Deutschland: Absatz von Konsolen nimmt deutlich zu

Weitere Konsolen Wie aus einer aktuellen, von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Auftrag gegebenen Untersuchung hervorgeht, sind Spielkonsolen in Deutschland derzeit so beliebt wie noch nie zuvor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Gründe liegen bei mir eher in der Bereitschaft und Geduld die ein Mensch aufbringen kann um die Bughölle der PC-Welt zu ertragen und den Aufrüstwahn für Blendertitel mitzumachen.
 
@n00n: ob ich nun einen office pc + konsole habe oder einfach nur einen zock-pc, macht preislich nicht so wirklich einen unterschied...
 
@n00n: Vorallem die Handhabung ist wesentlich einfacher: Spiel einlegen, starten und loslegen!
 
@samin: Ohne das "hirnlos" wäre deine Aussage absolut korrekt! Aber für das "hirnlos": (-)
 
@n00n: Dann spielst du eindeutig die falschen Spiele am PC oder bist von einer ungebildeten allgemeinen Meinung geblendet. Keine Konsole der Welt wird Ego-Shooter oder RTS-Spiele annähernd so gut umsetzen wie der PC.
 
@AEA: Der Blendung und Unbildung scheinst eher du zu unterliegen. Ich bin von den PC Shootern vor Jahren auf die Shooter auf der Konsole umgestiegen und die Steuerung mit dem Joypad stellt IMO keinen Nachteil dar. Nur wer es schon aus Prinzip ablehnt, sich von seiner Maus und Tastatur zu trennen, kann solchen Unsinn schreiben!
 
@ZappoB: hast du dir gestern mal das "neue" cod5 video angeschaut? die laufen da alle rum wie "colonel steif"!!! dabei hätte ich überhaupt keine freude dran, sowas in der art spielen zu müssen...
 
@ZappoB: Wer sagt, dass ich mich nicht von Maus und Tastatur trennen will? Ich besitze selber eine PS3 und halte die Spiele und die Konsole für recht gelungen. Aber alleine die Unterschiede zwischen PC und Konsole bei Assassin's Creed sind enorm. Ganz zu Schweigen, dass Darkness oder Resistance eine noch recht unausgereifte Steuerung haben für einen Ego-Shooter. Deinem dubiosen Diskussions-Niveau zufolge, bist du hier der einzige der Unsinn schreibt und radikal und ohne wirkliches Argument die Konsole in Schutz nimmt. Ich verteufle Konsolen nicht, aber RTS und Ego-Shooter sind meiner Meinung nach nicht passend für das Konzept einer Konsole. Und die Shooter die auf den Konsolen so hochgelobt werden, wurden schon exklusiv für die Konsole entwickelt (Gears of War, Halo). Spiel mal UT3 auf der Konsole oder Half-Life oder WarCraft? Am PC ist die Performance besser, die Bildqualität und auch die Steuerung.
 
@AEA: von Mods und weiteren Community Inhalten ganz zu schweigen ... und dieser Grund alleine reicht schon warum ich den PC jederzeit der Konsole vorziehen würde.
 
@n00n: Mit dem PC habe ich noch keine Spiele durchgeführt. Das ständige Aufrüsten, damit alles ruckelfrei abläuft, ist ein teurer Spaß. Ich besitze nur einen PC, der mein Arbeits-Computer ist. Ich hörte schon öfter, daß Spiele auf einem Arbeits-PC Daten beschädigen können. - Ich finde, daß Spiele auf einer Konsole besser laufen und mehr Erlebnis bieten als PC-Spiele. Z.B ist es schon ein Unterschied, ob das Bild auf einem Computer-Monitor oder großen Fernseher erscheint. Usw.
 
@AEA: Jedes Gerät hat wohl Genres für die es geeigneter ist. Bei PC sinds halt die Ego-Shooter - das wars dann aber auch. Preislich kommt man jedenfalls um einiges günstiger hin, vorallem wenn man bedenkt, das man nen PC ca. alle 1-2 Jahre aufrüsten muss und ne Konsole nicht nur billiger ist, sondern auch schonmal vorneweg ne Lebenszeit von 5-6 Jahren hat (gemessen an PS1 u PS2).
 
@Shiranai: Dagegen sage ich nichts. Konsolen-Spiele sind teilweise völlig anders als die eher die für PC gedachten. Das Aufrüsten ist immer das so eine Sache. Wenn man richtig einkauft, macht man das nicht alle 2 Jahre. Ich denke, dass die Zielgruppe für PC und Konsole zu verschieden ist. Nein, nach Ego-Shootern war es das nicht schon. RTS sind ein sehr wichtiges Genre. Rollenspiele stellenweise. Auf den Konsolen wie z.B. der PS3 gewinnen die 3rd Person Actionspiele und die Rennspiele die Überhand. Der PC ist also sicher keine unbedeutende Plattform bzw. keine sterbende, so wie es mittlerweile eine Weile behauptet wird. Man kann auch den Preis von Gamer-PCs und Konsolen in keinster Weise vergleichen. Ein Gamer-PC ist erschwinglich um 1000 Euro und die Aufgabe Spiele abzuspielen ist nur ein Bruchteil von dem was dieses Gerät kann. Bei den aktuellen Konsolen braucht man einen HD-Fernseher den sicher noch nicht jeder hat. Das heißt preislich kommt es momentan aufs gleiche. Ich mache hier wie gesagt keine Konsolen runter. Das wogegen ich spreche ist es PCs runterzumachen. Die werden von der stärker werden Konsolen-Community sehr falsch eingeschätzt.
@Discovery: Seit wann sollen Spiele-Daten auf einem PC irgendwas kaputt machen?
 
@n00n: Konsolenspiele sind natürlich völlig frei von Bugs^^ Spiel mal Tiger Woods für 70€ 1. Auf Englisch 2. EA Bugs drinne. Patches? Vonwegen? fullHD? Vonwegen. Gibts eigentlich überhaupt ein Spiel auf der PS3 in fullHD? Ich mein wenn selbst Blastfactor die Konsole ins ruckeln bringt, BLASTFACTOR haha, kann ich mir das kaum vorstellen.
 
@n00n: zu gut deutsch - du hast kein Geld und keine Ahnung...
 
@AEA: Bei der Behauptung das RTS auf der Konsole nicht so gut funktioniert, setzt man immer vorraus, es wird per Controller gesteuert. Aber wenn sich andere Steuerungsmöglichkeiten finden, die auch gut sind, dreht sich das Blatt. Einen ersten Versuch wagt sicherlich Tom Clancy´s End War mit der Sprachsteuerung.
 
@AEA:Das Argument mit dem Fernseher zieht schon lange nicht mehr.Du kannst auch problemlos deinen Monitor anschließen und in HD zocken.Bei der XBox wird nach dem Herbstupdate sogar das 16:10-Format und eine Auflösung von 1680x1050 unterstützt.
 
@AEA: Wenn eine für den PC optimiertes Spiel auf der Konsole eine weniger gute Steuerung zeigt, ist das doch kein + für den PC! Zeig mir Assassins Creed auf einem PC für 200 Euro, der die Grafik der Konsole übertrifft. Natürlich zaubere ich mit einem 1200,- Euro PC eine bessere Grafik und Performance, als mit einer Konsole, das stellt auch niemand in Frage. Und du sagst es selbst: Spiele werden bei Konsolen OPTIMIERT, bei PCs sagt dir der Spielehersteller: Neue Hardware kaufen! Du vertrittst den PC genau so vernagelt, wie du es mir bei den Konsolen vorwirfst. Wer schreibt denn von "ungebildet", "geblendet" und "keine Konsole der Welt"? Wenn du deine Meinung äußern willst, dann schreibe das auch so, aber erzähle das hier nicht als Faktum. Ich bin sogar der Meinung, (s. u,), jeder soll verwenden, womit er glücklich ist, aber grundsätzlich des anderen Hardware runter zu machen, zeugt von absoluter Intoleranz.
 
@AEA: Für 1000 Euro bekommst du vielleicht nen PC, mit dem man die meisten Games spielen kann, für nen richtigen Gamer-PC, auf dem auch die neusten Games ruckelfrei laufen, legst du aber locker 1200-1800 hin. Das Argument mit dem HD Fernseher zählt auch nicht wirklich, beim PC brauchst du ebenfalls noch nen Monitor (okay iss etwas billiger). Aber hier mal ne Milchmädchenrechnung: Xbox 360 (300€) + 32" LCD TV (400€). Zeig mir mal nen PC mit Monitor für 700€, der die neuesten Games ruckelfrei abspielt. Okay dass ein PC mehr kann stimmt natürlich, aber wenn man nur was zum zocken will ist man mit ner Konsole sicherlich besser bedient (ausser bei Ego-Shootern/Strategie). Ich hab früher selbst mal auf dem PC gezockt und wars irgendwann leid, dass die neuste Hardware nach 3 Monaten schon abgelöst wird, die Spiele ständig höhere Anforderungen stellen und nix wirklich innovatives rauskommt.
 
@ZappoB & Shiranai: ... ihr erzählt kompletten Blödsinn! Als ob man 1200 EUR für einen Spiele-PC bräuchte, um z.B. Assassin's Creed spielen zu können. 4GB Speicher für 60 EUR, AMD64 5000+ für 46 EUR, CPU-Kühler für 15 EUR, Mainboard mit nForce 560-Chipsatz für 50 EUR und eine 8800GTAMP für 115 EUR - dass war's, und damit läuft das Spiel mit allen Maximaleinstellungen die möglich sind (incl. AA und AF) und einer Grafikqualität, die euch als Konsolenspieler die Tränen in die Augen treiben würden. Und wenn ihr jetzt anmerken wollt, dass ein Computer ja wohl noch einiges mehr an Hardware und Software braucht, so möchte ich euch nur entgegnen, dass die absolute Mehrheit aller Konsolenspieler garantiert auch noch einen PC zu Hause hat, der eh die restliche Hardware und Software liefert. Und genau dieser Punkt ist es auch, der mich immer wieder ärgert. Da wird mit Preisen um sich geworfen, die jenseits von Gut und Böse sind, und die Mehrheit aller Kritiker vergißt immer wieder, dass es eben nur ab und zu einer Aufrüstung bedarf, die bei weitem nicht so ins Geld geht. Sicher ist der PC über die Jahre gesehen teurer, das will ich nicht bestreiten! Aber die Summen, die immer wieder genannt werden, sind bar jeder Realität, und eins darf man auch nicht vergessen, die Qualität spricht eindeutig für sich ...
 
@Discovery:__-"Mit dem PC habe ich noch keine Spiele durchgeführt." __- "Ich hörte schon öfter, daß Spiele auf einem Arbeits-PC Daten beschädigen können" __- Verstehe. Selber keine Ahnung, aber du hörtest ja irgendwo irgendetwas. Natürlich Müll. @Shiranai __-"Jedes Gerät hat wohl Genres für die es geeigneter ist. Bei PC sinds halt die Ego-Shooter - das wars dann aber auch." __- Blödsinn! Allein das Genre der RPG's ist für PCs prädestiniert. Aber davon scheinst du wohl nichts zu kennen. Ich kenne bislang kein vernünftiges (West) RPG auf einer Konsole das nur ansatzweise der PC-Version mithalten könnte. __-"für nen richtigen Gamer-PC, auf dem auch die neusten Games ruckelfrei laufen, legst du aber locker 1200-1800 hin." __- Diese Aussage beruht wahrscheinlich auf Unwissenheit.
 
ich spiele sowohl am pc als auch konsole (dreamcast/Wii) und finde dass das spielen auf konsole einfach mehr spass macht. grafik und auflösung ist mir sch*** egal, ich will spielspass und den hat man mit konsole doch sehr oft, weil es spiele gibt, die man am pc vergebens sucht (sonic, shenmue, soul calibur, mario, zelda, wiisports, mario&sonic, super monkey ball, virtua fighter, metropolis street racer usw). pc games sind auch gut (bioshock, stalker) aber kommen meiner meinung nach nicht an die genialität von konsolengames heran. aber jeder soll damit spielen, wo er am meisten glücklich ist :)
 
@Erazor84: Dein letzter Satz drückt es aus: Warum immer Flamewars? Konsole vs. PC, Sony vs. MS, OSX vs. Vista vs. Linux - jeder Nutzer hat seine Vorzüge, zu verurteilen ist nur blindes Fanboygetrolle und die Unfähigkeit, über den Tellerrand zu blicken.
 
@Erazor84: Naja die ganzen Games die du gelistet hast reizen mich fuer hoechstens eine Stunde wenn ueberhaupt. Ich habe zwar die 360 und Wii aber trotzdem wuerde ich mir nie ein Spiel wie Sonic oder Mario oder sowas kaufen. Ich spiele auf den Konsolen hoechstens Rollenspiele die mich wirklich lange fesseln koennen. Auf dem PC gibt es zwar weniger Auswahl und sicher auch weniger gute Spiele aber genau die Genre's die der PC noch hat - (MMO)RPG, Strategie und ein bisschen 3d Shooter reichen mir vollkommen aus. Mir macht spielen da mehr Spass, koennte mir nicht vorstellen das StarCraft 2 auf der Xbox 360 Spass macht, oder Drakensang auf der Wii. Ich denke die Genre's verschieben sich einfach, 3d Shooter sind ja schon zur Konsole gewechselt, aber Rollenspiele ala Baldurs Gate und Strategiespiele werden dem PC erhalten bleiben und natuerlich die MMORPGs.
 
@Falcon: ja kann schon sein das dich meine genres nicht reizen, aber dafür hat man ja die auswahl und kann selbst entscheiden wo und was man spielt. ich, der japanische spiele über alles liebt, kommt an einer konsole nicht vorbei :D
 
Liegt bestimmt auch an der wachsenden Zahl der LCD / Plasma Fernseher, die immer erschwinglicher werden. Zocken auf 42" ist halt schon was anderes als auf ca. 20"
 
@IceSupra: kommt auch auf die entfernung an: ich glaube kaum das ein 42" mit 2-4m entfernung größer wirkt wie ein 24" mit unter nem halben meter
 
Ich behaupte mal, vor allem dank der Wii un des DS.
 
Vor weniger als einem Jahr kam eine Konsole für mich noch absolut nicht in Frage. Ich spiele hauptsächlich Shooter Sportspiele und Autorennen und das schon seit 386-Zeiten. Konnte was Shooter angeht auf Maus und Tastatur jedoch einfach nicht verzichten. So dachte ich jedenfalls.... ich hätte beinahe mein Spielenotebook ausrangiert um mir für 900 Euro einen neuen Spiele-PC zusammenzuschrauben... und das wegen Crysis ! ...Zum Glück kam dann GTA4 und ich habe mich dazu entschieden mir eine xBox zu kaufen um nicht auf die PC version warten zu müssen. Seit dem Spiele ich NUR noch an der Konsole. Mein Notebook verichtet wunderbar seinen Dienst als Office PC und ich muss mich nicht mehr mit den Problemen auseinandersetzen die die Zweckentfremdung eines PC als Spielemaschine so nach sich ziehen. Zu Maus und Tastatur kann ich sagen: Darauf kann man WUNDERBAR verzichten. Ich habe Cod4 sowohl am PC als auch am PC durchgespielt... ebenso auch GoW... und nachdem man sich mal an die Steuerung übers Gamepad gewöhnt hat findet man die Tastatur gradezu umständlich. Für (MMO)RPGs mag ja der PC erste Wahl sein... doch was ist mit anderen Spielen die es für PCs einach nicht gibt und nie geben wird ?! Wem WoW für den Rest seines Lebens genügt der soll mim PC glücklich sein. Der braucht auch nicht aufrüsten =D ... Habe ewig auf anständige Prügelspiele aufm PC gewartet aber sowas kommt einfach nicht.Grafisch nehmen sich PC und Konsole dank HD eh nicht mehr viel... evtl sehen die Titel auf dem PC theoretisch einen Tick besser aus. Aber auch nur wenn man alles auf HIGH setzen kann (Hardware=teuer). und dann die Bugs bei PC-Spielen.... die Cheater in Onlinespielen... ach Gott... wenn ich da an CS denke..............
 
@kjuiss: Bugs gibts überall, je komplexer desto mehr sind drinne, ganz normal egal wo.
 
@kjuiss: du kannst mir aber nicht erklären, dass die steuerung (empfindlichkeit, schnelligkeit) bei cod4 auf konsole und pc gleich ist...
 
@kjuiss: Nein natürlich nicht... Aber der Unterschied der besteht stört nicht im geringsten. Es hat mir genausoviel Spass gemacht Cod4 am PC zu spielen wie an der Konsole. Wobei Konsole sogar noch einen Tick besser war, da grösserer Bildschirm und keine Einbußen bei der Grafik. (Notebook-Graka nicht mehr ganz topfit)...es ist auch einfach deutlich bequemer mit dem Controller in der Hand im Bett zu liegen...
 
@kjuiss: Naja ... für 20-30 Euro bekommt man aber auch einen sehr guten Gamepad für den PC, z.B. von Saitek. Habe selber einen für X3. Aber nun gut ... jedem das Seine!
 
Ich erwähne da nur Titel wie AgeOfConan, Crysis oder Gothic3 und frage mich, warum ich mir in aller Regel ständig neue GraKa's wie eine 9800GX2 oder GT280 zulegen soll um vor Beta-Status-Games zu stehen, obwohl NUR die GraKa genauso teuer war, wie eine der besten Konsolen allgemein inkl. Zubehör und Features. Games auf Konsolen sind zwar auch Fehlerhaft aber BEIWEITEM nicht SO, wie die Vertreter der PC-Versionen, bei denen es zum Standard geworden ist, den Käufer zu belügen und zu betrügen, was den Status des Games und der Umsetzung angeht. Gold-Status und Launch am Arsch. Allein um das Internet zu frequentieren und zu arbeiten, reicht ein PC um 200 Euro und ein DSL1000 - das schafft also locker meine derzeitige Konfiguration für bestimmt 10-15 Jahre. Meine nächste Aufrüstaktion mündet kommend auch in einer Konsole, die Ihre Kundschaft beiweitem nicht so verprellt wie Die, die den PC vor der Nase hat.
 
@Hellbend: Das sind jetzt aber Extrembeispiele ... also Crysis ist von EA ... und Gothic 3 ist einfach ein Spiel der Gothic-Reihe und von einer deutschen Firma ... ? Bisschen unfaire Argumentation oder? ^^ Age of Conan kann ich nicht beurteilen. Man sieht es geht auch anders, siehe Valve. Half-Life 2 ist 4 Jahre alt und kann mit jedem Spiel grafisch und spielerisch ohne Probleme mithalten. Und es läuft auch auf jedem PC weil man sich sehr nach der Hardware der Zielgruppe orientiert und dabei doch innovativ geblieben ist.
 
@Hellbend: Ja kauf dir die XBOX und erlebe einen Totalausfall *LACH* OK mittlerweile gibst es ja schon die ?3. Version? der Konsole, ich glaub Elite, oder? Und wie laut die 1. 360 war unglaublich. Da patche ich lieber^^
 
@Hellbend: Ja, das sind wirklich die schlechtesten Beispiele, die du da heranziehst. Es gibt auch andere (WOW, NWN2, X3) etc ... die alle sogut wie fehlerfrei laufen. Man muss halt nicht immer nur die allerneuesten Games spielen wollen. Einige erfahren auch zahlreiche Patches, welche die Spiele immer mehr aufwerten und noch besser machen. Dann darf man auch die ganzen Community Mods nicht vergessen, die man alle kostenlos bekommt. Tausende für Oblivion, NWN2 oder andere Spiele die mit CS ausgeliefert werden. Von derlei Dingen ist man als Konsolero leider (noch) abgeschnitten.
 
würde z.b. bei konsolen die tastatur und maus zum standard werden, um so z.b. auch gut ego shooter oder echtzeitstrategiespiele spielen zu können, dann hätte ich schon längst so ein teil unterm tisch stehen. so bliebe es bei einer hand voll genres für die sich die konsole zwar sehr gut eignet, aber nicht unbedingt meinen geschmack trifft. denn mal ehrlich, selbst ne playstation 3 ist im vergleich zu einem vollwertig aufgerüsteten spielepc ein echtes hardwareschnäppchen.
 
@Frankenheimer: Lieber geb ich 10.000€ aus und erlebe die digitale Freiheiten (saugen, brennen, spielen, Filme gucken, Musik, Multimedia am TV uvm, als 600€ und nur Kummer, wo Sony & co sogar noch den Daumen drauf hat, Ja das darfst du, das darfst du nicht, etc.
 
@ dreamcatcher:Und genau das ist das Problem des PC als Spielplattform!
 
Das Konsolen stark im kommen sind hat man ja schon lange gemerkt. Ich habe auch Ende 2006 zugeschlagen und mir eine Xbox360 gekauft, neben dem PC. Bei den ganzen Super Titeln hab ich´s auch nicht bereut. Nächsten Monat kommt The Force Unleashed, später dann Fable 2 und GoW2. Im März dann RE5... Auf dem PC wird´s in Zukunft mehr Online Spiele geben. Shooter spiele ich auf beiden Plattformen ohne Probleme.
 
Deutschland (ver)daddelt sich ins mentale Pixel Nirwana. Sollen sie doch... ich fahre lieber MTB und zocke Basketball als blöd stundenlang auf der Stelle zu sitzen und Knöpfchen zu drücken. Mir erschließt sich der Reiz daran einfach nicht. Aber gut... jeder Jeck is anders.
 
@Kugelsicher: Jetzt wo dus sagst !! =O ... ich sollt mal wieder meine Freundin vögeln =D ...
 
Drei bekannte Gründe, weshalb mir Konsolen sonst wo vorbeigehen:

1. Nahezu statischer Spiele-Content (Keine Mods, keine zusätzlichen Maps, kein veränderbarer Inhalt) 2. Im schlimmsten Falle noch für den Online-Service zahlen müssen (Siehe XBox Live) 3. Keine Editing-Möglichkeiten zur Erstellung neues Contents Das heißt für mich vor allem: Kurzlebiger Spielspaß. Denn durch zusätzlichen Spielinhalte wird auch der Langzeitspaß am Spiel ermöglicht.
 
@KL-F: Natürlich gibt es zusätzliche Maps und extra Content...alles über Live runderladbar... Sogar mit gratis Silber-Account. Gold Account kostet übrigens bei ebay 30 euro für ein Jahr. Das ist ja wohl nicht der Rede wert. Bei der PS3 ist das alles sogar gratis. WoW und der ganze andre MMPORG kram am PC kostet im Monat 10-15 Euro... und ist im Grunde nur ein Chat mit 3d-Grafik. Das mit den Mods ist natürlich ein Argument... aber dazu muss es erstmal was modbares am PC geben =) ... und fürn PC gibt es einfach viel weniger Spiele... ! Während du am PC versuchst mit dem gleichen Spiel durch Mods und Maps noch fun zu haben spiele ich an der Konsole 3 gänzlich unterschiedliche Spiele durch die es fürn PC nie geben wird... Ich find das ganze ja auch schade... aber leider ist es nunmal so... ein aktuell gehaltener Spiele-PC ist ein Geld-Grab und kostet nebenbei auch noch einiges an Nerven.
 
@kjuiss: für den pc gibt es definitiv mehr spiele (auch geilere) als für die xbox... ist ja auch keine wunder... ist ja zum größten teil alles sehr weit abwärtskompatibel beim pc, weil es ihn länger gibt, als xbox360/ps3... aber jeder so, wie er es braucht...
 
@KL-F: "Natürlich gibt es zusätzliche Maps und extra Content...alles über Live runderladbar" Ja, mit Einschränkungen bzw. nur vom Hersteller verfügbar gestellte. Ich meine aber vorallem Custom Maps, die von x-beliebeigen Leuten erstellt wurden. "Gold Account kostet übrigens bei ebay 30 euro für ein Jahr. Das ist ja wohl nicht der Rede wert." 30 Euro extra im Jahr, sind 30 Euro extra im Jahr. Warum sollte ich noch fürs online Spielen zahlen, wenn es am PC reicht seine Internetkosten zu zahlen. "WoW und der ganze andre MMPORG kram am PC kostet im Monat 10-15 Euro" Die PC-Spielewelt besteht aber nicht aus WoW und Co. Diese Spiele sind die absolute Ausnahme, was diesen gebührenkram angeht. "Während du am PC versuchst mit dem gleichen Spiel durch Mods und Maps noch fun zu haben spiele ich an der Konsole 3 gänzlich unterschiedliche Spiele durch die es fürn PC nie geben wird" Ja, während ich kostenfrei an einem Spiel auch nach 5 Jahren noch meine absolute Freude durch Mods habe, hast du schon wieder mehrere 100 € für Spiele ausgegeben. ^^ Außerdem macht ein gutes Spiel doch gerade das aus, eben dass es auch Jahre später noch einen Spielwert hat. Klasse statt Masse, sag ich da mal.
 
Tja traurige Entwicklung in Deutschland. Bequem ist eben nr. 1! Und da Konsolenspiele grad in Amerika dominierend sind, wars doch klar das die Deutschen da wieder nachäffen werden. Im nachäffen sind wir nämlich grosse Klasse. Ich kann mich noch erinnern wie vor garnicht langer Zeit (auch hier im Forum) niemand etwas von der Konsole wissen wollte. Der Pc ist ein offenes System, defekte Teile können schnell selbst getauscht werden. Bei der Konsole bleibt nur einschicken. Und was Service angeht, wissen wir ja wo Deutschland steht. Ein selbst gebastelteter Pc, der wie geschmiert läuft, in der Anschaffung günstig war, und seine vielfältige Einsetzbarkeit macht ihn für mich überlegen. Mir kommt keine Konsole ins Haus, die ich nicht konfigurieren kann, wo ich nicht basteln kann, wo ich Teile tauschen kann. Grade jetzt wo Pc-Hardware für viele Leute erschwinglich wird, musste ja wieder ne Trendwende kommen u der Deutsche "muss" jetzt ne Konsole haben. Eine Konsole ist mir zu teuer, von den Spielen garnicht erst zu reden. Aber was mich am meisten aufregt, das die meisten jetz ne Konsole haben wollen, die hier über Monate geflamet haben, das Intel besser als AMD ist, und NVidia cooler als ATi. Jetzt muss es eine Konsole sein. Hahahaha... ich werde mich jedenfalls nicht vom Trend u Markt dazu diktieren lassen, den Pc als reine Office u Surfmaschine abstinken zu lassen. Und ich frage mich ob der Prozessor u Grakamarkt, ja der ganze Pc-Sektor tatenlos zusehen wird, wie ihm der stärkste Umsatzantrieb (Spiele) von den Konsoleros einfach untergraben wird. Übrigens hält ein pc im durchschnitt länger, was die lebensdauer der Hardware angeht. Konsolen sind in ca 2 Jahren defekt, kaputt, zur Reparatur etc. Das höre ich oft auch aus meinem eigenen Umfeld. Naja, mal sehen wie sich das so entwickelt!
 
@KL-F: Hinzukommt, dass die Leistung einer Konsole stagniert. Um in ein paar Jahren die neueren Spiele (mit besserer Grafik) spielen zu können, wird man sich dann den Nachfolger der Konsole kaufen müssen. Beim PC kann man entweder eine Komponente gegen eine andere austauschen (ohne direkt einen ganz neuen PC kaufen zu müssen) oder man dreht in den Optionen des Spiels die Grafik etwas herunter. Jedenfalls ist man da nicht an ein bestimmtes System gebunden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles