Office '14': Testphase startet im November/Dezember

Office Microsoft arbeitet neben Windows Codename "7" auch am Nachfolger von Office 2007, der auf den Codenamen Office 2010 (Codename "14") hört. Die "13" wird aus offensichtlichen Gründen übersprungen. Bisher geht man davon aus, dass wieder eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibts Statistiken welche Firmen noch Office 2003 oder älter verwenden? Oder generell der Anteil an Office 2003 oder ältere Installationen ist?
 
@zivilist: Ich benutze noch Office XP (10 bzw. 2002). (1.) Weil ich das in der Schule bis diesem Jahr benötigt habe und (2.) Weil ich nicht das Geld habe umzusteigen.
 
@zivilist: also wir verwenden inner firma noch office 2003 :)
 
@zivilist:
Bei uns in der Firma verwenden wir sogar noch Office 2000 :)
 
ich frage mich gerade, was an einem weiteren office so toll sein soll? office 2007 kann ich noch verstehen, es hat sich viel an der oberfläche getan - muss allerdings nicht jedem gefallen. aber in diesem kurzen zeitraum ... was bringen die da so viel neues raus was die kosten der softwarepakete überhaupt ermöglicht? hier auf arbeit habe ich immernoch office 2003 und komme damit bestens zurecht ... erklärt mir das einer ? soll kein flame gegen MS sein, ich verstehe nur den grad der änderungen nicht die einen preis so rechtfertigen ...
 
@benjim: Total lustig. Wenn Office "nur" alle 2-3 Jahre aktualisiert wird (wie bisher), wird gemeckert und jetzt werden die Zeiträume (zum Glück) kürzer und es wird wieder gemeckert...

Sch*** Microsoft!
 
@benjim: Ganz einfach. Damit auch ewiggestrige Fortschrittsverweigerer wie Du mit Office 14 lernen, dass es in Zukunft nicht ohne Internetuntersatz und monatliches Abo geht - also sowas wie WorldOfWarcraft, nur dass es sich nicht wie Arbeit ANFÜHLT, sondern Arbeit IST.
 
@benjim: "hier auf arbeit habe ich immernoch office 2003 und komme damit bestens zurecht ... " Ich weiß ja nicht, was Deine Firma so treibt. Aber wenn Eure Kunden Eure neuen Produkte oder Dienstleistungen mit den gleichen Argumenten ausschlagen, dann solltest Du Dir um Deinen Arbeitsplatz sorgen machen. So läuft das nun mal in der Marktwirtschaft. Stillstand ist Untergang.
 
Office 2007 war ein großer Sprung im Layout und in dem Dateiformat. Warum sollte man Office 14 holen? Was ist neu daran? Lohnt sich das bei diesem Preis? Das kann uns nur die Zeit verraten... Allerdings stimme ich benjim bis jetzt zu. Das was vermutlich daran geändert wird, kann man vermutlich auch per Update bringen. Würden sie wieder ein neues Dateiformat einführen, würde das wieder nur Verwirrung und Unmut zur Folge haben. Und beim Layout kann man auch nicht so viel machen, wo man sich doch gerade erst an das von Office 2007 gewöhnt hat.
 
@ Hamlet: Ja ne iss klar, dann kauf dir aber auch bitte alle 1 1/2 jahre ein neues auto sonst wird die wirtschaft ja vernachlässigt .... :)
 
Und wieso nutzt ihr Office 2003, wo doch Office XP doch genauso reichen würde? Das Gemecker ist größer, wenn keine neuen Versionen kommen... egal wieviele Leute noch die alten Versionen einsetzen...
 
@benjim: habt ihr das System noch nicht begriffen? Nach längstens drei Jahren muß weltweiter Umsatz ran. Ein solcher Konzern lebt nicht vom Beseitigen von Fehlern in der Software sondern von Komplettprogram- men die verkauft werden entweder Betriebssysteme oder Officepakete. Nur das bringt das große Geld.
 
@benjim: Macht euch da nur keine Sorgen, es wird Neuerungen geben. Denkt doch nur mal an Microsoft Office Live, da gibt es noch so einiges zu integrieren. Das Layout vom Outlook könnte man gerne mal überarbeiten, sowie den Live Connector. Teils Funktionen könnte man verbessern, bzw. vereinfachen. Eine Handschrifterkennung für meinen TouchComputer wäre ja auch nicht schlecht. Ach es gibt ja noch sooo vieles.
 
@benjim: Es kommt immer darauf an was Du machen willst. Willst Du einfach einen Text schreiben, dann nimm Notepad, der ist am performantesten. Willst Du minimale Formatierungen wie Schriftgrößen, Fettdruck, etc., dann reicht Wordpad. Nutzt Ihr firmeninterne Vorlagen, dann muss es schon Word sein, Version ist dabei weitgehend egal. Wird das Ganze in automatisierte Workflows eingebunden, dann muss es schon eine neueren Versionen sein. Und gerade dort hat die letzte Version die größten Fortschritte gemacht, wenn man auch noch die entsprechenden Serveranwendungen betreibt ist das eine sehr komfortable und leistungsfähige Sache. Wenn man einfach nur Texte und Briefe schreiben will, dann reicht auch eine ältere Version. (Nicht-MS-Produkte habe ich hier außen vor gelassen. Die meisten sind auch für die letztgenannten Aufgaben noch nicht so ausgereift.)
 
wenn das so gut weitergeht wie bei 2007, dann wirds auch wieder ein renner. alternative gibts keine
 
@hjo: "alternative gibts keine" Da bin ich anderer Meinung.
 
@TiKu: Macht ja nichts!
 
@hjo:

hast recht, wenn das so weitergeht mit OpenOffice wie 2007 kann MS einpacken, Preis/Leistung: Spitze!
 
Ähm, vielleicht bin ich ja nur bissl doof denn wenn die Gründe für das überspringen einer Versionsnummer beim Office so offensichtlich sind, dass sie nicht genannt werden müssen und ichdafür trotzdem keinen Anhaltspunkt sehe muss das ja irgend einen Grund haben -aber vielleicht könnte mich ja trotzdem einer aufklären was diese "offensichtlichen" Gründe sind.
 
@cuotos: Die meinen das die 13 eine Ünglückszahl ist, Freitag der 13. z.b.
 
@ Johkoho: den gedanken hatte ich auch...legen die im Jahr 2013 auch ne Pause ein? So ein Schwachsinn hab ich selten gehört :)
 
Naja dummer Aberglaube halt... Ich finde es auch sinnlos. Aber das cuotos das Offensichtliche nicht erkannt hat ist schon ziemlich schlecht...
 
@cuotos: office 12, 14 ect... Im endeffekt ist es doch eh office 2003, 2007, 2009...
 
@cuotos: das ist normal bei den Amis keine 13 zu verwenden. Die sind nämlich nicht nur ein religiös unterbelichtetes Völkchen mit einer stark ausgeprägten Scheinmoral, sondern auch sehr, sehr abergläubisch. In vielen amerikanischen Hotels/Gebäuden gibt es keinen 13. Stock. Auch wird vielerorts die Hausnummer 13 ausgelassen, usw.
 
@cuotos: Bei Apollo haben sie die 13 genommen und sind auf die Nase gefallen.
 
boah, wegen Unglückszahl ... also ich wär im Leben nicht drauf gekommen dass die einen derartigen Schaden haben. Das ist doch völlig krank. Dass Amerika voll ist von unterbelichteten fanatischen Taliban-Christen ist ja nichts neues aber dass die auch noch abergläubig sind. Unfassbar... In China ist das glaub ich die Acht -da ist das bei Stockwerken und Co auch so, und ich Japan ist es die Vier. (wenn man 4 Stück zu essen bestellt kriegt man 3+1 auf einzelnen Tellern) -aber dass die Amis auch so drauf sind... Und sowas ist ne Atommacht -beängstigend.

@ ElDaRoN -schlecht inwiefern? schlechte Auffassungsgabe meinerseits oder schlecht von Winfuture geschrieben? :) Eigenetlich bin ich froh dass ich auf so nen Schwachsinn nicht gekommen bin. :)
 
@cuotos: Und auch deine Probleme möchte ich nur mal für zwei Minuten haben.
 
@cuotos: Schlecht von dir, dass du es nicht erkannt hast, da dieses Phänomen auch in Deutschland sehr verbreitet ist. :-) Also ich und die meisten anderen hier dachten sofort daran, dass die 13 eine Unglückzahl ist. Und Freitag der 13te als Pechtag kennt jeder. Jedes mal, wenn der Tag ansteht, steht doch nahezu überall "Aufklärung" über diesen Tag. Aber hey! Ich unterstütze es, dass mehr Menschen sich nichts draus machen. Ich persönlich hatte speziell an diesem Tag nicht mehr Pech, als an anderen Tagen. Aber so ist das halt bei uns Menschen: Wenn man fest genug an etwas Schlechtes glaubt, tritt es auch ein, weil man es unbewusst fördert. __PS: Vielleicht ist es ja gut, dass du an sowas nicht denkst. Dann ignoriert Jason Vorhees dich vielleicht. ^^
 
@solarez: scheinbar scheinst du ja schon andere schwerwiegende Probleme zu haben -warum spielst du spinner nicht mit irgendwas giftigem und ersparst mir so ein hohles Pseudogefasel? Wenn du zum Thema nichts beitragen kannst dann heißt das nicht automatisch dass du statt dessen unqualifizierten Schwachsinn absondern musst.

@ ElDaRoN Ne sorry, dass Freitag der 13. was mit Aberglauben zu tun hat -da geh ich mit. Das ist fast genau so dumm aber immerhin spezifisch genug. Die 13 ist eine x-beliebige Zahl wie unendlich viele andere auch. Sie hat für mich keierlei Relevanz und sollte das ohne Bezug auch für jeden anderen nicht haben. Gerade deshalb find ich es schockierend das ein Softwareunternehmen so ne Aktion fährt. Ich hab jeden Tag mit Unmengen von Zahlen zu tun und da sind auch 13er dabei und in anderen Kulturen gilt sie als Glückszahl oder sogar heilig -wer sich bei einer völlig willkürlichen Zahl solche Gedanken macht, sollte vielleicht mal anfangen über wichtigere Dinge nachzudenken. Aberglauben und Religion sind echt das letzte.
 
Freitag den 13. gibt es wirklich. Ich habe ihn mit eigenen Augen gesehen. Alle Menschen hatten Pech. Hui, ich will mir Garnicht ausmalen was wäre wenn MS office 13 raus bringt. Was wenn ich der Packung mal über den Weg gelaufen wäre? Was wäre wohl aus MS geworden?.. Naja jetzt wird es ja 14. ...-.-'....
 
Orthografie und Grammatik sind nicht deine Freunde, oder? Intellektuelles Vakuum wie bei dir, kann gefährlich werden. Sieht man deutlich an deinem letzten Satz. Aber schön, dass du das Problem mit der 13 erfasst hast. Sogar gleich zweimal, einmal fast und einmal gar nicht.
 
@cuotos: das hat nichts damit zu tun, dass die Leute bei MS oder die unzähligen Hotelmanager Abergläubisch sind. Sie wissen aber, dass es einige ihrer Kunden sehrwohl sind. Und um diese Kunden nicht abzuschrecken verzichtet man halt auf diese Nummer. Erstaunlicher ist aber, dass du dich über eine deratige Belanglosigkeit so massiv aufregen kannst... is doch denen überlassen, wie sie ihre Programme nennen.
 
@zwutz: 100% Zustimmung!
 
@ tekstep : falls Dir es nicht aufgefallen ist auch bei uns gibt es offiziell keine 13ten Stock in öffentlichen Gebäuden und Krankenhäusern(zumindest die Nr.13 wird übersprungen bei den Tasten in den Aufzügen)ist nicht nur bei den Amis so!!!
 
Endlich bekommen Visio und Project auch Ribbons, wurde mal langsam Zeit. Ich wüsste z.b. keinen Grund von Visio 2003 auf 2007 umzusteigen, gibt ja eh nix neues. Gerade bei so ein Tool wie Visio wären Ribbons mehr als angebracht.
 
13 ist eine unglückszahl...
 
@S.a.R.s.: Ich verstehe nicht, warum man, wenn man schon den blauen Pfeil vergessen hat, seinen Beitrag nicht nochmal schreibt und den "Falschen" editiert... :-/
 
huch, schon wieder ne neue version? es kommen ja schneller officepakete als betriebssysteme auf den markt
 
@muesli: Da kommst aber früh drauf :D Windows 7 vs Office 14 :)
 
@muesli: Es startet die Alpha-Phase,d.h. mal schauen was interessant ist und was ein ausgewählter Kundenkreis dazu sagt. Danach kommen viel später mehrere Betas, die dann das neue Produkt testen und Fehler beseitigen. Üblicherweise ca. 2-3 Beta-Versionen. Dann kommen noch 1-2 Release-Candidate-Versionen, die dann das fertige Produkt darstellen und nur noch Inkompatibiltäten und Fehler ausmerzen sollen. Und dann kommt irgendwann das Produkt. Es steht also KEINE neue Office-version vor der Tür. Aber wenn eine Version rauskommt, dann hört man ja nicht auf zu arbeiten, sondern arbeitet an der nächsten Version (und meisten sogar schon an der übernächsten Version).
 
Leute, so freut euch doch: es kommt wieder etwas Neues von MS auf den Markt, über das man meckern kann.
@cuotos, eins mußt du mir unbedingt verraten, was sind, deiner Meinung nach, "Taliban-Christen"?
 
@JollyRoger2408: Ich glaube, das sind die schwulen Mädchen unter den Nazi-Kommunisten.
 
@JollyRoger2408: Denk doch mal etwas nach: Wenn man das Wörtchen "Taliban" als Synonym für "fanatisch" betrachtet, ergibt diese Kombination im Zusammenhang mit der Einstellung vieler US-Amerikaner durchaus einen gewissen Sinn. Aber das wußtest du bestimmt auch schon vorher.
 
Neue Funktionen? Es macht doch schon bei Office 2000 Mühe, die Standardeinstellungen so zu konfigurieren, dass man damit arbeiten kann. Bei Windows 2003 brauchte ich eine Weile, bis das verdammte Fenster auf der rechten Seite ausgeschaltet war. Praktische Unterschiede zwischen Office 97 bis 2003: Bei meinen Anwendungen - Keine!
 
@sonja: probier mal office 2000/xp auf vista - schonmal ein hauptgrund für eine neuere version. 64 bit bestriebsysteme kommen auch langsam ans laufen, dazu braucht man auch anpassungen. auch versprach ms die geschwindigkeit des office zu erhöhen. also viele unangesprochene änderungen die sich nur mit neuen versionen verkaufen lassen.
 
meine herrn, habt ihr probleme. jende die halt noch mit office 2000/XP unterwegs sind, werden wohl auf 14 wechseln. jene die mit office 12 unterwegs sind, werden den wechsel wohl noch ein wenig verschieben ... und das mit der 13 ist doch ok. gleichzeitig könnte es auch noch ein marketing trick sein. 14 klingt nunmal besser als 13 ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles