00 Euro blechen. Jetzt sind die beiden Tot Feinde auf Ewig, ich hoffe dass ich es einigermaßen verständlich erklären konnte.
 
@25cgn1981: Also ich hab nicht kapiert was du meinst. Jemand hat für irgendeinen Arbeitskollegen einen T-Mobile-Vertrag geschlossen und wurde dann dabei irgendwie verarscht. Ok, was hat das jetzt mit dem iPhone zu tun?
 
@25cgn1981: Dir ist schon klar, wer einen rechtsmässigen Vertrag unterschreibt muss dann auch Zahlen. Das findest du nicht nur bei der TCOM sondern überall.

 
@tatata: Du verkaufst ja mit einem unterschriebenen Vertrag nicht deine Seele, wie "rechtsmässig" ein Vertrag ist klären die Gerichte. Gesetze werden noch immer von der Regierung gemacht und nicht von einem Vertrag.
 
Das ist gerade mal etwa 0.09% der deutschen Bevölkerung :P
 
@bluefisch200: Oder anders gesagt - Bei rund 12000 deutschen Städten 10 Stück pro Stadt
 
einige touristen waren bestimmt auch dabei :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich