Toshiba: DVD-Bildverbesserer XDE offiziell vorgestellt

Video (Sonstiges) Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat gestern offiziell eine neue Technologie vorgestellt, mit der sich bei der DVD-Wiedergabe deutlich schärfere Bilder erzielen lassen. Die Auflösung wird dafür hochgerechnet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry, aber das hört sich nach einem Feature an, das jedes halbwegs gute & kostenlose Bildbearbeitungsprogramm auch kann: Auflösung mit einem Lancos-Filter hochstellen und dann die RGB-Werte je nach ihrem Gesamtwert im Bild ein wenig variieren... Für 150 Dollar, naja, mir persönlich wär das Geld zu schade dafür... Ein Video SIEHT idR. nie gut aus, wenn es "digital gezoomt" wird.
 
@Astorek: Am letzten satz merkt man das du keine ahung hast wovon du sprichst. Hochrechnen != Digitaler Zoom
 
"auf herkömmlichen DVDs, die bisher mit 640 x 480 Pixeln abgespielt wurden" - waren dass nicht 720x576 (PAL) oder zumindest 720x480 (NTSC)?
 
@ZappoB: Joa sehe ich genauso
 
@ZappoB: Korrekt, PAL ist 720*576!
 
"auf herkömmlichen DVDs, die bisher mit 640 x 480 Pixeln abgespielt wurden" sind die nicht in 720x576 / 704x576 / 720x480 /704x480 _________ edit: shit zu lahm
 
abgesehn von dem auflösungsfehler: ___________________________ seit wann kann man aus schei*e gold machen: wenn die details nicht vorhanden sind kann man nix machen. (aber ist das selbe wie bei csi, aus einem 4-pixel gesicht wird ein ganz klares foto)
 
@glumada: Ich erinnere mich an eine Folge der Serie "24", bei dem IP-Adressen geprüft wurden und dort so abenteuerliche Zahlen ala "365.0.1234.999" aufgetaucht sind xD . Zum Thema: Absolutes Dito. Einfach ein wennig anders beschreiben, dann noch Schlagworte wie "Bildverbesserung" und "größere Schärfe" in den Raum werfen (v.a. der letzte Punkt KANN nur gelogen sein!), und schon hat man ein marktreifes Produkt...
 
@glumada: "...seit wann kann man aus schei*e gold machen..." Das frag ich mich bei manchen voher-/nach-Bildern auch...scheint aber mit den richtigen Tricks ganz gut zu funktionieren. *g*
 
@glumada:"Wasser zu Wein" hat doch auch schon mal ein anderer Promineter hingebracht - mir gelingt das leider nur umgekehrt! :-()())
 
@tommy1977: oder bei bildern von stars in klatsch magazinen :-)) ohh das war böse gg
 
@glumada: schaus dir doch erstmal an bevor du rum meckerst
 
@glumada: Sehe ich im Prinzip genauso. Genial fand ich dabei auch die Szene aus dem Staatsfeind Nr.1, in welcher aus einer eindimensionalen Aufnahme eine 3D-Kamerarundfahrt herausgerechnet wurde. Doch in dem Fall ist es wohl eher als Technikparodie anzusehen. :) Allerdings lassen sich mit guten Algorhythmen, die auch die Bewegungserkennung berücksichtigen, Kanten und Konturen erkennen und nachschärfen. Auch Anpassungen von Farbenintensivitäten, Kontrasten, Gammakorrekturen, Helligkeitsverteilungen usw. können dazu beitragen, dass eine schlechte Vorlage wieder ansehnlicher wird. Doch für sehr gute Ergebnisse ist selbst dieses ist nicht ganz so trivial. Von daher kann es schon ein Vorteil sein, wenn sowas nun von entsprechend angepasster Hardware innerhalb des Players übernommen werden kann. Dass dies nicht das Nonplusultra an Qualitätsverbesserung ist dürfte dabei natürlich genauso klar sein wie die Tatsache, dass verlorene Details der Vorlage auch nicht mehr rekonstruiert werden können.
 
@glumada: Ich finde die Aussage so behindert... Man kann aus Schei*e kein gold machen. Das ist wie die Fanatiker die sagen, die Soundqualität von Wave Files ist besser als die der 192kbit/s MP3's... In der Theorie stimmt das ja. Aber Fakt ist, dass eben diese Leute in der Praxis keinen Unterschied ausmachen können! Genau so ist es mit Upscaling... In der Theorie stimmt es vollkommen, dass man nicht an das Bild einer BluRay Disk herankommt. Aber man bemerkt fast keinen Unterschied mehr beim Fernsehen. Nur die Brieftasche wird geschohnt...
 
Kann sowas nicht schon jetzt jeder HD Player? Meine Xbox 360, ja selber die Xbox konnte DVDs schon mit 720p wiedergeben. Denke mal die PS3 kann das genauso wie jeder andere HDMI HD Player.
 
@Falcon: aber das ist nicht das tolle XDE gg. ne aber für die DAUs aus dem blödund geizmarkt muss alles immer einen cooooooolen namen haben. :-))
 
sorry browser hat den post 2 mal gepostet
 
@glumada: Nö, wohl eher Deine Ungeduld. Is mir auch schon passiert, der Browser kann garnix dafür.
 
@Falcon: Jetzt wirds aber "besser" hochgerechnet. Jedenfalls laut Plan von Toshiba. Ich denke mal es wird so sein: Beispiel Bildvergrößerung: Du kannst das einmal mit Paint machen, Ergebnis sieht aber scheisse aus, dann kannst du es noch mit Photoshop machen, das Ergebnis sieht viel besser aus als das von Paint, aber doch schlechter als ein von vorne herein so großes Bild.
 
@gonzohuerth: Naja... man sollte das nicht unbedingt mit normalen Bildern vergleichen. Ein Video besteht ja nicht aus lauter einzelnen Bildern (zumindest bei komprimierten Videos). In einem komprimierten Video werden Informationen ganz anderst gespeichert. Schau dir am besten mal die Trial von Corel WinDVD9 an. Damit kann man auch am PC eine DVD auf HD hochrechnen lassen.
 
Ich glaube Toshiba sollte ernsthaft in Erwägung ziehen ihr Management aus zu tauschen. ERst das Debakel mit HD-DVD und nun das strikte ignorierern der Blu Ray Disc. Hinzu kommt das flickschustern an einem alten Format und das zu einem Preis der sich nicht rechnet. Wer Full HD wiedergeben möchte und entsprechende Anlagen zuhause hat, wird sicher nicht hochgerechnetes DVD sehen wollen sondern halt ein Film der schon in 1080p vorliegt. Diejenigen die nur eine normale Röhre zuhause haben, so wie ich, können mit Toschibas Bildrechner ej nix anfangen da der TV das nicht mitmacht. Wozu also das ganze?
 
@ThreeM: Seh ich genau so! ____ Sinnvoller würde mir da ein Software DVD-Player erscheinen, mit eben dieser Technologie. Wenn man einen 22" oder größer TFT zuhause hat, macht es bestimmt was her die alten DVDs in höherer Auflösung zu schauen.
 
@ThreeM: nun, es soll leute geben, die dvd sammlungen besitzen. da rechnet es sich schon einmal 150 euro auszugeben, als für xy euro filme neu auf blu ray zu kaufen. sofern xde wirklich so toll ist :D
 
@ThreeM: mal im Ernst,die braven Konsumenten haben sich jetzt alles im DVD-Format zugelegt - wie oft werden sie sich den gleichen Streifen noch ziehen? Sollte die Qualität wirklich besser (alsoriginal DVD) sein, stellt dieses Verfahren eine günstige Alternative dar. Sowieso - es bleibt die Frage, wie lange die Verbraucher noch willig sind irgend welche Plastikscheiben zu kaufen ....
 
@ThreeM: Achja soll ich mir etwas jetzt meine Filmsammlung aus 200 DVDs alle nochmal auf Blu-Ray kaufen damit ich sie auf meiner Plasma Glotze in HD sehen kann ?
Jetzige Upscaler Leisten schon gute arbeit, ich sehe bisher keinen Grund trotz entsprechender Anlage mir Filme auf Blu-Ray zu kaufen.
 
Ich find das garnicht so schlecht, ist doch gut wenn ein Unternehmen einen guten upscaler entwickelt der wirklich gute Leistung bringt. Ich bin mal auf die ersten Bilder gespannt, vorallem der Preis von 150$ ist recht attraktiv.
 
Gute Sache...aber bitte: wer es noch nicht live gesehen hat, sollte auch keine negativen Aussagen machen! Da passt das japanische Sprichwort ganz gut dazu: Nur der Dumme ändert seine Meinung nicht! Der Rest kann sich an der höheren Auflösung und Bildverbesserung freuen!
 
Ich denke Toshiba geht den richtigen Weg! Ganz ehrlich, die BluRay-Disk kam zu spät auf den Markt. In den kommenden Jahren werden Breitband-Inhalte immer mehr in den Vordergrund rücken (ob das nun positiv oder negativ zu sehen ist, muss sich erst noch zeigen). Das Zeitalter der optischen Medien neigt sich langsam aber sicher dem Ende. SSDs werden immer billiger und auch 2,5" Festplatten sind mittlerweile so klein (für die Hosen- oder Jackentasche), dass man da einige 1080p Filme draufpacken kann um damit zu einem Videoabend (z.B. mit Freunden) spazieren zu können. Als Daten- und Backup-Medium wird sich die BluRay sowieso NIEMALS durchsetzen.____Absatz____ Auf der anderen Seite liegt es natürlich an der Filmindustrie, wie sie die BluRay bewerben und wie sie sich verkauft. Wenn die BluRay-Verkaufzahlen aber nicht drastisch steigen, wird sich die Filmindustrie zwangsweise nach alternativen umsehen (müssen). Wozu es meiner Meinung nach auch kommen wird.
 
hallo nee frage sony,lg usw anbieter haben doch auch sowas im angebot habe den sony RDR-HX750 un der kann doch auch HDMI™ Ausgang mit 1080p Upscale für verbesserte Bildqualität sogar auf großen Bildschirme. also wo ist der unterschied jetzt zu anderen anbietern.
 
Hier haben mal wieder einige überhaupt keine Ahnung und labern daher nur Müll und sind auch noch davon überzeugt, dass ihre Meinung faktisch richtig wäre.

Jeder, der einen hochwertigen DVD-Player mit HDMI-Ausgang besitzt (ich meine nicht die billigen Geräte von Aldi und Lidl), der wird wissen, was man noch alles aus einer DVD herausholen kann! Auf einem 0815-Fernseher wird man da natürlich keinen Unterschied sehen!

Ich sehe jedenfalls bei mir einen gewaltigen Unterschied und oftmals sieht eine gut gemasterte DVD in hochgerechneter HD-Auflösung besser aus, als ein schlecht gemasterter HD-Film mit niedriger Bitrate (siehe Premiere HD).

Die neue Technik von Toshiba soll noch mal ein Stück besser sein, als bisherige hochwertige Skalierungs-Chips! Und das glaube ich auch, da es bereits im Laufe der letzten Jahre bereits immer wieder bessere Chips gab und Toshiba nicht umsonst so überzeugt von ihrem neuen Chip wären. Toshiba hat es nicht nötig DAUs zu blenden. Wer einen LCD-TV der Z-Serie von Toshiba besitzt, weiß dass Toshiba gute bildoptimierende Technik produzieren kann. Und ich bin bereit mit jedem hier um - sagen wir - 1.000 Eur zu wetten, dass ihr einen gewaltigen Unterschied zwischen einer normalen DVD-Wiedergabe in SD und einer in HD sehen werdet! Des Weiteren wette ich ebenfalls, dass ihr einen gewaltigen Unterschied zwischen einem 50 € HDMI-DVD-Player und jenem von Toshiba sehen werdet, denn in den billigen HDMI-DVD-Playern sind meist nur billige Scaler-Chips.
 
@sushilange: Ich gehe jetzt weder von einem bestimmten Abspielgerät, noch auf irgendwelche 08/15-Ausgabegerät oder auf einen Vergleich "komprimiertes HD vs. unkomprimierte XDE-DVD" ein. Es ist ganz einfach: Warum sollte ein zweidimensionales Bild schöner werden, wenn die Auflösung gestreckt wird? Selbst, wenn das 2D-Bild von irgendeinem Filter gestreckt wird, geht das einfach nicht. Es wird durch den Streckvorgang keine neuen Details sichtbar, die nicht schon vorher da waren. ______________________ Zugegeben, die ganzen anderen Bildverbesserer möglich vielleicht was bringen, aber das Strecken der Auflösung ist definitiv reine Augenwischerei, es hört sich von Toshiba nur anders an, als wäre es ein Vorteil... Und Leute, die nicht nachdenken (damit meine ich NICHT dich persönlich, das ist allgemein bezogen!) kaufen das ab...
 
@Astorek: Jetzt nochmal hier, Hochrechnen != Strecken
 
@Astorek: Wieso schaust du dir es einfach nicht mal an? Anstatt fest auf deiner Meinung zu harren. Du wirst WELTEN (!) zwischen einem normalen DVD-PAL-Bild und einem auf HD-Auflösung hochgerechneten DVD-Bild sehen!

Überleg mal, was die Menschheit schon alles erfunden hat! Wir leben im 21. Jahrhundert! Mittlerweile ist fast ALLES möglich. Und die Scaler-Chips sind sau komplex und führen die krassesten Berechnungen durch, um das Bild irgendwie auf HD-Auflösung hochzuskalieren! Ja natürlich sind die Pixel alle nicht im Original-Bild vorhanden, aber dafür sind die Chips ja da, dass diese Interpoliert werden. Du darfst das ganze nicht mit der Windows Bildvorschau vergleichen, wo du ins Bild reinzoomen kannst und die Bildqualität immer schlechter wird! Bei einigen Filmen wie z.B. I, Robot wirst DU 100% nicht in der Lage sein, mir bei einem Blindtest sagen zu können, ob gerade die HD-Version oder nur die DVD abgespielt wird!
 
Und was ist mit dem Sound? Auf Blu-ray habe ich Dolby TrueHD, DTS HD-MA oder sogar PCM, alles unkomprimierte Formate und mit entsprechenden Receiver ist da im Gegensatz zu den alten Formaten schon ein sehr deutlicher Unterschied zu hoeren. Wer das einmal gehoert hat der will keine kompromierten Sound-Formate mehr hoeren, wer dies noch nie gehoert hat, dem geht natuerlich nichts ab :-)
 
@Steven: da geb ich dir recht, DTS HD Master Audio Lossless ist für mich das Non-plus-Ultra!

Topic: Auf den XDE bin ich gespannt, eine BD schlägt er sicher nie, aber selbst mein 1080i (!) upscaler macht ein hundertmal besseres bild als ein pal player, daher viel Erfolg!

P.S. Schade das die HD-DVD verloren hat, meiner meinung das Beste format! :)
 
joa ich hab blu-ray, ich hab hd dvd und ich habe genau 2 blu-ray medien da mir die Filme eindeutig zu teuer sind. Ich habe ein Sammlung von über 800 DVD`s von denen ich viele noch für damals über 40 D-Mark gekauft habe.
Jedoch seh ich es heutzutage nicht mehr ein, fürn Film mehr als 10 € zu zahlen, da dieser eh 4 Monate später auf dvd nur noch max nen 10ner kostet.
Ich finde den Einsatz von Toschiba super und wenn der Player hier 150€ kostet ist er meiner und ich freue mich darauf meine 800 DVD`s in merklich bessere Quali geniessen zu können. Für meine Auge reichts dann solange, bis die ersten Blu-ray Filme auch 10€ kosten, die ich noch nicht auf dvd habe und dann fang ich an blu-ray zu kaufen.
Etwas anderes ists mit dem Sound. Wenn ich auf True HD/DTS 7.1 Sound wert lege, dann führt kein Weg an Blu-ray vorbei. Hört sich geil an, aber mein Harman Kardon DTS & 5.1 Reciever hört sich endgeil auch bei 5.1 an, ich brauchs nicht. Erst wenns standart und günstiger ist.
 
ach doch ich hab noch alle Harry Potter auf HD DVD für je 7,90 gekauft, die hatte ich noch nicht auf DVD :). Bot sich halt bei meinen HD DVD Player für 10€ an hehe
 
DVD mit 640x480?
Bis heute nicht erfunden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles