Forscher: Kritische Java-Bugs in Handys von Nokia

Handys & Smartphones Der polnische Forscher Adam Gowdiak warnt derzeit vor kritischen Sicherheitslücken in der Java 2 Micro Edition, die auf Mobiltelefonen eingesetzt wird. Davon betroffen sind in erster Linie Handys, die Nokias Handy-Plattform Series 40 nutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
erkennt der Hacker dann auch am klingelton wie der pin des handys ist? XD
 
@kirc: nur bei Windows mobile^^
 
Prozessoren die plattformunabhängig Sicherheitslücken aufweisen, Millionen von Handys die gefährdet sind usw. Mittlerweile ist es nicht mehr schön was man so täglich liest.
 
@zivilist: Tja, das Leben ist kein Ponyhof. Und so lange es Menschen gibt, wird es kriminelle Machenschaften geben, das lässt sich leider nicht vermeiden.
 
"Laut Gowdiak reicht es aus, eine Reihe von Textnachrichten mit einem bestimmten Code an das Telefon zu senden, um die Kontrolle darüber zu erlangen." O_O
 
@Screenzocker13: Tja das ist JAVA .
 
viren und trojaner am laufenden meter im cpu microcode auf symbien handys . leider findet man diese bastarde nie wo diesen dreck schreiben ich bin sicher ein paar liquidierungen in der szene würde schnell für ruhe sorgen
 
@thedarknes: Duden?!
 
Hatte mal ein Nokia 6610, das durch Empfang einer MMS so zum Absturz gebracht werden konnte, das es nur noch der Service "wiederbeleben" konnte (ging von selbst aus, Akku 24 raus half auch nicht), glücklicherweise in der Garantiezeit. Ist besonders schön im Urlaub, Geschäftsreise, etc. Ein simpler Resettaster wäre da auch mal ne Lösung...Die MMS wurde übrigens von einer "Free-SMS-Webseite" gesendet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check