Microsoft, Yahoo, Google: China-Richtlinie fast fertig

Wirtschaft & Firmen Die Konzerne Yahoo, Google und Microsoft wollen in Kürze eine Richtlinie über die Geschäftstätigkeit in Ländern vorlegen, die das Internet zensieren. Vor gut einem Jahr hatte man sich darauf verständigt, einen solchen Katalog zu erstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man muss den Konzernen immer erst in den Hintern treten, damit was passiert.
 
@f!R: natürlich, wenns keinen stört und es für sie gut läuft (und sie gerade keine zusätzliche positive PR brauchen) werden sie wohl nix an ihrem geschäftspraktiken ändern. wärn ja schön blöd.
 
@schumischumi: Dann darf man sich aber nicht auf "Do no evil!" als sein persönliches Firmen-Motto festlegen.
 
Das fertige Papier - mit dem man sich dann fröhlich den allerwertesten abwischen kann - soll allerdings noch in diesem Jahr, voraussichtlich im Herbst, veröffentlicht werden. TOLL! - - - - passend zu den neuen herbst-aktivitäten von "MS, Yahoo! und Google" werden dann schlagzeilen folgen mit dem inhalt das toilettenpapierhersteller umsatzeinbrüche im zweistelligen millionenbereich zu beklagen haben.
 
Asian Girls for Love & marriage - Manchaml ist konetxtsensiive werbung schon seltsam
 
"[...] sondern auch für alle anderen restriktiven Staaten gelten." >>> also auch für usa + uk?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr