Microsoft-Suche: Unter neuem Namen gegen Google?

Internet & Webdienste Googles Suchmaschine hat nur diesen einen kurzen Namen. Microsoft hingegen spricht bei seiner Suche immer von der so genannten Windows Live Search, was man sich nicht so leicht merken kann. Der einprägsame Name dürfte einer der Erfolgsfaktoren von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben die nicht erst kürzlich MSN Search in "live" umbenannt um genau das zu erreichen?
 
@ThreeM: hier in Deutschland haben sie wohl eher das gegenteil erreicht. Ich hatte früher auch nur MSN benutzt aber der Name Live stinkt einfach nur. MSN war der beste Name für alles.. sie machen sich alles kaputt kaum einer kennt den Winodows Live Messenger, weil MSN der Name sich jeden einprägte
 
Kumo klingt irgendwie langweilig. Wie wär's mit Mocrisift? :-)
 
@Helmhold: Kumo klingt absolut sch*** Wird niemals mit Google konkurieren können... Sich einen Phantasienamen ausdenken ist auch nicht das Allheilmittel. Bestimmt melden sich bald irgendwelche Marktforscher (die kein Mensch braucht) die das untersuchen werden
 
@Helmhold: :-) Also ich stimme für 'Moogle'
 
@ Bundescancler: Nur blöd das der name bzw. die Domain schon weg ist. ist nicht alles weg was "oogle" im namen hat?
 
Bing hört sich cool an. Naja bleibt nur noch der "große" Erfolg abzuwarten. Google ist in Sachen Suchmaschinen zu mächtig.
 
@Cutin: Google liefert aber mit Abstand die besten Ergebnisse. Andersrum liefert Live extremst schlechte, verglichen mit Google, yahoo! oder Ask.com. Wenn MS die Suchalgorithmen nicht um einiges verbessert, werden sie auch mit einem neuen Namen keine Chance haben.
 
Wie wärs mit Bling Bling Search - DIE Suchmaschine für echte Gängsta Räpper! :)
 
@killphil: Irgendwie musste ich bei "Bing" gleich an Chandler aus Friends denken. :)
 
Pah! Kurze Namen sind doch für Warmduscher. Ich würd die Suche "Microsoft Rapid Information Search and Retrieval Tool for Internet-based Searches" nennen.
 
@DennisMoore: endlich mal eine gute idee von dir. es hat aber ein haken. Eine Abkürzung ist nicht wirklich lesbar. "www.mrisrtis.com" ist doch nicht so optimal, am besten wäre ganz einfach "microsoft information search tool". die entsprechende Domain dafür ist zwar schon vergeben, es sollte für microsoft aber kein problem sein sie zu kaufen.
 
@woot: Dann nehmen wir halt nur www.ristis.com. Sieht doch gleich besser aus :)
 
Ja, das ist es, es liegt definitiv am Namen. es liegt nicht an der Suchmachine selbst das es keiner benutzen will, nein allein der Name ist Schuld. Namen ändern = alles wird gut.
 
@DrJaegermeister: Dachte ich auch gerade, wenn MS den Namen ändert, ist Google dem Tode geweiht._______Nee, Spass beiseite: Google war jahrelang alleiniger Suchmaschinenanbieter im Internet und sie wussten wie sie ihre (mittlerweile martktbeherschende) Position geschickt stärken und verteidigen konnten. Ausserdem hat Google entscheiden dazu beigetragen, dass das Internet erst massentauglich wurde. MS und andere Anbieter haben den Zug auf immer und ewig verpasst. Es gibt derzeit niemanden der Google (als Suchmaschinenanbieter) das Wasser reichen kann. MS sollte sich lieber auf andere Dinge konzentrieren, denn eine eigene erfolgreiche Suchmaschine aufzubauen ist nahezu unmöglich, mit Google im Nacken. Ich selber z.B. bin jetzt seit etwa 7,5 Jahren im Internet unterwegs und ich kann mich nicht dran erinnern jemals eine andere Suchmaschine als Google verwendet zu haben.
 
@seaman: Ja nee, alleiniger Suchnmaschinenanbieter im internet, is klar, schon an yahoo und co gedacht? Das google der Marktführer is klar, aber ansonsten... Ich nutze zwar auch google, aber es gibt auch andere....
 
@Masso: Ok, vielleicht habe ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt, ich meinte damit, dass es zumindest in der Anfangszeit (in den ersten 3-4 Jahren) keine ernstzunehmenden Konkurrenz gab. So konnte sich Google kinderleicht bei den Internet-Nutzern bekannt machen und hat diesen Bekanntheitsgrad mit geschick und cleverness ausgebaut. Andere Anbieter haben es eher lässiger genommen und haben sich mit dem Thema "Internet-Suchmaschine" nicht wirklich intensiv auseinandergesetzt bzw. haben es eher als "Randgeschäft" betrachtet.
 
@DrJaegermeister: Der Name kann da schon was ausmachen... die Suchmaschine an sich ist ja wirklich nicht schlecht, nur redet halt doch jeder von Google. Obwohl, in letzter Zeit werde ich des öfteren mal gefragt, ob ich Live oder Google benutze und das von Computerfreunden, wie auch Leute, die nicht soviel damit zutun haben. Scheint, als mache Microsoft Fortschritte. Die Idee mit den Hintergrundbildern ist auch ganz cool... wenn jetzt noch der Name stimmt und der in aller Munde ist, dann kommts gut... mit der Zeit :-)
 
@seaman: Nein Google musste wirklich mit Microsofts Suchmaschine konkurieren, aber seitdem MSN in Live umbenannt wurde sind von 20% gleich 5% gefallen.
 
@DrJaegermeister: Das ist ein Typisches Beispiel für "hörigkeit". Die Manager fragen die entsprechenden Entwickler bzw. PM's ob die Suche technisch ein Desaster ist...Der will natürlich seinen Job behalten und sagt ne ne das ist alles technisch auf dem höchsten Niveau muss an was anderes liegen. Und nach 2 Sekunden bedenkzeit fällt dem Manager sofort auf das der Name schuld sein muss...
 
wie wäre es mit "sörtsch"? :D
 
@klein-m: Ja, schmeckt gut. Dazu ein Fiddl Pfund Wurbl und ein Harbsch mit Schronk und Borsz. :-)
 
@Guderian: der gutste 'werner'... *ich wollte keine eier*... :-)
 
*LOL* Die (Such)maschine mit dem "BING"! *gg* Kommen wir nun zu etwas völlig anderem ...
 
Ich habe jetzt eine Woche lang mal die Live Suche benutzt, Google und andere Suchmaschinen nie. Es war grauenhaft! Entweder ist Live einfach nur grottenschlecht, oder ich bin zu sehr an das Suchverhalten von Google gewöhnt.
Mit nem neuen Namen wird's auf jeden Fall nicht besser.
 
Weiterdenken wäre mal nicht schlecht, wer heute von suchen im Internet spricht, spricht von Google doch mal, schon gegoogelt, googeln hätte geholfen usw. Wie hört sich denn Kumo doch mal, schon gekumot oder kumoen an^^
 
@OttoNormalUser: "thumbs-up double +" :-)
 
@OttoNormalUser: (+)
 
TOLL! alter (fusel) wein in neuen schläuchen! super, es geht doch nichts über die weltbewegenden innovationen aus dem hause MS.
 
mh naja, probieren können sies. "Kumo" klingt für mich jetzt eher fad. Aber gut, ist vl.t auch ne Gewöhnungssache.
 
Naja, mal ungeachtet dessen, dass es langsam nur noch peinlich bei Microsoft bezüglich der Suche wird - alles zwei Monate wird die Strategie geändert und dann, wirklich dann, ganz bestimmt soll es klappen, finde ich die mit der Umbenennung richtig. Nicht nur Windows Live Search ein langer Name ist, sondern, seien wir mal ehrlich, der Name Windows und Microsoft doch eher Ressentiments weckt.
 
Klingt japanisch - so wie die SUMO-Ringer! Oder der DVD-Player YA-KUMO.
 
Kumo? Passt irgendwie zur "Microsoft Windows Life Search" - das Wort tönt ziemlich schwerfällig…
 
@skylight: "Microsoft Windows Life Search" ? Ist bestimmt ein internes Tool um "Karteileichen" zu finden....
 
irgendwie habe ich den Eindruck, die Firma Microsoft ist von saboteuren unterwandert. anders kann man sich nicht erklären, wie schnell MS sich sein eigenes Grab schaufeln will. Katastrophale OS-Releases und Updates, Windows Live Allerlei ohne jedes Konzept,verwirrende Umbenennungen ..

jede andere Bude wäre mit alledem genannten schon dreimal pleite.
 
@smartie77: ne ne typisches Verhalten einer AG....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter