Vista: OCZ bringt RAM-Aufrüstpakete mit 8 & 16 GB

Speicher Die Arbeitsspeicherspezialisten von OCZ hatten schon anlässlich der Markteinführung von Windows Vista spezielle RAM-Upgrade-Kits eingeführt. Nun wird das Angebot um neue Varianten erweitert, die einen Ausbau des Arbeitsspeichers auf bis zu 16 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welche, nicht-server-anwendung braucht bitte 8GB ram? naja der ein oder andere mit minderwertigkeitskomplexen wird`s schon kaufen :)
 
@schrittmacher: 3D Workstations und div. Medizinische Berechnungen.
 
@schrittmacher: Solche vorbeugenden Sprüche können nur von Leuten kommen, die entweder zu wenig Taschengeld haben oder nicht produktiv mit Ihrem PC arbeiten.
Ich betreibe meine beiden Hauptrechner mit 8GB RAM, arbeite als Fotograf und Art-Director und stoße mit 8GB hier und da schon an Grenzen.
Betreibe ich zeitgleich noch VM kommen die Grenzen noch schneller.
Aber keine Sorge, für Crysis und GTA reichen auch 4GB :-)
 
@schrittmacher: In meinem Mac sind 32GB Ram drinne. Schau mal über den Tellerand.
 
@TomX: Bist auch nur ein Sprücheklopfer, bleib mal realistisch. Man kann auch produktiv mit 2GB und weniger arbeiten, es kommt immer darauf an was man macht und wo mit man arbeitet. Im Design und Foto / Montagebereich sind 8GB sicher vom Vorteil, aber leider bringt das nicht viel wenn Programme wie PhotoShop nicht als 64Bit Software zur Verfügung gestellt werden, da kannst du dann auch nicht mehr als 2GB nutzen. Wenn du das beruflich machst solltest du das wissen und nicht so daher reden. Zumal wenn man mit so großen Datenmengen arbeitet bedarf es nicht nur viel Ram, nein auch einer fetten CPU und auch hier sind Programme wie PhotoShop und Co noch nicht entsprechend optimiert (Mehrkern CPUs).
 
@e-hahn: Daumen hoch!
 
@an alle die hier rumquarken: es mag diverse applikationen geben die von viel ram profitieren aber deren anwender sind bestimmt nicht die zielgruppe das kann ich euch versprechen. oder legt ihr wert auf diese schönen funkelnden heatspreader? denkt mal drüber nach @ e-hahn im internet darf man pauschal erstmal niemanden was glauben, richtige einstellung (+) @ John Dorian und was soll ich daraus jetzt ableiten, dass wenn du es brauchst es alle anderen auch brauchen?
 
@ TomX: und da arbeitest du mit PC und dann auch noch 32bit Windows was? lol
 
@e-hahn & WinFuture: Also mein Dad und ein Kumpel von mir haben bei Windows XP (32Bit) 3GB RAM drin. Warum also 2GB-Grenze?
 
@ ElDaRoN: Weil XP nur 2GB produktiv nutzt und den andern Riegel kannst du in Müll werfen :)
 
@schrittmacher: 32Bit-Systeme können doch 3 GB nutzen, nicht bloß 2...
 
@ Apolllon: Theoretisch ja aber XP is zu dämlich dazu :) bei 2GB is Feierabend, es bringt keinen Geschwindigkeitsvorteil mehr mit 3GB.. Bei Vista ist das Speichermanagement besser geworden und die 3,25GB werden komplett genutzt.
 
@schrittmacher: NetIw AppManager. Die Operator Console ist schon sehr Ram hungrig.
 
@ ThreeM: Wenn du die unter 64bit OS nutzt ok.. ansonsten lies dir die anderen Kommentare durch. Aber nur nebenbei.. OCZ wird es mit seinen Riegeln nicht explizit auf die Console abgesehn haben :)
 
@ Magnus : das ist es was ich die ganze zeit meine. was glaubt ihr wozu ocz diese dinger auf den markt wirft na bestimmt nicht weil vereinzelte user das brauchen (gibt ja soo viele davon, ne echte marktlücke). das ist genau der gleiche blödsinn wie mit superschnellen ddr 1600 mhz schießmichtot ram. hallo? was hab ich davon wenn der ram schneller als der fsb ist? (intel natürlich)
 
@ Magnus: Du solltest Dich mit der Speicherverwaltung von XP und Vista mal genau auseinander setzen. Dann wirst Du verstehen, was es mit dieser 2GB Grenze auf sich hat und warum diese auch unter Vista x86 und Vista x64 besteht.
 
@ DK2000: Da hab ich wohl die letzte Zeit geschlafen und mir nur eingebildet, dass Vista 32bit (bzw. bestimmte Anwendungen) beschleunigt wurden nachdem ich von 2 auf 4 gb aufgerüstet hab.. vielleicht bilde ich mir auch nur die fast 3gb benutzen ram ein wenn ich Stalker spiel und im Hintergrund noch Photoshop offen ist.. kann ja sein.. -_-
 
Leute, informiert euch bevor ihr was schreibt, einige scheinen hier wirklich keine Ahnung zu haben. Windows x86-32 kann bis 3,5 GB voll nutzen (theoretisch auch 4, aber MS hat es auf 3,5 aus Kompatibilitätsgründen künstlich begrenzt), auch produktiv. Bis vor kurzem unterstützten auch viele Mainboards von sich aus schon nicht mehr als 3,5GB RAM. Generell gilt aber für 32 Bit Anwendungen, dass diese pro Prozess maximal 2GB RAM zur Verfügung gestellt bekommen bzw. können sie nicht mehr benutzen. Genau das ist das ärgerliche an 64Bit Systemen, wenn man Software nur in 32Bit zur Verfügung gestellt bekommt, auch da kann diese pro Prozess nicht mehr als 2GB nutzen, auch wenn man 4, 6 oder gar 8 GB RAM verbaut hat und das OS selbst ein 64Bit OS ist. Wenn man unter Windows x86-64 nur 4GB RAM verbaut hat gibt Windows so oder so nicht mehr als 2GB für eine Anwendung maximal frei, auch wenn diese eine 64Bit Anwendung ist. Bei 64Bit muss man dann im Vergleich zu 32Bit auch immer -20% Rechnen, denn durch den größeren Adressbereich steht um die 20% weniger RAM zur Verfügung, wer also faktisch wirklich 4GB nutzen will, muss mehr als 4GB RAM verbaut haben.
 
@schrittmacher: oh man :D Xp kann ~3,x GB ram nutzen nicht 2GB .. honks :)
 
@TomX: Ich arbeite ebenfalls seit 10jahren als fotograf...ich habe vista home premium x64 und arbeite viel mit CS3 und einer EOS 1DS MK III ich habe erst vor 2wochen (nach einem jahr) von 1 auf 2GB erweitert, aber nur weil die spiele meiner kinder nicht liefen...
 
Echt schrecklich was man hier für geballtes Halbwissen liest... 1. Es gibt weder eine 3, noch eine 3,5 noch eine irgendwas Grenze für den maximalen nutzbaren Speicher unter einem 32-Bit-Windows. Je nach Hardware sind auch mehr als 3,5 GB drin, die c't hatte mal mehr als 3,7 GB geschafft... 2. Vermutlich bezog sich die 2 GB-Aussage darauf, dass ein einzelner Win32-Prozess sowieso nur einen virtuellen Adressraum von 2 GB für sich zur Verfügung hat und somit gar nicht mehr Speicher als 2 GB nutzen kann (außer man schraubt an den Einstellungen für die Aufteilung des virtuellen Adressraums rum).
 
@mibtng: Es gibt eine grenze, sowohl vom Board selber und auch bei Windows! Kannst du bezüglich Windows gerne bei MS in der MSDN nachlesen wenn du möchtest und diese beträgt genau 3,5GB des maximal adressierbaren RAMs (x86-32).
 
@schrittmacher: Unter Windows XP bzw. Vista bzw. 2003 sind sicherlich 4 GB RAM möglich. Auch unter 32 bit, Stichwort Memory Remapping. Das hängt dann letztendlich aber wieder vom Mainboard ab und nicht von Windows.
 
bevor ihr euch hier steinigt "Alle Prozesse (z. B. ausführbare Anwendungsdatei) die unter Bit Windows laufen, ruft, Adressen (ein Virtual Address Space) des virtuellen Speichers zwischen 0 zu 4,294,967,295 zu wechseln ab ( 2 * 32- 1 = 4 GB ), egal wie viel RAM tatsächlich auf dem Computer installiert ist." Quelle: http://support.microsoft.com/kb/555223/de
 
@schrittmacher: Könntest du deinen letzten Beitrag vielleicht nochmal auf deutsch ausformulieren? @e-hahn: Eben _nein_, es gibt keine festgelegte Grenze. Wie ich oben schon schrieb, die c't hat mit Windows XP bereits ~3,7 GB erreicht.
 
16gb ist bisher noch übertrieben find ich, aber in 1-2jahren kann man das sicher gebrauchen, vorallem wenn der preis stimmt.
 
Das trifft sich gut. Will gerade ein System zur Virtualisierung aus vergleichsweise günstigen Desktop-Komponenten aufbauen. Habe bisher nur Mainboards von Gigabyte entdeckt, die mit 16GB (4x4GB) umgehen können. Leider sind die 4GB-Module noch sündhaft teuer. Ideen für Alternativen (Mainboards mit mehr RAM-Sockeln) sind willkommen!
 
Um die Auslagerungsdatei von der Festplatte auf den RAM zu verschieben ist es sehr gut geeignet. Privatanwender mögen es nicht unbedingt brauchen aber Grafikdesigner oder Videobearbeiter freuen sich über sowas.
 
@JDJ1982: Überdenke bitte diesen Satz und poste dann wieder, bin derweil im Garten...
 
@Screenzocker13: Warum den Satz nochmal überdenken? Stimmt doch... Es gibt viele Programme unter Windows, welche nicht ohne Auslagerungsdatei auskommen. Und die kann mand ann in den Ram verschieben. So kann man z.B. auch unter nem 32bit Windows mehr als 3,5 GB Ram benutzen, mit PAE. Windows sieht dann den kompletten Ram, benutzt zwar weiterhin nicht mhr als 3,5 GB aber in den Rest packt man dann die Auslagerungsdatei rein.
 
@ Kn3cHt: du musst dazusagen, dass du von Vista sprichst, XP nutzt nur 2GB
 
@XP kann auch 3Gig Ram nutzen :) /3GB
 
@ThreeM: Ist dir klar wass der /3GB-Schalter überhaupt bewirkt? Scheint mir nicht so...
 
8 - 16 GB speicher für den home user? - hey baby guck mal hier: soooooooooooo lang ist er - und arm dick, was willste bei den anderen mit ihren mickrigen 2 bis 4 GB speicher - komm her, ich zeig dir wo der hammer hängt - da wird dein freund aber blass werden vor NEID, he he he! :-)
 
@bilbao: (+)...das war auch mein gedanke...RAM kostet heute GARNICHTS mehr...weiss nicht warum man mit 4-8GB ANGEBEN muss...mein VISTA hat 2GB...ABER, im schubfach hab ich noch 10x2GB zu liegen...ich bin besser als ihr...
 
@bilbao: naja, bei dir hat's ja offensichtlich schon mal funktiniert mit dem Neid :-)
 
4GB module? hört sich gut an. Ich brauche ja nur 4GB eig. Was ist denn schneller? 2x2GB im dualchannel oder 1x 4GB?
 
@driv3r:

Kommt Ganz auf den Speicher an :)
Da hilft wohl nur vergleichen :P
 
@driv3r: Ich würde immer so wenig Module wie möglich einsetzen - man möchte ja vielleicht mal aufrüsten...
 
@driv3r: dual channel weil die speicherbandbreite erhöht wird. ob du davon was merkst ist ne andere sache. finds immer geil wenn sich jemand superschnellen 1600 mhz ram holt und dann mit nem fsb von 266 mhz rumdümpelt^^ (ist jetzt nicht auf dich bezogen)
 
@ schrittmacher: na und? die latenzen werden ganz sicher besser wenn der ram unterhalb seiner eigendlich taktfrequenz betrieben wird. außerdem will ich den mal sehen der sowas macht denn 1600+ wäre dann DDR3 Ram und wer sich dann dafür ein ausgelegtes MoBo holt der hat sicher keine CPU mit 266Mhz FSB drinn, wenn doch dann ist das extrem dämlich!
 
@ Sohoko: mit den 266 mhz fsb mag sein aber bei 333 mhz oder von mir aus bei 400 mhz (übertaktet) reicht 800 mhz bzw 1066 mhz speicher rein rechnerisch völlig aus. ich finds einfach schwachsinn meinen rechner vollzustopfen nur um bei irgendwelchen synthetischen benchmarks noch nen punkt mehr zu haben. wozu soll das gut sein? ottonormalverbraucher würde nicht mal nen unterschied zwischen ddr 400 und ddr2 800 merken glaubs mir
 
Hatte ich nichtmal irgendwo gelesen, dass Vista genau wie XP nur 3GB Arbeitsspeicher unterstützt?
 
@Novanic: Willkommen im 64-Bit-Zeitalter.
 
@Novanic: Hatte ich nichtmal irgendwo gelesen, dass Vista genau wie XP mit 64bit mehr als nur 3GB Arbeitsspeicher unterstützt?
 
@Novanic: und so entstehen Halbwahrheiten
 
@Novanic: Text oben gelesen? Und Text verstanden? = Nö
Die 32-bit Versionen von XP und Vista unterstützen nur bis max 3,5 GB Ram. Um Mehr Speicher verwenden zu können benötigst Du Vista oder XP in der 64-bit Version.
 
@radar74. Es gibt KEINE 3,5 GB-Grenze. Es ist je nach Hardware auch mehr möglich. Wieso konkrete Zahlen nennen wo es keine konreten Zahlen gibt? Auch so entstehen Halbwahrheiten...
 
@Novanic: Die 32Bit Varianten ja,die 64Bit Versionen können bis zu 128GB Ram verwalten.
 
@null.dschecker: Falsch, bei Vista sind die "kleineren" Versionen auf weniger Speicher künstlich begrenzt, aber auch nicht wirklich schlimm.
 
@Novanic: Ihr seid ein paar Dödel.. lest das und ihr versteht endlich das was ihr labert: http://www.zdnet.de/enterprise/os/vista/tests-beratung/0,39035744,39155080-4,00.htm
 
Wer schon mal sein Betriebssystem oder gar sein Game in einer RamDisk hat laufen lassen der wird sich nie wieder fragen wozu er so viel Speicher braucht! Schneller geht es nämlich nicht mehr wenn das System einmal oben ist. Ich habe es einmal mit BF2 gesehen. Während die anderen 20-60 Sekunden zum laden brauchten war dort das Spiel schon nach 3-5 Sekunden fertig.
 
@klausing: Da hast du wohl recht!
 
@klausing: Bis zu diesem Punkt der Diskussion hab ich mich gefragt: "Wozu?" Aber auf die Idee bin ich auch nicht gleich gekommen...ergibt allerdings Sinn. Die Frage ist nur, zu welchem Preis kann man sich diesen Luxus leisten.
 
@klausing: Was auch sehr sinnvoll ist, wenn ich fuer 30-60sec. der einzige auf dem server bin...
 
@Tomtom Tombody: Wer sagt denn, dass er auf nem ranked-clan spielt? Es gibt auch Public-Server, auf denen 30 sek. ein paar Frags ausmachen können.
 
@tommy1977: Du verstehst nicht was ich meine...wenn er 5sec. zum mapload braucht und andere etwa 30sec....dann ist er ALLEINE auf dem server...wie will er da frags machen wenn niemand da ist...???
 
@klausing: Das mit dem BF2 war nur ein Beispiel. Hier geht es auch um jede andere Anwendung. Generell hat man alles extrem schnell zur Verfügung was schon im Ram ist.
 
Ich versteh nur nicht was die News mit Vista zu tun hat... Oder kommt bald die News: "Core 2 Quad: Microsoft bringt Windows 7 - Die Betriebssystemspezialisten von Microsoft hatten schon anlässlich der Markteinführung des Intel 8086 spezielle Betriebssysteme eingeführt. Nun wird das Angebot um neue Variante erweitert..."
 
Die Überwindung von 2 GB Grenzen im Dateisystem? Wer würfelt denn jetzt schon wieder was durcheinander, Winfuture oder OCZ? Es gibt eine 2 _TB_ Grenze beim MBR und unter Windows unterstützen nur die 64-bit Versionen den Boot von GPT statt MBR Volumes. Insofern kann in Zukunft 64-bit schon alleine dadurch sinnvoll werden, weil man von einer HDD größer 2 TB kein 32-bit Windows mehr booten kann. Das gilt aber nur für das Bootvolume und komm wie gesagt erst zum Tragen, wenn die Platte selber oder das RAID Volume 2 TB übersteigt.
 
@der_ingo: Da steht doch nirgends was vom Dateisystem. In der Nachricht geht's um Arbeitsspeicher, nicht um Festplatten. Nochmal lesen???
 
16Gig ( 4 x 4 Module) gibs schon für 290 Euro

OCZ XTC Vista Upgrade DIMM Kit 16GB PC2-6400U CL5-6-6-18 (DDR2-800) (OCZ2VU80016GQ)

http://geizhals.at/eu/a354217.html

Allerdings sind auch schon einzelne 16GB Module im kommen :)

http://www.computerbase.de/news/hardware/arbeitsspeicher/2008/august/elpida_16-gb-speichermodule/

(hurra 96Gig bald möglich mit 6 Modulen lol)

Also wer sich nicht vorstellen kann, dass er 8Gig braucht, sollte auch nicht abfällig kommentieren. Das sind immer die selben Fortschrittsschmarotzer (jetzt mecker, später selber nutzen und alte Kommentare vergessen :))

Ich selber nutze 8gig schon lange und es macht laune :) (ramdisk, vmware, games, alles profitiert)

Übrigens, sicher das Intel Mainboards 4x4 unterstützen? Ich meine, dass kann aktuell nur AMD. Was ich schade finde.

[url=http://www.sysprofile.de/id18][img]http://sig.sysprofile.de/cpu/sysp-18.gif[/img][/url]
 
Ich frage mich echt, wie manche DAUs hier es überhaupt schaffen, sich hier anzumelden. Denn den Mist, den sie hier von sich geben, der ist echt Grausam. Wenn hier einige Leute mal die Wahrheit posten, dann meinen diese kleinen Kiddies, sie müssten das letzte Wort haben, obwohl sie von der Materie keinen plan haben. Mein Vorschlag an die Kiddies: Zuhören, was die Erwachsenen sagen. Vielleicht könnt ihr noch etwas lernen.
 
@kfedder: Ja mein Profi...endlich hast du uns allen gesagt das wir doof und du super schlau bist...entschuldigung, wir konnten ja nicht wissen das du schon pc profi warst als die nabelschnur noch dran war...
 
@kfedder: Schön dass du dann wenigstens nicht mal in der Lage bist zu sagen, wer Ahnung hat und wer nicht... hast du selbst nicht genug Ahnung um das zu wissen?
 
Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege: Ich meine, daß Windows 2000 Datacenter Edition (32-BIT!!!´) schon 32 GB RAM beherrschte und ebenso die Enterprise-Version vom Windows 2003 Server (32-BIT). Braucht es für mehr als 2 oder 4 GB RAM wirklich zwingend 64-Bit??? Grüße
 
@departure:
Kurzfassung: willst du mehr als ~3.5GB nutzen, brauchst du ein 64bit BS.

das war die ganz kurze :)
 
@drmaniac: Falsch... Hier: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa366778.aspx und hier: http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/server/PAE/PAEdrv.mspx
 
... den WinFuture Preisvergleich zu den "OCZ Vista Upgrade RAM-Kits" hätte man sich auch sparen können, von 8 oder gar 16GB ist hier weit und breit noch nichts zu sehen - leider ...
 
"Windows wird nie mehr als 16 KB Arbeitsspeicher brauchen" - Bill Gates
 
@S.F.2: Wenn Du schon zitierst, dann bitte richtig: "640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." - angeblich 1981. Bill Gates dementiert z.B. in www.usnews.com, Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Bill_Gates
 
@S.F.2: wenn schon, dann 640KB (unter der Annahme, dass dieser Zitat überhaupt stimmt).
 
Sowieso doof, Zitate aus dem Kontext zu reissen...
 
Vista64 "belegt" die 16GB locker wenn man einige große Anwendungsprogramme installiert hat und oft nutzt , das heisst im Klartext auf Vista startet immer jedes Programm schneller als unter XP.
 
@~LN~: Ich habe 2GB speicher...XP x32 und Vista Home x64 auf dem selben rechner, also beide nutzen die identische hardware...wenn ich per rechtsklick ein 20MP bild mit PS3 oeffne dauert es unter XP x32 9sec. bist PS3 und das bild geoeffnet sind...bei Vista Home x64 sind es 13sec...habe es gerade mal nur wegen deiner aussage getestet...bin vorher nie auf dir idee gekommen...
 
"Dies erlaube ihnen die Überwindung der "2-Gigabyte-Grenze" von 32-Bit-Systemen, so Michael Schuette von OCZ." - das bezeiht sich mit großer Sicherhet darauf, dass win Win32-Prozess nur 2 GB virtuellen Adressraum für sich zugeteilt bekommt, den es nutzen kann. (Es sei denn, man verändert die Einstellungen, was aber nur in steltenen Fällen empfehlenswert ist)
 
also, mein Vista 64bit lief 1 Jahr mit 2GB Ram, seit 2 Monaten mit 8GB - also das System läuft mindestens doppelt so schnell/flüssig wie vorher. Ich bin überzeugt, daß 8GB Ram notwendig sind. Ich habs probiert. Bin überzeugt, viel Ram ist gut.
 
@adino: Und momentan auch echt billig...und dsaran wird sich, glaube ich, auch in Zukunft nichts mehr ändern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles