Microsoft verkauft Multitouch-Tisch Surface: 12.500 $

Desktop-PCs Microsofts "Surface" Multitouch-Systeme stehen offenbar kurz vor der breit angelegten Markteinführung. Bisher sind die Geräte bei wenigen Kunden exklusiv im Einsatz, bald soll sie aber jeder bestellen können, wie entsprechende Dokumente nahe legen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Otto Normalkunde" Komischer Nachname.
 
@dj-corny: tz tz... immer diese Otto-Normal-Comment-Writer
 
@Executter: du hast es wenigstens "richtig" geschrieben
 
@dj-corny: das ist der nimbiche Otto Normalverbaucher.
 
@forum: nim's hin, wie's ist.
 
Zu beachten ist, dass das "Ding" vorerst nur in die USA geschippert wird, deutscher Otto-Normalkunde also sonso noch etwas warten wird
 
Ich erinnere mich als es noch bei der Einführung hieß "Preise von 4000 - 6000 $" Naja jetzt geht alles wieder seinen "rechten" gang :)
 
Bin gespannt, wie schnell Linux auf so nem Gerät portiert werden kann...
 
@noneofthem: warum?
 
@noneofthem: Da wirds nicht viel zu portieren geben. Ist ja normale PC-Technik. Nur die Bildausgabe und das Einlesen der Benutzeraktionen könnten eine Hürde darstellen.
 
@DennisMoore: Muss ich dich enttäuschen gibts auch schon bei Unix/Linux bzw X. Sowohl den Tisch als auch Multitouch. Siehe MPX
 
@ruth_tux_linux: Ist der Tisch dann gratis? :) Poste doch bitte mal ein paar links, kann mit MPX nur wenig anfangen. (Links vom konkreten Multitouchtisch, oder wenigstens der Software) thx
 
@killphill: . . . . http://xrl.in/c3i . . . . http://xrl.in/c3j . . . und weils mir gerade wieder eingefallen ist . . . http://www.naturalinteraction.org/
 
gleich mal zwei zum testen für mein casino und meiner spielhaller bestellen !!! ich hoffe auf exklusive werbung die mehr kunden anlockt !hehehe
 
Das Ding fasziniert mich. Vorallem der letzte Teil mit den verschiedenen Glasplatten ist sehr eindrucksvoll und zeigt das enorme Potential welches Surface bietet.
 
Hört sich ja schon interessant an, wenn der Tisch auch erstmal recht teuer erscheint. Knackpunkt ist aber die Software. Bevor man nicht weiß was da so geboten wird, sollte man wohl als Privatmann die Finger davon lassen.
 
Nettes Teil!
Aber für den Preis?
Aber ich meine ist schon genial was das ding kann!
 
Multitouch gefällig? Ab 3 Min 15 Sekunden spielen mehrere Leute am "Tisch" rum. http://www.youtube.com/watch?v=olWjnfBoY8E
 
@root_tux_linux: Cool, ein Projektor von oben auf eine Touchfläche. Danke, abgelehnt!
 
@root_tux_linux: Ich finde die Umsetzung an sich nicht schlecht, aber habe trotzdem das eine oder andere auszusetzen: Zum ersten finde ich, dass sich eine Bildschirmlösung besser eignet als eine Projektionslösung wie hier mit den DiamondTouch, weil man sich beim eventuellen drüberbeugen selbst Schatten macht (oder täuscht das nur?) und man mit seiner Hand das eigentliche Bild verdeckt. Ausserdem ist mir noch aufgefallen, dass das Multitouch Zeichenprogramm doch ziemlich buggy läuft und dass Fenster beim Ändern der Größe schwarz werden __> keine so gute Idee, weil man oft die Größe der Fenster an deren Inhalt orientiert und den ja dann nicht mehr sieht. Aber Respekt vor den Machern dieser Lösung. Aja nochwas: für mich sieht das auf den ersten Blick mehr nach Dualtouch als nach Multitouch aus, mit drei Händen gleichzeitig wird nicht gearbeitet oder? Hätten Sie auch zeigen können, wenns denn funktioniert.
 
War ich wohl zu langsam mit editieren ^^
 
@root_tux_linux: Aber nicht auf Youtube, oder :( Welche Linux Messe war das? Gibts da nur eine? :)
 
@root_tux_linux: Ja sicher, prinzipiell gut, dass es für Linux auch Ansätze gibt, aber wirklich ausgereift scheint das im Gegensatz zur Microsoftvariante nicht zu sein.
 
@root_tux_linux: Da stimm ich solarez zu. Wie ich oben schon aufgezählt habe gibts da doch noch das eine oder andere Makel, welches es noch auszubügeln gilt. Glaub kaum, dass es mit "Linux auf Surface knallen" getan ist!
 
Es geht um die Software sprich MPX und Linux. Nicht um den Tisch. Der Tisch ist von MERL. Linux auf Surface knallen und man kann das selbe. Edit: MPX benötigt angepasstes Toolkit und Windowmanager und die sind beide in entwicklung. Das Video ist 1 Jahr alt, keine Ahnung wie es heute aussieht.
 
@root_tux_linux: Ok danke, dann warten wir mal ab was sich so tut.
 
@root_tux_linux: "Linux auf Surface knallen und man kann das selbe" ... Guck dir mal das Video hier in der News KOMPLETT an. Dann wirst du sehen dass man eben NICHT alles kann wenn man Linux auf den Tisch installiert.
 
Toll wärs wenn sie Qt/GTK anpassen würden und die dazu gehörigen WM's dann könnte man normales Linux mit allen Funktionen betreiben. Wer den Tisch dazu herstellt ist fraglich. Ich denk mal das dann auch billiger wäre weil schon Lizenzkosten entfallen.
 
@DennisMoore: Du meinst das gespiele mit dem Handy und so? Das ist ja auch schwer ohne Hardware Software dafür zu entwickeln. Aber Multitouch würde schon gehen alles andere würde kommen wenn man die Hardware zum baseln hatt. Das mit den 12 mini-Screens könnte man mit mehreren X machen und einer Art von TwinView. Geht ja auch so auf'm Monitor. :)
 
surfacetisch oder 100-dollar-laptop? ich kann mich nicht entscheiden, mit welchem teil kann man effizienter arbeiten? alle wollen nur noch video, games, secondlife - benutzt eigentlich noch jemand seinen compi zumbriefe schreiben?
 
@skysurfingluke: Jo, ich. Funktioniert sehr gut mit meinem lenovo X61T.
 
@skysurfingluke: Den Gedanken hatte ich auch. Aber das selber schreiben wird sich wohl über kurz oder lang auch erledigt haben, da sich die Spracherkennungslösungen immer besser entwickeln und sogar Dialekte berücksichtigt werden.
 
@skysurfingluke: Briefe schreibt man mit der Hand. Für dich ist wohl ein ganz normaler PC, wie man ihn bei vielen Online-Händlern oder Aldi findet völlig ausreichend.
 
@tommy1977: "und sogar Dialekte berücksichtigt werden"... muarharhar... ich mal mir grad aus zu welchen Szenen vorm PC das führen wird ^^
 
Wird sofort gekauft. Lässt sich gut von den Steuern absetzen.
 
@John Dorian: Du sagst es :D Der kommt bei mir ins Wohnzimmer, dann leg ich die Füße drauf und Surface meint so: "Socken, H&M, 5 Paar für 12 Euro" :)
 
ich hab grad so n bild von ner fimen lobby vor augen, wo haufenweise nerds um den tisch geschaart sind :D
 
@Mattikim: Oh schon wieder so ein Mattikim im Kommentarbereich. Gibt's das nicht mal ohne. Deine Probleme möchte ich nur eine Minute mal haben...
 
Wucher. Solche Bildschirme/Tische lassen sich mit wenigen Bauteilen die es z.B. bei Conrad gibt, selbst bauen. Würde mich interessieren was bei den Kalkulationen von MS so teuer ausgefallen ist - oder wollen die nur einfach ein paar Hundert Prozent Gewinn machen?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich denke, der Haupkostenpunkt, den MS anschlägt, wird die Entwicklung gewesen sein. Aber natürlich hast du recht: unverschämt teuer (so wie ziemlich jede Technologie, bevor sie für den Massenmarkt erhältlich ist). Trotzdem denke ich, dass man sich da nicht drüber aufregen muss. Schließlich werden weder Du noch ich den Tisch kaufen und damit die Frage, ob das ganze so viel Geld überhaupt Wert ist an irgendwelche Firmen weitergeben, die sich so was leisten möchten. :)
 
mal ne frage zum ding mit dem handy würde der auch ältere handys erkennen wie mein Motorola L6 silver?
 
@christi1992: Prinzipiell unterstützt dieses System alle Art von Hardware, Mensch und Tier. Denn die Kameras im Inneren erkennen den speziellen Code der auf das Objekt geklebt werden muss. Ähnlich einem Barcode. Beispiel: Markierst du einen Ziegelstein mit einem Code/Symbol und sagt dem System vorher was es darstellen soll, wenn das Objekt erkannt wird, dann wird halt angezeigt, dass es ein Ziegelstein ist. Simpelste Technik.
 
das ist ja wirklich gut gelungen das teil, bin mal gespannt wie sich die nächsten mac-ose und windows-ose anfühlen wenn man mit ihnen arbeitet, sofern sich diese osd gestures nun denn irgendwann auch mal kommen sollten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte