Frankreich: Bald mehr Downloads als Kinobesucher?

Filesharing Die Filmindustrie sieht im illegalen Herunterladen von aktuellen Kinofilmen aus Filesharing-Netzen inzwischen eine existenzielle Bedrohung. In Frankreich liegt die Zahl der täglichen Downloads derzeit bei rund 450.000. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder unlogisch.. Natürlich gehen die wieder davon aus, dass die Leute, welche sich die Filme ziehen ansonsten ins Kino gegangen wären, was schon totaler Quatsch ist.. Und die gehen natürlich auch davon aus, dass die Leute welche den Film gezogen haben nicht ins Kino gehen..
Nur weil man nen Film zieht heißt das nicht, dass man dazu nicht ins Kino geht..
 
@Magnus: Hey. Du hast recht ^^ Kenne eine Person die war 3mal in Keinohrhasen und hatte immer noch nicht genug und hat den runtergeladen... Nur das lustige ist in scheiß Qualität. Ich glaub die überlegt sich jetzt davon die DVD zu kaufen.
 
@FlowPX2: Da hatte sie aber ne falsche Quelle.. Meistens gibts schon HDrips (1080p) vorm DVD verkauf.
 
@ John Dorian: Typisch.. Keine Ahnung von der Materie.. Keinohrhasen is ein deutscher Film.. Also kommt die DVD erst einige Monate nach Kinostart.. Von HD ganz zu schweigen..
 
@Magnus: Ist ein genereller Irrtum, nicht nur der Filmindustrie. Premiere glaubt, jeder Schwarzseher würde ein Abo abschließen wenn er nicht mehr schwarz gucken könnte. Die Musikindustrie glaubt man würde eine CD kaufen, wenn man sie nicht runterladen würde. Die Filmindustrie denkt nun, dass jeder der einen Film nicht illegal runterlädt entweder ins Kino geht oder die DVD/BluRay kauft. Ich sage: Keiner der 3 Fälle trifft zu.
 
@DennisMoore: Da hast du allerdings recht. Ich gebe mein Geld ja auch nicht für irgendein Schrott aus. Sondern ich kauf mir auch nur die CD's von den Künstlern wo ich möchte das auch ein nächstes Alben rauskommt.
 
@Magnus: Naja ich lgaube schon das Raubkopien einen großen verlusst darstellen auch wenn vielleicht nicht jede Raubkopie ein verlorener Kinobesuch darstellt. Ich gehe gerne ins Kino und glaube das ein Heimkinosystem wohl kaum das Kino erstzen kann, auch Preislich gesehen: Wenn du für dich jedes Jahr 50€ für Kinobesuche ausgibst könntest du dir erst nach ca. 3 Jahrzehnent davon ein Heimkinosystem kaufen. Raubkopien sind einfach einer von vielen Faktoren, die Kinos ausbluten lassen, andere sind, das die Leute nicht mehr gute Filme zu schätzen wissen und sich diese mit Werbeunterbrechungen im TV ansehen. Wenn ich mir überlege ich hätte z.B. Sin City nur im TV angeguckt wird mir Übel.
 
@Magnus: KeinOhrHasen ist ab 22. August auf DVD im Handel erhältlich.
 
@roadrunner88: ... bei Sin City wurde mir auch ohne Werbung übel - aber das ist halt Geschmackssache ... :)
 
@Magnus: hd (1080p) rips von einer dvd? interessant xD
 
@ I Luv Money: Hast du Matsch in der Birne oder warum laberst du son Quatsch.. Wo liest du denn hier "Typisch.. Keine Ahnung von der Materie.. Keinohrhasen is ein deutscher Film.. Also kommt die DVD erst einige Monate nach Kinostart.. Von HD ganz zu schweigen.." dass ich sage, dass HDRips von DVDs gemacht werden??
 
@Magnus: Ich glaube "i luv Money" meinte "John Dorian" mit deinem Kommentar...
 
@ pcbona: und ich glaub er hat vom und nicht vorm gelesen
 
@ pcbona: Selbst dann hat er Matsch in der Birne ^^ Da steht auch nichts davon :)
 
Angesichts der extrem schlechen Kinofilme finde ich das Runterladen schon unattraktiv. Hab mir letzten I Am Legende angeschaut Fazit: legendär beschissen :)
 
@>chaOs: Jaa, die Filme mit Will Smith sind auch nichtmehr das was sie mal wahren.
 
@>chaOs: Dieser Film gehört meiner meinung zu denjenigen die ihre volle atmosphäre erst im kino entfalten und nicht als miese cam.micdubbed-raubkopie. im kino war der film echt gut und atmsophärisch
 
@>chaOs: hab den film auch auf hd über xbl geguckt, was ne geldverschwendung! und das atmo argument des kinos zieht meiner meinung nach nicht mehr, am 42 zoll und ordentlichem heimkino system kommt sogar noch besseres feeling auf. die technik in den meisten kinos is doch mal sowas von fürn... und auf hd aufrüsten wolln/tun se ja nicht, von daher würd ich auch diese abzockerpreise fürs kino auch nicht bezahlen
 
1. Ist es zuhause gemütlicher 2. Sind Kinos immer mehr extrem Oldschool (Super Sound und Bildqualität gibs auch daheim) 3. Bei dem ganzen Müll was Sie ins Kino bringen müssen Sie sich nicht wundern das es keiner mehr schauen mag, zudem bei den Kinopreisen bis zu 10 Euro pro Person kann sich eine Familie sowas nicht mehr leisten
 
@skrazydogz-online: Stimmt man stelle sich eine Familie mit 3 Kindern vor, davon eine Tochter schon 18. Das sind 30€ für Mutter,Vater, Tocher dann noch die zwei kleinen vll. 5 oder 6€ sagen wir mal 5€ dann sind das schon 40€... Und dann möchte jeder was zum Trinken und zum essen, da liegen wir dann schon bei 60€ bis 65€!!!
 
@skrazydogz-online: Das beste Beispiel ist der HULK. FSK 12 geschnitten ohne ende und wenn man sich beschwert wird man auf einen kleinen Zettel an der Kasse aufmerksam gemacht (ca. 12 * 12 cm) dass aus jugendrechtlichen Gründen der Film geschnitten worden ist. Im Klartext HULK geht auf den Bösewicht los, Schnitt, Bösewicht liegt am Boden. Download Version ca. 6 min Endkampf. Kino ca. 0,5 min Endkampf. Und dafür auch noch teuer Geld bezahlt.
 
@ bluedragoon: Oh man wie geil xD Das ist nen echt gutes Beispiel um zu sehen was alles schiefläuft in den Kinos ^^
 
Das interessante ist, jeder der es runterlädt kennt Leute die es gebrannt haben wollen. Wie heißt es laut Microsoft ^^ jeder kennt jeden über ca. 6 Ecken. dh. jeder gibt es den er kennt und schwups hat es die ganze Welt xD Nee aber ich denke wirklich die zahlen liegen noch höher bei dem illegalen sehen als beim illegalen herunterladen, das ist eindeutig. Naja, aber Kino Preise werden auch immer teuerer da ist es kein Wunder das da weniger hingehen. Ich und meine Freundin erkundigen uns erst ob es sich lohnt in einem Film zu gehen, bevor wir dafür zahlen, dann noch was zum trinken und paar Chips und Popcorn. Tja ^^ Der Euro xD Alltägliche Dinge teuerer wie essen und trinken und Elektronik teilweiße sportbillig geworden.
 
da hilft nur eins.. PREISE SENKEN!!
ich bezahl doch nicht für eine DVD 20€
5€ wäre okay..
 
@blue_think: Da gebe ich dir Recht. Was würde dagegen sprechen, aktuelle Kinofilme zum legalen Download anzubieten? Beispiel – Ton halt nur in Stereo, Bildauflösung von 320*256 (VCD), Bild wird alle 3 min für 1 min schwarzweiß, oder Uhr läuft mit. Bei Pressekopien geht es ja auch. Und dann kostet der Film ca. 2,50 €. Aber nein, die Industrie kriegt es nicht gebacken. Dann verklagt man lieber Leute denn damit ist ja mehr Geld zu verdienen.
 
@beide: ja das wäre doch mal ne Idee... Im TV wird Werbung gemacht für einen Film "Jetzt im Kino oder online auf blablabla" und da könnte der Preis für einmal gucken bei ca. 10 € liegen wäre kein Problem. da lädt man gerne mal die Familie ein und macht nen HeimKino. Ist um einiges günstiger als wenn man für jede person knapp 10€ im Kino bezahlt
 
Also der Preis fuer den Eintritt ist noch ok, richtig abzocken die Kinos dich aber beim Popcorn und den Getraenken. Eine mittlere Cola und eine mittlere Tuete Popcorn kostet bei uns im Kino mehr als der Eintritt, naemlich 10 Euro! Und mittlere Cola heisst hier 0,4 Liter. Noch dazu muss man immer Tage vorher Karten reservieren und ewigkeiten vorher da sein um dann die Karten zu holen (noch schlimmer ist es wenn es keine Sitzplaetzreservierung gibt) dann darf man sich noch ne halbe Stunde Werbung anschauen. Das sind echt Gruende warum ich nicht ins Kino gehe. Ich lad die Filme dafuer auch nicht runter, hab mir schon seit Monaten nichts angeschaut und wenn dann leiht man sich die DVD fuer einen Euro fuer 3h aus, das reicht.
 
@Falcon: Pizza zuhause backen, einrollen in Alufolie und in die Jackentasche. Das Bier in die andere Tasche.
 
@John Dorian: lol :D
 
@John Dorian: Es gibt aber mittlerweile Kinos da kommste dir vor wie beim geheimsten Sicherheitsdienst :) Wirst gefragt ob du was in den Taschen hast... oder einer vom Kino läuft während des filmes herum,... keine ahnung auf was der achtet xD Wer weiß vll. suchen die auch nur Leute die mit einer Cam den Film aufnehmen.

 
@Falcon: das problem ist nicht das dich die kinos abzocken beim popcorn, cola etc. - das tun sie, und wollen sie nämlich gar nicht. das ist quasi den kinobetreibern/pächtern ihr fast einziges einkommen. das ist so wie mit dem benzin und den tankstellen. an den treibstoffen verdienen die tankstellenbetreiber/pächter auch so gut wie gar nichts (wenn die laufenden betriebskosten halbwegs mit den einnahmen aus dem benzinverkauf gedeckt werden dann ist das nämlich eh schon viel) - sondern die ölkonzerne und der staat stopfen sich fleißigst damit die taschen voll. - - - - würden die kinobretreiber/pächter nicht vom verkauf der zusatz-waren leben können - könnten die allermeisten von ihnen sowieso gleich dicht machen, denn vom kartenverkauf (also den filmvertrieben/studios/rechteverwertern etc. ihr gewinn) bleibt ihnen auch so gut wie gar nichts. - - - - - beschwere dich also bei den gierigen, nimmersatten konzernen die nicht mehr den rachen voll genug bekommen können. und nicht bei denen die ihr dasein (genauso wie du) am untersten ende der nahrungskette fristen!
 
Zuletzt war ich in Iron Man und Hancock. Davor war ich schon eine ganze Zeit lang nicht mehr im Kino. Iron Man in der Spätvorstellung um 11 Uhr Abends. Mein Kumpel und ich waren die einzigsten Personen im Kino Saal (und wir beiden Vollidioten haben auch noch Loge bezahlt, omg). :D Sowas habe ich auch noch nicht erlebt. Ich hatte einen Rucksack dabei, mit jeder Menge Süßigkeiten und Getränken. Die Frau an der Kasse hat mich schon so komisch angestarrt. Ich glaube sie wollte etwas wegen dem Rucksack sagen, hat es aber dann doch gelassen. Naja, hätte sie gesagt, dass ich ihn hier lassen soll, hätte ich mich wieder rum gedreht, mein Geld verlangt und wäre verschwunden. Die Preise im Kino sind halt viel zu Krass. Das gilt für die "Verpfegung" und für den Preis der Vorstellung. Das Argument mit der Familie war ziemlich gut. Stellt euch mal vor was eine 6 köpfige Familie dann bezahlen kann. Kann man sich vorm Kino Besuch gleich einen Hunni einstecken, aber wer kann das schon auf die Dauer?...
 
@haschhasch: wobei dann aber von dem "HUNI" beim kinobetreiber/pächter max. 3, 4 oder 5 EURO hängenbleiben (gewinn). der rest fließt in die taschen der medien-konzerne ca. 50 -60, der lebensmittelindusrie ca. 15 - 20 und in die der energiekonzerne (denn die "naschereien" und die energie zB. für die heizung/ die klimaanlagen/ die vorführgeräte/ die tonanlagen/der ausleuchtung/ die popcorn- eis-maschinen/ getränkekühlung etc. müssen ja vorher erst mal eingekauft bzw. nachträglich bezahlt werden) und der rest in die übrigen allgemeinen betriebskosten (miete, personal, reinigung, wasser, steuern etc.). die leute glauben/denken immer die betreiber machen den dicken reibach - völlig falsch und bis absolut unrichtig. - - - - - eine bekannte von mir ist schon seit 25 jahren eine solche kinobetreiberin. und ich weiß wie es der und ihrer fam. - die alle mitarbeiten - geht. eines von 3 betrieben in 3 städten die jeweils 20 bis 25 km auseinander liegen musste sie schon zumachen - jetzt können die potenziellen kinogänger der einen stadt wählen: entweder 20-25 km in die nächste stadt - oder aber 60 km ins nächste multiplex (wo es dann mind. doppelt so teuer wird + fahrtkosten (und die konzerne noch mehr einsacken) - oder eben zuhause bleiben).
 
Ich weis ja nicht in welche Kinos ihr geht, aber in HH kostet z.b. im UCI jeden Dienstag eine KArte unter 5 Euro. Klar ist das immer noch mehr als ein paar cent für einen Rohling, aber selbst am samstag hab ich noch nie mehr als 7,50 € bezahlt. ICh möchte Kino jetzt nich schön reden, ich gehe auch nur zu ausgewählten Filmen dahin, aber irgendwie ist es in meinem Kino nie wirklich voll. Naja, und nicht jeder hat daheim eine grossleinwand und 5punkt1 System. Ok, hät ich 30 jahre lang das Kinogeld gespart hät ich vielleicht das geld zusammen.
 
Passable 5.1 bzw 7.1 Systeme gibts schon für knapp 400€. Und auch ein 76cm 16:9 Röhrenfernseher gibts schon für 200€ gebraucht.. In den meisten Fällen reicht das. Und genau das hab ich hier bei mir und ich bin hoch zufrieden, der Ton ist auch klarar als im Kino komischerweise.
 
@gonzohuerth: ich hab mal grob gerechnet und für diese 600€ könnt ich mind. 12 Jahre ins Kino gehen.. anzumerken ist jedoch, mit einem 200€ TV hält sich der Bildgenuss doch sehr in Grenzen.
 
Filme kann man sich Zuhause, eine halbwegs gute Anlage vorausgesetzt, eben viel besser anschauen als im Kino (Gequatsche, Gedränge, 20 Minuten Werbung, schlechte Luft Zeitdruck, Parkplatzsuche, An- und Abfahrt, läutende Händis). Kino ist doch nur noch zum "fummeln" da, und wenn man so wie ich kein Teenager mehr ist, dann bleibt nicht mal dieser Pluspunkt fürs Kino übrig.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich gehe gern ins Kino um den Film zu gucken. Letztes Jahr war ich bestimmt 8 oder 9 mal im Kino. Das Problem das sich mir aber stellt das die meisten Filme in der Tat sehr schlecht sind. Wenig Wert auf Story gelegt wird, sondern eher auf Effekte. Die letzte große Enttäuschung hatte ich bei Indy4 machen müssen. Nun überlege ich 3x bevor ich mich fürs Kino entscheide. Aber an sich find ich Kino Klasse.... Vor allen die kleinen Kinos. In Hamburg z.b. das Grindel-Kino. Früher Premierenkino gewesen heute eher klein im Vergleich zu den Multiplex Kinos... Dafür aber mit Flair und super gemütlichen Sitzen :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Werbung gabs im Kino schon immer, früher hats auch keinen gestört.. Zudem muss man die nicht schauen, geht man einfach 20 Minuten später rein. Gedränge gibt es eigentlich nie.. zumindest nicht in "meinem" Kino, weil ja kaum noch einer ins Kino geht :) Parkplätze sind ausreichend und kostenlos, ANfahrt sind grad mal 5 Minuten, kann ich mit leben. Kinoräume sind klimatisiert, und dass das Telefon klingelt kann daheim ebenso passieren. Und wenn ich Zeitdruck habe, schau ich mir sowieso keinen film an. Aber zum fummeln bleib ich lieber daheim :P
 
8 - 10.- € Eintritt, 30 min. Werbung, total überteuerte Snaks und lauter Vollhonks die nur am qutaschen sind und dir die sicht versperren. Nein danke! __- 42" HD TFT, 5.1 Sound und den Kühlschrank gleich ums Eck, unbezahlbar! xD
 
@bolinux: Welches Kino nimmt denn 10 € Eintritt? und ja du hast recht, 42" HD TFT und 5.1 Sound für viele noch unbezahlbar :)
 
@bolinux: " lauter Vollhonks" genau! Menschen sind schon was schreckliches! Ausrotten!
 
@tbn: hehe ich meinte damit das gefühl ist unbezahlbar gut! kommt immer auf die filmlänge im kino an, alles über 90 min. kostet extra, in MUC auf jeden fall. :)
 
@ThreeM: Nein nur die die andauernd alles komentieren müssen, nen hut im kino aufhaben usw. > . <
 
Habe ein Heimkinosystem und gehe trotzdem ins Kino. Warum? Ich möchte die Filme nunmal zeitnah sehen, denn illegale Downloads existieren für mich nicht. Alle meinen, dass illegale Film-DLs ein Kavalierdelikt sind, dass sind sie aber definitiv nicht. Wenn ich mir Kino nicht leisten kann muss ich halt warten bis es den Film auf Scheibe gibt und wenn ich mir das nicht leisten kann, muss ich verzichten, denn nur weil ich es etwas haben will, rechtfertigt das keine Straftat. Es fägt bei Film-DLs an, weil ich nicht gelernt habe zu verzichten, dann bringe ich meinen Nachbarn um, weil ich seine Frau oder sein Auto will, Unterschied ist hier keiner mehr, denn das Potential zu Straftaten ist da. Zum Thema Kino noch, ich habe z.B. mein Stammkino, am Kinotag zahle ich 4.50 € habe THX Sound und eine 22:16 m Leinwand, die Stühle sind bequem und die Snacks billig. Und das Flair das ein Kinofilm hat bekomme ich nicht für alles Geld der Welt in die heimischen 4 Wände(naja, außer man ist Bill Gates:) )
 
@sreveth: "und die Snacks billig" den Namen des Kinos und der Ort musst du mir verraten wos in Kinos billige Snacks gibt.....
 
@sreveth: Abenteuerliche Konstruktion, aus dem Aneignen eines Filmes per DL einen Vergleich mit Mord zu stricken. Irgendwie doch etwas übertrieben... Naja, ausser Du zwingst jemanden alle heruntergeladenen Folgen der Schwarzwaldklinik am Stück zu sehen - das wäre dann zumindest schonmal Folter...
 
naja bei den heutigen filmen lohnt sich selbst das saugen nicht so schlecht wie manche sind^^ und das kino teuer is is mir au schon aufgefallen... ich war bisher vielleicht nur in 4 filmen im kino und das war die FDK reihe und Batman begins die mir persönlich gut gefallen haben und ich mir am schluss auch gekauft hab auf dvd... aber man muss ja nich in jeden drecks film rein :) da spart man sich au schon bissi was und wenn man den film trotzdem sehn will wartet man halt bis er zum verleih freigegeben wird und damit hat sichs dann auch schon.
 
Ich schaue längst nicht alle Filme im Kino und war dann meist auch froh, dass ich wegen einem schlechten Film kein Geld ausgegeben habe. Und genauso das ist wohl den Filmvertriebsfirmen ein Dorn im Auge, weil man schlechte Filme daheim schaut und nicht im Kino, weil sie ja auch mit schlechten Filmen ihr Geld verdienen wollen. Filmhighlights werden ja genug im Kino geschaut, weil viele davon ausgehen, dass es sich lohnt.
 
8 euro für einen actionfilm, der auch noch geschnitten ist. erinnert mich an art of war oder wie der hieß. nach 22 uhr rein ins kino und absolut schlecht geschnitten bei einer szene im krankenhaus. das macht keinen spaß.
ahso: glückwunsch frankreich
 
bei den kinopreisen von heute wundere ich mich nicht, dass die Leute sich die Filme lieber saugen!

7-8 euro pro eintritt is ja wohl ein schlechter witz! Ich geh sogut wie gar nicht mehr ins Kino, da ich eh nicht so ein "Filmegucker" bin und da gut drauf verzichten kann!!!
 
@slave.of.pain: Da kann man aber Ursache und Folge nicht so genau fest machen. Es gibt viele Filmdownloads, darum gehen weniger Menschen ins Kino. Weil weniger ins Kino gehen müssen die ihre Preise anheben um rentabel zu bleiben und weil das dann wieder vielen zu teuer ist, laden sich die Leute ihre filme übers Netz. Ein Teufelskreis aber wenn wir wollen, das die Kino Preise nicht noch mehr ansteigen müssen wir wohl auf illegale Donwloads verzichten und nicht einfach nur den Kinos die schuld geben.
 
"In Frankreich liegt die Zahl der täglichen Downloads derzeit bei rund 450.000." Darin enthalten: 400.000 Linux Downloads, 10.000 BSD Downloads, 10.000 Solaris Downloads und 30.000 versuchte Pizzadownloads, die leider nur kalt beim Downloader ankamen und daher sofort im Mülleimer landeten. ,-) Schönen Freitach noch.
 
Was einige hier für Kommentare abgeben ist echt witzig. Das runterladen von Filmen ist eine Straftat! Und nur weil ein Film schlecht ist oder ihr euch den Film im Kino angesehen habt, habt ihr noch längst keine Erlaubnis den Film illegal runterzuladen. Um wer so bettelarm ist das er es sich nicht leisten kann 7 Euro Eintritt zu zahlen soll halt warten bis der Film im TV kommt.
 
@mrbackslash: Ja Papa !
 
@mrbackslash: und wenn morgen von irgendeiner gesetzgebenden instanz beschlossen wird das dass gehen auf dem gehweg linzenzgebührepflichtig ist - und ohne entrichtung der gebühr das gehen auf dem gehweg kein kavaliersdelikt sondern eine straftat ist (denn damit wärst du ja dann ein krimineller "raub-gehweg-benutzer") - dann bist du mit sicherheit der allererste der bezahlt oder (falls du es dir nicht leisten kannst) für immer zuhause bleibt! is klar!
 
@mrbackslash: Daddy Knows Best! Hört mal lieber auf papa, denn der hat immer recht. Mir gehen auch leute auf den Sack die ihr illegales Downloaden damit begründen, das sie ja nur schwerreiche Superstars damit bestehlen, was einfach nicht stimmt. Denn daran hängen noch tausende andere Arbeitsplätze. Illegales donwloaden ist für mich zwar ein Kavaliersdelikt, schaden tut man damit aber nicht nur andere sondern auch letztendlich sich selbs, wenn viele kleine Kinos sterben.
 
Wer so einen Blödsinn als Antwort schreibt der lebt scheinbar sowieso noch von Papas Taschengeld. Wenn ihr mal vernünftig diskutieren könnt dann meldet euch zu Wort. Aber eure Antworten sind doch sehr peinlich und zeigen das ihr dazu noch etwas braucht...
 
"ein Papier (…), welches eigentlich erst im September veröffentlicht werden sollte, vorab aber schon im Internet verfügbar wurde" - Oh, noch eine böse Raubkopie :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles