Fehler in Virensignatur legte Microsoft-Software lahm

Viren & Trojaner Ein Update für die Sicherheitslösungen des Anbieters McAfee hat Montagnacht dazu geführt, dass eine Software von Microsoft fälschlicherweise als Trojaner eingestuft wurde. Die betroffene Datei wurde auf tausenden Systemen von der AntiVirus-Software ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...warum nicht gleich Kaspersky?..
 
@Pitbiker: ... und warum nicht auch NOD32, Avast, AVG, Antivir, Ikarus, OneCare, Norton, Panda, Trend Micro, F-Secure, oder andere? Als wenn Kaspersky der Heilsbringer wäre ...
 
@Pitbiker: Heißt der jetzt so bei der Augsburger Puppenkiste?
 
@Thaquanwyn: norten aus der liste bitte streichen, schliesslich will man ja auch noch n OS neben dem antivirprog betreiben^^
 
@schumi: Du redest über etwas, von dem du nichts verstehst. Du plapperst ein Zeug über Norton daher, was überhaupt nicht mehr zutrifft. Ich teste "NAV 2009 Beta". Das Programm ist in weniger als einer Minute installiert. Updates werden zügig heruntergeladen und eingearbeitet. Ich möchte hier keine weitere Aufzählung vornehmen. Ich kann sagen, das Programm nimmt jetzt einen Spitzenplatz ein. Jeder, der NAV unvoreingenommen testet, wird begeistert sein. Das sage ich heute nach jahrelanger Ablehnung von Norton.
 
@Discovery: Naja, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Norton nicht mehr vertraue. Hatte es damals immer im Einsatz, aber seit 2004 ist die Leistungsanforderung von NAV derart gestiegen, dass ich teilweise Probleme beim normalen Arbeiten mit dem PC hatte. Seitdem habe ich mir jährlich die neuen Versionen zum Testen heruntergeladen, installiert und ganz schnell wieder runtergeschmissen. NAV erkennt viele Viren überhaupt nicht und die vermeidliche Malware-Detection ist auch mangelhaft. Das alles für ein Programm, was nichtmal kostenlos ist sondern mit 70€ zu Buche schlägt und dann in etlichen Virenlaboren wie bei CT oder AV-Test schlichtweg versagt? Nee, da bin ich mit kostenlosen Alternativen wie Antivir oder Avast deutlich besser beraten.
 
@dj-corny: Du hast 70 Euro angegeben, ein bißchen viel. Ich bezahlte für "NAV 2008" 29,99 Euro. Dazu gab es noch gratis für ein Jahr "Norton AntiBot". Ich kaufte nicht irgendwo billig, sondern direkt auf der Seite von Norton. Ich nehme an, daß "NAV 2009" auch nicht teuer wird, da ich die Vorgängerversion besitze. - Hinsichtlich der Virenerkennung muß ich mich auf Tests verlassen, da ich keine Prüf-Geräte habe. Bis jetzt bemerkte ich noch nichts von einem Virus. Zur Zeit kann ich nur Gutes über "NAV 2009 Beta" sagen. Aber wie das so ist, jeder hat sein Programm, an das er glaubt. - Entschieden habe ich mich noch nicht. Auf anderen Platten laufen noch Kaspersky und
Avira.
 
Autsch! Zum Glück kommt in unserem Büro weder McAfee, noch MS Office Live Meeting zum Einsatz.
 
@killphil: wir haben zZ bei kunden etrust mcaffee und kaspersky im einsatz(weil kunden zu unterschiedlicher zeit zu uns gekommen sind, bzw schon vorher virenlösungen hatten) und muss sagen mc afee is unglaublich nervig zu warten bzw zu kontrollieren. kaspersky hingegen is der super und kann ich nur weiterempfehlen.
 
@schumischumi: Ich bin mit McAfee VirusScan Enterprise eigentlich sehr zufrieden.
 
@killphil: bin eigentlich auch mit den Unternehmenslösungen vom Wartungs- und Einstellungaufwand eigentlich zufrieden. Allerdings n ganz schöner Speichverfresser geworden der VirusScan Enterprise.
 
@killphil: Ich habe mit dem AVG fürs Unternehmensnetz sehr gute Erfahrung. Die Administration ist wirklich sehr gut gelößt.
 
@killphil: okok wahrscheinlich auch geschmackssache^^ ich würd trotzdem eher kaspersky oder eTrust empfehlen :P
 
Selber schuld. Sorry, aber inzwischen sollte ja wohl jeder wissen daß man auch Signaturen erst einmal testet bevor man sie unters Volk bringt. Aber sowas passiert wenn man an Personal spart...
 
@Johnny Cache: Bullshit! McAfee ist ein gesundes Unternehmen mit starken Wachstum, die sparen nicht an Personal sondern expandieren und schaffen so Arbeitsplätze. Fehlalarme kommen bei jeder AV-Software immer wieder vor ...
 
@krusty: Himmel, natürlich die Unternehmen bei denen die Sigs Ärger gemacht haben. Wer Software die ohne Nachfrage Dateien löschen kann ungetestet auf seine PCs losläßt hat es wirklich nicht besser verdient.
 
@Johnny Cache: Was McAfee mit verdächtigen Dateien macht lässt sich einstellen.
 
@swissboy: Deswegen sagte ich auch kann. Nicht nur daß sie die Sigs nicht getestet haben, womöglich haben sie die Treffer auch noch automatisch gelöscht. Wenn ich "massive Probleme" lese kann man davon ausgehen daß sich diese Leute einfach zu blöde angestellt haben.
 
@Johnny Cache: Signaturen lassen sich nie endgültig und hundertprozentig austesten. Dazu gibt es viel zu viel verschidenene Software auf dieser Welt und die Zeit reicht dafür auch nicht. Schliesslich sollten Virensignaturen ja möglichst aktuell sein.
 
@swissboy: Daß es gelegentlich proprietäre Software erwischt die auf einer handvoll Rechnern läuft kann durchaus passieren, das weiß ich aus bitterer Erfahrung, aber das hier hätte sich wohl durch einen einfachen Scan der Masterimages vermeiden lassen können. Man muß es aber auch tun...
 
@swissboy: Ich glaube Johnny meinte, dass die Firma, die McAfee einsetzt hätte besser testen müssen. Nicht McAfee selber (ok, die auch, natürlich, zuviel testen gibt es nicht ^^). Als Admin in einer großen Firma sollte ich alles, was auf die Client-Rechner kommt vorher testen. Dazu gehören auch Signaturen von Viren (auch wenn es viel Arbeit bedeutet).
 
@Johnny Cache: du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die signaturen NICHT getestet werden? die gründe wieso der scanner trotzdem alarm schlug kann vielfältig sein, evtl. wurde einfach auf den testrechnern ein update von "office live meeting" vergessen, oder es gab nur probleme bei bestimmten versionen ... so eine testumgebung kann riesengroß sein und evtl. muss jede einzelversion eines programms getestet werden ... da können sich kleine fehler als fatal erweisen.
 
@krusty: Zumindest nicht richtig getestet. Bei einem anständigen Test kann es sicher noch zu vereinzelten Fehlern kommen, aber MASSIVE Probleme kann man eigentlich nur auf Fahrlässigkeit zurückführen.
 
@Johnny Cache: Die Problematik bei diesen Tests ist das sich ein klitzekleiner Fehler massivst auswirken kann, so wie hier geschehen.
 
super, noch ein Grund McAfee zu meiden. Als ich das erste ein Tool von den installiert wurde (war bei irgend einer Software automatisch dabei, das ist schon pfui genug) durfte ich ein spaßiges win reinstall machen, da mein nach dem nächsten Neustart Rechner überhaupt nichtmehr wollte. Super Sicherheitslösung. Sperre den User aus, dann kann er sich auch keine Viren mehr fangen und die Daten auf seinem Rechner sind bestens Geschützt! ..
 
@samin: Wir verwenden in der Firma McAfee VirusScan Enterprise und ich bin eigentlich sehr zufrieden damit. Solche Falscherkennungen kommen leider eigentlich bei jedem Antivirenprodukt ab und zu mal vor, nur die Auswirkungen sind nicht immer gleich.
 
@samin: Wir haben knapp 30 Kunden bei dennen allein ne Server-Clientseitige McAfee Geschichte zum Einsatz kommt. Dieses Problem hatte ich bei den knapp 900 Pcs die damit versorgt werden noch nie gehört geschweige denn selbst erlebt :X.
 
@swissboy: Stimmt, ich hatte schon zwei solcher Fälle bei mir zu Hause. Avast nutze ich. Einmal hat er die notepad.exe als Virus eingestuft und etwas später meinte er dann, dass eine Datei meines Grafikkartentreibers von Intel eine Gefahr darstellen würde. Ich hab die Meldungen erstmal ignoriert, nachdem ich die Dateien gegen originale getauscht habe und die Meldung immer noch kam. Am nächsten Tag mit dem nächsten Definitionsupdate war dann wieder Ruhe. ^^ ___ Wir haben in der Firma auch McAfee VS Enterprise im Einsatz und bisher keine nennenswerten Probleme.
 
Als Unternehmer würde ich McAfee in Regress nehmen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Dann lies dir mal die Nutzungsbestimmungen durch. McAfee (so wie so ziemlich alle anderen) garantieren nicht, dass es zu keinem Datenverlust, etc kommt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Damit hast Du keine Chance (wie dj-corny es dir schon erklärt hat).
 
Mit "Avira AntiVir Premium" passiert so eine Panne nicht. Zur Zeit teste ich gerade "NAV 2009 Beta". Das Programm hat sich sehr zum Positiven entwickelt. Da muß sich McAfee verstecken.
 
was mich wundert das andauent so Pannen passieren wie z.B damals mit Kaspersky
 
Wie jetzt alle hier auf McAfee rumbashen -.- Habt ihr sonst nix zu tun? Der Kreis der Betroffenen ist doch relativ gesehen winzig. Hätte der Fehler eine weit verbreitete Software betroffen, dann wäre er bereits in den Avert Labs aufgefallen und nicht erst nach Veröffentlichung.
McAfee ist definitiv kein Schrott, auch wenn ich persönlich die 9er-Version mit Abstand am besten fand.
 
@mh0001: Tests ergaben, daß sich McAfee nicht mehr im grünen Bereich befindet. Das Programm nimmt einen der letzten Plätze ein. Nachlesen kann man das auf www.computerbase.de
 
@Discovery: Solche Tests sind für den Allerwertesten, je nach Test gibt es wieder ganz andere Resultate.
 
Tah.. da sieht man die vielen Vorteile der Rundumsicherheitslösung von Brain.exe ... ^^
 
@Black-Luster: In einer Firmenumgebung kann man sich aber leider nicht auf die Rundumsicherheitslösung von Brain.exe verlassen!  :-)
 
@Black-Luster: Ja, leider :( In einer Firma sind zuviele Leute die einfach nicht fähig sind, die Brain.exe auszufühern :p
 
Nicht umsonst heißt es bezüglich "Windows" oft scherzhaft: "für die Einen ist es ein Betriebssystem, für Andere der fetteste Virus der Welt". :-)
 
Hi,

ich teste im moment gerade den Rising antivirus.... der hatte keine so probleme :)

der hat so alle 2-4 stunden updates und ich fühle mich extrem sicher :)... free version ist der einzige unterschied ein langsamerer update server.... aber die 10€ warens mir wert... gutes produkt :)

ich hab schon alles getestet an virenscanner..... meine wahl ist 1. rising 2. avast 3. avg.. bitdefender... calmwin.... bitdefender hat mich schoen entäuscht.. :( aber andere geschichte das.... -_-

take care....

Michi
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles