Nutzer will Gewinnbeteiligung an YouTube erstreiten

Recht, Politik & EU Der YouTube-Nutzer Benjamin Legeri hat Klage gegen den Suchmaschinenbetreiber Google eingereicht. Er will vor Gericht seine Aufnahme in das Partnerprogramm der Video-Plattform durchsetzen, die ihm bisher verwehrt wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
unglaublich wieviele leute immer einen grund finden in irgendeiner weise geld zu machen...
das geht halt nur in den usa.
wenns klappen sollte...gratz
 
@otacon2002: Warum nicht? Gleiches Recht für alle! Nur weil Manche (Medienkonzerne) denken, sie seien gleicher als Andere, heißt das nicht, dass sie dies auch sind.
 
finde ich sogar nachvollziehbar.
 
Naja wenn es denn alles stimmt, was er da sagt, dann finde ich das doch gerechtfertigt. Ansonsten kriegt er natürlich jetzt noch viel mehr Klicks auf die Videos, weil er mit der Klage ja (noch) bekannter wird.
 
@gonzohuerth: und durch die klicks bekommt er größere argumente für sein vorhaben.genial oder bescheuert??
 
@otacon: ja das ist halt die frage, wenn können ja nur die Daten berücksichtigt werden, die davor galten
 
@gonzohuerth: wobei man auch berücksichtigen muss das durch die sache hier automatisch mehr leute den typ klicken und damit auch der gewinn gesteigert wird...ein teufelskreis
 
Ja, das hab ich doch schon geschrieben oder nicht?
 
Unverschämt!
 
Kommt ganz drauf an was in den EULAs oder AGBs von Google steht... Google hat ja prinzipiell das Hausrecht. Solange in ihren Verträgen keine 100%ige Beteiligung bei bestimmten Bedingungen versprochen wird, ist Google mMn. im Recht. Moralisch siehts natürlich anders aus, sollten Youtube-Partner mit deutlich wenigen Views tatsächlich existieren, aber rein rechtlich gesehen wird meiner Einschätzung nach (ein absoluter Laie im Bereich von Gesetzen, Vorschriften und Paragraphen :) ) Google die Oberhand erringen...
 
der sollte echt aufpassen, was er tut... denn okay, er verwilft google mit seinen videos zu mehr einnahmen, aber so ein rechtsstreit könnte ganz schnell nach hinten losgehen... wenn google sagt "du verwendest in deinen videos ausschnitte von urheberrechtlich geschützten werken ohne entsprechende genehmigung" (videoausschnitte oder musikausschnitte), dann hat er n echtes problem... machen zwar viele andere auch, aber da ist es geduldet, weil niemand stresst... ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine xD
 
@dj-corny: wir verstehen
 
@dj-corny: ... not!
 
@dj-corny: dann würde google aber gleeichzeitig zugeben das es dort urheberrechtlich geschützte inhalte zu sehen gibt die sie dulden....
 
Ich stelle mich mit einem Hähnchen-Wagen vor einen Supermarkt und verlange dann vom Supermarkt mich am Umsatz zu beteiligen weil die Leute ja durch meine Hähnchen überhaupt erst auf den Supermarkt aufmerksam werden. Ohne Youtube würde sich niemand seine Videos anschauen wollen. Also soll sich der mal lieber mal freuen das sich überhaupt wer seine Videos anschaut und er so zu ein wenig "Ruhm" gelangt ist.
 
@Mudder: Der größte SCHWACHFUG den ich gehört hab. Reit sich schon in die Top10 der dümmsten Antworten ein. Du willst nen Supermarkt verklagen weil die leute nur durch deinen bekloppten Hähnchenwagen aufmerksam geworden sind? und wie bist du auf den Supermarkt aufmerksam geworden? Stand da vorher einer mit nem Luftpumpen-Wagen?
 
@Mudder: eher solltest du dann dem Supermarkt eine Gewinnbeteiligung abgeben, da die Leute nur zu dir kommen, weil sie eh grad in der Nähe waren
 
Er hat das Geld dringend nötig, denn dann kann er sich endlich ordentliche Grafiker für seine BetterStream Seite leisten ^^
 
3,5 Millionen Dollar sollen seine Videos generiert haben? Ich glaube der Kerl hat böse Wahnvorstellungen, wenn ich das mal so überblicke wurden seine Videos vielleicht 2Mio mal aufgerufen.
 
tja und irgendwann wundert er sich, dass man sein betterstream.com nicht bei Google findet :D
 
Stand in den AGB nicht irgendwas das man Google alle Rechte an den Videos überlässt?
 
Er hat sich doch mit den AGB von YouTube einverstanden erklärt, sonst hätte er den Dienst nicht nutzen brauchen - danach rumweinen? In meinen Augen unverständlich....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube