Pioneer: Blu-ray-Medien mit 500 GB sind 'machbar'

Medien (DVD, Blu-Ray) Nachdem Pioneer erst Anfang Juli den Prototypen einer Blu-ray Disc mit einer Speicherkapazität von 400 Gigabyte vorgestellt hat, ließ das Unternehmen nun verlauten, dass Medien mit 500 Gigabyte ebenfalls "machbar" sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Machbar ja, aber auch sinnvoll? Für Filme wohl kaum. Als Sicherungsmedien? Da sind die wiederum nicht langlebig genug. Also ich weiß nicht, aber die optischen Scheiben haben sich doch mittlerweile überlebt, oder?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Für Filme in 1080p mit AC3 reicht eine einfache DL DVD... Aber dann würde die Wirtschaft nicht so stark angekurbelt...
 
@FloW3184: Wenn du damit Kurzfilme meinst stimme ich dir zu. Aber wer will schon bei einem 2 Stunden Film DVDs wechseln?
 
@imhotep: Verlustfreie Komprimierung !
 
@overdriverdh21: Angenommen du hast 25GB AVC encoded wie willst du die verlustfrei komprimieren auf 8GB?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Klar als Sicherungsmedien sind die doch Perfekt?! lieber alle 2 Jahre diese Bluray Kopieren als massenhaft Geld für Festplatten auszugeben!! Oder?
 
@imhotep: Rendering ohne Komprimierung oder verlustfreien Codec (Naja dann halt teurere Hardware aber es lohnt sich )
 
was denn nun? pioneer oder panasonic...etwas verwirrend der text...
 
@hal_moore: einigen wir uns auf 'painosoneer'... :D
 
@hal_moore: also ich weiss es auch nicht^^ Pio oder Pana? Bitte um Aufklärung
 
@hal_moore: Pioneer hat ne 400 GB-Scheibe vorgestellt und Panasonic will das mit ner 500 GB BD toppen. :-P
 
Optische Medien sind doch so gut wie tot, finde ich. Ich hab sogar mein DVD-Brenner komplett abgeklemmt vom Rechner da es nur sinnlos Strom verbraucht. Für Filme sind die auch zu unsicher, da Rohlinge sehr empfindlich sind. Für Backup sind HD´s viel besser. Hab vor paar Tagen 1TB Samsung geholt, und da ist P/L viel besser. Ganz zu schweigen davon, wie lange man braucht um jämmerliche 50 Gig zu sichern.
Nee im ernst Optische Laufwerke haben so gut wie ausgedient. Nutze es nur noch für Windows Install, sonst nix...
 
@joe200575: *zustimm* mein dvd-brenner idelt auch nur nutzlos umher, kommt nur zum einsatz zum brennen einer cd fürs auto
 
@joe200575: Gefährliches Spiel, sich komplett auf Festplatten als Sicherungsmedium zu verlassen. Ein wirkliches gutes, wirksames und sicheres Backup wird immer aus mehreren gleichzeitig oder im richtigen Wechselrhythmus angewandten, verschiedenen Sicherungsstrategien auf verschiedenen Medien bestehen. Denn was machst Du, wenn ALLES auf der HD ist und die dann kaputtgeht? Wenn's wichtige Daten sind, wirst Du sie wiederhaben wollen/müssen. Und da kommen dann Firmen wie Ontrack in München ins Spiel. Da zahlst Du dann aber 5000,- Öhre oder mehr für die Wiederherstellung der Daten einer Festplatte. Man kann schon auf einer Festplatte backuppen, aber ich würde die allerwichtigesten Daten trotzdem regelmäßig zusätzlich auf ein oder mehrere -RW-Medien brennen. Und da käme so eine riesige BluRay sicherlich gut, denn sie hätte den dafür nötigen Platz auf einer Scheibe. Sehr gute Alternative ist höchstens noch ein großes Bandlaufwerk, das ist aber teuer und die Bänder ebenso. Ich sehe auf jeden Fall nicht, daß optische Medien tot sind. Grüße
 
@joe200575: In einer Art hast du zwar recht, aber wie departure schon geschrieben hat, lieber zur Sicherheit noch auf anderen Medien sichern. Eine Festplatte ist da doch zu unsicher. Ich benutze neben der Festplatte noch DVD-RAMs als zweites Medium. Die sind zwar etwas teuer und langsam, aber meiner Meinung nach die z. Z. sichersten Medien (Haltbarkeit bis zu 30 Jahren, die verkratzen nich so leicht wie herkömmliche DVD R/RW). Und wenn große USB-Sticks ab 16 GB preiswerter werden, werde ich diese auch noch als drittes Speichermedium in Betracht ziehen. Die Zukunft gehört garantiert den Flashbasierten Speichermedien. Die werden auch immer besser und haltbarer.
 
@miranda: Ich benutze auch Rams und finde mit 12x Beschreiben ist nicht wircklich langsam. Und teurer als RW sind sie auch nicht. Klar als R+/- schon. Aber die kann ich auch nur einmal beschreiben. Ausserdem Kann man Rams 10 mal häufiger beschreiben als RWs.

Ich werde sobald SSD im Preis annehmbar ist, so in 3-5 Jahren zusätzlich zur Festplatte die wichtigen Sachen auf SSD speichern.
 
@TobiTobsen: Wo bekommst du die 12x DVD-RAM Medien her ?
 
@departure:

2 Platten im Raid1, fällt eine aus sind die Daten noch auf der anderen, also relativ sicher, DVD und Co. sind zum Daten sichern nicht zu gebrauchen, erstmal bräuchte ich unmengen und der Zeitaufwand währe enorm und gehen viel zu schnell kaputt selbst unter optimalen bedingungen, müssten also laufend erneuert werden, Festplatten kosten ja heute nicht mehr viel, Bluray lohnt sich da garnicht mehr (zumindest zu den derzeitigen Preisen)
 
will nicht wissen, wie hoch dann die fehelrrate wird, bei den vielen layern...
 
Eigentlich sollten sie eher Flashkarten mit n paar mehr GB rausbringen (Die dann CD/DVD ersetzen), die Zukunft wird eh Kartenleser only, v.a. in Notebooks sind diese fetten CD's ja reine Platzverschwendung.
 
@lieblingsbesuch: sind speicherkarten auch optische medien? wenn ja dann sind sie genauso tot wie cd dvd und demnächst blu ray. zukunft liegt schlicht im internet.
 
@Cutin: ich bin froh, dass mein 'arbeitsrechner' nicht am internet angeschlossen ist... und das wird auch so bleiben...
 
@Cutin: schon mal eine speicherkarte gebrannt? mein cardreader hat jedenfalls keinen laser. :D
 
Der letzte Absatz zeigt mir mal wieder dass es mittlerweile ohne Cartridge nicht mehr geht. Ich wette wenn man die DIsc ein Mal schief anguckt ist direkt ne Datenschicht beim Teufel. Dann nehm ich doch lieber ein "konkurriernedes Medium". Optische discförmige Medien sind IMHO am Ende.
 
@DennisMoore: Das sehe ich auch so. Auf optischen Datenträgern gehen im Laufe der Zeit Daten verloren. Am sichersten werden Daten in Zukunft auf SLC-SSDs sein. Die Lebensdauer solcher SSDs beträgt schon heute bei ständiger Nutzung über 100 Jahre. Bald werden diese Datenträger tausende Jahre halten. Auf jeden Fall dann, wenn SSDs nur zur Abspeicherung von Daten verwendet werden.
 
billigste sd-karte: 2,70 euro (512mb), billigste dvd-r (einzelpreis im 50er-spindel): 0,25 euro. man kann also sagen, dass optische medien im vergleich zu flash-speichern 10x billiger zu produzieren sind. solange sich da nichts ändert, werden dvd's z.b. in heft-cds nicht so schnell aussterben. optische medien haben den vorteil dass sie unschlagbar günstig pro stück sind, und da wird sich immer eine nische finden wo sie von vorteil sind.
 
@krusty: Was interessiert mich ob es billiger ist, wenn die Sicherheit des Mediums auf der Strecke bleibt?
 
@joe200575: was wenn "die Sicherheit des Mediums" irrelevant ist? ob nun festplatte, flash oder optische medien. jedes medium hat seine ganz eigenen vorteile, und bei optischen medien seh ich ganz klar den unschlagbaren preis.
 
@krusty: Was bringt es dir wenn du deine Urlaubsfotos auf einem optischen Datenträger hast aber nicht mehr anschauen kannst, weil das Medium mit der Zeit einfach kaputt ging? Dann kannste es eigentlich gleich lassen. Zudem vergleichst du hier wiederberschreibbare Medien mit einmal beschreibbaren... kein wirklich farier Vergleich...
 
@mibtng: wer seine urlaubsfotos auf cd "archiviert" ist selbst schuld. ich vergleiche hier nur den preis, nicht den einsatzzweck. für jeden zweck das richtige werkzeug! optische medien werden ihre eigene nische finden.
 
@krusty: Ja, aber das ist dann jetzt auch schon die einzige sinnvolle Anwendungsmöglichkeit, Heft-Beilagen-Discs, die eh keiner braucht.
 
@krusty: Genauso siehts aus. Wenn ich PC Zeitschriften hole, und die DVD´s da anschaue, die Daten sind fast immer veraltet, da gehts es doch schneller und besser direkt die neusten Versionen aus dem Netz zu ziehen. Also von welche Nische redest du überhaupt? (konkretes Beispiel?)
 
@joe Ganz einfach: 1. in PC Zeitschriften für die Videos (warum in der Größe alle ziehen und zusammen suchen? Außerdem sind die immer aktuell) - ich rede nicht von den kleinen tools am rande die du meinstest. 2. in PC spielen. Die werden auch immer größer. Bereits jetzt gibt es Spiele die 60 GB groß sind (ein Flug Simolator). - 3. Daten DVD für zuhause. Ich meine nicht zum backup sondern einfach mal um abends fotos am TV oder Filme zu gucken. Kurz brennen fertig. Oder wenn man etwas einem Kollegen zeigen möchte. Da lohnt sich das günstige medium doch?!
 
@joe200575: du vergleichst hier physische datenträger mit "virtuellen" medien, wie internet. bei physischen medien seh ich konkrete beispiele bei massenhaften reproduktionen. z.b. audio-cd, bzw. film-dvds und der vertrieb. da wird weder flash noch eine festplatte konkurenzfähig sein. online ist jedoch klar die zukunft, und hat das potenzial jeden portablen datenträger zu ersetzen, heute ist aber die geschwindigkeit noch nicht gerade berauschend. adsl reicht für viele zwecke nicht aus.
 
@driv3r: Also bitte zeig mir mal nur ein Spiel das 60 GB hat. Und selbst wenn, ich habe schon Torrents gezogen, die 250 GB gross waren, also mit 16k DSL aufwärts kann man so gut wie jede grösse an Files schnell ziehen.Und DVD für Bilder ist totaler Blödsinn. Ich und viele andere User haben den PC zusätzlich am LCT TV (42 Zoll) angeschlossen, und ich brauch GARNICHTS zu brennen, sondern gucke es mir direkt ohne Umwege auf dem TV an. Wozu soll ich DVD brauchen ausser installieren von Vista ? Ich habe den Brenner bei mir komplett abgeklemmt weil es nur unnötig Strom verschwendet. Ich brauche kein Medium was nach 1-2 Kratzer unbrauchbar ist, und wo ich vorsinflutlich ein dummes Brennprogramm starten muss um es zu sichern, HALLOO??? Wir leben im Jahr 2008 und nicht im letzten Jahrtausend. Auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt, Optische Medien sterben früher oder später aus...
 
cd/dvd's/usw. sind schon lange nicht mehr das massenspeichermedium von einst, sondern entwickeln sich mehr zum read-only medium, wenn man (consumer) content möglichst oft replizieren will sind die digitalen scheiben ähnlich wie papier zur zeit das günstigste medium. ich denke die scheiben bleiben uns ähnlich wie schallplatten, noch sehr lange erhalten.
 
@joe200575: Was ein Dünnpfiff.
Ich habe ein Highend Notebook und eher wird die Hölle zufrieren bevor ich das an meinem Fernseher anschließe und das obwohl ich das Ganze sogar drahtlos gestalten könnte. Ich habe DSL 16k und halte DLs von Filmen für Mumpitzt, da es vollkommen unprktikabel ist.
An die anderen Spassvögel die meinen es wäre voll "cool" seinen Brenner abzuklemmen um STrom zu sparen, habt ihr mal überlegt was große HDD an Energie brauchen? Am besten noch in einem Raid eingebunden, die brauchen ja so wenig Strom... Erst denken dann ganz lässig neue Technologie verleugnen.
 
@ joe200575: also 1. ja es gibt ein spiel das 60GB groß ist - da bin ich mir 100%ig sicher - ein Flugsimulator. und 2. Was du da erzählst von wegen 16k uns so ist totaler schwachsinn und total undurchdacht - sry aber ist so. Informiere dich doch bitte mal wer hier alles dsl 16k hat und wer es alles erhalten kann. Ich hätte es, kann aber nur 1500 haben in meiner Region. Dazu hat nicht jeder das geld sich diesen ganzen schnickschnack zu kaufen^^. DU braucht die scheiben vll nicht - aber die mehrheit würde ich mal sagen schon. - Außerdem läd nicht gerade jeder sein Film ausm netz.
 
Zeit wirds, dasss endlich mal kleinere Datenträger mit riesengroßem Speicher kommen. Mich nervt es einfach z.B. bei King of Queens, 40 mal die Disc zu wechseln. Wär die komplette Serie auf einer Disc, wär das ziemlich genial und platzsparend. Die Disc sollte natürlich eine lange Haltbarkeit haben.
 
wofür braucht man solche scheiben? Da können die sich ruhig noch bisl zeit lassen bis die Spiele oder Filme mal so groß sind. Aber bis jetzt... Obwohl - sie müssen sich ja beeilen damit die konkurenz es nicht zuerst bringt xD.
 
@driv3r:

ich finde das es langsam überfällig wird, 500GB min., nur sind die scheiben eh zu empfindlich/langsam zu beschreiben also eh unbrauchbar! Weiss jetzt schon nicht mehr wohin mit meinen DVDs (Camcorder Aufnahmen, SD/HD Aufnahmen, Fotos, Musik...) und wenn man sich mal eine ansehen will sind auch schon die ersten Lesefehler drauf :(, die einzige noch bezahlbare alternative sind Festplatten aber da muss es bei wichtigen Daten dann auch schon ein Raid1 Verbund sein aber was wirklich gutes muss wohl erst noch erfunden werden (sicher, schnell, handlich, viel Speicher und das auch noch günstig), OK SSD gibt es schon aber noch viel zu teuer
 
aaah ja, die DISK hasser lauern hier gerne. und leute ohne dvdlaufwerke im pc die sich sehr cool vorkommen... sehr schön.

leute wie blöd kann man sein? die dvd ist noch lange nicht ausgestorben und auch in zukunft wird software und video weiterhin auf disks verkauft!! worauf denn sonst???? auf festplatten oder was? seid mal realistisch! ihr könnt ja ruhig eure tollen TB platten für datensicherung nutzen. aber diese alleine werden euch nicht weiterhelfen, wenn ihr ein spiel installieren wollt. außer ihr macht es illegal mit ISO aus dem netz ziehen.

wieso sollte es keine vorteile haben 500 GB auf einer disk zu haben? ok für datensicherung nicht so geeignet und schnell ists dann auch nicht unbedingt! aber für programme und videos einfach ideal. nur der disk schutz ist extrem schlecht. die hätten sich schon längst vernünftige hüllen für disks einfallen lassen sollen, so wie bei umds siehe hier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/72/UMD.svg/500px-UMD.svg.png

und ja, kleineren radius könntne die auhc gut vertragen, wenn man eh soviele schichten hat.. aber leute.. nur weil ihr so "GEIL" auf eure tollen festplatten seid (ja und die sind auhc nicht verkehrt!) heißt es nicht dass man von heute auf morgen alle disks und die ganze technologie einfach aus dem fesnter schmeißt...

leute die sagen für video reicht 50 gb BD, die denken engstirnig! was ist mit künfitgem 2160p ?? videos die noch eine höhere auflösung haben und noch länger in der laufzeit sind? wieso sollte man die nicht auf disks verkaufen ?
und immer wieder leute die die lebenszeit der CD kritisieren... es ist kein wunder wnen ihr die cds auf dem teppich schleift und als kerzenhalter benutzt dass sie dann nicht gehen...
wenn man weiß dass sie so empfindlich sind, dann macht keine kratzer drauf, lasst die sonne nicht drauf schneinen etc etc... im dunklen lagern bei richitger temperatur. das steht auf jeder rohling hülle. und natürlich muss man sehen welche rohlinge es sind. ist klar dass der billigmist vom aldi "lifetec" nur 2 tage hält. aber wie wärs mit VERBATIM ??? die halten bie mir schon seit 10 jahren und ich kann immer noch jede cd lesen. und wenn euch die urlaubsfotos so sehr wichitg sind, dann lagert man die auch anstendig irgendwo. macht ggf jedes zweite jahr eine kopie davon und das ist nicht teuer. ok mitlrweile machts auch mehr sinn fotos eher auf SD zu sichern, das ist auch nicht so teuer. aber es wird nunmal auch in zukunst auf DISK gesetzt und darauf wird software und video weiterhiin verkauft!
 
@xello1984:

warum sollte es sinnvoll sein 500GB auf eine Scheibe zu pressen wenn es bei 4GB schon lange dauert und man mit Lesefehlern... zu kämpfen hat, da spielt die Marke kaum eine Rolle und auch unter besten Lagerbedingen sind die halt oft einfach nicht mehr lesbar! (zumindest ist das bei DVD so, bei CD siehts etwas bessre aus aber die sind vom Speicehr her nicht mehr zu gebrauchen für mich), hatte eingetlich gedacht die DVD währe das letzte optische Medium (zumindest in der Form), Bluray ist einfach mist, wenn es ums brennen geht, wenn dann hole ich mir vielleicht mal einen Player, Software und File wird es da sicher noch eine weile geben, da hast du recht, so lange reicht mein DVD-ROM, Brenner langweilt sich bei mir aber auch
 
@ pakebuschr :
bevor du irgendwas schriebst, würde ich dir dringend empfehlen , du LIESST zuerst vernünftig ... zb das was der vorherige geschrieben hat. ich habe klip und klar geschrieben dass disks weiterhin für videomnaterial WUNDERBAR tauglich ist und nicht zum brenn eoder wenn ihr was großes da sichern wollt... nimm halt deine tolle platte. zu lesefehlern kommt es bei den dvds NICHT! warum auch? wenn alle erfordelichen bedingungen dafür erfüllt sind, steht fehlerfreiem auslesen nichts im wege (wie zb saubere cd und gutes laufwerk etc) wenn sich dein dvdrom langweilt, dann verrätst du damit dass du deine software illegal aus dem netz lädst. ich denke nicht dass du filme oder spiele ohne laufwerk vernünftig spielen kannst. dvd-rom brauch man ständig... ohne gehts nicht... außer ihr ladet euch alles aus dem netz, ob legal oder nicht
 
Ja ja... BluRay ist super.
 
@Piny:

wenn es denn entsprechnd sicher währe z.B. durch Cadriges und einem eine lange Lebensdauer garantiert würde (also die Qualität stimmt), dann ist nur noch die Frage wie lange man braucht um die 500GB zu brennen :)
 
originaldisk halten eh lange, wo ist das problem. 500 gb blurays, die original sind, werden sicher nicht schlecht! das ist aber keine frage das sowas als brennrohling schlechten ruf haben wird

wie gesagt, soetwas wird kommerziell weiterhin genutzt und das ist auch ok so. wenn man den disks noch den entsprechenden schutz spendiert, dann ists die beste lösung. festplatten gehen schon nach 3 jahren kaput, und mit nem magnet kann ich all die daten zerstören. wäre es bei sd auch so? bei disks sind diese fest eingebrannt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles