USA: Gratis Mobilfunkangebot für Geringverdiener

Telefonie Im US-Bundesstaat Tennessee erhalten Bürger mit sehr niedrigem Einkommen zukünftig kostenlos die Möglichkeit, mobil zu telefonieren. Das Projekt entspringt einer Kooperation zwischen Wirtschaft, Regierung und gemeinnützigen Organisationen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool... das gibts sicher auch bald bei uns ... das H4-Phone für Nix-Verdiener.
 
hmm, das mit den 60 Min. Free ist ja sozial, aber kann man nicht auch bei uns mit einer (abgelaufenen) SIM-Karte ohne Guthaben im Handy die 112 anrufen ??
 
@mf2105: mit Sicherheit auch in Amerika. Das Problem ist ja eher ein Handy zu bekommen :) Die werden einem ja nicht hinterhergeworfen. Die 60frei-Minuten sind so als nettes Bonbon oben drauf.
So nehme ich es an...ansonsten wäre es schon blöd, kann man nur 60min lang um Hilfe rufen und dann wird man erschossen?
 
@mf2105: Klar geht das, du kannst sogar ohne SIM-Karte bzw. ohne PIN für das Handy die Notrufnummern wählen.
 
@mf2105: Ja das geht geht auch dort drüben genau wie in Europa sogar ohne SimKarte! Ich denke das ist irgendwie mit Webung oder so Finanziert...
 
@RegularReader hmm also ohne pin vieleicht aber ohne SIM glaube ich nicht (vermutung) da du ohne SIM karte keine absender telefonnummer hast und dan klappt das denke ich mal nicht.. aber sicher bin ich mir da nicht
 
@conos: doch es funktioniert auch ohne SIM :) es funktioniert auch wenn du die tastensperre drin hast :)
 
@HighTower: Interessant, man dann tatsächlich die Zahlenkombination 110 und 112 mit Tastensperre eingeben. Das kann unter (sehr) ungünstigen Umständen auch mal zum Problem werden :) Zum Angebot selbst: "Gratis gibt es pro Monat ein Guthaben von 60 Gesprächsminuten" und "Prepaid-Karten aufgeladen werden". Dabei sehe ich den Sinn "mit Rettungskräften oder der Polizei in Kontakt zu treten" aber nicht wirklich bedient (bzw. "überbedient"). Damit werden eher einige der sozial Schwachen (mit den Prepaid-Karten) dazu gebracht das bisschen was sie noch haben für Jamba-Klingeton-Abos rauszuwerfen (nach meiner Erfahrungen sind paradoxerweise gerade sozial Schwache dafür besonders empfänglich).
 
@Conos: Dann nim mal deine Sim raus und gib 112 ein wen kommt simkarte einlegen! Dann kannst du auf Anrufen drücken! Es muss keine Telefonnummer mitgesendet werden! Die IMEI des Handys reicht völlig aus um es ausfindig zu machen! Bei jeder verbindung wird diese immer mitübertragen...
 
oha und sowas aus dem ami land... seidwan sind die so sozial? hehe, aber vom prinzip her find ich die idee nicht schlecht.
 
@enemykillerzz: find ich auch....ist echt mal ne gute sache!
 
@enemykillerzz: Rede nicht so einen Unsinn, wenn du USA nur aus deinen Nachrichten kennst.
 
@JD, er hat prinzipiell ja auch gar nicht so unrecht... begründe doch du wenigstens wenn du die USA so viel besser kennst!
 
Holla die Waldfee

wird sowas auch mal Deutschland besuchen? Einziger nachteil wäre dann die Privatsphäre wo im Vertrag steht das man auf jegliche Privathsphäre verzichtet um es Kostenlos zu nutzen
 
Klingt verdammt nach "Brot und Spiele fürs Volk"
 
@mcbit: nene... dass auf den Handys Spiele laufen glaub ich nicht... =D ...
 
Cool das HartzIV Handy. lol
 
@w2kati: Wenn du schon Komentare wiederholst [o1] dann zitier doch bitte den halben Newstext vorher.
 
Meinen die mit Bedürftige, die ganzen Wohnwagenwohngebiete? Bekäme denn jedes Familienmitglied ein Telefon oder beschränkt sich das auf ein Anschluss pro Familie? Sinnvoller wäre doch Festnetz da diese eher Sinn machen aufgrund des Aufenthaltsverhalten ärmerer Menschen. Außerdem frag ich mich warum das 100$ Laptop nicht auch für die eigene Bevölkerung angeboten wurde wenn es denn schon so ist das man ihnen Mobiltelefone quasi "schenken" muss. Aber mutiger Schritt, ein US Bundesland muss eingestehen das es der eigenen Bevölkerung nicht gut geht. Erhöht jedenfalls die Lebensquallität.
 
@Sohoko: Ein Festnetzanschluss dürfte zb für Obdachlose etwas problematisch sein und einen laptop braucht man nicht um Polizei, rettungsdienst oder Feuerwehr zu rufen. Aber mutiger Schritt, da muss ich dir recht geben.
 
@purri: Nun gut.. Wie oft ein Obdachloser dann aber dazu kommen wuerden sein Handy mit Strom zu versorgen um es aufladen zu koennen ist dann aber auch fraglich.
 
Denen geht es mehr um die Nutzerdaten und -überwachung. Das deckt sich auch mit deren neueren Gesetze zum Allgemeinwohl jeden einzelnen Bürgers.
 
@RobCole: so ist es
 
"Damit wollen die Kooperationspartner insbesondere die Sicherheit in Wohngegenden steigern, in denen geringe Durchschnittseinkommen und eine hohe Kriminalitätsrate herrschen."

Der Überwachungsstaat schlägt zurück. So weiß man immer wo und wann sich auch die Bettelarmen aufhalten.
 
@sekker: ... aber auch nur dann, wenn sie ihr Handy nicht zu Hause liegen lassen :) . Ich persönlich würde so ein soziales Angebot in Deutschland befürworten, aber hier zu Lande sind die Provider und Mobilfunkanbieter einfach zu geldgeil, ebenso wie 90% der deutschen Bevölkerung.
 
gibts in österreich auch, vielleicht haben die amis das abgeschaut? :-D

http://www.a1.net/privat/bfreesocial
 
60 Minuten mit der Polizei und dem Notruf telefonieren? Hallo.
 
@Sebastian: Anrufe zu Notrufnummern werden da wohl genauso kostenfrei sein wie auch hier.. :-)
 
Deutschland ist ein sooooo reiches Land da braucht sowas niemand . - Aber ...wer heißt schon "Niemand" ? ... Aus "Amiland" wird immer nur der Dreck kopiert und schlägt hier ein ... etwas cooles ...schönes...soziales oder gemeinnütziges findet hier eh keinen Anklang . H4 Empfänger leben ja hier in "Saus und Braus" .... so wird's jedenfalls immer dargestellt . Ich fänd's cool wenn's hier auch gehen würde . Ich denke H4 Empfänger haben schon genug Last zu schleppen ... und nen Handy ist eh schon das normalste der Welt ... muss ja kein N95 oder iPhone sein :-) - Jedenfalls müssten dazu die Preise im allgemeinen mächtig gesenkt werden ... davon würde dann jeder profitieren :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte