WLAN soll Bluetooth bei Maus & Co hinfällig machen

Peripherie & Multimedia Ozmo Devices entwickelt derzeit eine neue WLAN-Technologie, mit der Peripheriegeräte künftig auch ohne Bluetooth oder andere Funktechnologien verbunden werden können. Die Technik wird "Wi-Fi Personal Area Network" (Wi-Fi PAN) genannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohman noch mehr stralung in unseren Zimmern
 
@christi1992:
wieso mehr Strahlung wenn man Bluetooth mit WLAN ersetzt?
 
@christi1992: weil christi1992 selber verstrahlt ist
 
@k!ll3r : Ich meinte jetzt nicht mit mehr strahlung wen man BT mit Wlan mit ersetzt sondern das man mehr wlan im haushalt hat (falls man noch kein BT hat) und so mehr strahlung hat wen man schon Wlan nutzt um im netz zu surfen
hoffentlich haste es kapiert
 
@christi1992: Die Strahlung hat dazu geführt, dass du keine Satzzeichen mehr verwenden kannst ?!
 
@christi1992: Zwingt dich einer das zu nutzen? Steht ja nirgends das Kabelmäuse und Co. ersetzt werden sollen. Lass mich raten aber ein Drahtloses Telefon? Handy? Beides geräte die sich leicht vermeiden lassen wenn dir die WLan Strahlung schon zu hart ist. Klar bei Leuten die ne Parabolschüssel mit zig verstärkern als WLanantenne benutzen dürften eh nicht lange bei der Strahlung überleben lol. Aber bei den vergleichsweise geringen Strahlungswerten die in Deutschland für WLan erlaubt ist dürften die 2-3 Geräte nicht wirklich was aus machen.
 
@christi1992: Wow - reife 15 oder 16 Jahre alt, Jahrelange IT Erfahrung und ein abgeschlossenes Studium im scheiße labbern und Computertechnik unterstreichen seinen Professortitel in der Phsyik Spezialgebiet Strahlenphysik. Ou man, jeden Tag aufs neue! YEHA ich freu mich schon auf morgen!!!
 
@christi1992: Das macht wirklich kein Sinn, was du sagst, sorry.
 
@christi1992: soweit ich des seh werden ich des seh is dann weniger strahlung. früher: es strahlen wlan router/accesspoint + bluetooth device und alle empfangsgeräte. jetzt: es wird von einem w-lan router/accesspoint gestrahlt und dann von jedem gerät. dh es fällt ein gerät weg. is des so wie ich des versteh komplett falsch oda was wahre dran??____Aber eigentlich wurst, da ich bluetooth für den letzten mist halte. kann natürlich auch damit zusammenhängen dass ich mich heut schon den ganzen tag mit nem bt virtual keyboard rumärger aba nehm bt ansonsten auch nicht stark her.
 
wenn so ne wlan maus meinen draft n datendurchsatz auf g-geschwindigkeit drosselt gibt's ärger!
 
ansonsten ne ganz nette idee.
 
@Vatz: Nein hatte schon immer kleine Probleme mit der (Deutschen) Gramatik, da ich ja in Norwegen wohne, und ich hab meine Gramatik ein bischen verlernt. Sorry
 
@christi1992: ich würd sagen falscher blauer pfeil
 
@gottnemesis: wieso das den? ich nehme immer den letzten.
 
@ christi1992: rofl kartoffl
 
Ich lese das erste Mal, daß "Christi1992" in Norwegen wohnt. Wir sollten das berücksichtigen und uns nicht so schnell über seine Ausdrucksweise lustig machen. Aufgrund seiner Sprachschwierigkeiten, kann es leicht zu Mißverständnissen kommen. Das sollten wir beachten. Nebenbei bemerkt, ich halte Christi für einen friedfertigen Jungen.
 
@Discovery: meine schlußfolgerung, bezüglich des nicknamens, ist, dass es sich bei "christi" um ein mädchen, wie du, handelt... naja... egal... stehe persönlich mehr auf kabelgebundene mäuse, da ich mir nie sorgen machen muss, ob der akku der maus noch genug strom hat... und 10m sitze ich vom rechner auch nicht entfernt... :)
 
@klein-m: Gut, daß ich dich noch einmal sehe. Ich habe mich von der Seite endgültig verabschiedet, weil Mobbing gegen mich läuft. Obwohl ich mich seit Tagen bemühe, meine Kommentare sachlich zu halten, werde ich immer wieder angegriffen. Kleine Späße nimmt man mir übel. - Ein Herr "Guderian" brachte es sogar fertig, meine Eltern in den Schmutz zu ziehen. Er sollte sich dafür schämen. - Klein-m, du warst freundlich zu mir, und ich möchte mich persönlich von dir verabschieden. Auch einen lieben Gruß an alle diejenigen, die mir gegenüber fair waren. - Miriam
 
@Discovery: Hey mach dir doch nix draus! Der Guderian ist einfach primitiv und ist nur ein Klugscheisser. Das müßten doch die meisten hier schon begriffen haben. Er kann doch hier nur austeilen und selbst kaum mit Sachlichkeit glänzen. Würde mich von so einem Depp nicht unterbuttern lassen.
 
em was gehtn hier ab ???? soll das nun en socialnetwork werden ? hilfe ... ich will auf ner newspage keine social-lames lesen... bleibt ma sachlich sind hier nich in ner gruppen terapie.. und nein deutsch noten gibts hier keine ! also tuts euch an oder lasst es sein und heult wo anders rum... tz..
 
So ein daemlicher Komment von christi1992. Wenn Leute keine BT-Maus nutzen, dann werden sie auch keine wLAN-Maus nutzen. Ergo wird bei 99% der User das BT durch wLAN ersetzt, welches von beiden jetzt mehr Strahlung aufweisen kann, wird mir mr. christi bestimmt nicht sagen koennen.
 
Jeah dann können ja unsere Kiddies jetzt Handys aus weiterer Entfernung cracken .
 
wie hoch soll da bitte die verzögerung sein? ich meine ne maus per wlan... oO

edit: aber sonst eine sehr nette idee
 
@mezo: deine Verzögerung von Bluetooth ist sicherlich höher als die von WLan! Selbst dein Ping mit WLan (Bis zum deinem Kontrollpunkt, und dann weiter bis zu einem Server in China) beträgt 0,05sekunden (50ms)!
 
Mmh, Maus per WLAN, bekommt die dann eigentlich auch eine IP-Adresse? Dank IPv6 gibts ja genug.

Außerdem heißt es dann aufpassen bei der Firewall, nicht daß noch die Maus geblockt wird.

Eigentlich bin ich dafür die Maus per LAN anzuschließen, so ein Cat5-Kabel kommt im Vergleich zu USB oder Serial-Kabel bestimmt gut.
 
@mick: hmm jetzt wo dus sagst, muss ja fast an alle ne ip rausgehn. müsst man dann aba bei fw/router alle "normalen" geräte blocken weil sonst lauter mäuse p0rn ziehn^^. aba sollt aba im privaten home bereich auch ipv4 reichen, wenn man unter 250 geräte hat.
 
Ich hab ne USBMaus mit Kabel und aus fertig.
 
@hartcore: hrhr der ist gut :)
 
interessante geschichte. technisch hört sich das alles gut und schön an, es muss nur vom kunden akzeptiert werden. ich weiss nicht seit wievielen jahren uns hersteller erzählen wollen dass alles kabellos wird. in der praxis sind die meisten geräte immer noch genauso fest verkabelt wie vor 20 jahren. der kabelsalat hat mit usb hub und co eher noch weiter zugenommen. und wenn man ehrlich ist, dann ist die gute alte kabellösung was datenübertragung in jeglicher form angeht immer noch die sowohl technisch als auch preislich beste lösung.
 
da fällt mir nur eins ein Willkommen Wardriver. mich interresiert ob man dan auch irgendwie von ausen angreifbar ist wäre doch ne coole sache sitz jemand vor der tür und steurt die maus hehe sehr interresant warte mas mal ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte