Archos kündigt mobile "Internet Media Tablets" an

Handys & Smartphones Archos hat gestern drei neue "Internet Media Tablets" vorgestellt. Die Modelle Archos 5, Archos 7 und Archos 5G sollen in den kommenden Monaten auf den Markt kommen und ermöglichen die mobile drahtlose Internet-Nutzung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
350 Euro für die Archos 7 find ich aber schon etwas teuer :D da kannsch mir ja gleichn EEEPC kaufen :D is ja genauso groß das Display.
 
@skrazydogz-online: Hab gerade auf den deutschen Archos Shop gesehen, dass die günstigste Version (Archos 5, 60 GB) zum vorbestellen 340 Euro kosten soll. Ich frag mich gerade was das soll, in den USA kostet die Version nur 350 Dollar. Direkt umgerechnet wären es ca. 240 Euro. Ich würde 280 Euro ja noch als vernünftigen Preis ansehen, aber direkt 340 Euro finde ich viel zu teuer...
 
Sowas haben die doch schon im Sortiment. Sind also nachfolger. Mal sehen ob da dann auch alle Funktionen kostenpflichtig freischalten muss.
 
gibt doch auch netbooks die nen drehbaren bildschirm mit touchpad haben. sind günstiger und haben ausserdem optionale tastatur. find des ding nicht so sinnvoll.
 
Sind das die Nachfolger des 605 und 705 Wifi ??... Habe einen 605er den jedoch hauptsächlich meine Freundin zum Web-Surfen über Wlan nutzt... O_x ...

 
Das sind PDAs, nur was größer... Ich finde die Informationen ein bisschen dürftig. Welche CPUs von Cortex sind da drin? Wie ist die Taktrate? Welches OS und wieviel RAM hat dieses Gerät? Sehe auf der Herstellerseite das Archos 5 und 7 eine Auflösung von 800x480 haben. Hmm... ich benutzte öfters ein PDA und so ein Gerät nur mit einer größeren Auflösung fände ich ganz gut. Nur die kompatibilität zu x86 Programmen würde ich mir total wünschen, nervt mich schon auf dem PDA, dass manche Programme fehlen, falls man auf so einen Archos überhaupt was zusätzlich installieren kann... Anonsten würde ich mir lieber ein Slate holen (nur mit Touchscreen, so wie diese Geräte, aber mit Notebook Hardware).
 
@Elandur: beschweren kannst du dich bei der informationspolitik des herstellers. ist wohl ähnlich wie bei apple, die wollen dich garnicht informieren, wieviel ram z.b. das iPhone hat, ist eben ein geschlossenes system.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich