Viele Nutzer schnüffeln in Accounts von Freunden

Datenschutz Während die meisten Internet-Nutzer sehr darauf bedacht sind, dass Betreiber von Communities oder E-Mail-Diensten den Datenschutz gewährleisten, nehmen es viele von ihnen mit dem Thema selbst nicht sonderlich genau. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich Spiel sogar mit nem Steam Account von nem Freund allerdings hat er mirs auch erlaubt :)
 
Ich spiel gern mit der Freundin von nem Freund ... glaub aber nicht, dass der das erlaubt. :-P
 
@kscr13: lol
 
@kscr13: ich hoffe es war ironie, denn sowas ist echt besch...
 
@kscr13: Schenkelklopfen ... der war gut !
 
@fabian86: Früher hat man mit Autos von Freunden gespielt, jetzt spielt man mit digitalen Accounts. Das mit der Freundin ist Lebensgefährlich! lol
 
@kscr13: is die multiaccount fähig??
 
Ich will hier Stellungnahmen und Geständnisse lesen, los! :D
 
@Astorek: Ok, dann fang ich mal an.
Ich hab den E-Mail-Acc von einem Kumpel geöffnet (PW war einfach herauszufinden) und habe mich bei einem Forum angemeldet, wo es zu dieser Zeit sehr begehrte Fussballkarten gab. Ich habe dort diese Karten angeboten -> mit seiner Handynummer.
 
@Astorek: hab m paar mal im studivz acc von nem kumpel geguckt und in nem email acc von nem anderen :) ich bin nun mal neugierig, was speichern die auch die passwörter bei mir ^^
 
Steamaccount von nem Freund gepished... aber nichts gemacht drauf (weils eben ein Freund ist :D)
 
@Revolox: meinvz studi und wasweißichwasvz kannst sogar ohne probs hacken >_> und dann bei bedarf cracken... abba ich denk allein die dinger zu hacken ist bestimmt lustig ^.^
 
@Astorek: WoW acc von nem kollegen leer geräumt :ugly:
 
@O-Saft: Ja ne, ist klar -.- || Naja, bei Accounts von Freunden mach ich garnichts, auch nicht mal einloggen und Nachrichten durchlesen etc... aber habe natürlich auch schon von Leuten, die ich weniger leiden konnte, die Logindaten ausfindig gemacht und missbraucht.
 
@Astorek: Im MSN-Account meines Bruders mich als meinen Bruder ausgegeben und als schwul geoutet^^.
 
@Astorek: Nen Ex-Kumpel von mir hat aus provozierung mein icq passwort gehackt, und ich kam nach nem bissle überlegen auf sein email passwort, die Mail addy wo er für wichtige sachen wie beruflich brauchte Hab dann das pw erstma und auch die alternativ mail addresse geändert,. Somit er erstmal nicht ein neues Passwort anfordern konnte, und dann das mail konto gelöscht. Da ich die alternativ mail addresse geändert hab, konnte er dann nichma den vorgang abbrechen :-)
 
@Zebrahead: *LOL* sehr schön
 
Jeah wir sind selber STASI 2.0
 
@overdriverdh21: Laaber ned
 
@wurzelgnom: Sieh mal einer an : Hip Hop Deutsch !
 
ich brauch einmal vom pc zu gehen und dabei icq/firefox laufen zu lassen... wenn ich zurück komm ist alles durchforstet, history aufs genauste analysiert... ich hasse meine schwester.. -.-
 
@s1lence: Einfach die "Private Daten löschen..."-Funktion benutzen oder am besten gleich (wenn mehrere Konten aufm PC oder alleiniger Besitzer) mit Kennwort sein Konto sichern und den PC immer sperren, wenn du mal weg bist. :-)
 
@s1lence: und warum sagst du deiner sis nicht das sie es lassen soll? *g. - ansonsten sperre doch einfach den Bildschirm. (Taskmanager) - so kann man ohne passwort nichts einsehen.
 
@s1lence: Wenn du es ihr so einfach machst und alles offen und unversperrt lässt. SSKM!
 
@s1lence: Windowstaste+L ist wohl zu viel Mühe? Falls ja...selbst Schuld!!!
 
Am Ende der News steht: "Einige Anbieter, darunter Google, bieten in ihren E-Mail-Systemen deshalb bereits Schutzvorrichtungen an, die einen Nutzer zumindest über den unerlaubten Zugriff in Kenntnis setzen. So kann man sich nach Aktivierung der Funktion informieren, zu welchen Zeitpunkten jemand auf das Konto zugriff." - Ich habe ein Konto bei Google Mail, konnnte aber auch nach längerem Suchen und Durchstöbern der Hilfe nicht herausfinden, wo man die beschriebene Funktion aktivieren kann.
 
@tirlindana: ich musste die option nicht extra aktivieren. bei mir steht unten "details" (unter der anzeige des speicherplatzes).
 
@StEini82: Alles klar. Vielen Dank!
 
windows-taste + L
 
Ich habe einmal meinen Computer für 1h in der Schule aus den Augen gelassen. Die Hälfte der Schüler im Raum konnte mir hinterher alle Passwörter nennen, die FF gespeichert waren (warum zur Hölle auch im Klartext ?!
 
@tinko: Sowas gehört nun mal bestraft...man lässt einen Rechner nicht ungesperrt zurück! Egal was drauf ist und egal wie viele PWs gespeichert sind!...oder Lässt du deine Geldbörse mit einem Zettel auf dem die Pin deiner EC-Karte steht auch eine Stunde irgendwo liegen??
 
@tinko: Fx hat eine Option für ein Masterpasswort. Dann sieht man die Pws auch erst im Klartext, wenn man dieses eingibt (selbst wenn Firefox noch läuft und das Masterpasswort bereits eingegeben wurde, um sich irgendwo anzumelden). Warum machst du auch keinen Gebrauch davon?
 
@tinko: PWs am bestens garnicht speichern und immer manuell eingeben und das Problem besteht garnicht erst. Ist doch wohl nicht zu schwierig sich ein paar PWs zu merken. Mit den Pins klappt das doch auch. :-)
 
Hacker wider Willen war ich auch schon. Hab die Domain eines Freundes mit gemanagt und mich über SPAM seitens eines Community-Anbieters geärgert. Richtig, der Vorbesitzer unbekannterweise der Domain hatte sich mit der Addy eben jener dort mal vor Urzeiten einen Account eingerichtet. Nun bekam ich seine Post, v.a. Werbung seitens der Community. Mehrmalige Aufforderungen an die Betreiber, dieses Profil dahingehend abzuändern, das die Emailaddresse geändert wird, weil mich die Dinge nichts angingen, wurde u.a. mit der Antwort honoriert, die Datenänderung/Löschung müsse der Inhaber per Login selber machen. Irgendwann wurde es mir zu bunt: Per "Passwort vergessen"-Funktion erhielt ich prompt die Zugangsdaten. Der Typ war seit 2003 nicht mehr da aktiv. Ich löschte den Account. Eine Mail kam da noch: "Schade, dass Sie uns verlassen, ... ."
 
Jetzt kommt wieder der alte Spruch in mir hoch, den ich ständig von IT´ler zu hören bekomme: "Das größte Sicherheitsrisiko ist der User"
 
In Spieleforen hört man dann die Leute ständig rumheulen "HIlfee mein ACc wude gehackkt!!!!!!!!!!!!11" ... das sind die Leute, die 1. überall dasselbe simple Passwort verwenden und 2. siehe News.
 
Bei Bekannten/Verwandten übernehme ich das Anmelden, Registrieren, lasse ich sie die Daten allein eingeben (wogegen sich gewehrt wird, wozu bin ich schließlich da!?) haben sie die Daten einen Tag später schon vergessen und ich darf raten was nicht weiter schwer fällt wenn man nicht bei verschiedenen Akounts probieren müsste (Passwort vergessen->neuer Akount) allerdings schaue ich da nur in deren beisein rein
 
PS: über Risiken kläre ich natürlich auf und bitte inständig darum das Passwort wenigstens zu ändern (mit Vorführung+schritt für schritt Anleitung auf Papier wie sie da hinkommen...) aber interessiert die meisten nicht, wenistens machen sie kein Onlinebanking, ist ja zu unsicher :)
 
ich konnte mal irgendwann, aus welchen gründen auch immer vor einigen jahren mit outlook emails von der t-online mailadresse eines freundes mails abholen. wir hatten ne lan bei ihm gemacht und ich wollte mit meinem outlook emails von mir abrufen....tja... merkwürdig.

im übrigen habe ich vollstes vertrauen zu meinen engsten freunden, ich fände es zwar nicht grade prickelnd wenn sich jemand analytisch alle meine mails durchlesen würde, aber ich hätte keinerlei probleme ihnen für irgendwelche zwekcer.... warum auch immer kurzerhand mein passwort (was ich dann irgendwann wieder ändern würde) auszuhändigen. ich kann mich da voll drauf verlassen und umgekehrt läufts auch rund.
 
Wenn man zu dumm ist um sich ein Passwort und einen Loginnamen OHNE zettel zu merken is das ein typischer fall von "PECH GEHABT" ^^
 
Grundsätzlich: Wer irgendwo sein Passwort entweder rumliegen hat oder dieses so langsam auf seinem Keyboard einhackt daß jeder das mitlesen kann -vor allem bei sehr kurzem Passwort - ist selbst schuld.
Passworte muss man mindestens so beherrschen daß diese schnell auf der Tastatur eingegeben werden können. Achja: Weit verbreitete Marotte: Vor-sich-hin-flüstern beim Eingeben! Das verleitet andere gerade zum Genau-Hinhören.
Leute die das auch noch mündlich an andere weitergeben sind sowieso bescheuert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles