OCZ legt mit neuen schnelleren, größeren SSDs nach

Speicher Der Speicherspezialist OCZ konnte Anfang Juli im Markt für Solid State Drives (SSDs) für frischen Wind sorgen, als das Unternehmen mit seiner "Core" Serie eine Reihe relativ günstiger Laufwerke mit beeindruckenden Leistungsdaten vorstellte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheint ja schnell voran zu gehen mit den SSDs. Jetzt wo sie langsam in interessanten Kapazitäten verfügbar sind, dauerts auch nicht mehr lange bis der Preis zu sinken beginnt :)
 
Zu teuer und kurzlebig .
 
@overdriverdh21: zu teuer, ja! aber warum zu kurzlebig, meinst Du den Markt und damit den Preisverfall oder das Produkt?!
 
@bigprice: Er meint wohl eher das Produkt. Die Entwicklung von SSDs steht ja noch am Anfang und gegenwärtig ist die "Lebenserwartung" dieser Geräte noch nicht so hoch
 
@bigprice: Aber die "Lebenserwartung" ist immer noch um einiges höher als bei normalen HDD's...
 
@overdriverdh21:

@ BassKillazINC. woher willst du dass denn genau wissen? es liegen ja keine wirklichen langzeitergebnisse vor. in der theorie hört sich das alles sehr schön an. genauso wie die theoretische haltbarkeit von led-leuchtmitteln im haus die dann nach 1 jahr die ersten ausfallerscheinungen zeigen..... nein, die lebenserwartung dürfte momentan unter einer handelsüblichen hdd liegen.
 
@ Frankenheimer: Woher willst du das dann wissen, wenn es keine Langzeitergebnisse gibt? Genauso eine Vermutung wie die von Overdrive?
 
@overdriverdh21: Ja wenn Du meinst! Dann lies mal diesen Test hier:
http://www.hartware.de/report_423_2.html Ich zitiere mal:

"Fazit: Selbst absolute Powernutzer dürften eine SSD während ihres gesamten Lebens nicht kaputt schreiben können. Falls Ihr allerdings einmal eine SSD als Erbstück erhaltet, die schon seit Generationen in der Familie weitergereicht wird, solltet Ihr anfangen, euch über den Zustand der Speicherzellen Gedanken zu machen. Wobei in diesem Fall eher die Langlebigkeit der Daten ein Problem darstellen sollte. Denn bei Flash-Speicher wollen die Zellen alle zehn Jahre aufgefrischt werden, sonst verlieren sie ihre Informationen. "

MfG
 
@overdriverdh21: danke, endlich mal ein guter kommentar, ich frage mich wer diese sch...e mit der kurzlebigkeit von ssd in die welt gesetzt hat... ich sags mal so, meine normalen festplatten leben in der regel 4 jahre, entweder dann geben sie den geist auf oder man kauft sich aufgrund neuer speichergroessen eine neue... bei ssd wird sich ja auch bald das mit dem preis regulieren und auch die angenehmen groessen sind im anlauf..
 
@cyberpirate: SSD haben eine beschränkte Anzahl an Schreibzyklen. Dies ist leider über einen sehr großen Bereich verteilt. Ich zitere heise: "Allerdings verkraften sie nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzugriffen 10.000 bis 1 Million." Diese Beschränkung gibt es bei herkömmlichen HDD nicht. Wenn ich nicht zu oft meinen Speicher schreibe, dann sind die SSD aber langlebiger. Die MTBF liegt bei SSD bei 2 Mio. Stunden und bei HDD bei 1 Mio. Stunden.
 
Klingt interesannt vorallem das mit dem Controllerupdate ist ne Super idee! Schade das keine angaben zum Preis und zum Termin gemacht werden!
 
@fabian86: Naja, ein Jumper zum Schutz der Firmware hätte es normalerweise auch getan, aber immerhin macht sich überhaupt mal jemand um Sicherheit Gedanken. Schlimm genug daß man noch MoBos, GraKas und diverse andere Komponenten einfach so killen kann.
 
128GB bei guter Geschwindigkeit und mindestens HDD Lebenszeit wäre für mich eine überlegung Wert. Immerhin gibt es mit diesen Laufwerken keine Fragmentierung mehr, da es ja keinen Schreib/Lesekopf gibt
 
@silentius: Dass es keine Fragmentierung mehr gibt ist falsch. Sie hat nur keine Auswirkung auf die Zugriffszeiten. :)
 
@silentius: silentus, lies doch mal oben im zweiten kommentar den 6 blauen pfeil...
 
Naja. Also wenn ich mi das OCZ Forum mal so anschaue, dann sind die Produkte aktuell noch nicht so wirklich Massentauglich.
 
Wie ist denn der Stromverbrauch der neuen SSD? Leider hat sich ja gezeigt, dass SSD bis heute leider meist nicht die versprochenen Stromsparer sind. Aber gerade für mobile Geräte ist dies ein entscheidender Faktor. Also wäre es doch interessant, dass diese Info mit angegeben würde.
 
Mh, 250 GB wäre ein Gedanke wert, sie in das Notebook einzubauen. :-)
 
eine mit 15/16 mit dieser leistung um 60-80€ würd ich sofort kaufen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!