Patch-Day: ZoneAlarm Browser-Schutz heute gratis

Sicherheit & Antivirus Der Softwarehersteller Check Point bietet anlässlich des heutigen Patch-Days von Microsoft seinen Browser-Schutz ZoneAlarm ForceField für einen Tag kostenlos zum Download an. Die Software kann für ein Jahr ohne zusätzliche Kosten genutzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht, wie sich dieses Programm auf die Geschwindigkeit des Browsers, beim Surfen, etc. auswirkt? Gruß smite
 
@smite: soweit ich das jetz bei mir feststellen kann, is alles so schnell wie immer :)
 
@smite:
Ich kann sagen, das das Program unter Vista 64 bit nicht läuft.

Die installation wird mit der Meldung abgebrochen, das Zone Alarm Force Field nur unter Windows XP SP2 32 bit und Vista 32 bit läuft.
 
Naja, einfach sein ActiveX zu deaktivieren bzw. Firefox/Opera zu verwenden, macht es wohl einfacher.
 
@KL-F: weil drive-by-downloads & co bei firefox/opera keine bedrohung darstellen?
 
@KL-F: Nein, weil dort ActiveX nicht unterstützt wird. Also wäre ein dbd ggf. nur noch über Sicherheitslücken möglich und die werden beim Fx ja bekanntlich schnell behoben. Abgesehen davon gibts ja auch noch NoScript.
 
@KL-F: Du denkst also ohne ActiveX ist man sicher und das wars? Na dann viel Glück beim Surfen. Seit wann werden Sicherheitslücken beim FF schnell behoben? Ich finde das dauert ziemlich lange. NoScript deaktiviert nur JavaScript. Das ist wohl das sinnvollste was man machen kann, aber sicher ist man dann noch lange nicht.
 
Aja..NoScript deaktiviert nur JavaScript...Na da weiß ja jemand genau, von was er redet. Außerdem habe ich nicht behauptet, dass die Sicherheit nur von ActiveX abhängig ist, obwohl dies wohl der gefährlichste, aktive Inahalt ist, der je erfunden wurde. Und beim FX werden die Lücken wohl schneller behoben, als beim IE. Soviel dazu...
 
@DeeMeSA: Du liegst nicht ganz richtig. Standardmäßig blockt NoScript mehr als nur JS. Java und Flash sind nur einige wenige dessen was geblockt wird. zudem lässt sich das PlugIn auch entsprechend weiter konfigurieren.

Ich für meinen Teil werde mir das Tool mal für den "schlummernden" IE unter Vista laden und testen.
 
@KL-F: Zurück zum Textbrowser, nich wahr? :)
 
@Stefan_der_Held: Bei allen anständigen ausgewachsenen richtigen Browsern ist es so, das sich Javascript, Java und Plugins (wie z.B. die Sicherheitslücke Flash) abschalten lassen, Firefox Benutzer haben die Angewohnheit, für alles ein extra Addon benutzen zu wollen, wie z.B. NoSript, als Sicherheitsfeature: "abschalten von Scripten und Plugins" was z.B. bei Konqueror und Opera schon integriert ist.
 
@voodoopuppe+Fusselbär: Ihr habt anscheinend auch keine Ahnung von NoScript. Der Ansatz ist der , bestimmte Skripte für bestimmte Seiten zu blockieren und nicht grundsätzlich abzuschalten. Seiten, die vertrauenswürdig sind und wo JS benötigt wird, kann man mit einem Klick auf die Whitelist setzen. Darüberhinaus bietet NoScript noch weitere Funktionen zum Schutz des Browsers. Vielleicht sollte man sich erstmal mit den Dingen beschäftigen, bevor man irgendwelchen Mist labert. Also kommt mir nicht mit Opa oder Konqueror, die bieten diese Funktionalität nämlich nicht. und nebenbei: JavaSkript und Co einfach abzuschalten, ist natürlich auch im Firefox (ohne Erweiterungen) möglich. Das ist aber wie gesagt nicht der Zweck von NoScript.
 
Hin oder her. Die Zahlen der letzten jahre zeigen einfach, dass der IE unsicherer ist als Firefox und Opera. Opera hatte sogar weniger Sicherheitslücken als Firefox, allerdings wurden hier bis vor kurzem wie beim IE selbst gefundene Sicherheitslücken nicht brücksichtigt. __ Über Studien kann man ja denken, was man will, aber wenn ein gepatchter IE 90% des Jahres anfällig ist, während ein gepatchter Fx nur auf 10% kommt, sagt das schon was aus (das sind jetzt nicht die genauen Zahlen, aber das Verhältnis entspricht dem etwa).
 
@KL-F: Du hast anscheinend überhaupt keinen Plan: http://help.opera.com/FreeBSD/9.50/en/preferences.html Das ist bei Opera schon eingebaut, dass sich für einzelne Seiten individuelle Anpassungen vornehmen lassen. Außerdem gibt es Tastenkürzel, um blitzschnell Flash, Javascript oder Java abzuschalten. Warum hast Du Dich nicht mit den Dingen zuvor beschäftigt, bevorzugst es stattdessen, Humbug zu erzählen? Screenshot Konqueror Schnelleinstellungen: http://tinyurl.com/5ca2mj Bei Firefox sehe ich mich auch genötigt, zu Addons zu greifen, weil der Firefox ansonsten für mich zu unkomfortabel bis unbenutzbar wäre.
 
@KL-F: Beschäftige du dich erstmal mit NoScript, bevor du hier versucht mich mit meinen eigenen Waffen zu schalgen. Abgesehen davon: Toll, ich kann die einzelnen Scripte für individuelle Seiten über die Einstellungen vornehmen. Das ist natürlich überaus schnell und komfortabel. Bei Noscript gehts ja nur erheblich schneller...
 
@KL-F: Beschäftige Dich erstmal wenigstens ein bisschen mit dem, über das Du was erzählen willst, denn das hast Du mehr als offensichtlich nicht getan und erzählst darum hanebüchenen Unsinn: Opera merkt sich Einstellungen für einzelne Webseiten: ganz einfach Rechtsklick auf der Webseite, der man zuweisen will, was genau im Einzelnen die Seite darf (Javascript, Java, Flash usw.) und was nicht, ob Opera in den Tarnmodus gehen soll und sich z.B. als Firefox oder irgend ein anderer Browser ausgeben soll, für die gewählte Webseite eine andere, vom Benutzer gewünschte Language Kodierung genutzt werden soll. Das ist besser, übersichtlicher und einfacher bedienbar gelöst, als beim Firefox NoScript Plugin.
 
@KL-F: Ändert nichts daran, dass NoScript komfortabler und einfacher zu händeln ist und darüberhinaus über zusätzliche Sicherheitsfeatures gegen XSS und Co verfügt.
 
@KL-F: Wüsste nicht wie man es noch komfortabler machen kann, als wie bei Opera. Man kann die seitenspezifischen Einstellungen sogar auf der Seite im Favoritenfenster anzeigen lassen und mit einem Mausklick ein Profil auswählen oder Häckchen setzen.
 
@KL-F: Wenn man das Plugin NoScript benutzt, braucht man dann noch das Plugin Flashblock ?
 
Ist das nur für IE wichtig?
 
@kinterra: Das ist für keinen Browser wichtig.
 
@kinterra: ... wird bereits unter [o2] diskutiert.
 
@kinterra: Naja ich nutze Opera und nicht den IE. Wenn es auch für Opera wichtig sein würde... würde ich es mir evtl. holen. Da das aber nutzlos zu sein scheint, hole ich es mir nicht.
 
Setzt das Ding jetzt auf ZoneAlarm auf, oder ist es autark, so'n Mittelding aus PFW und Sandbox?
 
@Schließmuskel: es ist ein völlig eigentständiges Programm, es ist ne art sandbox für den IE und Firefox und es schützt dich zusätzlich noch vor phishing seiten..
hier kannst genaueres nachlesen: http://tinyurl.com/5ptxcv

achja die deutsche version von forcefield läuft noch nicht mit firefox3 man sollte enweder die englische benutzen oder halt warten bis die "1.1.079" auf deutsch verfügbar ist..
 
"Desktop Firewalls", die auf Windows selbst laufen: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=91982
80 Seiten Diskussion und das Resümee daraus: nutzlos bis schädlich.
 
@Fusselbär: ... nur dass ForceField kein Desktop Firewall ist.
 
Aber eventuell genauso sinnfrei.
 
@KL-F: Noch lange kein Grund Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
 
Ja, das stimmt allerdings.
 
@ swissboy: Dafür beides aber sinnfrei.
 
Zonealarm gehoert für mich zusammen mir NortonAV/IS zur Kategorie "ab nach Sibirien". Ich fänds eigentlich gut wenn hier gleich etwas zu solchen Programmen gesagt würde, ein kleiner Hinweis in der News zu wichtigen Forenbeiträgen die sich damit befassen und auf die probleme hinweisen können.
 
@-=[J]=-: Ich muß dir in einer Sache widersprechen. Teste mal NAV 2009 Beta. Du wirst erstaunt sein, wie schnell das Programm installiert ist und arbeitet. Ich glaube, bei dir ist noch ein Vorurteil gegenüber NAV vorhanden. Das Programm hat sich sehr zum Positiven verändert. - Nimm mir bitte meine kleine Kritik nicht übel.
 
@-=[J]=-: Ich hab NAV auch sehr lange vertreten und hab gedacht das es gut ist.
ich wurde eines besseren belehrt. irgendwo im Forum gibts einen Beitrag der zeigt wie unnötig eine software FW oder so ein komplettpaket ist. Ausserdem setzt sich NAV sehr tief ins system ein. das bekommste nie wieder deinstalliert. Die Professional Lösung von Symantec sind da schon anders, die sind echt gut.
Aber dazu muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Ich respektier aber trotzdem deine Meinung. Du fährst gut damit und damit isses ok. danke für deinen Comment,
 
Welche "Virtualisierungstechnologie" bitteschön?
 
@vixpa: Hast du den Newsbeitrag gelesen?
 
Ich kann mir nicht vorstellen, daß ZoneAlarm etwas bringt. Vielleicht soviel, daß sich einige User mehr in Sicherheit wiegen. Ich verlasse mich nicht auf so ein Programm. Der beste Schutz besteht immer noch darin, mit Aufmerksamkeit im Internet zu surfen. Ein gutes AntiViren-Programm ist in Ordnung. Aber zuviel Rundumschutz, und sich darauf verlassen, ist nicht der beste Weg hinsichtlich Sicherheit.
 
@Discovery: Das sehe ich genauso.
 
@Discovery: bin ich voll deiner meinung. bei leuten, die "schick das an 100 freunde"-mails weiterleiten und jeden anhang öffnen, nützt auch die beste schutzsoftware nichts...
 
Ist bei Vista scho längst der Fall, dass der IE im Sandboxmodus läuft. Aber für WinXP sicher gnaz nett.
 
Mit Sandboxie in Kombination mit den Gratis Tool McAfee SiteAdvisor erreiche ich das selbe und kann noch andere Programme virtuell laufen lassen.
 
Was mir bei solchen Schutzprogramme immer Sorgen macht, ist die Frage ob nicht doch mehr Lücken durch zusätzliche Prozesse im System geschaffen werden.
 
Das Tool macht nix neues. Es gibt schon länger das Tool Sandboxie, das man ebenfalls kostenlos nutzen kann: http://www.sandboxie.com

Viel besser an Sandboxie ist jedoch die Tatsache, dass sich das Tool nicht nur auf den Browser beschränkt, sondern dass sich damit jede Software in einer Sandbox starten und auch installieren läßt...
 
Naja können die sich schenken .
 
@overdriverdh21: drum ist es heut auch kostenlos :D
 
wie immer alle gleich meckern und mit sandboxie und zig anderen tools kommen, liegt wohl daran dass sie jetzt nimma sagen können ForceField kostet was und sandboxie ist umsonst :)

außerdem ist forcefield für den Browser sicher ne bessere all in one lösung als sandboxie und 10 anderen tools.. die viren kommen nunmal haupsächlich über den Browser rein..
 
@stargate2k: ehh,"außerdem ist forcefield für den Browser sicher ne bessere all in one lösung als sandboxie",eher umgekehrt oder?
Sandboxy kannst du "Individuell" nutzen,Forcefield nicht.
 
@stargate2k: nein, Forcefield wurde speziell für den Brwoser entwickelt, hat phishing,spyware usw funktionnen das hat sandboxie nicht, das es nen tool für quasy alles ist.. darum ist ForceField für den Internet Browser besser geignet, da es speziell dafür entwickelt wurde....
 
ich nutz den slimbrowser aufsatz. wie bekomm ich das prog hier da zum laufen ???
 
Ich habe gerade mal das Programm installiert,als ich den Key eingegeben hatte stürzte Windows XP sofort ohne Fehlermeldung ab.Wieder neu gestartet,sobald ich mich per Passwort anmelde...Absturz.??
Windows XP 32 bit mit SP3,alle Patches und vorher nicht die geringsten Probleme.
Ich werde es mal den Hersteller melden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles