Apple II-Hardware soll Basis für "12-Dollar-PC" bilden

Desktop-PCs Eine Gruppe junger Hardware-Entwickler will Menschen in Entwicklungsländern mit einem besonderen Konzept bessere Bildungchancen verschaffen. Statt einen vollkommen neuen PC zu entwickeln, setzen sie auf alte Technik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
diese 12$, 100$ oder sonstwas-$ pc gehen mir voll auf die nerven. die sollen den menschen bücher aus papier in die hand drücken. ich glaube, dass die wichtigere probleme haben. wie soll jemand der nicht lesen und schreiben kann mit einem pc ordentlich umgehen können? dann müssen diese geräte auch noch mit energie versorgt werden, das kostet ja auch noch geld. einfach schwachsinn.
 
@Aydin77: Was sollen die mit Büchern, wenn die nicht lesen können? Zugang zu Bildung und Nahrung ist ein nobles, aber unerreichtes Ziel. Entweder, du sitzt in der Schule und kriegst was in den Kopf oder du arbeitest und hast was im Magen. Gleichzeitig schaffen das nur Lehrer. Blöd sowas.
 
@ kscr13: Aber am PC muss mannich lesen ne ? LOL
 
@S.F.2: Hä? Ich war für Bildung und Nahrung => Bildung in Form von Schulräumen mit Lehrern und Tafeln. Kein Wort von oder Gedanke an PCs.
 
den 100$ hat man kaum hinbekommen dann werden 12$ noch weniger realistisch sein, denke das produkt geht unter. also kommt nicht in die produktion
 
@urbanskater: geb ich dir recht
 
@urbanskater: ich frag mich auch, wie die auf die 12$ kommen. irgendwie müssen die es ja vorher kalkuliert haben. man beschließt ja nicht ganz plötzlich, das ein PC 12$ kosten wird.
 
@urbanskater: Ein ordentlicher Taschenrechner kostet 49 Euro. Wie kommen die auf 12$ ? ne Maus und tastatur reichen da nicht aus. Ein netzteil was auch noch funktionieren muss und Sicher sein soll, kostet gebraucht 5 bis 10 euro. Der technische Aufwand die teile zu prüfen kostet Mitarbeiter die bezahlt werden müssen. 12$ ? Nie und nimmer!
 
@urbanskater: vllt bei einer stückzahl von 100 Quadrillionen?! :)
 
wie schon einmal gesagt: ich warte noch immer auf den 99 Cent Laptop
 
@El Pinata: Und der läuft dann mit C64 Hardware *g*
 
@El Pinata: Bei der derzeitigen Inflation kannst du das voll vergessen. Sogar ein 1Euro-Stück kostet schon mehr - und da ist wesentlich weniger Metall drin. XD
 
@Shiranai: Der Apple II hatte einen 6502 Prozessor, der C64 hatte einen 6510 Prozessor (1x 8Bit I/O Port mehr für den User-Port)
 
@Fresus: Sorry, aber der 6510 hatte einen 6(!) Bit breiten zusätzlichen Port, der u.a. zur Steuerung der Datasette verwendet wurde. Der Userport wurde über die CIA 6526 angesprochen.
 
....da sieht man mal, wie dumm die sind.
Es gibt auch ausrangierte Computer, die man in 3.Welt Länder schicken kann. Was da jedes Jahr alleine in Dt. weggeworfen wird, ist unglaublich...schaut mal an große Uni, was da so alles in den Müll geworfen wird....Vaupel-weise Rechner....
Und wie viele alte Rechner noch in Kellern stehen, die kostenlos abgegeben werden könnten (billiger als sie zu entsorgen!).....

Da muss man nicht für studiert haben, um das zu wissen....
 
@Xionic: problem is halt auch die inet verbindung die ja durch wlan roaming oda wie des heisst gelöst werden soll und die stromversorgung. besonders letzteres is sicher schwer durch alte desktop pcs zu bewerkstelligen.
 
Meine Meinung dazu: Weißt du, was T-Mobile mit alten - als Spende eingesammelten - Handys gemacht hat? In der 3.Welt VERKAUFT. Was meinst du, was mit gespendeten PCs passieren wird? Zudem: schau dir die indischen Slums an. Da liegt tonnenweise alte Hardware und die Leute nehmen die auseinander, weil die für den Schrott ein paar Dollar kriegen. Wer verdient? Die sowieso reichen ausbeuterischen Kapitalistenfirmen, nicht die Leute da.
 
Wenn es wenigstens ein C64 oder ein Amiga 500 wäre... Apple stand noch nie im Ruf besonders günstige Hardware zu liefern. :-)
 
@chrisrohde: Man man man, was redest Du nur...
 
@chrisrohde: So abwegig ist das gar nicht. Es gibt einen Mini Amiga 500 Nachbau, der selbst als Kleinstauflage nicht so viel kostet. Das könnte in Masse gefertigt locker für 12$ durchgehen, dafür haben die sich schon aber Gedanken gemacht wie man an die alte Hardware Moderne Monitore, USB etc. anklemmt. das muss für das Apple Teil ja alles noch gemacht werden. Hinzu kommt das es für Amigas bereits fertige Browser und Ebookreader gibt. Vom IP Stack gar nicht zu reden. Treiber für eineige PCMCIA WLan Karten gibt es auch. Außerdem kann das für 12$ nur eine Desktop ohne Display werden denn als Laptop kommt allein das Display teurer.
 
Erster Absatz: BildungSchancen. ich glaube das S fehlt :)
 
[ . . . Die Idee kam den Entwicklern während eines Besuchs in Indien . . . ] - OH welch ein wunder!!! und warum? ganz einfach: weil schon vor einem 3/4 jahr einige indische forscher (bzw. das indische bildungsministerium) öffentlich ankündigten an einem 10$ laptop zu arbeiten - der nat. auch in indien hergestellt werden soll. komischerweise mit fast genau den gleichen hardwareeigenschaften und charakteristiken wie sie von diesen clowns beschrieben werden. jetzt wollen diese gierigen MoFu auch noch die paar cents die evtl. dabei abfallen könnten einsacken! ich krieg echt nur mehr das klate kotzen!!!
 
@bilbao: wer ist hier der clown?
 
@Nero FX: steck dir'n finger dahin wo's zappenduster ist - zieh ihn raus, halte ihn 5 min. ins eisfach und stell dir dann vor es wäre ein schokoeis - viel spaß beim lecken! und jetzt weißt du was du mich kannst!
 
@bilbao: Langsam muß man sich echt fragen was du für ein elender Spinner bist. Erst Blödsinn labern und dann noch ausfallend werden... So,und nun noch zur Info weil du den Text ja anscheinend nur halb gelesen hast: Die "Gruppe junger Entwickler" scheint sich genau von dem Gerät was du meinst inspirieren zu lassen. Zitat: "während eines Besuchs in Indien, wo es einfache Computer gibt, die in einer Tastatur untergebracht sind". Dies wollen sie zum Vorbild nehmen um weiteren Entwicklungsländern ähnliche Geräte zur Verfügung zu stellen. Wenn die nun 2 Dollar mehr kosten, dann ist das nicht zwangsläufig Gewinn. Möglicherweise kostet die Produktion dieser neuen Rechner einfach mehr.
 
Yeah, Apple rox! Wer hätte gedacht daß sich tatsächlich noch jemand an den guten alten Apple II erinnert? Das waren noch Zeiten...
 
Die sollen den Inder-Kindern einfach iPhones schenken... =D da müssen sie nichtmal ne Tastatur bedienen können um zu surfen... =) so scheiss intuitiv und idioten-einfach ist die Handhabung ... mit Inder-Com-Select Vertrag sogar nur 1$ pro iphone... muahahahaha
 
@kjuiss: Und pro Monat 80$? Eigentlich egal ... wer nicht lesen kann, liest auch nicht das Kleingedruckte, gell? Weils nix dringenderes gibt als PC und Handy ...
 
:D genau so wars gedacht... =D bringen die 3. Welt dann durch Verschuldung in unsere Abhängigkeit...
 
i-net mit handy? ohne flat wird das aber teuer... und dann noch die telefone selbst dazukaufen inkl vertrag und und und.... klar pc dann 12 $ aber rest damit alles geht kommt weit drüber
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich