Juwelier Tiffany lässt im Streit mit eBay nicht locker

Recht, Politik & EU Der Juwelier Tiffany hat in seinem Rechtsstreit mit dem Online-Auktionshaus eBay Berufung gegen das letzte Urteil eingelegt. Dieses besagte, dass eBay nicht für betrügerische Angebote von Produktpiraten verantwortlich gemacht werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
so wie es aussieht laufen die Geschäfte des Juwliers nicht sehr gut...
 
@moe007: So ist es. Zumindest in den USA ist der Absatz eingebrochen.
 
und wie soll eBay das anstellen? Ich kann doch zu jedem Preis meine Artikel anbieten. Wenn ich lustig bin kann ich eine echte Rolex zum Sofortkaufpreis von €1,__ reingeben und? Die Ware selbst sieht doch eBay nicht und kann weder die Güte noch den Umfang noch die Echtheit überprüfen. Somit muss gegen den Anbieter der Ware vorgegangen werden. (Wer verklagt eine Wohnungsgesellschaft, weil einige (wenige) Mieter Drogen verkaufen /konsumieren?) eBay bietet doch auch nur einen virtuellen "Laden" gegen Gebühr an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay